FroBo live vom 21. Sonntag im Jahreskreis (26. 8. 2018)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Ein letztes Mal noch „in“ der Sommerpause der neue „FroBo live“ – mit nächstem Sonntag startet das neue Pfarr-Jahr.

Damit geht auch die Zeit zweier unserer hauptamtlicher Seelsorger bei uns zu Ende:

Mit-Kaplan Martin Sinnhuber kehrt nach 3 Jahren in seine Heimat zurück – Worte von ihm siehe unten unter St. Florian;

Pastoralassistent Paul Hösch wechselt in die Pfarre Cyrill & Method (von seinem neuen zu Hause zu Fuß erreichbar – zu uns fährt Paul über 1 Std. / Richtung); Verabschiedung am So, 30. 9. 2018 im Rahmen der 9-Uhr-Messe in St. Elisabeth.

Von Herzen Dank für Eure je 3 Jahre in unserer Pfarre!

Heute So, 26. 8. 2018 findet in allen Kirchen die Auslands-Kollekte der Caritas statt. Das Motto: „Wir wollen 150.000 Kinder vor dem Hunger retten!“ Nach wie vor: Alle 10 Sekunden stirbt ein Kind an Hunger! Gefährlich ist nicht nur der Hunger, sondern auch die chronische Unter und Mangelernährung der Frauen, Männer und Kinder in den ärmsten Ländern der Welt. Wer jeden Tag nur Reis, Maniok oder Mais isst, dem fehlen wichtige Nährstoffe. Das macht auf Dauer krank. Kinder leiden besonders unter den Folgen von Hunger und Mangelernährung – so kann eine harmlose Durchfallerkrankung zu einer lebensbedrohlichen Gefahr werden.

Im Südsudan zeichnet sich eine weitere katastrophale Hungersnot ab. Ohne humanitäre Hilfe sind 7,1 Millionen Menschen von extremem Hunger bedroht – das entspricht fast der gesamten Bevölkerung Österreichs! Der  anhaltende Bürgerkrieg und die Dürre verschärfen die Situation zusätzlich. Die Caritas hat verlässliche Partner vor Ort, die mit uns Hilfsprojekte umsetzen, um den Frauen, Männern und Kindern zu helfen.

Beispiele für Hilfspakete:

*) € 7,- schenken einem Kind Essen für einen Monat!

*) € 25,- kosten Saatgut, Werkzeug und Schulungen für KleinbäuerInnen, damit sie langfristig wieder für sich selber sorgen können!

Kollekte im Umfeld all unserer pfarrlichen Gottesdienste; weitere Infos: www.caritas.at

2 Wochen nach Beginn des neuen Pfarr-Jahres: gemeinsames Pfarrfest (gemeinsam für unsere 4 Pfarrgemeinden) am So, 16. 9. 2018. Grundlinie: Schöpfungsverantwortung

10 Uhr Festmesse in St. Elisabeth – dort auch parallel eigener Kinder-Wort-Gottesdienst („Kinderkirche“);

die zeitgleichen Gottesdienste in den Gemeinden entfallen

ca. 11:30 Uhr: Fahrradsegnung

12-14 Uhr: Mittagessen am St.-Elisabeth-Platz für alle

14 Uhr: Angebot eines gemeinsamen Fahrrad-Ausfluges (über das alte Landgut zur U-Bahn-Station Neulaa).

Bitte vormerken, kommen (ideal wäre: mit Fahrrad) und mitfeiern!

… die Leitlinie unseres Pfarrfestes ist nicht „zufällig“ gewählt. Seit einiger Zeit gibt es in unserer Kirche (in Verbundenheit mit den anderen christlichen Kirchen) die Schöpfungszeit: 1. 9. – 4. 10. (= Franz von Assisi). Diese lange wenig beleuchtete Grundlinie unseres biblisch-christlichen Glaubens bietet eine gute Gelegenheit, einen ökologisch wirksamen christlichen Schöpfungsglauben und eine christliche Schöpfungsspiritualität zu feiern und immer mehr ins tägliche Leben umsetzen zu lernen. Die Enzyklika „Laudato Sii“ unseres Papstes Franziskus hat dies eindringlich in Erinnerung gerufen … Weitere Infos unter https://www.argeschoepfung.at

Diverse Infos:

Sakramente: Taufen dieses Wochenende (sie stammen aus unserer Pfarre, feiern aber das Tauffest in andern Kirchen): Georg Simbruner, Louise Zaponig, Noah Zinkel und Helene Handschuh.

