Eucharistie / Kommunion

Gemeinschaft mit Gott und der konkreten, kirchlichen Gemeinde („Leib Christi“)

Eucharistie: Sie ist der Mittelpunkt unseres Lebens als Pfarrgemeinde.
Wir feiern in ihr „Kommunion“. Das lateinische „Communio“ bedeutet „Gemeinschaft“:
Gemeinschaft mit Gott und der konkreten, kirchlichen Gemeinde (Paulus nennt sie „Leib Christi“).

In der Eucharistiefeier versammeln wir uns von Gott gerufen:
In der Eröffnung kommen wir äußerlich & innerlich an – und treten bewusst mit unserem ganzen Leben, unseren Beziehungen, Freuden & Sorgen, ja unserer ganzen Welt lobend vor Gott.
Beim 1. Hauptteil, dem WORTGOTTESDIENST, horchen wir hin, was uns der Herr durch die Heilige Schrift (2 Lesungen, Antwort-Psalm, Hallelujavers, Evangelium) heute, jetzt und hier sagt; dies wird in der Predigt aktualisiert, die ins Glaubensbekenntnis und das gemeinsame Gebet für die Welt („Fürbitten“) mündet.
Im 2. Hauptteil, der EUCHARISTIEFEIER, aktualisiert sich das Wirken Jesu, das sich im Letzten Abendmahl verdichtet:
„Er nahm das Brot…“ In der Gabenbereitung bringen wir in Brot und Wein unsere Leben und unsere Welt vor Gott – der Priester hält all dies Gott entgegen.
„… sprach den Lobpreis“ Im Hochgebet wird an die Fülle des Heilswirken Gottes lobend gedacht, die in Jesus zum Höhepunkt kommt.
Als „Tischgebet“ wird das Vater unser gesprochen, im Friedensgruß drückt sich das Friedenswirken des Auferstandenen in unsere konkrete Wirklichkeit hinein aus.
„… brach das Brot“ „Brotbrechen“ – das Brot wird gebrochen – der Wein in Kelche aufgeteilt.
„… und gab es ihnen!“ In der Kommunion kommunizieren wir zutiefst mit dem Herrn: Im Essen des Brotes und Trinken des Weines kommt er sinnenfällig spürbar mitten in unser Leben.

In der Entlassung werden pfarrgemeindliche Informationen verkündet (es gilt, das eben Gefeierte im konkreten Alltag der Pfarrgemeinde jetzt umzusetzen), der Priester segnet die Gemeinde und sendet sie in die Welt hinaus – die Eucharistiefeier muss sich im (Alltags-)Leben auswirken: „Geht in Frieden!“

Herzlich willkommen, Eucharistie mit uns zu feiern:

Die Termine (& Orte) unserer Sonntags-Messen finden Sie HIER,

die der Wochentags-Gottesdienste HIER.

Kinder, die zur Erstkommunion gehen wollen, sind ebenso bei uns „richtig“:

HIER finden Sie eine Liste der Vorbereitungs-Angebote.

Weiterführende Informationen, Anregungen und Impulse zur Erstkommunion finden Sie HIER!

Für Kranke und ältere Mitchrist/innen bringen wir die Kommunion gerne nach Hause.

Wenn Sie dafür Interesse haben, wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro:

Tel: 01 / 505 50 60; eMail: Pfarre@zurFrohenBotschaft.at.

Grundsätzliches zum “Sakrament der Eucharistie” HIER

zurück zu „Sakramente“

%d Bloggern gefällt das: