Archiv der Kategorie: Pfarre zur Frohen Botschaft

FroBo live vom 6. Sonntag im Jahreskreis (17. 2. 2019)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Heute – nach der Semesterferien-Ruhe – wieder ein „FroBo live“.

Diesen Sonntag geht’s biblisch wieder um wesentliche Grundlagen für unser christliches Leben:

*) Die Temperaturen steigen, da und dort regt sich der Frühling – Wasser bringt die Natur neu zum Aufblühen – ohne Wasser gibt’s kein Leben, ohne Einwurzelung in Gott kein Lebenssinn!

*) In der 2. Lesung ein immer wieder aus dem Bewusstsein verschwundener Grundmoment unseres Glaubens: Wir haben einen massiv größeren Horizont als 80-90 Lebensjahre…

*) Im Evangelium die deutliche Erinnerung: Im Umfeld Gottes gibt es andere Prioritäten als jene, die in heutiger Ellbogen-Gesellschaft dominieren – mit einer klaren Positionierung des Herrn…

 

Wohin im Fasching? Unsere Nachbar-Pfarrgemeinde „Königin des Friedens“ feiert ein Pfarr-Gschnas und hat uns dazu eingeladen: Sa, 2. 3. 2019. Alle Infos dazu finden sich am beigelegten Plakat.

 

Einige „zu-Fuß-Aktionen“ stehen an:

 

Bibelwandertag Sa, 2. 3. 2019:

Bei Schönwetter treffen wir uns um 9 Uhr bei der Station Johann-Strauß-Gasse / Straßenbahnlinie 62, dann geht‘s mit Straßenbahn und Bus zum Lainzer-Tiergarten. Wir werden dort eine Wanderung machen (Beginn Lainzer Tor, Rast im Rohrhaus, Ende St. Veiter Tor. Gesamtstrecke ca. 5,5 km), unterwegs werden wir den Sonntagslesungen vom 3. 3. 2019 nachgehen und uns darüber austauschen. Zurück geht’s dann ebenso wieder öffentlich.

Bitte um Anmeldung an Regina.Robanser@zurFrohenBotschaft.at, da bei Schlechtwetter die Tour entfällt. Bei Interesse und Schönwetter planen wir gerne mit den Interessent/innen eine weitere Tour oder Treffen am So, 3. 3. 2019.

 

Pfarr-Fuß-Wallfahrt – Christi Himmelfahrt Do, 30, 5. – So, 2. 6. 2019:

Am Mittwoch war der Info-Abend – Zusammenfassung HIER

Wir gehen von Maria Taferl zum Sonntagsberg, haben „schaffbare“ Tagesetappen (ca. 12 km), es gibt Begleitfahrzeuge, kulturelle & kulinarische Unterbrechungen usw. Gesamtkosten (Transporte, 4 Übernachtungen, Frühstück & Abendessen: ca. € 240,-

Eine Nachfahr-Möglichkeit ist für Sonntag per Bus: mit Führung Seitenstetten & Basilika Sonntagsberg, gemeinsamer Messe mit den Fuß-Wallfahrern und Rückfahrt. Kosten: ca. € 60,-

Anmeldung ab sofort unter Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at – Anmeldezettel HIER.

 

Und: Pilgerreise nach Rom 10. – 18. 7. 2019: Infos HIER!

 

Diesen Sonntag ist die Caritas-Februar-Kollekte (in St. Thekla war sie schon vergangenen Sonntag) – Kinderkampagne 2019: lachen>leiden:

Kinder im Osten werden unterstützt. Ein paar Beispiele:

*) € 20,- (im Monat) schenken einem Kind täglich eine warme Suppe im Kinderzentrum.

*) € 40,- (im Monat) ermöglichen einem Kind mit Behinderung in Osteuropa Betreuung und Förderung.

*) € 50,- ermöglichen einem Kind eine warme Mahlzeit, sowie Lernbetreuung, pädagogische Förderung und Freizeitgestaltung im Kinderzentrum.

Weitere Infos HIER. Bitte helft intensiv mit!

 

Wieder ein Benefizkonzert für unsere Vanakkam-Freunde: 4SCHOOLS4MUSIC4TREES

Mo, 25. 2. 2019, 18:30 Uhr im Festsaal des Akademischen Gymnasiums Wien, Beethovenplatz 1, 1010 Wien.

Eintritt frei – Spenden erbeten (zur Gänze für die Aktion „Bäume pflanzen“).

Schülerinnen und Schüler aus 4 Wiener Schulen (Islamisches Realgymnasium Wien, Akademisches Gymnasium Wien, Amerlinggymnasium, AHS Rahlgasse) singen zugunsten des Projektes VANAKKAM.

Unser südindischer Projektpartner, die Vidiyalgemeinschaft reagiert mit dieser Aktion auf das wiederholte Ausbleiben des Monsunregens. Monatlich werden 1000 Baumsetzlinge und Jungpflanzen samt Schutzgitter kostenlos an die Bevölkerung verteilt. Obstbaumsorten, die mit der Trockenheit gut zurechtkommen (z. B Granatapfel), bringen bei guter Pflege in kurzer Zeit bereits Früchte und damit Einkommen. Mutlos gewordene, verzweifelte Familien bekommen eine bewältigbare Aufgabe und eine Perspektive. Die Aussicht auf Fruchterträge und Einkommen lässt sie Hoffnung schöpfen.

Nähere Informationen zu dieser Aktion und unserer Projektarbeit wie immer auch auf www.vanakkam.at

 

Diverse Infos:

Was war:

Die Wärmestube unserer gemeinsamen Pfarre (jeden Donnerstag tagsüber in St. Florian) ist angelaufen… – Menschen können sich aufwärmen, bekommen zu Essen & Trinken, es gibt Plausch und Spiele usw.

Was kommt:

Heute So, 17. 2. 2019, zwischen 16 und 18:30 Uhr: Segen für Liebende in der St. Elisabeth-Kirche: In Liebe verbundene Paare (sonst keine Voraussetzungen) werden einzeln (in je einer kleinen Feier) gesegnet…

 

Diesen Mi, 20, 2. 2019, 19 Uhr: Trauertreffpunkt in St. Florian (Bibliothek / EG).

         19:45 Uhr: ARGE Komm in St. Florian

Fr, 22. 2. 2019 lädt  Kaplan Albert um 19 Uhr wieder zu einem Bibelgespräch im Florianisaal ein. Thema (in der Reihe „Schöpfung“): Durch Ihn ist alles geworden…

 

gemeinsamer Pfarrchor “creation 4.5”: Wir gestalten das Patrozinium in St. Florian am So, 5. 5. 2019, 9:30 Uhr – es wird diesmal der Abschluss sein (die ursprünglich für 16. 6. 2019 geplante konzertante Aufführung in der Karlskirche ist für dieses Jahr zu viel und wird nicht stattfinden).

 

Und noch…:

In unseren Kirchen werden heute Bestell-Karten für ein Test-Abo („8 Wochen lesen um € 8,-“) unserer Kirchenzeitung „der Sonntag“ verteilt. … eine gute Möglichkeit, über kirchliches Leben informiert zu sein. Infos HIER.

 

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

 2019_02_17_Fürbitten_6-So-im-JK_C

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Im Gemeinde-Ausschuss St. Elisabeth (GA-Eli) am Dienstag wurde der Entwurf unserer Pfarr-Vision (samt ausformulierende 7 Programmpunkte) intensiv durchdiskutiert – jetzt gehen wir dran, die Grundideen auf unsere Pfarrgemeinde hin durchzudenken.

Die „Österliche Bußzeit“ (Fastenzeit) wurde thematisch angedacht – wir folgen auch hier dem „Jahr der Bibel“.

-) Aschermittwoch, 6. 3. 2019: 7:15 Uhr Feier für Kinder

             19 Uhr: Feier der Pfarrgemeinde – bitte helft mit, dass es mehr und mehr zu einer pfarr-prägenden Gesamt-Feier wird!

-) Der Gruppenkreuzweg wurde für Do, 28. 3. 2019, 19 Uhr festgelegt. Eine große Bitte an alle gestaltenden Gruppe: Bitte überlegt, einmal eine andere Station (nicht die gewohnte) zu übernehmen.

Ab sofort wird es bei Pfarrcafés und Festen auch (als solche ausgewiesene) glutenfreie Lebensmittel geben.

Immer wieder stehen vor unserer Kirche bettelnde Menschen – und das sollen sie auch weiterhin dürfen (ein Grund-Menschenrecht, jemand anderen um etwas zu bitten). Wir ordnen diese Situation folgendermaßen:

*) Wenn Bettler in der Kirche sind, bitte darauf hinweisen, dass sie gerne draußen (außer es regnet u.ä.) vor den Stufen stehen (nicht knien!) und nicht aufdringlich bitten können – nicht aber im Kirchenraum.

*) Bitte an alle: Ladet sie ins Pfarrcafé mit dem Hinweis ein, dass es dort zu Essen und zu Trinken gibt, aber kein Geld.

*) Und: Selbstverständlich steht unsere Caritas-Sprechstunde (Mi ab 9 Uhr) offen – und: Wir vergeben auch Lebensmittel in konkreten Fällen im Pfarrbüro.

 

Caritas St. Elisabeth – Dank/Info/Bitte-Update:

Dank:

*) Wir danken der Gemeinde St. Elisabeth für die großzügige Unterstützung, sowohl was die Warenspenden für unsere Wärmestube als auch die finanzielle Sammlung für die Lebensmittel bei unserem Kochen für Obdachlose im Tageszentrum der Caritas betrifft. Ein ganz großes „Vergelt’s Gott“!

Unsere Hilfe:

Dadurch konnten wir unseren Dienst des Kochens am letzten Samstag am Wiedner Gürtel realisieren

*) Alle 130 Portionen Paprika-Hendl, die wir gekocht haben, dienten zum Hunger-Stillen der Obdachlosen, die diese Mahlzeit gratis erhalten haben

*) Und für uns war es eine tolle Erfahrung, ein Stück weit aus unserer „Komfort-Zone“ herauszutreten: sowohl hinsichtlich der großen Ungewissheit, was uns da erwartete (wir haben es zum ersten Mal gemacht), als auch in Bezug auf die Begegnungen mit Menschen, um die herum wir und viele andere oft einen großen Bogen machen

*) Alle, die einmal mit uns gemeinsam „über ihren Schatten springen“ wollen, mögen sich bitte als Interessenten für eine Wiederholung dieses Kochens bei Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at melden.

*) Im Jänner war die Sozialhilfe in unserer „Sprechstunde“ ganz besonders gefragt: 19 Mal waren wir mit ganz unterschiedlichen Anliegen konfrontiert. Wir haben wieder mit Beratung, Begleitung bei Amtswegen, mit Bekleidung, Lebensmitteln und auch finanzieller Unterstützung (für die Rückfahrt ins Herkunftsland, für benötigte Medikamente oder auch nur für die Miete für einen Schlafsack) geholfen.

Aufruf zur Mithilfe:

*) Beim letzten Elisabeth-Fest haben Sie uns eine Rekordmenge an Lebensmitteln zu den Messen in die Kirche mitgebracht. In den bisherigen Wintermonaten seit Ende November haben wir fast den gesamten Lebensmittel-Inhalt unseres Vorrats-Kastens im Pfarrhaus an Hilfsbedürftige ausgegeben. Deshalb bitten wir (schon) wieder, unsere Vorräte soweit aufzustocken, dass wir auch im Frühjahr und Sommer unserer Aufgabe zu helfen nachkommen können. In allen Gottesdiensten am 2. und 3. März sammeln wir wieder haltbare Lebensmittel (insbesondere Mehl, Zucker, Teigwaren, Öl, Knäckebrot, Zwieback, Marmeladen, Konserven aller Art, Suppen, Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade und Süßigkeiten für Kinder) beim Haupt-Eingang der St. Elisabeth-Kirche.

*) Am Sa, 16. 3 2019, 15:30 Uhr feiern wir in der Kirche St. Elisabeth wieder eine hl.Messe mit Krankensalbung. Wer kranke Menschen kennt, die wir zu diesem Gottesdienst abholen sollen, möge das bitte im Pfarrsekretariat melden. Wer bei diesem Dienst für unsere Kranken mithelfen möchte, ist herzlich zur Teilnahme an unserem Vorbereitungstreffen am 21.2.19 um 19 Uhr im Pfarrhaus eingeladen.

Was kommt:

Do, 21. 2. 2019, 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte – Seniorentanz, Pfarrsaal

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth, „Armenien, der erste christliche Staat der Welt“ mit Hedda Hoyer im Pfarrsaal

19 Uhr: Team Caritas – Vorbereitungstreffen zum Krankengottesdienst im Pfarrhaus, Elisabeth-Zimmer

Sa, 23. 2. 2019, 16 Uhr: Weggottesdienst der Erstkommunion in der St. Elisabeth-Kirche

So, 24. 2. 2019: Messen um 18, (SA-Vorabend), 9 und 10:30 (Gestaltung: Gemeinschaft Emmanuel) Uhr.

 

St. Florian:

Fr, 15. – So, 17. 2. 2019: Glaubensvertiefungswochenende in Kirchberg, gestaltet von Kaplan Albert

So, 17. 2. 2019, 9.30 Uhr: Messe

19 Uhr: „die messe

Fr, 22. 2. 2019, 19 Uhr: Arbeitskreis Liturgie: Es geht um die Fasten- & Osterzeit!

So, 24. 2. 2019, 9.30 Uhr: Familienmesse; mit dabei sind unsere diesjährigen Erstkommunionkinder (St. Florian & St. Thekla) – als Willkommensfest!

         Dazu: Gebetspatinnen/-paten gesucht! Wir wünschen uns für jedes unserer 17 Kinder eine Person, die vertretend für die Pfarrgemeinden, ein Kind und seine Familie persönlich begrüßt, nach der Messe zum Plaudern ins Pfarrcafé begleitet und (zumindest) bis zum Fest der Erstkommunion für dieses Kind betet. Wer dazu bereit ist, meldet sich bitte bis Di, 19. 2. 2019 bei Evi Czeschka (eMail: Eveline.Czeschka@zurFrohenBotschaft.at bzw. 01 / 505 50 60 / 23)

 

St. Thekla:

Was war:

Mit tatkräftiger Hilfe von Pfarrer Gerald haben wir am 13. und 14. 2. 2019 ca. 700 Liebesbriefe von Gott an Passanten auf der Wiedner Hauptstraße verteilt – mit vielfach positiven Reaktionen und einigen interessanten Gesprächen.

Für eine Wochentagsmesse recht gut besucht war dann auch am 14. 2. die „Valentinsmesse“ mit Pfarrer Gerald, der uns in der Predigt die Pflege unseres „Beziehungsgartens“ ans Herz legte und nach der Messe auch den Valentinssegen erteilte.

Was kommt:

So, 17. 2. 2019, 9:30 Uhr: Willkommensmesse der Erstkommunionkinder der Piaristen-Volksschule

Wärmestube: Auch für den nächsten Donnerstag werden selbstgemachte Kuchen gebraucht: bitte um Mitteilung bis spätestens Dienstag vorher bei Renate Eibler –  im Pfarrcafé oder unter Renate.Eibler@zurFrohenBotschaft.at

Di, 19. 2. 2019, 15 Uhr: Seniorenklub im Pfarrrsaal St. Thekla: Bunter Nachmittag mit Wienerliedern

Mi, 20. 2. 2019: Beginn der Erstkommunionvorbereitung der Piaristen-Volksschule

Do, 21. 2. 2019, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle 

Fr, 22. 2. 2019, 15 Uhr: Messe im Haus Wieden

So, 24. 2. 2019,  9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

9:30 Uhr in St. Florian: Willkommensmesse der EK-Kinder der Pfarrgemeinden St. Thekla und St. Florian

Offenes Liturgietreffen – Vorbereitungszeit auf Ostern und Ostern:

Seit vielen Jahren werden in St. Thekla die Vorbereitungszeit auf Ostern sowie die Kartage und die Feier der Osternacht unter ein einheitliches Thema gestellt. Dieses Thema wird bei den Gestaltungen der Gottesdienste besonders berücksichtigt. Oft gibt es dazu auch eine passende Gestaltung des Kirchenraumes.

Wie schon im Vorjahr wollen wir dieses Thema bei einem gemeinsamen Treffen des Kinder- und Familien-Liturgiekreises und des Liturgiekreises festlegen, und zwar am Di, 26. 2. 2910,  19.30 Uhr im Thekla-Saal. Zu diesem Abend zur Ideenfindung sind alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen, denn die Feier der Gottesdienste ist nicht nur Aufgabe von dazu bestimmten Personen, sondern eine Angelegenheit der gesamten Gemeinde! Helmuth Merbaul

 

Aus dem Piaristenorden:

18. – 20. 2. 2019 tritt das Provinzkapitel der Piaristen in Österreich  zusammen. Es ist Teil der Demokratie im Ordensleben. Bei diesen alle 4 Jahre stattfindenden Tagungen aller Mitbrüder einer Provinz prüfen sie aufgrund der Berichte der Verantwortlichen der Kommunitäten und der Werke (Schulen, Pfarren) die letzten 4 Jahre und bestimmen, was sie in der nächsten Periode ändern bzw. erreichen wollen. Wegen der geringen Zahl an Mitbrüdern können sie laut Statuten keinen Provinzial wählen. Den Vorsitz hat derzeit P. Jean de Dieu als Delegierter des P. Generals.

Derzeit gibt es 4 Niederlassungen des Piaristenordens in Österreich: Maria Treu (die dortige Pfarre ist die weltweit älteste Piaristenpfarre und feiert heuer ihr 300-jähriges Jubiläum) und St. Thekla in Wien, Horn und Krems. Die Zahl der Mitbrüder in Österreich ist in den letzten 8 Jahren stark gewachsen. Derzeit sind es 13, davon 6 aus Indien und 3 aus dem Kamerun.  Somit kann unsere Provinz mit Vertrauen nach vorne schauen, Pläne schmieden und auch ein bisschen träumen. …nach P. Ignasi  SP

 

Wieden-Paulaner:

Di, 19. 2. 2019, 18:15-19:30 Uhr: Stille Anbetung des Allerheiligsten

Do, 21. 2. 2019, 19 Uhr: Offene Runde, Thema: Gott zur Sprache bringen

Fr, 22. 2. 2. 2019, 15 Uhr: Erstkommunion-Vorbereitung

 

Ich wünsche Euch eine gute Zeit!

Euer

Pfarrer Gerald

Pfarrwallfahrt 30.5. bis 2.6.2019

Vorläufige und generelle Informationen

Änderung und Irrtum vorbehalten.

Die Wallfahrt wird wie im letzten Jahr mit Tagesmärschen von maximal 7 Stunden und geringen Steigungen stattfinden, sodass diese auch für weniger versierte Wanderer geeignet sein werden

Die letzte Etappe ist mit 12km eher kurz

Es wird auch wieder Begleitfahrzeuge für Gepäck und Wegabschneidergeben

Neben den geistigen Genüssen werden wir Höhepunkte wie den Besuch eines typischen Mostheurigen sowie die reizvolle Steinbachklamm einbauen

Organisationsteam für heuer
Stefanie Gharbi (0699/11438737)
Peter Tschulik (0664/4202358)
Email: Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at

Termin

30. Mai–02.Juni von Maria Taferlzum Sonntagberg

Generelle Route
30. Mai: Maria Taferlnach Persenbeug über Münichreitham Ostrong: ca. 6 Stunden Gehzeit
31.Mai: Persenbeugbis Kollmitzberg: ca. 7 Stunden Gehzeit
01. Juni: Kollmitzberg bis Aschbach: ca. 6 Stunden Gehzeit
02. JuniAschbachbis Sonntagberg: ca. 3-4 Stunden Gehzeit

  1. Etappe: Maria Taferl nach Persenbeug
  • Stationen
    • Anreise mit Bahn und Bus
    • Treffpunkt 07:00 Westbahnhof vor dem Reisezentrum im ebenerdigen Geschoß PÜNKTLICH!
    • Abfahrt 07:20
    • Besuch der Messe um 10.00
    • Steinbachklamm
    • Mittagessen in der WirtshausbrauereiHaselböck
    • Übernachtung im Gasthaus Böhm inklusive Abendessen (12 Doppelzimmer und 2 Dreibettzimmer)

2. Etappe: Persenbeug bis Kollmitzberg

  • Stationen
    • Mittagsrast in der Schihütte Hengstberg
    • Nachmittagsrast in Neustadtl
    • Abendessen und Übernachtung im Gasthof Grünberger in Kollmitzberg (2 und 3 Bettzimmer)
    • Andacht in der Wallfahrtskirche geplant

3. Etappe: Kollmitzberg bis Aschbach

  • Stationen
    • Mittagessen im Gasthof Spreitzin Zeillern
    • Jause im Hofladen/Mostheuriger Halbmayerin Hochbruck
    • Abendessen und Übernachtung im Gasthaus Lettner in Aschbach(2, 3 und 4 Bettzimmer)

4. Etappe: Aschbach bis Sonntagberg

  • Stationen
    • Gemeinsames Mittagessen am Sonntagberg im Gasthaus Lagler
    • Eventuell Führung durch die Basilika
    • Gemeinsame Messfeier in der Basilika Sonntagberg
    • Rückfahrt mit dem Bus

Varianten

  • Variante 1: Komplette Wallfahrt
  • Variante 2:
  • 08.00 Fahrt mit dem Bus bis Seitenstetten
  • 10.00 Stiftsführung (ca. 75 Minuten), danach optionale Likörverkostung im Hofgarten
  • 12.00 Abfahrt zum Sonntagberg
  • 12.30 Gemeinsames Mittagessen
  • 14.30 Kurzführung durch die Basilika
  • 15.00 Festmesse
  • ca. 16.00 Abfahrt
  • ca. 18.00 Ankunft in Wien

Erste Kostenschätzung

  • Variante 1:
    • Bahn-und Busfahrt: ca. € 11
    • Gasthaus Böhm: ca. € 55 inkl. Frühstück und Abendessen
    • Gasthof Grünberger : ca. € 55 inkl. Frühstück und Abendessen
    • Gasthaus Lettner : ca. € 55 inkl. Frühstück und Abendessen
    • Bus nach Wien: € 20
    • Führungen: € 10
    • Vorschlag: € 240 als Vorabzahlung
  • Variante 2:
    • ca. € 60 für Bus und Führung (ohne Likörverkostung)

Wichtig

  • Gutes gedämpftes Schuhwerk für längere Asphaltstrecken!
  • Bitte Wanderschuhe/Outdoorschuhe unbedingt vorher eingehen
  • Das Wetter kann sehr kalt oder sehr wechselhaft sein -> Bitte entsprechende Kleidung und Sonnenschutz mitnehmen
  • Es wird wieder einige Stationen geben, die sich auf das Motto „Bergauf und Bergab wie im Leben“ beziehen
  • Heuer wird es wunschgemäß nur 2 Varianten geben!
  • Anmeldung über das Anmeldeformular bis Ende März über die Pfarrbüros oder E-Mail Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at

FroBo live vom 4. Sonntag im Jahreskreis (3. 2. 2019) – für 2 Wochen 1

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Im heutigen Sonntagsevangelium setzt Jesus seine „Einstiegs-Rede“ fort.

Provokant stellt er dabei einige Ausländer als Vorbild vor Augen – spannend im Hinblick auf mache heutige Situation. Und: Im Evangelium zeigt sich die Erfahrung, dass die Botschaft Jesu in ihrer lebenspendenden und befreienden Kraft nicht totzukriegen ist…

 

Für viele von uns beginnen die Semesterferien – wenn für Euch Urlaub, Ferien oder „erleichterter Dienst“ warten, wünsche ich gute Erholung!

Auch in unserer Pfarre kehrt Ruhe ein – im Pfarrbüro (siehe unten) gibt es 2 Wochen verminderte Öffnungszeiten.

 

Was war…

Beim Tauf-Erinnerungs-Fest letzten Sa, 26. 1. 2019 in St. Elisabeth waren alle neugetauften Kinder unserer Pfarre eingeladen, zurückzublicken und den Segen Gottes erneut zu feiern – ein wunderschön-bewegtes Erleben. Bericht und Fotos auf unserer Pfarrhomepage HIER!

 

Im Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) wurden neben den laufenden Finanz- & Bauaktivitäten insbesonders die General-Sanierung des Florianisaales geplant – Ziel: Sanierung im Sommer 2019! Wichtig wird hier, wie auch für andere Renovierungen in unserer Pfarre, dass vielfältige Initiativen & Sammlungen für die Kosten initiiert werden.

 

Anschließend an den PGR 25. 1. 2019 wurde im Pfarr-Leitungs-Team (PLT) an unserer Pfarr-Vision weiter gearbeitet. Der nächste Schritt ist die Diskussion in den Gemeindeausschüssen (und im Pastoral-Team): Wie können wir das bei uns konkret anwenden?!

 

Was kommt…

Statt eines kurzen Blasius-Segens am Ende der Messe, ein Angebot, das einmal intensiver zu bedenken/feiern:

Blasiusfeier am Sa, 2. 2. 2019, 19:15 Uhr – Kirche St. Elisabeth

Segen in Krankheit & Belastung und/oder um Gesundheit & „Heil“

Die Legende des Hl. Martyrers Blasius berichtet, er habe einen jungen Mann, der eine Fischgräte lebensgefährlich verschluckt hatte, gerettet; Hintergrund, dass er zu einer besonderen Bezugsperson im Krankheitsfall geworden ist. Auch heute sind viele von uns krank, belastet oder lebenstraurig. Willkommen, in einer Liturgischen Feier das Belastende (egal ob körperlich, geistig, geistlich, sozial od. dgl.) vor Gott zu bringen, um ganzheitliche Gesundheit zu bitten und im persönlichen Blasius-Segen die heilsame Zusage Gottes zu feiern: „Ich bin bei Dir“: Sa, 2. 2. 2109, 19:15 Uhr in der St.-Elisabeth-Kirche.

 

Superbowl Party am So, 3. 2. 2019 im Pfarrhaus St. Florian / Club (Keller)

Start um 22 Uhr: Wir sehen das Spiel New England Patriots gegen Los Angeles Rams (Beginn 0:30 Uhr … bis gegen  4:30/5:00 Uhr).

Alle Football-begeisterten und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich willkommen. Es werden einige eingefleischte Fans zur Verfügung stehen, die diesen ‚Kollisionssport‘ auch gerne erklären oder Fragen beantworten.

Rückfragen an Andreas Robanser – Tel: 0676 / 522 11 17.

 

Kommenden Donnerstag beginnt bei uns (und dann jeden Do im Februar und März 10-17 Uhr) die Wärmestube unserer Pfarre zur Frohen Botschaft (wie immer im Florianisaal). Unsere Leiterin, Elisabeth Wlaschütz, schreibt dazu:

„Diese Wärmestube wird heuer erstmals von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller vier Teilgemeinden unserer Pfarre gemeinsam durchgeführt (mit dabei auch 2 Frauen der Gemeinschaft Emmanuel).

Von unseren bisherigen Partnerpfarren, nämlich Auferstehung Christi und St. Josef, die sich heuer als ‚Wärmestube Margareten‘ selbständig gemacht haben, erhalte ich laufend die Protokolle. Aus diesen geht hervor, dass an den letzten Donnerstagen ihrer Tätigkeit (- Do, 31. 1. 2019) jeweils mehr als 90 Gäste ihre Wärmestube aufgesucht haben.

So rechnen auch wir mit einer Vielzahl an Gästen, die wir nur dank der Hilfe vieler betreuen und versorgen werden können.

 

An dieser Stelle erwähne ich als Sponsoren, denen mein Dank gilt:

*) Das Franziskusspital Margareten, das uns jeden Donnerstag mit Suppe beschenkt,

*) die Firma Ströck, die uns ebenfalls für jeden Do frisches Brot zur Verfügung stellt,

*) und die ÖNB, die heuer zum 2. Mal eine finanzielle Großspende für unsere Wärmestube getätigt hat, ohne die alles „Rundherum“ nicht finanziert werden könnte! Weiters:

*) der Pfarrgemeinde St. Thekla für die vielen gespendeten Kaffeepackungen und

*) der Pfarrgemeinde St. Elisabeth für die wertvollen Spenden an warmer Kleidung für Männer!

Und natürlich bedanke ich mich bei jeder/m einzelnen Mitarbeiter/in für die geschenkte Zeit und die viele Mühe, die natürlich die Arbeit in der Wärmestube mit sich bringen wird!

Allen ein herzliches Danke!

Bitte unterstützt unsere Tätigkeit im Februar & März 2019 mit Eurem Gebet.

So wird dann unsere Gästeschar in unsere geistige Gemeinschaft mit aufgenommen!

Übrigens: Anbei ein Artikel aus der Zeitung „stadt gottes“ (der Steyler Missionare), wo unsere Wärmestube beschrieben ist.

 Stadt Gottes Wärmestube PfzFB

 

Mi, 13. 2. 2019, 20 Uhr: Info-Abend  für die Pfarrwallfahrt in St. Florian (Kleinen Saal / 1. Stock: (30. 5. bis 2. 6. 2019, Maria Taferl bis Sonntagsberg – dort auch Anmeldemöglichkeit. Weitere Infos beim Organisationsteam Stefanie Gharbi und Peter Tschulik (Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at).

 

Do, 14. 2. 2019: Valentinstag

… ist der „Tag der Liebenden“! Dazu bieten wir an:

Do, 14. 2. 2019, 18.30 Uhr Valentins-Messe mit anschließendem Valentinssegen in St. Thekla

So, 17. 2. 2019, 16-18.30 Uhr: Segen für Liebende in der Kirche St. Elisabeth: Eigene kleine Segensfeiern für in Liebe verbundene Paare (sonst keinerlei „Voraussetzungen“)

 

Diverse Infos:

Urlaubsbedingt ist unser Pfarrbüro während der Semesterferien & in der Folgewoche nur eingeschränkt geöffnet:

Woche 5. – 8. 2. 2019: Die Nachmittags-Zeiten, sowie die Öffnungszeiten in St. Florian und St. Thekla entfallen;

Woche 12. – 15. 2. 2019: Die Nachmittags-Zeiten, sowie die Öffnungszeiten in St. Elisabeth und Wieden-Paulaner entfallen;

Erreichbarkeit per eMail & Telefon bleibt durchgängig bestehen!

 

Die offene Bibelrunde mit Kaplan Albert hat vergangene Woche mit 20 Personen (wobei noch einige entschuldigt waren) begonnen! Nächstes Treffen: Fr, 22. 2. 2019, 19:30 Uhr in St. Florian („… durch ihn ist alles geworden!“)

 

Und für alle, die beim Bibelvortrag von Oliver Achilles vorletzte Woche Lust bekommen haben:

Do, 7. 2. 2109, 15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth: Die „Offenbarung des Johannes“ – eine Gebrauchsanweisung, mit Oliver Achilles im Pfarrsaal

 

Am So, 17. 2. 2019 (Ausnahme: St. Thekla – da schon am 10. 2. 2019) findet die Februar-Sammlung der Caritas statt; nähere Infos im FroBo live vom 17. 2. 2019 bzw. HIER.

 

Abwesenheiten diese Woche (Semesterferien-bedingt etwas mehr):

*) Unser Pfarrbüro ist diese und nächste Woche etwas eingeschränkt geöffnet – siehe oben!

*) P. Pius ist für 2 Wochen auf Kur

*) Einige Tage auf Urlaub sind: PAss Evi Czeschka, Pfarrvikar Franz Wilfinger, Pfr. Gerald Gump,

 

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen und nächsten Sonntag beten!

2019_02_03_Fürbitten_4-So-im-JK_C

2019_02_10_Fürbitten_5-So-im-JK_C

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

Im Liturgiekreis wurde auf Aschermittwoch & Österliche Bußzeit voraus geblickt. Anknüpfend an das aktuelle „Jahr der Bibel“ wird es auch dort einen Bibelschwerpunkt geben.

Nach einer Generalsanierung der Wohnung (Danke insbesonders an unseren technischen Angestellten Vermin „Batan“ Ajanovic) im 2. Stock (wo früher Karl Luef bis zu seinem Tod gelebt hat) ist dieser Tage Zahra mit ihrem Sohn Parham (aus dem Iran) eingezogen: Herzlich willkommen! 

Sa, 2. 2. 2019, Fest „Darstellung des Herrn“ (vormals „Mariä Lichtmess)“:

         18 Uhr Lichtmesse in der St.-Elisabeth-Kirche

         19:15 Uhr: Blasiusfeier: Wort-Gottes-Feier samt Blasius-Segen mit (persönlich zugesprochener) Bitte um Heil(-ung) und Segen (siehe oben)

Beachte: So, 3. + 10. 2. 2019 (trotz Ferien) normale Mess-Ordnung (18 – 9 – 10:30 Uhr).

Mi, 6. 2. 2019 entfällt die Morgenmesse.

Do, 7. 2. 2109, 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte – Seniorentanz im Pfarrsaal

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth: Die „Offenbarung des Johannes“ – eine Gebrauchsanweisung, mit Oliver Achilles im Pfarrsaal

Fr, 8. 2. 2019 entfällt die Morgenmesse

Sa, 9. 2. 2019 kocht unser Caritas-Team im/für’s Tageszentrum der Caritas (Gürtel) – Mahlzeit!

Mo, 11. 2. 2019, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club im Pfarrsaal

Di, 12. 2. 2019, 19 Uhr: Sitzung Gemeindeausschuss (GA-Eli) im Pfarrsaal

Do, 14. 2. 2019, 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte – Seniorentanz im Pfarrsaal

19 Uhr: Klub-Treffen im Pfarrhaus, Elisabeth-Zimmer

So, 17. 2. 2019: Messen um 18, 9 und 10:30 Uhr

Bei allen Gottesdiensten: Caritas-Sammlung für die Osteuropahilfe

16 Uhr: Segen für Liebende (siehe oben) in unserer St. Elisabeth-Kirche

 

St. Florian:

So, 3. 2. 2019, 9.30 Uhr: Messe mit anschließendem Blasiussegen

Im Kirchenvorraum liegen Gratis-Exemplare der „stadt gottes“ (Zeitung der Steyler Missionare) auf; darin ist auch ein Artikel über unsere Wärmestube.

19 Uhr: „die messe

Do, 7. 2. 2019, 20 Uhr: Paartanz im Florianisaal

Sa, 9. 2. 2019, 16 Uhr: Taufe von Ella Krauß in der St.-Florian-Kirche

So, 10. 2. 2019, 9.30 Uhr: Messe

19 Uhr: „die messe

Fr, 15. – So, 17. 2. 2019: Glaubensvertiefungswochenende in Kirchberg, gestaltet von Kaplan Albert

So, 17. 2. 2019, 9.30 Uhr: Messe

19 Uhr: „die messe

Am Di, 5. 2. 2019 feiert Hedwig Milchram (GA-Mitglied, Leiterin AK Liturgie) einen (besonderen) Geburtstag: Herzliche Gratulation – und Gottes Segen für das neue Lebensjahr.

 

St. Thekla:

Was war:

Ein bewegendes fröhliches Fest war die Primizfeier von P. Gérald SP am vergangenen Sonntag (27. 2. 2019) mit der Teilnahme von 7 Piaristen.  Fotos finden sich auf der Homepage von St. Thekla HIER. Die Dankesrede von P. Gérald findet sich HIER!

Beim Treffen unseres Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT-Thek) am 30. 1. 2019 ging es u. a. um die neuen Entwicklungen im Piaristenorden und die Weiterarbeit an den Vereinbarungen mit dem Orden . Weiters haben wir uns mit Themen aus dem PGR im Bezug auf unsere Gemeinde auseinandergesetzt: Adaptierung der Pfarr-Vision für unsere Gemeinde, Wahl des Vikariatsrates, Besuch von Father Leonard (da wünschen wir uns dass er am 11. Mai die Vorabendmesse mit uns feiert  und anschließend eine Informationsveranstaltung hält).

Was kommt:

Gesucht: Kuchen für die Wärmestube: Am nächsten Do, 7. 2. 2019 öffnet zum ersten Mal in diesem Jahr die Wärmestube unserer Pfarre zur Frohen Botschaft in St. Florian von 10-17 Uhr ihre Pforten für obdachlose, bedürftige und einsame Mitmenschen – von da an jeden Donnerstag bis einschließlich 28.  3.  2019. Wir servieren unseren Gästen Suppe (vom Franziskusspital), belegte Brote, Obst, Kaffee, Tee und Kuchen. Nun wäre es schön, wenn einige selbst gebackene Kuchen auch aus St. Thekla kämen. Wenn Ihr für den nächsten und/oder weitere Donnerstage einen Kuchen bringen wollt, bitte aus organisatorischen Gründen dies bis spätestens Dienstag vorher mitzuteilen (im Pfarrcafé oder unter Renate.Eibler@zurFrohenBotschaft.at)

Abzugeben wären die Kuchen am jeweiligen Donnerstag ab 8:30 Uhr in St. Florian (individuelle Lösungen nach Absprache auch möglich!) 

 

Valentinstag: Rund um den Valentinstag am 14. Februar, dem traditionellen Festtag der Liebenden, gibt es in St. Thekla (und in St. Elisabeth) verschiedene Angebote:

a) „Liebesbriefe von Gott“: Heuer werden wir wieder zum Valentinstag in der Umgebung von St. Thekla „Liebesbriefe von Gott“ mit einer Einladung zu unseren Valentinstags-Veranstaltungen verteilen. Dafür suchen wir noch Valentinsboten, die uns dabei unterstützen und mit einem charmanten Lächeln Passanten auf der Straße solch einen Brief überreichen. Verteilzeiten: Mi, 13. 2. 19 16:30–18 Uhr und Do, 14. 2. 19 ab 8 Uhr; Anmeldung bitte im Pfarrcafé oder im Pfarrbüro bzw. per eMail an Renate.Eibler@zurFrohenBotschaft.at

b) „Valentinsmesse“: Am Do, 14. 2. 2019 feiern wir in St. Thekla mit Pfarrer Gerald Gump um 18:30 Uhr eine speziell gestaltete „Valentinsmesse“ mit anschließendem Valentins-Segen. Danach sind alle zur Agape im Gemeindezentrum eingeladen.

c) „Segen für Liebende“ in der Kirche St. Elisabeth am 17. 2. 2019 – siehe oben.

Erstkommunionvorbereitung: Wie schon vor 2 Jahren findet die Erstkommunionvorbereitung für die Kinder der Pfarrgemeinde St. Thekla heuer gemeinsam mit den Erstkommunionkindern der Gemeinde St. Florian unter der Leitung von Pastoralassistentin Evi Czeschka in St. Florian statt und hat bereits am 15. Jänner begonnen.

Die Kinder der Piaristen-Volksschule haben ihre Erstkommunionvorbereitung weiterhin in St. Thekla (Beginn: Mi, 20. 2. 2019)

Die Willkommensmesse wird heuer für die Erstkommunionkinder der Pfarrgemeinden St. Thekla und St. Florian am So, 24. 2. 2019 um 9:30 Uhr in St. Florian gefeiert, für die Erstkommunionkinder der Piaristen-Volksschule am So, 17. 2. 2019, 9:30 Uhr in St. Thekla.

Weitere Termine:

Sa, 2. 2. 2019, 18:30 Uhr: Vorabendmesse, danach Kerzensegnung (Fest „Maria Lichtmess”) und Blasius-Segen

So, 3. 2. 2019, nach den Vormittagsmessen: Blasius-Segen

Hinten in der Kirche liegen heute Gratisexemplare der Jänner-Nummer der Zeitung der Steyler Missionare „Stadt Gottes“ zum Mitnehmen auf,  sowie auch Bestellformulare für ein Abo dieser Zeitschrift. In den aufgelegten Heften findet sich auf Seite 18 & 19 ein Artikel über unsere Wärmestube.

Do, 7.2. 2019, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle 

Fr, 8. 2. 2019, 15 Uhr: Messe im Haus Wieden

So, 10. 2. 2019: Caritassammlung für Kinder in Osteuropa (Opferstock)

    An diesem Sonntag feiert Pfarrer Gerald Gump mit uns die Messen um 9:30 und um 11 Uhr.

Di, 12. 2. 2019,  19:30 Uhr: Beginn der wöchentlichen Firmvorbereitung

Do, 14. 2. 2019, 18:30 Uhr: „Valentinsmesse“, anschließend Valentins-Segen und Agape

So, 17. 2. 2019,  9:30 Uhr: Willkommensmesse der Erstkommunionkinder der Piaristen-Volksschule

Vorschau: Di, 19. 2. 2019, ab 15 Uhr: Seniorenklub im Pfarrsaal von St. Thekla (Faschingsfeier mit Wienerliedersänger Robert Brei)

Am Mi, 6. 2. 2019 feiert Renate Eibler (GA- & GLT-Mitglied) Geburtstag: Herzliche Gratulation – und Gottes Segen für das neue Lebensjahr.

 

Wieden-Paulaner:

Das Orgelkomitee (Sanierung/Neubau unserer Orgel in der Paulanerkirche) hat sich nach der Konstituierung im Dezember vergangenen Samstag zur ersten, normalen Arbeitssitzung getroffen.

         Mit dabei: André-Raymond De Ro, Benedict Wagner (Leitung), Boris Hološnjaj, Daniel Mair, Silva Manfré, Susanne Reichard und Viktor Thurn und Taxis.

         Die ersten Angebote wurden eingeholt und gesichtet – als nächste Schritt gilt es, Instrumente (und Kirchen) zu besuchen, um Vergleiche anzusehen, sowie „ein Gefühl für die verschiedenen Orgel-Konzeptionen“ zu bekommen.

Der Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner wurde vom 7. 2. auf Do, 28. 2. 2019 verschoben.

Ab Mitte Februar wird das Büro von Pfarrvikar Boris generalsaniert.

Di, 12. 2. 2019, 18:15 Uhr Eucharistische Anbetung

         19:30 Uhr: Männerrunde

Do, 14. 2. 2019, 19 Uhr: Bibelgespräch

 

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klosterkirche der Klarissen 7 Gartengasse: Mo, 11. 2. 2019: Fest unsere Liebe Frau von Lourdes & Tag der Kranken; 7 Uhr Messe

Anlässlich des Jahres der Bibel gibt es unter dem Titel „Impulse zum Jahr der Bibel“ eine Predigtreihe von P. Nikolaus (je 1 x / mon): Erster Termin: So, 17. 2. 2019, 9 Uhr: „Lebendig ist das Wort“ – Gotteswort im Menschenwort!

 

Der nächster FroBo live wird (bedingt durch die Semesterferien) am So, 17. 2. erscheinen!

Ich wünsche fröhliche (Ferien-)Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

Offene Bibelrunde, 29. 1. 2019

„Im Anfang…“ – die ersten Worte der Heiligen Schrift waren gleichzeitig der Titel des ersten Abends unserer neuen, bewusst offen gehaltenen Bibelrunde. Unter dem großen Thema „Schöpfung“, das wir bis Ostern in unterschiedlichen Aspekten behandeln werden, befassten wir uns heute mit den ersten Seiten der Bibel: den beiden Schöpfungserzählungen aus dem Buch Genesis, Kapitel 1 und 2. Mehr dazu findet sich im Textblatt: „Im Anfang…“.


Tauf-Erinnerungsfest am 26.1.2019

Am Samstag, 26.1.2019, durften wir viele Familien mit ihren Kindern, die in der Zeit zwischen Ostern 2018 und jetzt in unserer Pfarre das Sakrament der Taufe gefeiert haben, in der St. Elisabeth-Kirche willkommen heißen.

Wir haben das vergangene halbe Jahr hereingeholt, gesungen, die Frohe Botschaft gehört und die Familien konnten bei einem Impuls darüber nachdenken, was sie in dieser Zeit an Schönem, Strahlendem, Schwierigem, Neugewachsenem, mit ihrem Kind als Familie erlebt haben. Sonne, Wolken und Regentropfen dienten dafür als Symbole.

Jedes Kind, wie auch die ganze Familie wurden von Pfarrer Gerald und Kaplan Albert gesegnet und den Tauffisch, der seit der Taufe des Kindes in der St. Elisabeth-Kirche im Netz der Liebe Gottes aufgefangen war, bekamen die Familien mit nach Hause. Auch ein Glas Weihwasser wurde als Geschenk und zur Erinnerung mitgegeben.

Bei einer gemütlichen Jause im Pfarrsaal wurde noch weitergefeiert und liebe Kontakte geknüpft.

Regina Tischberger

Pilgerreise nach Rom, 10. bis 18. 7. 2019

Einladung zur Pilgerreise der Pfarre zur Frohen Botschaft nach ROM; 10. – 18. 7. 2019:

Vor 2 Jahren waren wir im Heiligen Land (Israel) – kommenden Sommer gilt es, Rom mit seiner christlichen Geschichte und gegenwärtigen Bedeutung zu besuchen.

Wir werden von lebensnahem Gebet unterfüttert in frühchristliche Stätten und in die Geisteswelt der ersten Christ/inn/en einsteigen, die heutigen Hauptkirchen unserer Gemeinschaft Kirche erleben – und an ihnen feiern und beten; wir werden miteinander  begeisternde Kulturstätten und diese einzigartige Stadt mit ihrem speziellen Flair und vieles andere erleben.

… und all das zu einem günstigen Preis.

Dazu schreibt Pfarrer Gerald: Ich konnte Manuel Kreiner (hochkompetenten Kunsthistoriker und Theologe – und ausgesprochen sympathischen Freund) für die Reiseleitung gewinnen. Mit meiner früheren Pfarre war ich mit Manuel in Rom – bei der darauffolgenden Reise (wo Manuel mit seinen Qualitäten bekannt war) waren 40 Reiseplätze innnerhalb von 48 Stunden fix ausgebucht…

Genaue Informationen, Reiseplanung und Anmeldebogen HIER, sowie auf Papier in unseren Pfarrbüros und Kirchen.

FroBo live vom 3. Sonntag im Jahreskreis (20. 2. 2019)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Wir sind jetzt wirklich wieder auch liturgisch im „Normal-Jahr“ gelandet (durch das späte Osterfest diesmal auch sehr lange – Aschermittwoch ist erst am 6. 3. 2019). Im Sonntagsevangelium werden wir da intensiv herein geführt: Fast wie eine „Regierungserklärung“ für das mit ihm beginnende Reich Gottes erweist sich Jesus als der Geistgesandte, der Arme aufrichtet, Gefangene befreit, Freiheit eröffnet – ein „Gnadenjahr des Herrn“ ausruft: In Israel wurde im jew. 50. Jahr ein solches gefeiert, wo alle Schulden erlassen, verkaufter/verlorener Besitz und Grund zurück gegeben wird, völlige Neuverteilung der Güter erfolgt… „Heute“ beginnt er damit, für/mit uns…

 

Was war…

Ein spannender Abend war am Donnerstag: „Die neue Einheitsübersetzung unserer Bibel“ (Vortrag Oliver Achilles): Über 40 Personen waren mit dabei, als es ging, der neuen (qualitativ deutlich verbesserten) Einheitsübersetzung nachzugehen… (Danke an Helmuth Merbaul = Liturgiereferent PGR und die Liturgie-Zuständigen der 4 GAs für’s Initiieren!).

Am Freitag im Pfarrgemeinderat (PGR) wurde an einer „Vision für unsere Pfarre zur Frohen Botschaft“ weitergearbeitet: Das Pfarr-Leitungs-Team (PLT) hat auf Grundlage vielfältiger Arbeiten (Pfarrklausur u.v.a.m.) einen Entwurf erstellt, dieser wurde diskutiert – die Änderungsvorschläge werden eingearbeitet. Danach wird er den 4 Gemeindeausschüssen zur Konkretisierung vorgelegt (Februar), um beim PGR 13. 3. 2019 eine endgültige Version zu verabschieden.

Pfarr-Netzwerk Asyl (http://pfarrnetzwerkasyl.at), dem wir als Pfarre im Herbst beigetreten sind: Wir werden an der/dem Mahnwache/Kreuzweg am Fr, 29. 3. 2019, 17:30-18:30 Uhr (gemeinsam von mehreren Pfarren) mitwirken – Leitlinie: „Keine Abschiebungen ins Ungewisse – Leidenswege heute“.

PAss Evi wird mit September in „Altersteilzeit“ gehen („… ich werde im nächsten Monat von 2 auf 4 Enkelkinder aufstocken …, Omadienste“), das heißt von 40 auf 24 Wochenstunden reduzieren. Da uns an sich rechnerisch mehr als 1 voller Pastoralassistent/inn/en-Posten zusteht, planen wir, ergänzend für den Herbst eine 40-Stunden-Stelle auszuschreiben. Dafür wurde begonnen, ein Anforderungs/Tätigkeitsprofil zu erarbeiten.

Festlegung zu 4 bevorstehenden Pfarrfesten (Grundlinie: 2 gemeinsame Sonn-/Feiertags-Hauptmessen der Pfarre / Jahr)

1) Lange Nacht der KirchenFr, 24. 5. 2019: Wir konzentrieren die Veranstaltungen unserer Pfarre gemeinsam heuer in der Paulanerkirche (größte Nähe zur Innenstadt; am meisten „Laufkundschaft“); darin (Beschluss PLT 31. 10. 2018): 18 Uhr Start; 18:45 Uhr Wiener Jugendchor, 20 Uhr Gott Pop, danach Abend-Andacht; wer mit gestalten/organisieren will: Bitte bei Pfarrvikar Boris melden.

2) Fronleichnam (Do, 20. 6. 2019): Wir feiern den Hauptgottesdienst gemeinsam – d. h.: 9:30 Uhr gemeinsamer Festgottesdienst in St. Florian (zeitgleich keine Messen in St. Elisabeth, St. Thekla und Wieden-Paulaner); gemeinsame Prozession (evtl. Statio Franziskuskloster) nach St. Thekla; Eucharistischer Segen und große Agape für alle in der dafür abgesperrten Phorusgasse.

3) Pfarrfest (ähnlich wie schon 2018): So, 29. 9. 2019, 9:30 Uhr: gemeinsame Festmesse in St. Elisabeth (zeitgleich keine Pfarr-Messen in St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner), anschließend Weiterfeiern am St.-Elisabeth-Platz.

4) Pfr. Gerald hat dieses Jahr 3 „Gedenktage“: Silbernes Priesterjubiläum (25. 6. 2019), 50. Geburts- & 50. Tauftag Anfang November. Angepeilt wird Gottesdienst und Weiterfeier am Fr, 8. 11. 2019, abends.

Fr, 10. – Mo, 20. 5. 2019 wird Father Leonard (der Leiter) mit 2 Schwestern der dort wirkenden Vidiyal-Gemeinschaft aus unserem Pfarrprojekt Vanakkam unsere Pfarre besuchen. Wir werden ein vielfältiges Programm planen, dass sie unsere 4 Pfarrgemeinden, sowie wir sie besser kennenlernen können – wir wollen unser weltumspannendes Mit/Füreinander stärken (nicht einfach Geld schicken, sondern die großen Schätze christlicher Verbundenheit noch mehr heben). Wer hier mitdenken/planen will à Peter Schönhuber Peter.Schoenhuber@zurFrohenBotschaft.at

 

Finanzen / Konten:

Wir haben pfarrliche (neben der eigens/eigenständig geführten Jungschar St. Thekla) 4 Konten; sie waren ursprünglich der Übersicht wegen angelegt, doch es zeigt sich, dass Übersicht & Zuordnung über unsere Buchhaltung einfacher ist; daher werden 2 Konten auslaufen. Ab Februar bitte:

 

Konto „Pfarre“: Für alles im Bereich Pfarre & Pfarrgemeinden (Ausnahmen: Caritas – siehe unten)

Konto AT23 2011 1000 0318 8140, lautend auf “Pfarre zur Frohen Botschaft, VK Pfarre”

 

Konto „Caritas“: Für alles im Bereich der Caritas (egal ob auf Pfarr- oder Pfarrgemeinde-Ebene)

Konto AT18 2011 1000 0252 5526, lautend auf „Pfarre zur Frohen Botschaft, VK Caritas“

 

Bitte bei Einzahlungen (weiterhin) darauf achten, dass alle Einzahlungen und Überweisungen klar bezeichnen, wofür sie gedacht sind. Und, dass es klar ist (sicherheitshalber betont): Es ändert sich nichts an den Zuordnungen (zu Pfarr- oder Gemeindeebene) – es ist eine reine Abwicklungsfrage.

 

Was kommt…

Neue offene Bibelrunde für alle Interessierten unserer Pfarre:

Start diese Woche – die Zeit bis Ostern ist dem großen Thema der Schöpfung gewidmet; 1. Abend: Di, 29. 1. 2019, 18 – ca. 19:30 Uhr – diesmal im Pfarrsaal St. Elisabeth; Thema: Im Anfang… – willkommen! 

 

Statt eines kurzen Blasius-Segens am Ende der Messe, ein Angebot, das einmal intensiver zu bedenken/feiern:

Blasiusfeier am Sa, 2. 2. 2019, 19:15 Uhr – Kirche St. Elisabeth

Segen in Krankheit & Belastung und/oder um Gesundheit & „Heil“

Die Legende des Hl. Martyrers Blasius berichtet, er habe einen jungen Mann, der eine Fischgräte lebensgefährlich verschluckt hatte, gerettet; Hintergrund, dass er zu einer besonderen Bezugsperson im Krankheitsfall geworden ist. Auch heute sind viele von uns krank, belastet oder lebenstraurig. Willkommen, in einer Liturgischen Feier das Belastende (egal ob körperlich, geistig, geistlich, sozial od. dgl.) vor Gott zu bringen, um ganzheitliche Gesundheit zu bitten und im persönlichen Blasius-Segen die heilsame Zusage Gottes zu feiern: „Ich bin bei Dir“: Sa, 2. 2. 2109, 19:15 Uhr in der St.-Elisabeth-Kirche.

 

Superbowl Party am So, 3. 2. 2019 im Pfarrhaus St. Florian / Club (Keller)

Start um 22 Uhr: Wir sehen das Spiel New England Patriots gegen Los Angeles Rams (Beginn 0:30 Uhr … bis gegen  4:30/5:00 Uhr).

Alle Football-begeisterten und solche, die es noch werden wollen, sind herzlich willkommen. Es werden einige eingefleischte Fans zur Verfügung stehen, die diesen ‚Kollisionssport‘ auch gerne erklären oder Fragen beantworten.

 

Diverse Infos:

Sa, 26. 1. 2019, 15 Uhr: Tauf-Erinnerungsfest für alle neugetauften Kinder des vergangenen Jahres; wir beginnen mit einem Segensgottesdienst in unserer St.-Elisabeth-Kirche, anschl. Jause im Pfarrsaal

 

Di, 29. 1. 2019, 19 Uhr: Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) unserer gemeinsamen Pfarre.

 

Fr, 1. 2. 2019, 16 Uhr: Pfarr-Leitungs-Team (PLT)

 

Anbei eine Info zum Musical „Sekundenkleber“ des (aus St. Thekla stammenden Chores) tonvoll am Di, 12. 2. 2019, 19:30 Uhr im Radiokulturhaus. Es geht dabei um eine Familie, die abgeschoben werden soll. Das Musical will ein Zeichen setzen. Weitere Infos: www.sekundenkleber-musical.at und www.tonvoll.at bzw. # sekundenklebermusical

sekundenkleber_flyer_online_20181230

 

Abwesenheiten diese Woche: P. Pius ist ab Sa, 2. 2. 2019 (bis 16. 2.) auf Kur: Dir von Herzen alles Gute dafür!

Der nächster FroBo live (3. 2. 2019) wird (bedingt durch die Semesterferien) für 2 Wochen sein (am 10. 2. 2019 erscheint keiner).

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

 2019_01_27_Fürbitten_3-So-im-JK_C

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

Vergangenen Sonntag war beim Kinderfasching unser Pfarrsaal heftig mit Kindern gefüllt. Vielen Dank an Inge Maringer, Regina Tischberger, Desiree Mancusi und Lisi Halbmayr für die großartige Gestaltung des Festes!

Im Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Eli) wurde neben laufenden Agenden auf Advent- & Weihnachtszeit zurück geblickt – danke an alle, die für die tolle Gestaltung verantwortlich sind.

Einige Bereiche (insbesonders Beleuchtung) stehen in unseren Räumlichkeiten zur Neugestaltung an – aber: Wir haben noch niemanden gefunden, der sich dessen annimmt….

Der Aschermittwoch-Gottesdienst wird heuer um 19 Uhr beginnen.

Sa, 26. 1. 2019, 15 Uhr: Tauf-Erinnerungsfest für alle neugetauften Kinder des vergangenen Jahres; wir beginnen mit einem Segensgottesdienst in unserer St.-Elisabeth-Kirche, anschl. Jause im Pfarrsaal

So, 27. 1. 2019, 9 Uhr Gemeindemesse mit Aufnahme von Arash Shojaei in den Tauf-Katechumenat (=Vorbereitung der Erwachsenen-Taufe).

10:30-Uhr-Messe: Gestaltung durch die Gemeinschaft Emmanuel

         Bei allen Messen dieses Wochenendes: Geld-Sammlung beim Ausgang für das Kochen unseres Caritas-Teams für Obdachlose, sowie Sammlung von Winterbekleidung, Schuhe und Toilettsachen für Männer im Rahmen unserer Wärmestube.

Mo, 28. 1. 2019, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club im Pfarrsaal

Di, 29. 1. 2019, 18 Uhr: Offene Bibelrunde mit Kaplan Albert Reiner im Pfarrsaal – siehe oben

Do, 31. 1. 2019, 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte – Seniorentanz im Pfarrsaal

15 Uhr: LIMA-Trainingsgruppe im Pfarrhaus, Elisabeth-Zimmer

16 Uhr: Vorbereitungstreffen für das Kochen im Tageszentrum der Caritas im Pfarrhaus, Besprechungszimmer

Sa, 2. 2. 2019, Fest „Darstellung des Herrn“ (vormals „Mariä Lichtmess)“:

         18 Uhr Lichtmesse in der St.-Elisabeth-Kirche

         19:15 Uhr: Blasiusfeier: Wort-Gottes-Feier samt Blasius-Segen mit (persönlich zugesprochener) Bitte um Heil(ung) und Segen (siehe oben)

Und: Am Sa, 2. 2. feiert GA- & PGR-Mitglied Bastian Holzschuh Geburtstag. Wir wünschen Dir, lieber Bastian, Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr!

Beachte: So, 3. + 10. 2. 2019 (trotz Ferien) normale Mess-Ordnung (18 – 9 – 10:30 Uhr).

 

St. Florian:

Beim AK Liturgie wurden Advent- & Weihnachtszeit intensiv nachbesprochen – vieles ist sehr gut geglückt, manche Panne wurde analysiert.

Gute Erfahrungen gibt es bislang mit der Bibelprozession am Sonntag zur 1. Lesung – bitte weiter an alle, dazu noch stehen zu bleiben.

Eine große Lektor/inn/enschulung in unserer St.-Florian-Kirche folgt am Sa, 30. 3. 2019.

Grundplanungen für die Österliche Bußzeit (Fastenzeit) 2019: Die Leitlinie wird „Scherben – Bruchlinien in unserem Leben“ sein – dies wird in vielerlei Hinsicht durchdacht werden. Wir beginnen damit am Aschermittwoch – diesmal intensiv „aschermittwochlich“ gestaltet (keine Eucharistiefeier).

Speziell gestalteter Kreuzweg: Mi, 27. 3. 2019, 18:30 Uhr.

Maiandachten: Fr 18 Uhr – speziell gestaltet: Fr, 10. 5. 2018 im Hof des Franziskusspitals gemeinsam mit den Hartmannschwestern!

Zur Zukunft unserer PAss Evi (Altersteilzeit) siehe oben unter Pfarrgemeinderat!

So, 3. 2. 2019, 9.30 Uhr Hl. Messe  mit anschließendem Blasiussegen

 

St. Thekla:

So, 27. 1. 2019, 9:30 Uhr Familienmesse mit Nachprimiz des jungen Piaristen P. Gérald SP und Kinderwortgottesdienst in der Kapelle. Nach der Messe spendet P. Gérald den Primizsegen.

Wir wünschen P. Gérald alles Gute und Gottes reichen Segen für sein zukünftiges priesterliches Wirken und hoffen sehr, dass er uns in St.Thekla erhalten bleibt, weil wir in den letzten Monaten seine Fröhlichkeit, Kontaktfreudigkeit und Musikalität kennen und schätzen gelernt haben.

Wer ist P. Gérald? Gérald Funwie Azwonga (so lautet sein voller Name) wurde 1988 in Nkwa Bamenda im Kamerun (nicht wie  früher irrtümlich angegeben im Senegal) geboren. Nach der Matura trat er 2008 in das Pränoviziat der Piaristen ein und begann seine Studien der Philosophie, der  Theologie und der Religionswissenschaften, die er im Sommer 2018 abschloss. Anfang Juli 2018 legte er in Rom seine ewigen Gelübde ab und wurde zum Diakon geweiht. Er kam dann nach Österreich und war seit Oktober 2018 in St Thekla als Diakon, bei der musikalischen Gestaltung der Familienmessen und bei der Nachmittagsbetreuung der Piaristen-Volksschule tätig. Am 4. 1. 2019 wurde er in Kamerum zum Priester geweiht.

Do, 31. 1. 2019, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

16 Uhr: Sitzung des Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT-Thek)

Sa, 2. 2. 2019, 18:30 Uhr: Vorabendmesse, danach Kerzensegnung (Fest „Maria Lichtmess”) und Blasius-Segen

So, 3. 2. 2019, nach den Vormittagsmessen: Blasius-Segen 

Ein Blick voraus: Valentinsboten gesucht! Heuer werden wir wieder am Valentinstag (Do, 14. 2. 2019) in der Umgebung unserer Kirche „Liebesbriefe von Gott“ verteilen. Wer dabei helfen will, melde sich bitte im Pfarrcafé oder im Pfarrbüro von St. Thekla an bzw. schicke ein eMail an Renate.Eibler@zurFrohenBotschaft.at

„Valentinsmesse“: Am Do, 14. 2. 2019 feiern wir dann auch um 18:30 Uhr mit Pfarrer Gerald eine „Valentinsmesse“ mit Valentins-Segen und anschließender Agape.

 

Wieden-Paulaner:

Ein spannendes Erlebnis war letzten Sonntag abends die „Messe im Ukrainischen Ritus / deutsche Sprache“ – unser Pfarrvikar Boris hat uns damit einen interessanten Einblick in eine andere Feiertradition gegeben!

Die gemeinsame Veranstaltung unserer Pfarre zur Frohen Botschaft zur Langen Nacht der Kirchen findet heuer am Fr, 24. 5. 2019 und diesmal in unserer Paulanerkirche statt (Programm: 18:00 Uhr Start; 18:45 Uhr Wiener Jugendchor, 20:00 Gott Pop, danach Abend-Andacht; vgl. oben PGR). Wer mit gestalten/organisieren will: Bitte bei Pfarrvikar Boris melden (eMail Boris Boris.Holosnjaj@zurFrohenBotschaft.at; Tel: 01 / 505 50 60 / 45).

Am Do, 31. 1. 2018 feiert GA- & GLT-Mitglied Astrid Laubenstein Geburtstag. Dir, liebe Astrid, alles Gute und den Segen Gottes für Dein neues Lebensjahr!

 

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen/Gartengasse: Sa, 2. 2. 2019, Fest „Darstellung des Herrn“ – Tag des geweihten Lebens. 7 Uhr Hl. Messe mit Kerzenweihe

So, 3. 2. 2019, 9 Uhr: Messe mit Blasiussegen

 

Ich wünsche Euch fröhliche Faschingstage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 2. Sonntag im Jahreskreis (20. 1. 2019)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Wir sind wieder in der „Zeit im Jahreskreis“ angelangt. Und werden da gleich durch das Sonntagsevangelium im Bild der Hochzeit ins Thema „Wandlung“ herein geholt: ER will den Alltag unseres Lebens in wohlschmeckenden Wein der Freude verwandeln…

Für diese Woche zuerst ein Rückblick:

Die Epiphanie-Sammlung für die Priesterausbildung der wirtschaftlich ärmeren Kirchen des Südens (Info HIER) erbrachte:

€ 103,00- St. Elisabeth (1. 1.)

€ 193,50- St. Florian (13. 1.)

€ 261,19- St. Thekla (13. 1.)

€   94,12- Wieden-Paulaner (6. 1.)

          € 651,81- Gesamt-Ergebnis –> wurde an „Missio“ weitergeleitet!

Vergangene Woche ist Marcel Lootens verstorben, der 1964-1976 Kaplan und Pfarrer in der Karlskirche war – seine Parte ist anbei. Beten wir für ihn!

Marcel Lootens_Parte

Heute So, 20. 1. 2019, 15-17:30 Uhr: offenes Kinderfasching & Spielefest im Pfarrsaal St. Elisabeth

18:30 Uhr Paulanerkirche: Messe im Ukrainischen Ritus / deutsche Sprache – mit dem Chor aus St. Barbara; es ist jene Art liturgischen Feierns, aus der unser Pfarrvikar Boris stammt.

Dzt. stehen wir in der „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ (Fr, 18. – Fr, 25. 1. 2019). Dazu eine herzliche Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst am Do, 24. 1. 2019, 17 Uhr im Raum der Stille am Hauptbahnhof Wien (UG2 / Raum 103). Thema: Gerechtigkeit, Gerechtigkeit – ihr sollst du nachjagen (Dtn 16,20)

Wochen-Tipp: Do, 24. 1. 2019, 19:15 Uhr findet (auf Initiative unserer PGR-/GA-Liturgieverantwortlichen) ein Vortrag von Mag. Oliver Achilles im Pfarrsaal St. Thekla statt: „Die revidierte Einheitsübersetzung der Bibel“: Nach jahrelangen Vorarbeiten ist Ende 2016 die revidierte Fassung der Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift veröffentlicht worden, die seit 1. Advent auch in unseren Sonntagsmessen Verwendung findet. Der Vortrag zeigt auf, welche bedeutsamen Neuerungen es gibt und überprüft an ausgewählten Textbeispielen die Qualität der revidierten Übersetzung.

Neue offene Bibelrunde für alle Interessierten unserer Pfarre: Nach zwei Monaten des Sammelns von Interessenten, Wünschen und Möglichkeiten ist es nun so weit: Die neue offene Bibelrunde mit Kaplan Albert beginnt.  Alle 3 bis 4 Wochen werden wir ausgewählte Stellen gemeinsam in ihrem Zusammenhang und mit Blick auf unsere heutige Situation betrachten.  Die Abende sind größeren Themen zugeordnet, doch kann jeder für sich besucht werden. Neue Teilnehmer sind immer willkommen.  Eine eigene Bibel ist nicht unbedingt erforderlich. Die Treffen (bewusst fast barrierefreie Orte):

– Di, 18 Uhr, Pfarrsaal St. Elisabeth

– Fr, 19:30 Uhr, Pfarrsaal St. Florian („Florianisaal”)

– Dauer: jeweils ca. 90 Minuten.

Die Zeit bis Ostern ist dem großen Thema der Schöpfung gewidmet:

         Di, 29. 1. 2019, 18 Uhr / Eli: Im Anfang…

         Fr, 22. 2. 2019, 19:30 Uhr / Flo: Durch Ihn ist alles geworden

         Di, 12. 3. 2019, 18 Uhr / Eli: Zwischen Anfang und Vollendung

         Di, 9. 4. 2019, 18 Uhr: Ein neuer Himmel und eine neue Erde

Nach Ostern soll Gottes Geist im Mittelpunkt stehen:

         Fr, 3. 5. 2019, 19:30 Uhr / Flo: … der Herr ist und lebendig macht

         Di, 28. 5. 2019, 18 Uhr / Eli: Er gab seinen Geist auf

         Fr, 28. 6.: 2019, 19:30 Uhr: Leben im Geist

Feiertagskalender: Unsere diözesane Dienststelle „Kirche im Dialog“ (die unser GA-Flo-Mitglied Stefan Lorger-Rauwolf leitet)  hat gemeinsam mit verschiedenen Jugendorganisationen einen inter-religiösen Feiertagskalender entwickelt, der an die wichtigsten abrahamitischen Feiertage erinnert: https://www.feiertagsgruss.at 

Einladung zur Pilgerreise der Pfarre zur Frohen Botschaft nach ROM; 10. – 18. 7. 2019:

Vor 2 Jahren waren wir im Heiligen Land (Israel) – kommenden Sommer gilt es, Rom mit seiner christlichen Geschichte und gegenwärtigen Bedeutung zu besuchen.

Wir werden von lebensnahem Gebet unterfüttert in frühchristliche Stätten und in die Geisteswelt der ersten Christ/inn/en einsteigen, die heutigen Hauptkirchen unserer Gemeinschaft Kirche erleben – und an ihnen feiern und beten; wir werden miteinander  begeisternde Kulturstätten und diese einzigartige Stadt mit ihrem speziellen Flair und vieles andere erleben.

… und all das zu einem günstigen Preis.

Dazu: Ich konnte Manuel Kreiner (hochkompetenten Kunsthistoriker und Theologe – und ausgesprochen sympathischen Freund) für die Reiseleitung gewinnen. Mit meiner früheren Pfarre war ich mit Manuel in Rom – bei der darauffolgenden Reise (wo Manuel mit seinen Qualitäten bekannt war) waren 40 Reiseplätze innnerhalb von 48 Stunden fix ausgebucht…

Genaue Informationen, Reiseplanung und Anmeldebogen HIER, sowie auf Papier in unseren Pfarrbüros und Kirchen.

Immer wieder werden medial und parteipolitisch Vorwürfe gegen die Caritas erhoben – die beim genauen Hinschauen einem Fakten-Check nicht standhalten. Einige Infos dazu in der Beilage „Asylindustrie und andere Vorwürfe gegen die Caritas“:

Asylindustrie und andere Vorwürfe – Caritas 2019 01 15

Diverse Infos:

Fr, 25. 1. 2019, 19:15 Uhr: Pfarrgemeinderatssitzung im Pfarrsaal St. Elisabeth!

Sa, 26. 1. 2019, 15 Uhr: Tauf-Erinnerungsfest für alle neugetauften Kinder des vergangenen Jahres; wir beginnen mit einem Segensgottesdienst in unserer St.-Elisabeth-Kirche, anschl. Jause im Pfarrsaal

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2019_01_20_Fürbitten_2-So-im-JK_C

Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

So, 20. 1. 2019, 15 Uhr: Kinderfasching und Spielefest im Pfarrsaal

Do, 24. 1. 2019, 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte – Seniorentanz, Pfarrsaal

15 Uhr:  Treffpunkt St. Elisabeth,  „Das Freihausviertel“ mit Richard Hainz, Pfarrsaal

Sa, 26. 1. 2019, 15 Uhr: Tauf-Erinnerungsfest für alle neugetauften Kinder des vergangenen Jahres; wir beginnen mit einem Segensgottesdienst in unserer St.-Elisabeth-Kirche, anschl. Jause im Pfarrsaal

So, 27. 1. 2019 wird die 10:30-Uhr-Messe wieder durch die Gemeinschaft Emmanuel gestaltet.

         Bei allen Messen dieses Wochenendes: Geld-Sammlung beim Ausgang für das Kochen unseres Caritas-Teams für Obdachlose, sowie Sammlung von Winterbekleidung, Schuhe und Toilettsachen für Männer im Rahmen unserer Wärmestube (siehe unten).

Blick voraus: Sa, 2. 2. 2019, Fest „Darstellung des Herrn“ (vormals „Mariä Lichtmess)“:

         18 Uhr Lichtmesse in der St.-Elisabeth-Kirche

         19:15 Uhr: Blasiusfeier: Wort-Gottes-Feier samt Blasius-Segen mit (persönlich zugesprochener) Bitte um Heil(ung) und Segen

Verlautbarungen der Pfarr-Caritas St. Elisabeth:

Unsere Hilfe: *) Armut und Not haben viele Gesichter – und so manche Betroffenen wissen nicht, wo es Hilfe gibt. In unserer Pfarr-Caritas bieten wir im Rahmen der „Sprechstunde“ eine Sozial-Beratung mit vielfältigen Hilfestellungen an. Viele hindert die Angst, andere aus der Gemeinde könnten die eigene Not bemerken. Wir in der Pfarr-Caritas sind zu Verschwiegenheit und Wahrung der Anonymität verpflichtet und sind jeden Mittwoch 9 – 10:30 Uhr (oder auch zu speziell vereinbarten Zeiten) im Pfarrhaus St. Elisabeth bereit zu helfen!

*) Im November und Dezember waren wir in unserer „Sprechstunde“ 17 Mal mit um Hilfe bittenden Personen konfrontiert. Wir haben in ganz unterschiedlichen Notlagen mit Beratung, Begleitung bei Amtswegen, mit Bekleidung, Lebensmitteln und auch finanzieller Unterstützung geholfen.

Dank: *) Wir danken unserer Pfarrgemeinde St. Elisabeth für die großzügige Unterstützung unserer Hilfstätigkeiten, sowohl was die vielfältigen Warenspenden in den letzten Monaten, als auch die regelmäßigen finanziellen Sammlungen betrifft. Ein ganz großes „Vergelt’s Gott“!

Aufruf zur Mithilfe: *) Am 3. Advent-Sonntag haben wir Lebensmittel und Bekleidung für das Tageszentrum der Caritas am Wiedner Gürtel gesammelt. Um die Zusammenarbeit mit dieser, unserer Gemeinde ganz nahe angesiedelten Caritas-Institution zu intensivieren, werden Mitglieder unseres Caritas-Teams am 9. Februar im Tageszentrum ein Mittagessen für 120 Obdachlose kochen. Dafür könnte sich noch die eine oder der andere erfahrene „Koch-Helfer“ bei uns melden. Die ganze Pfarrgemeinde St. Elisabeth laden wir aber ein, uns bei der Finanzierung der Lebensmittel zu helfen; denn die Obdachlosen sollen dieses Mittagessen von uns völlig gratis erhalten. Bitte geben Sie Ihren finanziellen Beitrag am kommenden Wochenende (26. / 27. Jänner) bei allen Gottesdiensten in ein extra gekennzeichnetes Körberl.

*) Es ist so kalt geworden. Der Winter ist vor allem für obdachlose Menschen eine extreme Herausforderung. In den Wintermonaten können die Menschen in den diversen Wärmestuben im Warmen verweilen, erhalten eine warme Suppe, sowie andere Lebensmittel und Getränke. In so mancher Notlage wollen wir im Rahmen unserer gemeinsamen, pfarrlichen Wärmestube (sie findet in St.Florian ab Februar statt) auch gerne mit Bekleidung und Toilettsachen aushelfen – deshalb bitten wir darum, ebenfalls am Wochenende 26. / 27. Jänner Winterbekleidung, Schuhe und Toilettsachen für Männer zu den Gottesdiensten in St. Elisabeth mitzubringen und für die Besucher der Wärmestube zu spenden.

St. Florian:

Mo, 21. 1. 2019, 16 Uhr: Kinder-Bibel-Stunde im Kleinen Saal

Nächsten So, 27. 1. 2019, 9.30 Uhr: Familienmesse, in der wir unsere diesjährigen Erstkommunionkinder willkommen heißen.

Am Fr, 25. 1. 2019 feiert Sr. Johanna Aichhorn (GA-Flo-Mitglied) Geburtstag – alles Gute & Gottes Segen für Dich!

St. Thekla:

Was war:

Aktuelles von der Caritas St. Thekla: *) Zunächst einmal herzlichen Dank allen, die die Gemeindecaritas St Thekla immer wieder durch Sach- und Geldspenden unterstützen – sei es durch großzügige Einzelspenden, bei Sammlungen oder bei verschiedenen anderen Aktionen zur Geldbeschaffung (Miniflohmärkte, Palmkätzchen- und Marmeladenverkauf, Kuchenbuffet am Caritassonntag, …) Vergelt’s Gott !

*) Im Jahr 2018 haben sich 32 Hilfesuchende (davon 60% mit österreichischer Staatsbürgerschaft) an unsere Caritas gewendet – manche davon auch sehr oft, vor allem drei Klientinnen in besonders schwierigen Lebenssituationen.

*) In der wöchentlichen Caritassprechstunde suchen die Menschen Beratung und Ermutigung. Im Vordergrund steht aber sehr oft der Wunsch nach materieller Hilfe. Dank Eurer Spenden konnten wir Gutscheine und kleine Geldaushilfen finanzieren und auch einige größere Rechnungen bezahlen (5 Mietzuschüsse, 5 Energieraten, 2 Gebühren für die Ausstellung eines Aufenthaltstitels, 1, Kindergartenrechnung, 1 Thermenreinigung).

*) Eine gute Möglichkeit, die Caritas St. Thekla zu unterstützen ist ein Dauerauftrag auf das Konto AT18 2011 1000 0252 5526 lautend auf „Pfarre zur Frohen Botschaft, VK Caritas“, Verwendungszweck: „Spende Caritas St. Thekla“

Was kommt:

So, 20. 1. 2019, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Fr,  25. 1. 2019, 15 Uhr Messe im Pensionisten-Wohnhaus Wieden

So, 27. 1. 2019, 9:30 Uhr: Nachprimiz-Messe P. Gérald mit anschließendem Primiz-Segen; zugleich: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Auswärts:

Bereits zum 68. Mal findet der Ball in der Friedenskirche  (10., Quellenstraße 197) statt. Bei gutem Essen und gepflegten Getränken kann man das Tanzbein zu rhythmischer Tanzmusik schwingen und sich auch blendend unterhalten. Anmeldungen wegen Karten (€ 20,-) und Tischreservierungen bitte bei Paul Leidinger: Tel: 0664 / 301 86 06.

Neues aus den Piaristenorden: Die Pfarre Maria Treu – die älteste bestehende Piaristenpfarre der Welt – feiert heuer ihr 300-jähriges Jubiläum. Startschuss für die Feierlichkeiten ist eine große Festmesse mit Kardinal Schönborn heute So, 20. 1. 2019, 9:30 Uhr in der Basilika Maria Treu (8., Jodok-Fink-Platz). Für die kommenden Monate hat die Pfarre viele interessante Veranstaltungen geplant – nachzulesen HIER (Bericht auf der Seite unserer Diözese HIER).

Wieden-Paulaner:

So, 20. 1. 2019, 18:30 Uhr: Abendmesse im byzantinischen Ritus in deutscher Sprache – siehe oben.

Do, 24. 1. 2019, 19 Uhr: Offene Runde: Das unterschätzte Wendejahr 1968: Wir gehen der Frage nach: 1968 – was war das nun? Eine Revolution? Eine Zeitenwende? Oder vielleicht doch nur ein Sturm im Wasserglas? Eine Wegmarke ist 1968 jedenfalls, sie hat ein „Davor“ und ein „Danach“ Vor 68 oder nach 68 – das machte einen Unterschied. Es gibt ihn bis heute (Nach Hannes Androsch, Heinz Fischer, Bernhard Ecker: 8 Wendepunkte der Weltgeschichte).

Ich wünsche Euch einen guten Einstieg ins kirchliche Alltagsleben!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom Fest „Taufe des Herrn“ (13. 1. 2019)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier unser neuer „FroBo live“. Mit dem heutigen Fest „Taufe des Herrn“ (= Sonntag nach Epiphanie) kommt die Weihnachtszeit zu ihrem Abschluss: Jesus stellt sich in die Reihe der Sünder, solidarisiert sich auch in Belastungen und Sorgen ganz mit uns – und erfährt am tiefsten Punkt die tiefgehende Zusage Gottes, sein geliebter Sohn zu sein.

Wir dürfen feiern, dass uns dies in der Taufe ebenso zugesagt ist: Wir sind persönlich geliebte Töchter und Söhne Gottes…

Am Mittwoch (9. 1.) ging mit einem ausführlichen Nachmittag die Sternsinger-Aktion 2019 zu Ende: Abgesehen vom Hauptsinn, dass wir tausenden Menschen in charmanter Art die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist, verkündet haben, konnten wir finanzielle Rekordergebnisse „ersingen“ (in Klammer: Ergebnisse 2018):

€   6.699,95- St. Elisabeth (6.069,23- à + 10,39%; diesmal inkl. Beisl-Nachttour, die 2018 gemeinsam mit St. Florian war – damals € 2.102,05-)

€   1.769,58- St. Florian (2.977,91- à – 40,58%)

€ 13.081,13- St. Thekla (10.337,00- à + 26,55%)

€ 21.550,66- Gesamt-Ergebnis der Pfarre zur Frohen Botschaft (19.384,74- + 11,17%) dzt. End-Ergebnis – Stand 11. 1. 2019)

… ein großartiges Ergebnis (eine Steigerung von über 10% zum letzten Jahr!) – mit herzlichem Dank an Kinder & Jugendliche & Erwachsene, die mit Singen, Hintergrund-Organisation usw., sowie Spenden dazu beigetragen haben! Fotos und Berichte gibt’s dazu auf der Homepage der Jungschar St. Thekla (danke an diese für die tolle und jeweils aktuelle Berichterstattung)!

Die Aktion schließt heute So, 13. 1. 2019 um 15 Uhr mit dem Danke-Kino für die Kinder im Pfarrsaal St. Elisabeth!

Insgesamt beteiligen sich in den 3.000 österreichischen Pfarren an die 85.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an der Sternsingeraktion. Insgesamt legen sie auf ihrem Weg eine Strecke von über 420.000 Kilometern zurück, was einer zehnmaligen Umrundung des Erdballs entspricht. Im Vorjahr sammelten die Sternsinger in ganz Österreich 17,5 Millionen Euro, seit Beginn der Aktion 1954 betrugen die Spenden insgesamt mehr als 425 Millionen Euro. (Infos: www.dka.at)

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Kommenden Fr, 18. 1. 2019 beginnt die „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ – eingeleitet durch den „Tag des Judentums“ am Do, 17. 1. 2019.

Ebenso Fr, 18. 1. 2019, ab 18 Uhr: Florianiheuriger im Florianisaal (im Pfarrhaus St. Florian – no na! 😊) – ein gemütlicher Abend mit gutem Essen und Trinken erwartet Euch… – bringt Eure Freunde mit!

Floriani-Heuriger Plakat 2019

Am gleichen Abend in der St.-Florian-Kirche: Benefizkonzert von EnChoir zusammen mit dem Chor der KHJ um 19:30 Uhr (siehe Plakat): Rockoratorium „Eversmiling Liberty“, ein Chorwerk, dass auf Judas Maccabaeus basiert, einem Oratorium von Georg Friedrich Händel. Weitere Informationen HIER! Übrigens: Fiona Hammerl (GA-Mitglied St. Thekla) wirkt hier mit…

So, 20. 1. 2019, 15-17:30 Uhr: offenes Kinderfasching & Spielefest im Pfarrsaal St. Elisabeth

18:30 Uhr Paulanerkirche: Messe im Ukrainischen Ritus / deutsche Sprache – mit dem Chor aus St. Barbara“); es ist jene Art liturgischen Feierns, aus der unser Pfarrvikar Boris stammt.

Dann nächste Woche am Do, 24. 1. 2019, 19:15 Uhr (auf Initiative unserer PGR-/GA-Liturgieverantwortlichen) Vortrag von Mag. Oliver Achilles im Pfarrsaal St. Thekla statt: „Die revidierte Einheitsübersetzung der Bibel“: Nach jahrelangen Vorarbeiten ist Ende 2016 die revidierte Fassung der Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift veröffentlicht worden, die seit 1. Advent auch in unseren Sonntagsmessen Verwendung findet. Der Vortrag zeigt auf, welche bedeutsamen Neuerungen es gibt und überprüft an ausgewählten Textbeispielen die Qualität der revidierten Übersetzung.

Wochen-Tipp: Herzliche Einladung jeden Do 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal St. Elisabeth – freie Zugangsmöglichkeit; € 5,- / Einheit

Diverse Infos:

Mi, 16. 1. 2019, 20 Uhr: ARGE Komm in St. Florian (2. Stock, Besprechungszimmer)

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2019_01_23_Fürbitten_Taufe des Herrn_C

Zur öffentlichen/politischen Diskussion rund um unsere Caritas Österreich: Hier ein Stimmungsbarometer zur Caritas: Es wäre schön, wenn sich hier viele anschließen (ganz einfach – einfach HIER anklicken).

Abwesenheiten diese Woche: Pfarrer Gerald ist Di + Mi auswärts; PAss Evi am Mittwoch!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Bericht & Fotos vom letzten Treffpunkt St. Elisabeth HIER!

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

         Wieder normale Sonntags-Gottesdienst-Ordnung (18, 9, 10:30 Uhr)!

Mo, 14. 1. 2019, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club, Pfarrsaal

Mi, 16. 1. 2019, 18 Uhr: Team Caritas im Pfarrhaus (Elisabeth-Zimmer)

Do, 17. 1. 2019, 15 Uhr: LIMA-Trainingsgruppe im Pfarrhaus (Elisabeth-Zimmer)

18 Uhr: Tauf-Team im Mutter-Teresa-Zimmer

19 Uhr: Klub-Treffen im Elisabeth-Zimmer

19 Uhr: Team Ehe und Familie im Besprechungs-Zimmer

So, 20. 1. 2019, 15 Uhr: Kinderfasching und Spielefest im Pfarrsaal

St. Florian:

Im Gemeindeausschuss St. Florian (GA-Flo) am Mittwoch haben wir persönlich und gottesdienstlich auf Advent- & Weihnachtszeit zurück geschaut, sowie erste Ideen für die Fastenzeit gesammelt. Weiters ging es um Finanzierungsfragen für die Sanierung unseres Florianisaales (wer möchte hier mitdenken à–> Birgit Hager); neue Initiativen: näher Zusammenrücken mit dem „die messe“-Team, eine gemeinsame Maiandacht mit unseren Hartmannschwestern am Fr, 10. 5. 2018, 18 Uhr (im Hof des Hartmannklosters).

         Wer hat noch Lust, in unserem Verkündigungskreis mitzuwirken –> Sr. Johanna Aichhorn.

Bitte die Mülltrennung beachten – ideal ist allerdings die Müllvermeidung, insbesonders bei großen Festen.

In unserer Firmvorbereitung sind 15 Jugendliche mit dabei, die Erstkommunionsvorbereitung starte mit 15 Kindern am Dienstag.

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

         Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Eure Spenden für die „Epiphanie“-Sammlung

9.30 Uhr Fest-Messe

19 Uhr: „die messe“ (erstmals nach der Weihnachtspause)

Mi, 16. 1. 2019, 19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek.

Und natürlich: Fr, 18. 1. 2019, ab 18 Uhr: Eine ganz herzliche Einladung zu unserem Florianiheurigen – ein herrliches Heurigenbuffet wartet auf Euch…

Kommenden Dienstag hat Martina Tschulik (GA-Mitglied) Geburtstag – Gratulation und Gottes Segen für das neue Lebensjahr!

 

St. Thekla:

Sitzung Gemeinde-Leitungs-Team St. Thekla (GLT-Thek) am 8. 1. 2019: Nach einem Rückblick auf die Advent- und Weihnachtszeit wurde Organisatorisches für die kommenden Veranstaltungen und Ostern (Gestaltung der Osterkerze, Beschaffung von Palmkätzchen) besprochen. Eine Zusammenstellung aller karitativen Sammlungen im Jahr 2018 wurde verteilt. Abschließend erfolgte ein Besuch des Jugendheims, um das Ergebnis der Umbaumaßnahmen zu begutachten. Geplant ist (vor allem für GA-Mitglieder) eine Besichtigung der Schallschutzmaßnahmen in Maria Treu am 17. Jänner.

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

Missio-Sammlung für Priester aus 3 Kontinenten (Opferstock).

In der 9:30-Uhr-Messe: Vorstellung der Firmlinge. 18 junge Christinnen und Christen haben sich zur Firmung in St. Thekla am 22. 9. 2019 angemeldet. Sie werden sich beginnend mit dem 10. Februar in wöchentlichen Firmvorbereitungsstunden unter der Leitung von Claudia Zecha auf den Empfang des Sakraments vorbereiten.

Di, 15. 1. 2019, 15 Uhr: Seniorenklub im Pfarrsaal; ACHTUNG, Programmänderung: Anstelle des Bingospiels wird Herbert Zamostny für uns „Humorvolle Geschichten“ lesen.

Do, 17. 1. 2019, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

So, 20. 1. 2019, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Blick voraus: Sa, 26. 1. 2019, ab 20 Uhr: Pfarrball in der Friedenskirche: Bereits zum 68. Mal findet ein Pfarrball in den Räumen der Gemeinde Königin des Friedens, Wien 10, Quellenstraße 197 statt, Bei gutem Essen und gepflegten Getränken kann man das Tanzbein zu rhythmischer Tanzmusik schwingen und sich auch blendend unterhalten. Karten á € 20,- und Tischreservierungen sind bei Paul Leidinger (Tel: 0664 / 30 18 606) erhältlich. Er freut sich auch über allfällige Tombolaspenden.

Wieden-Paulaner:

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

Mo, 14. 1. 2019, 18:30 Uhr: Christbäume abräumen

Di, 15. 1. 2019, 19:30 Uhr: Männerrunde

Mi, 16. 1. 2019, 16 Uhr: Firmlingstreffen

Do. 17. 1. 2019, 19 Uhr: Bibelgespräch zu Ijob Kapitel 6 + 7: Das Buch Ijob ist das Thema unserer Bibelgespräche in diesem Pfarrjahr. Ijob leidet nicht wegen echter oder vermeintlicher Schuld; er leidet an Gott, der sich für ihn in unerreichbare Ferne zurückgezogen zu haben scheint – warum muss er so viel erleiden? Deshalb ringt er mit Gott um Gott.

So, 20. 1. 2019, 18:30 Uhr: Abendmesse im byz. Ritus in dt-Sprache – siehe oben.

Blick voraus: Do. 24. 19 Uhr: Offene Runde: Das unterschätzte Wendejahr 1968

Ich wünsche Euch ein gutes Abrunden der Weihnachtszeit!

Euer

Pfarrer Gerald

… und zum Fest „Taufe des Herrn“ noch ein interessanter Text: Vorurteile von Christa Peikert-Flaspöhler:

Weil dein Vater im Gefängnis war, wirst du auch Gesetze brechen.

Weil du einmal gestohlen hast, wirst du es wieder tun.

Weil du reich bist, weißt du nichts von der Not.

Weil du die Ausbeutung ablehnst, bist du ein Kommunist.

Weil du Kritik an der Kirche übst, bist du ein Ketzer.

Weil du der Kirche treu bleibst, fehlt dir die Toleranz.

Weil du dem Christentum fernstehst, kannst du nicht gut sein.

Weil du dich Christ nennst, heuchelst du Liebe.

Weil du jung bist, verstehst du vom Leben nichts.

Weil du alt bist, hemmst du den Fortschritt.

Weil du an Werten festhältst, bist du reaktionär.

Weil du nach Wegen in der Gegenwart suchst, verrätst du Erprobtes.

Aus dem alten und neuen Geflecht menschlicher Vorurteile einige Fäden gezogen.

Keins der unzähligen Vorurteile ist wahr.

Keins dient dem Frieden.

Keins schafft Brüderlichkeit.

Jedes bedroht im Menschsein, jeden von uns.

Jedes kann tödlich wirken.

Jedes muss abgebaut werden.

Wie kann das geschehen?

Antwort gibt das einzige Vorurteil Gottes, zu jedem Menschen gesprochen:

Weil du mein Kind bist, liebe ich dich!

FroBo live vom Epiphanie-Fest (6. 1. 2019)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der erste „FroBo live“ im neuen Kalenderjahr 2019 – Euch allen ein gesegnetes „Anno Domini“ (= Jahr des Herrn) 2019!

Während in den meisten Teilen unseres Landes mit 24. 12. die Lichter (zumindest jene der Schaufenster) ausgegangen sind, haben wir da erst richtig angefangen, das Fest des zur Welt-Kommens Gottes zu feiern – und dürfen noch bis nächsten Sonntag (13. 1. 2019 = Fest der Taufe des Herrn) Weihnachtszeit genießen.

Dieser Sonntag fällt auf den 6. Jänner = „Epiphanie“ („Erscheinung des Herrn“ – im Volksmund auch „Dreikönigstag“ genannt). Wir feiern, dass der Herr für die Menschen aller Welt erschienen ist – erst in der bunten Vielfalt der Menschen spiegelt sich die reiche Fülle Gottes wider…

Der erste „FroBo live“ ist eine gute Gelegenheit daran zu erinnern, was beim Lesen des FroBo live-Newsletters wichtig ist: Oft gibt es recht viele Informationen, die nicht alle vollständig für jede/n interessant sind. Eigentlich ist es sinnvoll, den Newsletter wie eine Zeitung zu lesen: Die Überschriften ansehen und auf dieser Grundlage dann entscheiden, welcher „Artikel“ interessant zum Überfliegen und welcher zum genaueren Lesen ist.

Daher ist der Newslettern mit Überschriften und Farbcodes versehen:

         orange = betrifft Gesamtpfarre zur Frohen Botschaft (kurz: PfzFB)

         grün = betrifft Pfarrgemeinde St. Elisabeth (kurz: Eli)

         rot = betrifft Pfarrgemeinde St. Florian (kurz Flo)

         hellblau = betrifft Pfarrgemeinde St. Thekla (kurz Thek)

         violett = betrifft Pfarrgemeinde Wieden Paulaner (kurz: Wied)

… so gekennzeichnet, dass man sehr schnell das für sich selbst Interessante findet. Dennoch die herzliche Einladung, immer wieder auch über „die eigenen Bereiche hinaus“ zu lesen.

Ein herzliches Vergelt’s Gott für die Kollekten der Weihnachtszeit; darunter besonders:

*) Das Endergebnis der Sammlung „Sei so frei – Bruder in Not“ vom Advent:

€ 218,10- St. Elisabeth (Kollekte bei Roraten)

€ 313,35- St. Florian

      (keine diesbezügliche Kollekte in St. Thekla)

€ 321,37- Wieden-Paulaner

 €  50,00- extra

€ 902,82- Gesamt-Ergebnis (an die Kath. Männerbewegung widmungsgemäß weitergegeben!)

*) Weihnachtskollekten 2018 (Gottesdienstes am 24. + 25. 12. 2018):

€ 2.272,94- St. Elisabeth à ½ Pfarrcaritas St. Elisabeth; ½ Vanakkam

€ 1.204,28- St. Florian à ½ Pfarrcaritas St. Florian; ½ Vanakkam

€ 2.099,08- St. Thekla à 1/3 Pfarrcaritas St. Thekla; 1/3 Obdachlosenhilfe Caritas ED Wien, 1/3 Vanakkam

€ 1.288,40- Wieden-Paulaner à ½ Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner; ¼ Pfarrcaritas Wieden-Paulaner, ¼ Vanakkam

€ 6.864,70- Gesamt-Ergebnis; gemeinsam konnte weitergegeben werden:

€ 2.760,40- Vanakkam (vgl. auch Dankschreiben im Anhang)

 

€    699,69- Obdachlosenhilfe Caritas der Erzdiözese Wien

€ 1.136,47- Pfarrcaritas St. Elisabeth

€    602,14- Pfarrcaritas St. Florian

€    699,69- Pfarrcaritas St. Thekla

€    322,10- Pfarrcaritas Wieden-Paulaner

*) Silvester-Kollekte 2018 à ½ Krankenhausseelsorge, ½ Haus der Barmherzigkeit

€ 168,00- St. Elisabeth

€ 151,29- St. Florian

€   99,00- St. Thekla)

€   95,10- Wieden-Paulaner

€   50,00- extra

  € 563,39- Gesamt-Ergebnis (für Krankenhausseelsorge & Haus der Barmherzigkeit widmungsgemäß weitergeben!)

*) … und mit Kollekten geht’s gleich weiter:

-) Sternsinger-Aktion – siehe unten!

-) Epiphanie-Kollekte – Priesterausbildung für wirtschaftlich ärmere Kirchen des Südens (vgl. https://www.missio.at/priestersammlung): In St. Elisabeth war sie am 1. 1. 2019, St. Florian & St. Thekla ist sie auf So, 13. 1. 2019 verschoben, Wieden-Paulaner am „eigentlichen“ Termin = 6. 1. 2019.

Jahres-Statistik 2018 der Pfarre zur Frohen Botschaft:

16.663 Katholik/inn/en (Stand 1. 1. 2018)

  1.593 (9,56%) bzw. 1.909 (11,46%) Gottesdienst-Mitfeiernde (Österr. Zählsonntage: 2. Fasten- bzw. Christkönigssonntag; Prozentzahl von Katholik/inn/en-Anzahl)

… bei 14 Pfarr-Gemeinde-Sonntags-Messen und 12 Messen in anderen Kirchen/Gemeinden im Gebiet unserer Pfarre

105 Taufen; davon nach Alter: 0-1: 69; 1-7: 14; 7-14: 14; 14 +: 8              

  21 Trauungen

  11 Wiederaufnahme in die volle Gemeinschaft unserer Kirche

120 Erstkommunionkinder

100 Firmlinge

Aktuell im Laufen: Sternsingeraktion 2019:

Am Mi, 2. 1. starteten Kinder aus den Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian und St. Thekla gemeinsam mit einer Gruppenstunde samt Segen in der Kirche St. Thekla – seither gehen die Kinder (trotz des winterlichen Wetters) quer durch das Gebiet unserer Pfarre, sie verkünden die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist und sammeln für 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe in Ländern des Südens. Einnahme-Zwischenstand 4. 1. 2018 (= 3. Tag): € 8.134,76-. Bis So, 6. 1. 2019 geht’s jetzt quer durch unser Pfarrgebiet weiter – dann ist am kommenden Mittwoch noch ein Besuch aller Büros in der Wirtschaftskammer angesetzt, am Sonntag ein Dank- & Abschluss-Film-Nachmittag in St. Elisabeth.

Ein aktuellen Liveticker von den Gruppen unserer Pfarre findet sich auf der Homepage der Jungschar St. Thekla: http://www.jungschar-stthekla.at bzw. im Facebook unter https://www.facebook.com/jungscharstthekla (allgemeine Infos unter www.dka.at)

Blick voraus

1) … in nächster Zeit:

Fr, 18. 1. 2019, ab 18 Uhr: Florianiheuriger im Florianisaal (im Pfarrhaus St. Florian – no na! 😊)

So, 20. 1. 2019, 15-17:30 Uhr: offenes Kinderfaschingsfest im Pfarrsaal St. Elisabeth

2) 2 x Fuß-Touren:

Die für 1. – 3. März 2019 Bibeltour wird auf Tagestouren verändert – Interessierte bitte bei Regina Robanser (Regina.Robanser@zurFrohenBotschaft.at) melden (auch wenn Grund-Interesse besteht, aber der konkrete dzt. Termin nicht möglich ist).

Pfarrwallfahrt 2019: Bereits zum vierten Mal wird es wieder eine gemeinsame Pfarr-Fuß-Wallfahrt geben. Nachdem wir im letzten Jahr durch das malerische Thayatal bis zum Pilgerort Vranov in der Tschechischen Republik gewandert sind, zieht es uns heuer ins Mostviertel. Ab Christi Himmelfahrt (Do, 30. 5.) werden wir bis So, 2. 6. 2019 von Maria Taferl (http://www.basilika.at) zur Wallfahrtsbasilika am Sonntagsberg (http://www.sonntagberg.at) unter dem Motto „Bergauf und Bergab wie im Leben“ wandern. Geplant sind wie im letzten Jahr Tagesmärsche von maximal 6 Stunden und geringen Steigungen, sodass diese auch für weniger versierte Wanderer schaffbar sein werden. Es wird auch wieder Begleitfahrzeuge für Gepäck und Wegabschneider geben. Für jene, die sich schon vorab die Strecke ansehen möchten:

Do, 30. 5.: Maria Taferl bis Persenbeug über die Steinbachklamm und dem südlichen Waldviertel

Fr, 31. 5.: von Persenbeug über den Hengstberg zum Kollmitzberg

Sa, 1. 6.: vom Kollmitzberg über Stift Ardagger nach Aschbach

So, 2. 6.: Juni von Aschbach bis zur Wallfahrtsbasilika Sonntagsberg.

Neben den geistigen Genüssen werden wir auch versuchen, kulinarische Höhepunkte wie den Besuch eines Mostheurigen einzubauen und in die Kultur des Mostviertels einzusteigen.

Es wird auch ein Angebot in Form einer Buswallfahrt für jene geben, die am So, 2. 6. nachkommen wollen. Hier ist eine Führung im Stift Seitenstetten geplant. Am Sonntagsberg planen wir dann ein gemeinsames Mittagessen sowie eine feierliche Abschlussmesse.

Und: Mi, 13. 2. 2019, 20 Uhr ist dazu einen Informationsabend (in St. Florian) – bitte Termin schon vormerken!

Das Organisationsteam Stefanie Gharbi und Peter Tschulik (Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at) freut sich schon auf ein tolles Gemeinschaftserlebnis.

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

 

Abwesenheiten diese Woche:

Pfarrvikar P. Ignasi Peguera-Marva SP ist noch bis Mo, 7. 1. 2019 auf Heimaturlaub.

Pfarrvikar Boris Hološnjaj ist So, 6. 1. nachmittags bis Do, 10. 1. 2019 in seiner Heimat – dort wird Weihnachten gefeiert; gute Zeit!

Pfarrer Gerald Gump ist Do, 10. – Sa, 12. 1. 2019 auf der Österreichischen Pastoraltagung.

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

2 Verstorbene mitten aus unserer Pfarrgemeinde:

*) Am 27. 12. 2018 ist Anna Etmar aus unserer Pfarrgemeinde eher überraschend verstorben.

Fr, 11. 1. 2019: 10 Uhr: Begräbnis am Zentralfriedhof, 18 Uhr Seelenmesse bei uns!

*) Am 29. 12. 2018 ist Veronika Bammer, Belvederegasse, verstorben

Fr, 11. 1. 2019, 10 Uhr: Begräbnis am Friedhof Tulbing

So, 6. 1. 2019, „Epiphanie“ – Erscheinung des Herrn; Ferien-Messordnung (Sa 18 Uhr, So 9:30 Uhr – jeweils mit Sternsingern)

Di, 8. 1. 2019, Die 8-Uhr-Messe entfällt!

Do, 10. 1. 2019, 15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth im Pfarrsaal: Geburtstags- und Spielefest für alle

Fr, 11. 1. 2019, 18 Uhr: Seelenmesse für + Peter Kühn und + Anna Etmar

Sa, 12. 1. 2019, 16 Uhr: Weggottesdienst Erstkommunion in der Kirche, anschl.: Elterncafé im Pfarrsaal

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

         Wieder normale Sonntags-Gottesdienst-Ordnung (18, 9, 10:30 Uhr)!

St. Florian:

So, 6. 1. 2019, „Epiphanie“ – Erscheinung des Herrn;

9.30 Uhr: Festmesse mit unseren Sternsingern (19 Uhr Messe entfällt! – wieder ab 13. 1. 2019)

Mi, 9. 1. 2019, 19.45 Uhr: Gemeindeausschuss St. Florian (GA-Flo) im Kleinen Saal

Do, 10. 1. 2019, 18.30 Uhr: Let´s Make it real – Diözesaner Gebetsabend in der Kirche

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

         Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Ihre Spenden für die „Epiphanie“-Sammlung (siehe oben)

9.30 Uhr Fest-Messe

19 Uhr: „die messe“ (erstmals nach der Weihnachtspause)

Blick voraus: Fr, 18. 1. 2019, ab 18 Uhr: Florianiheuriger im Florianisaal: Gutes Essen, Wein, aber auch Musik-Einlagen erwarten Euch… – willkommen!

Zur Erinnerung: Jeden Mittwoch „Mi-Abendmesse“:

ab 17:30 Uhr: Eucharistische Anbetung

18:30 Uhr: gestaltete Messe (Musik-Begleitung, Bibel-Gespräch, feiern in gemütlicher Atmosphäre…)

anschl.: gemütlicher Ausklang in der Blue-Box.  

Es ist ein guter Weg, Mitten in der Woche einen Punkt zu finden, zur Ruhe zu kommen… – willkommen zur Mitfeier!

St. Thekla:

Was war:

Am 4. Adventwochenende wurden 22,5 kg Kaffee für die Wärmestube unserer Pfarre zur Frohen Botschaft gespendet, davon wurden am Sonntagvormittag gleich 8,5 kg beim Vanakkam-Stand am Kirchenplatz gekauft.

Priesterweihe bei den Piaristen:

Der junge Piarist P. Gerald feiert bei uns seit Oktober die Messen als Diakon mit und beteiligt sich auch gerne bei der musikalischen Gestaltung der Familienmessen. Im Pfarrcafé sucht er den Kontakt zu den Gemeindemitgliedern und ist auch bei der Nachmittagsbetreuung der Piaristen-Volksschule im Einsatz. Durch seine fröhliche, gewinnende Art haben ihn alle, die ihn näher kennen, bereits in ihr Herz geschlossen.

Jetzt, am 4. 1. 2019 wurde er in seinem Heimatland Senegal zum Priester geweiht. Mitte Jänner kehrt er nach Wien zurück und wird am 27. Jänner bei uns in St. Thekla um 9:30 Uhr seine Nachprimiz feiern.

Was kommt:

So, 6. 1. 2019, „Epiphanie“ – Erscheinung des Herrn; normale Messordnung (Sa 18:30 Uhr, So 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr)

Die 9:30-Uhr-Messe wird von den Sternsingern gestaltet.                          

Di, 8. 1. 2019, 10 Uhr: 1. Messe für Pensionisten nach den Ferien

16 Uhr: Sitzung des Gemeinde-Leitungs-Teams St. Thekla (GLT-Thek)

Fr, 11. 1. 2019, 15 Uhr Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

Missio-Sammlung für Priester aus 3 Kontinenten (Opferstock – siehe oben unter „Kollekten“).

In der 9:30-Uhr-Messe: Vorstellung der Firmlinge. 18 junge Christinnen und Christen haben sich zur Firmung in St. Thekla am 22. 9. 2019 angemeldet.

Di, 15. 1. 2019, 15 Uhr: Seniorenklub im Pfarrsaal; auf dem Programm steht diesmal das beliebte Bingospiel.

Wieden-Paulaner:

So, 6. 1. 2019, „Epiphanie – Erscheinung des Herrn; gewohnte Messordnung (Sa 18:30 Uhr, So 9:30 + 18:30 Uhr);

         beim Ausgang: Epiphanie-Sammlung (siehe oben).

         bei VA- & 9:30-Uhr-Messe werden Sternsinger unserer gemeinsamen Pfarre zu Besuch sein: Sie verkünden die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist und sammeln für 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe!

Do, 10. 1. 2019, 15 Uhr: Seniorenclub „zu ebener Erd´“

19 Uhr: Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner (GA-Wied)

Fr, 11. 1. 2019, 14-16 Uhr: Erstkommunions-Vorbereitung

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

Das monatlich neue „Nachrichtenblatt Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner“ ist HIER abrufbar.

Und abschließend – ein Kindergebet (von Reinhold Thur übermittelt) – passend zum Neuanfang des Alltags:

Alles, Gott, hat seine Zeit: Lachen, Spielen, Schularbeit,

Ferienhaben, Frühaufstehn, lange Schlafen, Schulegehn,

Lieben, Streiten und Verzeihn, krank, gesund und glücklich sein.

Was das Jahr auch bringen mag: Du bist bei mir jeden Tag. Amen.

         (Aus: Gebete für jeden Tag des Lebens. St. Benno Verlag GmbH, Leipzig, S. 36)

Ich wünsche Euch einen guten Einstieg in den Alltag!

Euer

Pfarrer Gerald