FroBo live vom 29. Sonntag im Jahreskreis (21. 10. 2018)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. ElisabethSt. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“. Das Sonntagsevangelium betont stark, dass unsere Größe im Dienst an den Menschen liegt – ja, es rüttelt mich immer wieder auf und hält mir einen Spiegel vor: „Wer bei euch der Erste sein will, soll der Sklave aller sein!“ (Mk 10, 44); manchmal denk‘ ich mir: Spannend, wenn wir einmal das Evangelium in unserem Leben wirklich ernst nehmen würden…

 

 

Heute/Gestern Sa, 20. 10. 2018 sammelt unsere Pfarre wieder von 8-17 Uhr in den beiden Spar-Filialen 4., Wiedner Hauptstraße 73 und 5., Zentagasse 11-13 haltbare Lebensmittel für die Le+O-Sozialmärkte der Caritas in 20 Wiener Pfarren. Infos dazu unter https://www.caritas-leo.at. Die gespendeten Lebensmittel werden im Gemeindezentrum St. Thekla in Bananenkartons geschlichtet, die dann am Montag von der Caritas abgeholt werden. Wir hoffen auf ein ebenso gutes Ergebnis wie 2017, wo 82 Bananenschachteln mit insgesamt 1,81 Tonnen an haltbaren Lebensmitteln zusammenkamen! 

 

 

Bei unserer „Pfarrklausur“ Fr, 12. – So, 14. 10. 2018 mit den vielen Mandatar/inn/en aus Pfarrgemeinderat (PGR), den 4 Gemeindeausschüssen (GA), dem Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) und dem Pastoralteam (insgesamt ca. 50 Personen) war es nach bald 2 Jahren gemeinsamen Weges als „Pfarre zur Frohen Botschaft, unserer Pfarre in mehreren Gemeinden“ an der Zeit, das vielfältig Geschehene anzusehen und mit einer ersten Zwischenbilanz eine klare Grundlinie neu zu justieren:

 

Die Umstellung ist geschehen, die Organisation läuft, die Abläufe sind eingespielt – mittlerweile haben wohl alle spüren und erleben können, dass das größere Miteinander uns nichts wegnimmt, sondern neue Möglichkeiten eröffnet…

 

Der erste (Freitag-)Abend war dem Einsteigen mit einem ausführlichen Bibelgespräch zu Lk 4,16-21, der „Regierungserklärung“ / der Vision Jesu gewidmet. Dann kam das für die Pfarr-Klausuren so Wesentliche: Das gemeinsame Plaudern, Feiern, Austauschen und einander noch mehr Kennenlernen.

 

Am Samstag wurden die vielfältigen Initiativen präsentiert, die sich im Laufe der letzten Monate im größeren Miteinander entwickelt haben: Über 20 Projekte – vom Missionskurs über das „message4me“ bis zu den Reisen (Israel/Rom), von biblischer Schwerpunktsetzung über „die messe“ bis zum Pfarrprojekt Vanakkam. Es war beeindruckend, was da alles durch so viele geschehen und im größeren Miteinander gewachsen ist!

 

Und so gingen wir daran, auf Basis all dieser viele Monate andauernden Arbeitens unsre gemeinsame „Vision“ zu fokussieren, eine gemeinsam tragende Grundlinie zu benennen; Vorschläge und Bilder, die in den nächsten Wochen konkretisiert werden. Der Samstag Abend klang mit verschiedenen Angeboten von „Inspirationen“ (vielfältige Angebote in Gruppen), einem Abschlussgebet, sowie einem gemütlichen Feiern bis spät in die Nach aus.

 

Der Sonntag war nach dem gewohnten Morgengebet einem Info-Block von unserm Klausurbegleiter Markus Beranek gewidmet: „Wesentliche Ansatzpunkte für Kirchenentwicklung“:

Was sind die zentralen Ansatzpunkte – wenn sie gut behandelt werden, dann hat Kirche große Chancen zu wachsen (in die Tiefe, in die Breite – konkrete Pfarren, die diesen Weg wählen, müssen ihre Kirchen ausbauen…)

1) Vision: Es zeigt sich: Wenn Gemeinden/Pfarren mit einem konkreten Slogan, einem Bild, einem Grundsatzprogramm kurz beschreiben können, wofür sie stehen, hilft das ganz zentral, die Kräfte gut zu bündeln, neues Aufblühen zu ermöglichen – Lust am gemeinsamen Gestalten zu generieren.

 

2) Sonntags-Feier: Zentrale Bedeutung hat eine gute Sonntagskultur: intensive Willkommenskultur (Begrüßungs-Teams, Ausrichtung auf die, die neu sind, …), intensiv überlegte Gestaltung der Gottesdienste, formale/inhaltliche Ausrichtung an denen „die heute zum ersten Mal da sind“!

 

3) Kleine christliche Gruppen: … vgl. dem, was sich bei uns seit Jahrzehnten in Familienrunden, Bibelgruppen etc. tut. Es zeigt sich: Für die Zukunft von Kirche braucht es als Grundmuster kleine Gemeinschaften, die Glauben und Leben teilen!

 

4) Hilfen zum Einstieg in die Gemeinschaft der Glaubenden

 

In der offiziellen PGR-Sitzung (zur Verdichtung und Sicherung der Ergebnisse) wurden u. a. folgende Absprachen getroffen:

*) Unser gemeinsames Profil als “Pfarre zur Frohen Botschaft” umfasst die Bereiche

1) Glaubensvertiefung-Bibel-Liturgie,

2) Sorge um Arme-Diakonie-Caritas

sowie das immer wieder neu offen Werden für Neue;

fußend in den 4 Pfarrgemeinden, die die Bereiche “Communio”,

sowie alltägliche Glaubensverkündigung abdecken.

Das Pfarr-Leitungs-Team (PLT) wird beauftragt, diese Überlegungen (samt Unterpunkten/Konkretisierungen) auszuformulieren.

*) Pfarr-Slogan: Der PGR beauftragt das PLT, einen “Pfarr-Slogan” anhand der erarbeiteten Vorschläge in intensiver Absprache mit den anderen Gruppen zu erarbeiten.

*) Weitere Themen: -) Veranstaltungs-Reihe Gedenken 4.5

-) Beauftragung von Matthias Kossmann, den Kurs zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern zu besuchen

-) u. a. m.

 

… Unterm Strich: 3 Tolle Tage, die uns noch ein kräftiges Stück mehr einander näher gebracht haben…

         –> Fotos und weiter Infos auf der Pfarrhomepage!

 

So, 21. 10. 2018 (in St. Florian und Wieden-Paulaner auf So, 28. 10. 2018 verlegt): Sonntag der Weltkirche – wir dürfen unsere weltweite Verbundenheit feiern; daher auch die Missio-Solidaritäts-Sammlung für Kirchen: Weltweit sammeln wir für den Aufbau der Kirchen in den Ländern des Südens. Das sichert die Grundversorgung der 1.180 ärmsten Diözesen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Jedes Jahr entstehen dort übrigens ca. zehn neue Diözesen. Ein Hirtenwort unserer Bischöfe dazu findet sich HIER!

 

 

Bürgerinitiative FAIRÄNDERN. Mehr Fairness für schwangere Frauen und ihre Kinder in Österreich.

Soziale und gesetzliche Verbesserungen bei Konfliktschwangerschaften

1. Offizielle Statistik und anonyme Motivforschung zu Schwangerschaftsabbrüchen in Österreich

2. Hinweispflicht des Arztes auf Unterstützungs- und Beratungsangebote. Die Beratung muss alle wesentlichen Informationen zu rechlichen, finanziellen und psychosozialen Unterstützungsmöglichkeiten enthalten.

3. Bedenkzeit zwischen Anmeldung und Durchführung eines Schwangerschaftsabbruches: Um keine übereilte Entscheidung zu treffen sollten alle Unterstützungs- und Beratungsangebote in Anspruch genommen werden können. Dazu benötigt es eine mindestens dreitägige Bedenkzeit vor einem Schwangerschaftsabbruch, wie es auch bei anderen operativen Eingriffen üblich ist.

