FroBo live vom 2. Advent-Sonntag (9. 12. 2018)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Ich hoffe, Ihr seid gut im Advent gelandet – der 2. Sonntag rückt heran.

In dunklen Zeiten (die eingangs im Evangelium angeführten Herren sind allesamt sehr „dunkle Gestalten“) schenkt Gott einen Neuanfang; wir dürfen für IHN, der uns entgegen kommt, einen Weg bereiten. Es ist ein wunderschöner Gedanke: Nicht wir müssen (können) das Heil erzeugen – nein: Die Erlösung kommt und zwar sicher. Wir könnten ihr den Weg bahnen…

Sa, 8. 12. 2018: Fest der Erwählung Mariens (Mariä Empfängnis) – ein Tag der Alltagsunterbrechung (außerhalb des Sonntags) – wenn man ihn nicht für Einkaufs-Stress missbraucht. Willkommen zum gemeinsamen Feiern bei unseren Festmessen:

          St. Elisabeth: 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 Uhr

St. Thekla: 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr

Paulanerkirche: 9:30 + 18:30 Uhr

Blick voraus: Kirchen-Tour – 4. Station: Do, 13. 12. 2018: Lernen wir die Kirchen unserer Pfarre kennen…

Nach den Besuchen im Klarissen-Kloster & bei den Hartmannschwestern und Karlskirche & Paulanerkirche, sowie St. Florian & St. Thekla steht die nächste Station an:

18:30 Uhr: Gebet, dann Führung durch die St.-Elisabeth-Kirche durch Dagmar Sachsenhofer

19:30 Uhr (pktl.!): Führung durch die Apostolische Nuntiatur (4, Theresianumgasse 31):

Führung durch das Haus samt Kapelle, sowie Gespräch mit dem scheidenden Apostolischen Nuntius Erzbischof Peter Stephan Zurbriggen (der in den Tagen darauf ausreist und seine Pension antritt).

anschließend: offener, gemütlicher Abschluss in der Pizzeria Venezia (Weyringergasse 30B)

Auch die Teilnahme an nur einer der Stationen ist gerne möglich.

Das Ziel der „Kirchen-Tour“ ist, dass die Verantwortlichen unserer gemeinsamen Pfarre (Pfarrgemeinderäte, Gemeindeausschuss-Mitglieder etc.), aber auch andere Interessierte die vielfältigen, kirchlichen Orte, Gemeinschaften und Initiativen „aus der Nähe“ und „aus erster Hand“ kennenlernen können.

Weil der Online-Schott die neuen Bibeltexte (Einheitsübersetzung 2016) noch nicht hat: Hier ein Link zum Bibelwerk in Linz: https://www.bibelwerk.de/home/sonntagslesungen –> Neuer Übersetzungs-Text mit einigen sehr wertvollen Hinweisen zu den Sonntagslesungen… (Hintergrund etc.)

Wer Interesse an einem neuen, offenen Bibelangebot (z. B. 1 x / mon) hat (Info-Zettel dazu liegen in unseren Kirchen auf), möge sich bitte bei Kaplan Albert (Tel: 01 / 505 50 60 /15, eMail: Albert.Reiner@zurFrohenBotschaft.at) melden: Albert wird Anfragen/Bedürfnisse/Möglichkeiten sammeln und dann versuchen, ein neues Angebot zu setzen!

Herzliche Einladung: Adventkonzert(e) im Palais Colloredo (Wien 4, Waaggasse 4): So, 16. 12. 2018, um 11 und um 17 Uhr: Werke von: H.I.Franz Biber (1644-1704), Heinrich Schmelzer (1623-1680), J.S. Bach (1685-1750);

         Es spielen Margit Vig (Barockvioline, Viola d’Amore); Christoph Urbanetz (Viola da Gamba); Anton Gansberger (Cembalo, Baldachinorgel)

Karten zu € 15,- (Senioren € 12,-, Studenten € 10,-) an der Abendkasse.

Vorausblick Weihnachten: Alle Gottesdienste HIER!

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_12_09_Fürbitten_02-So-im-JK_C

Abwesenheiten diese Woche: Kaplan David ist Mi, 12. – Di, 18. 12. 2018 auf Urlaub.

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Vergangenen Sonntag fand unser traditioneller Weihnachtsmarkt statt – vielen Dank an alle Engagierten des Weihnachtsmarkt-Teams, sowie unsere mitwirkende Jungschar.

Gesammelt wurde auch (in der Kirche) für das Mutter-Kind-Haus; danke für alle Gaben.

Doch es geht gleich weiter: Am nächsten Wochenende (Sa, 15. + So, 16. 12. 2018) sammeln wir fürs Tageszentrum der Caritas am Wiedner Gürtel. Ja, die Begegnung mit „Sandlern” in unserer Nähe kann sehr herausfordernd sein – leisten wir einen Beitrag dazu, dass das Leben dieser Obdachlosen, das für uns oft unverständlich ist, einen Hauch Menschenwürde zurückbekommt. Wir sammeln Lebensmittel, Hosen, Schuhe, Unterwäsche, Jacken, Pullover, Bettwäsche, Handtücher und Toilettartikel.

Weiterhin: Bei den Advent-Sonntags-Messen werden – als Einstimmung ins Jahr der Bibel – Kärtchen mit Zitaten aus dem jew. Sonntagsevangelium verteilt; als Erinnerung unter der Woche an die „Sonntagsbotschaft“ Jesu.

Gut gegangen ist der Neu-Start für unsere Roraten:

–> Neutermin: jeden Di + Fr 6 Uhr in der Adventzeit; Dauer: etwa 35 min

–> Messe in Kerzenlicht

–> Kurzpredigt durch je ein Pfarrgemeinde-Mitglied

–> besinnliches Feiern des „Erwartens“

–> anschließend: gemütliches Frühstück im Pfarrhaus

–> Kollekte für die Aktion Sei so frei (vormals „Bruder in Not“) – Projekte der Entwicklungspolitik im Süden

…. und danach noch pünktlich in den Alltag;

      so bekommt der Adventtag eine ganz andere Grundmelodie! Willkommen zur Mitfeier!

Sa, 8. 12. 2018, Fest der Erwählung Mariens (Mariä Empfängnis): Festmesse um 9:30 Uhr (abends 18 Uhr: VA-Messe vom 2. Advent-Sonntag)

So, 9. 12. 2018, 9 Uhr: Familienmesse mit den Erstkommunionskindern (mit anschließender Überreichung des Vater-Unser)

10:30 Uhr: Sonntags-Messe

Mo, 10. 12. 2018, 19:30 Uhr: Männerrunde im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

Di, 11. 12. 2018, 6 Uhr: Rorate-Messe in der Kapelle; anschl. Frühstück im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

19:30 (statt 19) Uhr: Gemeindeausschuss St. Elisabeth (GA-Eli) im Pfarrsaal

Do, 13. 12. 2018, 7 Uhr: Kinder-Rorate (WoGo-Feier), anschl. Frühstück im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth im Pfarrsaal: „Vanakkam“ – unser Pfarrprojekt  der Entwicklungszusammenarbeit; ein Projektbericht mit Fotos und Videos von Peter und Gunda Schönhuber

Fr, 14. 12. 2018, 6 Uhr: Rorate-Messe in der Kapelle; anschl. Frühstück im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

19:30 Uhr: Konzert des Diözesankonservatoriums in unserer St.-Elisabeth-Kirche

Sa, 15. 12. 2018, 14 Uhr: Film-Nachmittag der Jungschar im Pfarrsaal

18 Uhr: Sonntag-Vorabend-Messe

So, 16. 12. 2018, 9 Uhr: Willkommensmesse für die Firmkandidat/inn/en

10:30 Uhr: Sonntags-Messe

16 Uhr: Foodsharing-Weihnachtsfeier im Pfarrsaal

St. Florian:

Weiterhin: Bei den Advent-Sonntags-Messen werden – als Einstimmung ins Jahr der Bibel – Kärtchen mit Zitaten aus dem jew. Sonntagsevangelium verteilt; als Erinnerung unter der Woche an die „Sonntagsbotschaft“ Jesu.

Sa, 8. 12. 2018, Fest der Erwählung Mariens (Mariä Empfängnis): Festmesse um 9:30 Uhr (keine 8- und keine 19-Uhr-Messe!)

So, 9. 12. 2018, 2. Adventsonntag; Sonntagsmessen um 9:30 + 19 Uhr

         Heute feiert unser Kaplan David den 12. Jahrestag seiner Priesterweihe. Zu diesem Anlass wird er erstmals bei uns (natürlich auf Deutsch) an einem Sonntag die 9:30-Uhr-Messe zelebrieren.

Mi, 12. 12. 2018, 6:30 Uhr: große Rorate, anschließend Frühstück für alle im Florianisaal

19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek (Leitung: Michaela Spies).

Do, 13. 12. 2018, 16.30 Uhr: Orgelkonzert „Süßer die Pfeifen nie klingen“ des Diözesankonservatoriums Wien, Ausführende: Studierende der Klasse Renate Sperger

20 Uhr: Paartanz im Florianisaal

So, 16. 12. 2018, 9:30 Uhr: Sonntagsmesse mit Begrüßung unserer diesjährigen Firmkandidat/inn/en. Danach bitten wir um Spenden für die Aktion Sei so frei (vormals „Bruder in Not“) – Projekte der Entwicklungspolitik im Süden

St. Thekla:

P. Pius hat ein neues Buch geschrieben: „Die Heilige Schrift barmherzig auslegen – In der Hölle ist das Feuer erloschen„. Was darin geschrieben ist, ist Frucht des Gebets und ein Versuch, den Reichtum des Herzens und die Erfahrung der Einheit der Liebe, in der weder Spaltung, noch Bosheit, Hölle oder Teufel Platz haben, weiter zu schenken. Das Buch ist nach den Messen in St. Thekla und im Pfarrbüro gratis erhältlich.

Sa, 8. 12. 2018, Fest der Erwählung Mariens (Mariä Empfängnis): Festmessen um 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr

15 Uhr: Adventfeier geistig schaffender österreichischer Autoren

19:30 Uhr „Ave Maria„: Als musikalische Einstimmung in den Advent bringen die junge armenische Sopranistin Tehmine Schäffer und der Organist  Marek Kudlocki geistliche Musik zur Ehren der Gottesmutter zu Gehör (Werke von G. F. Händel, C. Saint-Saens, F. Schubert, A. L. Webber, Ch. Gounod, W. A. Mozart u. a.)

So  9. 12. 2018, 2. AdventsonntagGott wird Mensch! Er geht den Weg mit dir.

Im Vertrauen auf Gottes Hilfe sind wir unterwegs. Der Text eines Liedes aus unserem roten Gemeindeliederbuch drückt gut aus, was damit gemeint sein kann: „Viele Wege gibt es auf dieser Welt, doch einen nur können wir gehn! Und die Frage, die sich mir dadurch stellt, ist, welchen Weg ich nehm. (…)“ Gott geht den Weg mit uns, er weist uns die Richtung und hilft uns, die Orientierung zu behalten. Auch wir selbst sind mit Gottes Hilfe Begleiter im Leben unserer Mitmenschen.

9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Stand am Kirchenplatz

Eröffnung des Adventfensters für den Wiedner Adventkalender, das unser Advent-Thema  „Gott wird Mensch! Für Dich!“ auch am Kirchenplatz  präsent macht.

Mo, 10.12. 2018, 19 Uhr: Adventkonzert Wiedner Gymnasium

Mi, 12. 12. 2018, 16 Uhr: Gemeinde-Leitungs-Team St. Thekla (GLT-Thek)

18 Uhr Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius und Silva Manfrè (Orgel) – siehe auch Plakat in der Beilage!

Do, 13. 12. 2018, 6:15 Uhr: Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

Fr, 14. 12. 2018, 15 Uhr: Messe im Haus Wieden

18 Uhr Benefiz-Adventkonzert  der  Piaristen . Es treten die Kinder der Piaristen-Volksschule, Chöre und Solisten auf. Punschstand vor und nach dem Konzert am Kirchenplatz. Diesmal soll der Erlös „Familien in Not“, einer Aktion von „Licht ins Dunkel“ zugute kommen. Am So, 16. 12. 2018 wird in unserer Kirche ebenfalls für die Aktion „Familien in Not“, von „Licht ins Dunkel“ gesammelt (Opferstock).

So. 16. 12. 2018, 3. Adventsonntag – Gott wird Mensch!  Er weiß, wie es dir geht.

Gott weiß um unsere Sorgen. Er weiß, was uns bedrückt. Er kennt unsere Ängste und Befürchtungen. Er weiß aber auch, wenn wir uns freuen, wenn wir froh sind, wenn wir glücklich sind. Im Vertrauen darauf, dass Gott weiß, wie es in unserem Innersten aussieht, können wir zu dem Menschen heranwachsen, der sich selbst und andere lieben kann. Wenn es auch uns interessiert, wie es unseren Nächsten geht, wird es in der Welt ein wenig wärmer und heller.

9:30 Uhr: Familienmesse mit Vorstellung der neuen Ministranten bzw. Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Sammlung für die Aktion „Familien in Not“ von „Licht ins Dunkel“ (in Kooperation mit der Piaristen-VS)

Di, 18. 12. 2918, 15 Uhr: Vorweihnachtlicher Seniorenklub im Pfarrsaal von  St. Thekla.  

… mit Weihnachtsbäckerei, Kaffee und Weihnachtsliedern wollen wir einen gemütlichen Nachmittag verbringen. Unsere Gäste: Der Schulchor der Piaristen-Volksschule unter der Leitung von Frau Eva-Maria Guwak

 

Am Mo, 10. 12. 2018 feiert Claudia Zecha (GA-Mitglied) Geburtstag: Herzliche Gratulation und Gottes Segen für das neue Lebensjahr!

Wieden-Paulaner:

Sa, 8. 12. 2018, Fest der Erwählung Mariens (Mariä Empfängnis): Festmessen um 9:30 + 18:30 Uhr

So, 9. 12. 2018, 9:30 Uhr: Advent-Familienmesse mit Vorstellen der Erstkommunionskindern. Alle Großen und Kleinen, Eltern, Kinder, Omas, Opas, etc. sind herzlich eingeladen!

Di, 11. 12. 2018, 6:30 Uhr: Rorate, anschließend Frühstück

19.30 Uhr: Männerrunde

Mi, 12. 12. 2018, 18 Uhr: Wortgottesdienst für Erstkommunionskinder und ihre Eltern

Do, 13. 12. 2018, 15 Uhr: Seniorenclub

19 Uhr: Bibelgespräch – Einführung ins Buch Ijob Kapitel 4-5

Fr, 14. 12. 2018, 8 Uhr: Wortgottesdienst im Advent KMV Karlsplatz

15 Uhr: Basteln im Pfarrzentrum

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen: Sa, 8. 12. 2018, 9 Uhr: Festmesse

Im Advent jeden Mittwoch und Samstag 7 Uhr Roratemesse

Und zum Abschluss: Perspektivwechsel

Advent heißt Warten

Nein, die Wahrheit ist

Dass der Advent nur laut und schrill ist

Ich glaube nicht

Dass ich in diesen Wochen zur Ruhe kommen kann

Dass ich den Weg nach innen finde

Dass ich mich ausrichten kann auf das, was kommt

Es ist doch so

Dass die Zeit rast

Ich weigere mich zu glauben

Dass etwas Größeres in meine Welt hineinscheint

Dass ich mit anderen Augen sehen kann

Es ist doch ganz klar

Dass Gott fehlt

Ich kann unmöglich glauben

Nichts wird sich verändern

Es wäre gelogen, würde ich sagen:

Gott kommt auf die Erde!

–> Und nun lest den Text von unten nach oben (eben: „Perspektivenwechsel“)!

Ich wünsche Euch weiterhin eine fröhlich-wache Adventzeit!

Euer

Pfarrer Gerald