Diesen Sa, 25. 8. 2018 heiraten (sie kommen aus unserer Pfarre, Hochzeitsfeiern aber allesamt auswärts): Sabrina Haubmann & Christian Gusterer; Andreea Petruiescu & Matthias Kaltenbrunner; Astrid Schneider & Robert Veselka und Andrea Kremlicka & Maximilian Schedai

… Gottes Segen für die Zukunft!

Fr, 31. 8. – So, 2. 9. 2018: Chor-Wochenende unseres gemeinsamen Chores „creation 4.5“.

Ab Sa, 1. / So, 2. 9. 2018 gilt wieder die normale Gottesdienstordnung (einzig: 19-Uhr-St.-Florian-Messe beginnt erst in der Folgewoche).

So, 2. 9. 2018, 9 Uhr in St. Elisabeth: Segnung für „Taferl-Klass’ler“ – alle Schul- (gerne auch: Kindergarten)-Anfänger/innen sind (mit ihren Familien) herzlich zur Messe willkommen und werden nach der Predigt einzeln/persönlich gesegnet.

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_08_26_Fürbitten_21-So-im-JK_B

Urlaube (bzw. Zeitausgleich) dieser Wochen:

*) Kaplan Albert Reiner: bis So, 2. 9. 2018

*) PAss Evi Czeschka & PAss Paul Hösch: weiterhin

*) Pfarrvikar Franz Wilfinger: bis Fr, 31. 8. 2018 (zu den Sonntagsmessen ist er in der Paulanerkirche)

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Barrierefreier Zugang zur St.-Elisabeth-Kirche: Durch einen falschen Werkstoff gab es erneut Verzögerungen. Die kommende Woche werden die Beton-Arbeiten fertig gestellt. Nächster erwarteter Fertigstellungs-Termin: Mitte/Ende September (2018!)

So, 26. 8. 2018, 9:30 Uhr: Sonntagsmesse mit Wiederaufnahme und Firmung Nadja Rizkalla

Blick voraus: Wir bitten um Mithilfe beim „Tag der Pfarre“ am Sa, 1. 9. 2018: 10-18 Uhr wird gearbeitet, dann lassen wir den Tag mit einem gemütlichen Abendessen & Feiern ausklingen. Zettel für die Anmeldung liegen in der Kirche auf bzw. bitte per eMail (die Anmeldung hilft beim besseren Planen)!

Mit So, 2. 9. startet wieder nach der Sommerpause unsere normale Gottesdienstordnung:

Sonntagsmessen: Sa 18 – So 9 + 10:30 Uhr (9 Uhr: mit Kinderkirche)

Wochentagsmessen: Di + Mi + Do 8 Uhr, Fr 18 Uhr (jew. in der Kapelle)   

Die Fenster in der Belvedere-Kapelle werden August-Oktober renoviert. In dieser Zeit – konkret ab So, 2. 9. – wird die sonntägliche Belvedere-Messe um 12 Uhr in St. Elisabeth (Kapelle) gefeiert).

Büro-Zeiten – Veränderungen: Ab September verlegt unsere Pfarr-Sekretärin Gerti Hinterndorfer die Mi-Büro-Zeit an den Standort Wieden-Paulaner; daher: Büro Mi 9-12 Uhr in Wieden-Paulaner (in St. Elisabeth geschlossen).

Verabschiedung von Pastoralassistent Paul Hösch: So, 30. 9. 2018 im Rahmen der 9-Uhr-Messe in St. Elisabeth.

St. Florian:

Peter Tschulik hat in den letzten Wochen viele (!) Stunden investiert, unsere Kirchentechnik (Ton- & Lichtanlage, Steuerung der Traversen) umzubauen, um die Bedienung zu erleichtern. Barbara Tropej hat eine neue Ordnung der vielfältigen Technik-Geräte umgesetzt (das „Sensible“ ist jetzt extra versperrt und wird von Barbara und Peter verwaltet). Vielen Dank Euch beiden für erneut all Euer Engagement!

Mit-Kaplan Martin Sinnhuber kehrt nach 3 Jahren in seine Heimat zurück. Er schreibt:

„Liebe Gemeinde, nachdem wir zu Beginn der Sommerferien ein für mich sehr schönes und berührendes Abschiedsfest in St. Florian gefeiert haben, gehen meine drei Jahre hier bei euch in Wien an diesem Wochenende nun tatsächlich zu Ende.

Ich möchte mich noch einmal bei allen ganz herzlich bedanken, die daran beteiligt waren, dass es ein frohes Dankfest sein konnte: bei der Gestaltung des Gottesdienstes, aber genauso bei der liebevoll vorbereiteten Feier am Kirchplatz. Für die vielen  Aufmerksamkeiten und Geschenke, die ich empfangen durfte, sage ich Danke, für die persönlichen Worte, die ihr mir gestaltet habt in dem Ordner und überhaupt diese großartige Zeit bei euch.

Von Herzen „Vergelt’s Gott!“ für alles. Ich gehe wirklich reich beschenkt zurück nach Münster.  Dort werde ich ab September in einer Pfarre der Gemeinschaft Emmanuel mitarbeiten und darf darüber hinaus mit einem guten Teil meiner Zeit die Erfahrungen aus Wien in ein neues missionarisches Projekt einfließen lassen.

Meine neue Email-Adresse lautet: sinnhuber@bistum-muenster.de   

Und per Post bin ich natürlich auch zu erreichen: Alte Dorfstr. 6 – 48161 Münster-Roxel

Möge der Herr unsere weiteren Wege segnen, und uns eines Tages wieder zusammenführen!

Herzlichst, euer Martin“

Dir lieber Martin von uns allen: Gottes Segen auf Deinem Weg in die Zukunft – und „Vergelt’s Gott“ für die gemeinsame Zeit!

Mit Mo, 3. 9. startet wieder nach der Sommerpause unsere normale Gottesdienstordnung:

Sonntagsmessen: 9:30 und 19 Uhr

Wochentagsmessen: Mo + Di + Do + Fr 7 Uhr, Sa 8 Uhr (jew. 15 min davor: Laudes-Gebet)

Mi: 17:30 Uhr Anbetung, 18:30 gestaltete Messe, anschl.: Umtrunk in der Blue-Box

Das Pfarrbüro in St. Florian ist Mi, 29. 8. – Fr, 7. 9. 2018 urlaubsbedingt geschlossen.

Blick voraus: So, 9. 9. 2018

9.30 Uhr: Messe – im Gottesdienst begrüßen wir unseren neuen (Aushilfs-)Kaplan David Campos-Lopez. Musikalisch gestaltet diesen Gottesdienst unsere gesamt-pfarrliche „FroBo-Band“

19 Uhr: „die messe“ – Messe für junge Leute (ab dann wieder jeden Sonntag)

Die Monatsinformation für September liegt im Vorraum der Kirche auf.

St. Thekla:

Auch im August konnten wir jeden Sonntag nach der 9:30-Uhr-Messe gemütlich im Pfarrcafé plaudern – danke Monika!

Die Bauarbeiten im Jungschar- und Jugendheim gehen zügig weiter.

Ab So, 2. 9. 2018 gilt wieder die normale Gottesdienstordnung in St. Thekla mit einer Sonntag-Abendmesse um 18:30 Uhr, der 10 Uhr Messe am Dienstag  (nicht nur für Pensionistinnen und Pensionisten) und der Laudes am Freitag um 7:30 Uhr. Auch das Wochenblatt erscheint wieder.

Ab 2. 9. 2018 wird auch die 9:30-Uhr-Messe wieder rhythmisch gestaltet werden und durch Laien vorbereitet sein. Die Koordinierung dieser Beteiligung am Gottesdienst durch die Pfarrgemeinde erfolgt durch Robert Pfeiffer und Wolfgang Zecha. Wir hoffen auf rege Beteiligung und nehmen gerne Anmeldungen für Musikgestaltung oder Textvorbereitung entgegen – entweder im Pfarrcafé oder über Eintragung in ein zugesandtes google.doc.

Mi, 29. 8. hat Fiona Hammerl (GA-Mitglied) Geburtstag: Herzliche Gratulation!

Die nächsten Termine:

Di, 28. 8. 2018, 16 Uhr: Sitzung des Gemeinde-Leitungs-Teams St. Thekla (GLT-Thek)

So, 2. 9. 2018 wird die 11-Uhr-Messe musikalisch durch einen Vorarlberger Chor gestaltet.

Mo, 3. 9. 2018, 9 Uhr: Schulanfangsgottesdienst der Piaristen-Volksschule

Wieden-Paulaner:

Blick voraus: So, 9. 9. 2018, 9.30 Uhr: Messe – im Gottesdienst begrüßen wir unseren neuen Pfarrvikar Boris Holosnjaj.

Ich wünsche Euch einen guten Ferien-Abschluss!

Euer

Pfarrer Gerald