4. Informationskampagne über Adoption/Pflege als Alternative zum Schwangerschaftsabbruch: Kein Kind ist ungewollt. In Österreich warten überproportional viele Adoptiveltern auf ein Kind.

Ein Ende der Diskriminierung von Kindern mit Behinderung in Österreich

1. Abschaffung der eugenischen Indikation: Aktuell ist Abtreibung von gesunden Kindern bis zum dritten Monat möglich, jene von behinderten Kindern sogar bis zur Geburt. Dies ist nicht nur eine deutliche Diskriminierung von Menschen mit Behinderung sondern vor allem ein unwürdiges Werturteil über ihr Lebensrecht.

2. Breitgefächertes Beratungs- und Unterstützungsangebot für Eltern, die ein Kind mit Behinderung erwarten

Weitere Informationen: https://fairändern.at! Unterschriften-Listen liegen heute Sonntag in unseren Kirchen auf.

 _fairändern Unterschriftenliste

 

Wusstet Ihr? In unserer St. Florian-Kirche werden im „Totenbuch“ (links vorne – beim Kreuz) alle Verstorbenen unserer Gesamt-Pfarre zur Frohen Botschaft laufend eingetragen… Zu Allerseelen (Fr, 2. 11. 2018, 18:30 Uhr) werden auch jene des letzten Jahres namentlich genannt und betend vor Gott gebracht…

 

 

Vorankündigung – Bibelwandertage: Von Fr, 1. – So, 3. 3. 2019 wollen wir uns im Austausch vertieft mit dem Wort Gottes und unseren Erfahrungen damit auseinandersetzen. Daneben sollen aber auch das Gespräch und das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz kommen. Das Quartier wird in Reichenau an der Rax, die Tageswanderungen werden 10 bis max. 15 km lang sein. Informationen und Anmeldung ab sofort bei Regina.Robanser@zurFrohenBotschaft.at. Achtung: Max. 10 Teilnehmer/Innen, es besteht die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung. Anmeldeblatt mit weiteren Infos: anbei!

 ANMELDEBLATT-Bibelwandertage 2019

 

Vorausblick – Allerheiligen / Allerseelen:

Do, 1. 11. 2018 – Hoch- & Freudensfest Allerheiligen: Gottesdienste:

St. Elisabeth: Mi, 31. 10. 18 Uhr Vorabend; 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 Uhr

St. Thekla: 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: Mi, 31. 10. 18:30 Uhr Vorabend; 9:30 und 18:30 Uhr

Fr, 2. 11. 2018 – Allerseelen; wir gedenken unserer Verstorbenen in Requiem-Gottesdiensten:

St. Elisabeth: 18 Uhr

St. Florian: 18:30 Uhr (Alle Verstorbenen unserer gemeinsamen Pfarre werden namentlich genannt!)

St. Thekla: 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr

 

 

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_10_21_Fürbitten_29-So-im-JK_B

Unsere Pfarrgemeinde St. Florian hat eine neue Homepage: St.Florian.zurFrohenBotschaft.at – (so wie schon St. Elisabeth) im gemeinsamen Web-Grund-Muster unserer gemeinsamen Pfarre!

 

Beim Treffen der Gemeinde-Liturgie-Verantwortlichen unserer Pfarre (Leitung: Helmuth Merbaul, der diesen Bereich im Namen des PGR verantwortet) galt es, dass wir uns das größere Miteinander unserer gemeinsamen Pfarre zunutze machen. Nach Austausch wurde in fast allen Pfarrgemeinden eine Lektor/inn/en-Schulung geplant, sowie ein Grund-Info-Abend zur „neuen Einheitsübersetzung 2016“, die ab Advent (= Beginn des neuen Kirchenjahres) in all unseren Pfarrgemeinden in der Liturgie zum Einsatz kommt.

 

Auch in der ARGE Komm (Arbeitsgemeinschaft Kommunikation) wurde intensiv zurück geschaut & evaluiert, sowie verschiedene Initiativen (u.a. Gruß-Briefe an Neuzugezogene, Geburtstage von Kindern …) neu in den Blick genommen.

 

Beim Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) war neben vielen laufenden Finanz- & Bau-Aktivitäten die (groß geplante) Renovierung unseres Florianisaales ein Hauptthema; mehr und mehr wird die Sanierung konkret.

 

Taufkinder aus unserer Pfarre, die auswärts getauft werden: Arthur Labut, Jeanne Hubin, Vincent Horvatits;

 

Stark.Selbstbewusst.Aufgeklärt: Sexualerziehung – Vom Kleinkindalter bis in die Vorpubertät; Vortrag am Mo, 5. 11. 2018, 18:30 Uhr im Institut für Ehe und Familie, Spiegelgasse 3/Mezzanin, 1010 Wien; weitere Infos HIER!

 

Die Pfarrcaritas St. Thekla sucht für eine junge Mama einen Buggy für ein ca. 11/2 jähriges Kind. Meldungen bitte an Renate Eibler (Tel: 0676 / 736 09 46) oder im Pfarrbüro.

 

Abwesenheiten diese Woche:

*) Pfarrer Gerald ist Di-Fr auf Urlaub.

*) Fr, 26. 10. 2018 – Nationalfeiertag ist unser Pfarrrbüro geschlossen. Div. Gruppentreffen entfallen.

*) Pfarrvikar P. Ignasi ist Sa, 27. 10. – Fr, 3. 11. 2018 auf Urlaub.

 

Der nächste FroBo live erscheint etwas später – Sa, 27. 10. 2018 im Laufe des Tages.

 

Nicht vergessen: In der Nacht auf nächsten Sonntag (27. – 28. 10. 2018) endet die Sommerzeit…

 

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

Die durch Wind zerstörte Wand über dem Beichtzimmer (samt parallele Wand zur Kapelle) wurden vergangene Woche abgetragen und neu (diesmal fest mit der Umgebung verbunden… 😊) wieder aufgezogen. Die Baumeister- bzw. Trockenbauarbeiten werden am Montag fertiggestellt; ab Dienstag werden die Malerarbeiten auf diesen Flächen durchgeführt. Voraussichtliche Fertigstellung (auch Fenster Pfarrhof): Mi, 31. 10. 2018!

 

Barrierefreier Zugang: Nachdem in dieser Woche mit WienEnergie endlich die Ausführung der Oberfläche im Bereich des Gasabsperrhahnes neben der Rampe geklärt werden konnte, sollen in der nächsten Woche die noch offenen Restarbeiten bei der Rampe (Ergänzen der Einfassung der Rasenfläche, Klinkerziegel bei Türtaster, Säuberung Lagerungsbereich) erledigt werden.

 

Die von uns letzten Sonntag gesammelten 79 kg Lebensmittel für die Le+O-Aktion wurden von der Caritas-Wien abgeholt. Zusätzlich konnten € 140,- dazu gegebene Geldspenden überwiesen werden. Danke für euren Einsatz und eure Mithilfe!

 

Sa, 20. 10. 2018, 11 Uhr: Tauffeier Luna Himmer in unserer Kirche

 

13 Uhr: Tauffeier Lisa Schaban in unserer Kirche

 

So, 21. 10. 2018, Sonntag der Weltkirche mit missio-Sammlung; Sonntagsmessen:

Sa 18 Uhr: Sonntagsmesse

So 9 Uhr: Sonntagsmesse

     10:30 Uhr: Sonntagsmesse gestaltet durch die Gemeinschaft Emmanuel

               12 Uhr: „Belvedere-Messe“

 

Mo, 22. 10. 2018, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club im Pfarrsaal

 

Di, 23. 10. 2018, 19 Uhr: Kantorenkurs mit Daniel Mai im Pfarrsaal

 

Mi, 24. 10. 2018, 14:30 Uhr: Senioren-Yoga im Pfarrsaal; keine Vorkenntnisse nötig, Einstieg jederzeit möglich;

 

Do, 25. 10. 2018, 9:30 Uhr: Senioren-Tanz im Pfarrsaal

 

15 Uhr: LIMA-Trainingsgruppe im Pfarrhaus (Elisabeth-Zimmer )

 

Sa, 27. 10. 2018, 11 Uhr: Tauffeier Penelope Panganiban

 

St. Florian:

Diese Woche fand Österreichs größte Sozial-Aktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ statt (vgl. www.24h.at); eine Gruppe mit 11 Jugendlichen war Do, 18. – Sa, 20. 10. 2018 bei uns sein (danke an Barbara Trobej für die Begleitung, sowie unseren Hausarbeiter Vermin „Batan“ Ajanovic für die fachliche Hilfe) und hat unser Stiegenhaus ausgemalt! Ein Kurzbeitrag davon wurde im ORF-Fernsehen in „Daheim in Österreich“ gezeigt (noch bis Do „nachzusehen“ HIER).

 

So, 21. 10. 2018: (Sonntag der Weltkirche ist bei uns auf So, 28. 10. verschoben)

9:30 Uhr: Kirchweihfest mit musikalischer Gestaltung durch unseren Kirchenchor.

Beachte: Unsere Kirche ist genau 55 Jahre alt (Kirchweihe: 20. 10. 1963)!

 

Am Freitag ist Nationalfeiertag, um 7 Uhr ist Hl. Messe und um 18 Uhr Rosenkranzgebet in der Kirche

 

Nächsten So, 28. 10. 2018 feiern wir den „Sonntag der Weltkirche“ nach (siehe oben); Bitte um Spenden für die Missio-Aktivitäten.

9.30 Uhr: Familienmesse. Nicht vergessen: es endet die Sommerzeit.

 

Vorausblick Verstorbenen-Gedenken im Requiem zu Allerseelen, Fr 2. 11. 2018, 18:30 Uhr: Im Gottesdienst werden alle Verstorbenen des letzten Jahres unserer Gesamt-Pfarre namentlich genannt. Gerne wollen wir wieder zusätzlich jene Verstorbenen namentlich herein holen, die Euch vertraut sind (Verwandte, Freunde – ggf. auch länger zurückliegende Todesfälle). Bitte um Meldung der Namen im Pfarrbüro bei Ulli Flamm!

Übrigens: Im „Totenbuch“ links vorne in der Kirche (beim Kreuz) werden alle Verstorbenen unserer Gesamt-Pfarre eingetragen…

 

Und: Wir haben eine neue Homepage: [St.Florian.zurFrohenBotschaft.at]St.Florian.zurFrohenBotschaft.at – im gemeinsamen Web-Grund-Muster unserer gemeinsamen Pfarre!

 

 

 

St. Thekla:

So, 21. 10. 2018: Sonntag der Weltkirche mit „missio“-Sammlung (Opferstock)

         9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle; nach der Messe: EZA-Markt am Kirchenplatz

 

Do. 25. 10. 2018, 6:30 Uhr: Morgenlob (Frühwortgottesdienst) in der Kapelle

 

Fr, 26. 10. 2018, Nationalfeiertag; 8 Uhr Hl. Messe. Wegen des Feiertags entfällt die 15-Uhr-Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden!

 

So, 28. 10. 2018, 9:30 Uhr „Vanakkam„-Messe mit Peter Schönhuber

 

Di, 30. 10. 2018 entfällt die „Pensionistenmesse“ um 10 Uhr.

 

Wieden-Paulaner:

Der „Sonntag der Weltkirche“ wird bei uns auf So, 28. 10. verschoben!

 

Di, 23. 10. 2018, 19.30 Uhr: Peter Schönhuber wird uns mit Bildern an den Erlebnisse und Erfahrungen, die er und seine Frau in unserem Pfarr-Projekt Vanakkam / Südindien gemacht haben, teilhaben lassen.

 

Mi, 24. 10. 2018, 19 Uhr: Elternabend zur Firmvorbereitung

 

 

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen / Gartengasse: Fr, 26. 10. 2018, Nationalfeiertag: 9 Uhr Hl. Messe

 

 

Ich wünsche Euch fröhliche, herbstlich werdende Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

%d Bloggern gefällt das: