Archiv der Kategorie: FroBo live

FroBo live vom 3. Advent-Sonntag (17. 12. 2017)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“ – durch den so kurzen Advent gehen wir direkt in die Endgerade auf das Fest. Dazu die laufenden Infos & nächsten Termine:

4. Advent (24. 12.) und Weihnachten

4. Advent-Sonntag, 24. 12. 2017: Sonntagsmessen:

St. Elisabeth: Sa 18 Uhr; So 9:30 Uhr – die 9:30-Messe beginnt vor der Kirche (dann in der Kirche) als Herbergssuche (= Wortgottesdienst), dann Eucharistiefeier

St. Florian: So 9:30 Uhr

St. Thekla: Sa 18:30 Uhr; So 8 und 11 Uhr. Die 9:30-Uhr-Messe entfällt (willkommen 9:30 Uhr in St. Florian),

ebenso das Pfarrcafé (wegen der Kinderbetreuung – siehe unten)

Wieden-Paulaner: Sa 18:30 Uhr; So 9:30 Uhr

Klarissen-Kirche Gartengasse: 9 Uhr: Hl. Messe vom 4. Adventsonntag

Ab ca. 9 Uhr ist in unseren 4 Kirchen das „Friedenslicht aus Bethlehem“ abholbar!

… und ein Spezial-Angebot für alle Kinder:

8-12 Uhr am Hl. Abend: Kinderbetreuung im Pfarrzentrum St. Thekla (durch die Jungschar St. Thekla); Näheres: HIER!

… und ein Spezial-Angebot für Alleinstehende:

16:30-18 Uhr: Gemeinsame Weihnachtsfeier für alle, die gerne gemeinsam feiern im Pfarrsaal St. Elisabeth;

Bitte um Anmeldung unter eMail: St.Elisabeth@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60 / 10

… und dann am Abend:

Hl. Abend – der Abend am So, 24. 12. 2017:

St. Elisabeth: 15:30 Uhr: Weihnachtlicher Familiengottesdienst (Musik: Kinderchor); 23:30 Uhr: Einstimmung durch unseren Pfarrchor; 24 Uhr: Christmette; anschl. Glühwein

                à Kollekten zugunsten 50% Caritas St. Elisabeth, 50% Pfarrprojekt Vanakkam

St. Florian: 16 Uhr: Kinder- & Seniorenmette, 22:30 Uhr: Christmette; anschl. Feuerzangenbowle in der Bluebox

                à Kollekten zugunsten 50% Caritas St. Florian, 50% Pfarrprojekt Vanakkam

St. Thekla: 16 Uhr Kindermette, 18 Uhr Familienmette (besonders für Familien mit rhythmischen Liedern gestaltete Mette), 24 Uhr Mitternachtsmette mit Jugendmette

                à Kollekten je ein Drittel zugunsten von Vanakkam, Pfarrcaritas St. Thekla und Obdachlosenhilfe der Diözesancaritas

Wieden-Paulaner: 16 Uhr Kindermette, 24 Uhr: Christmette

                à Die Hälfte der Kollekten kommt zu je einem Viertel dem Projekt Vanakkam (Indien) und unserer Caritas Wieden-Paulaner zugute!

Klarissen-Kirche Gartengasse: 20 Uhr Christmette

CHRISTTAG – Mo, 25. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Hochamt mit unserem Pfarrchor (Leitung: Daniel Mair: Weihnachtliche Motetten von Palestrina, Sweelinck und Viadana)

St. Florian: 19 Uhr Hochamt mit unserem Kirchenchor (Leitung: Martin Wadsack; Missa Brevis in B von W.A.Mozart – KV 275) – keine Vormittagsmesse!

St. Thekla: 9:30, 11 und 18:30 Uhr Fest-Messen (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

 

Stephanitag – Di, 26. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: 9:30 Uhr Festmesse

St. Thekla: 8 Uhr Festmesse

Wieden-Paulaner: 9:30 Uhr Festmesse

Büro-Dienst in den Ferien:

Unser Pfarrbüro ist am Fr, 22. 12. 2017 nur bis 10 Uhr geöffnet.

Zwischen Christtag und Neujahr ist das Büro geschlossen (Anrufbeantworter & eMail werden von Zeit zu Zeit abgehört), in der ersten Jänner-Woche werden nur die Vormittags-Büro-Stunden gehalten:

Di, 2. 1. 9-12 Uhr St. Elisabeth & St. Florian

                Mi, 3. 1. 9-12 Uhr Wieden-Paulaner

                Do, 4. 1. 9-12 Uhr St. Florian & Wieden-Paulaner

                Fr, 5. 1. 9-12 Uhr St. Elisabeth & St. Thekla

 

Vorausblick: Gottesdienstordnung zum Jahreswechsel:

So, 31. 12. 2017 – Fest der Heiligen Familie; Gottesdienste:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse; 18 Uhr Jahres-Dank-Messe

St. Florian: 9:30 Uhr Festmesse – mit Jahres-Dank-Gebet (kein Nachmittags-/Abend-Gottesdienst)

St. Thekla: Messen um 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr; 18 Uhr Jahresschlussandacht

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

Mo, 1. 1. 2018 – Neujahr, Fest der Gottesmutter Maria, Weltfriedenstag, Oktavtag von Weihnachten:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: vormittags keine Messe (willkommen zur 9:30-Uhr-Messe in St. Thekla); 19 Uhr Festmesse

St. Thekla: Messen um 9:30, 11 und 18:30 Uhr (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

 

Vorausblick Sternsingen:

Vom 2. – 7. 1. 2018 sind wir „unter gutem Stern unterwegs“, um die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist, zu verkünden – und um für etwa 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe zu sammeln.

Wir „starten“ von den Standorten St. Elisabeth, St. Florian und St. Thekla!

Und: Dafür suchen wir viele Kinder & Jugendliche, sowie als Unterstützung erwachsene Begleitpersonen.

Alles Nähere: siehe die beiden Beilagen!

Sternsingen_2018 – Einladung

Sternsingen_2018 – Begleitpersonen

Und: Dieses Jahr wird die „Lokal-Tour“ vom 5. 1. für Erwachsene von Regina Maly-Pletzer auf mehrere Abende ausgeweitet – Infos dazu ebenso in der Beilage!

Sternsingen_2018 – Erwachsene

Vorausblick Kurs „MISSION POSSIBLE“: Kurs für Dialog und Mission

Bei unserer gemeinsamen PGR-/GA-Klausur haben wir beschlossen, dass dies genau jener Vorgang ist, der uns jetzt weiterhilft… – Also Willkommen:

Start: 15. 1. 2018 – 6 Abende & ein Wochenende zur praktischen Umsetzung: 15. + 22. + 29. 1.; 5. + 12. + 19. 2. 2018 – und das „Wochenende“ Fr, 2. 2. 18-21:30 Uhr und Sa, 3. 2. 9-18 Uhr!

Termine: jew. Montag 19-21:30 Uhr im Pfarrhaus St. Florian; Leitung: Maja Schanovsky & Kaplan Martin Sinnhuber

Es geht um:

            *) Ermutigung und Erfrischung für mein kirchliches Engagement

            *) Die Möglichkeit, neue Projekte für unsere Gemeinde aufzubauen

            *) Tools für einen zeitgemäßen Dialog mit unserer Gesellschaft

            *) Die missionarische Berufung der Getauften fördern

            *) Beispiele innovativer Missionsprojekte

Folgende Themen stehen am Programm:

*) Warum eigentlich Mission? Grund und Ziel der Glaubensweitergabe

*) Was habe ich zu sagen? Was ist meine Botschaft? Der Inhalt meiner und unserer Verkündigung

*) Wie soll das geschehen? Weg des Dialogs von Kirche und Welt

*) In welchem Geist und welcher Art begegnen wir den Menschen? Menschliche und spirituelle Grundhaltungen für die Mission

*) Kann man Mission planen? Aufbau und Strategien missionarischer Projekte

*) Wie geht man mit so einer Vergangenheit um? Konsequenzen aus der Missionsgeschichte

*) Was gibt es alles Neues? Verschiedenste neue Missionsformen

*) Wie werden wir mehr? Wachstumskriterien einer christlichen Gemeinde

*) Wo liegen meine und unsere Stärken? Charismen, Begabungen, Berufung entdecken

*) Welche Kirche? Aufbau der Kirche durch Sammlung und Sendung

Anmeldung bei Martin Sinnhuber – Tel: 01 / 505 50 60 / 25 bzw. eMail Martin.Sinnhuber@zurFrohenBotschaft.at

… gedruckte Einladungen liegen in unseren Kirchen auf und hier digital!

Mission Possible

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war:

*) Herr Czsaba, der einige Monate im Hof zwischen Pfarrheim und Volksschule gezeltet hat, kann dies gesundheitsbedingt nicht länger. Er hat jetzt (zumindest auf die nächsten Monate) Heimat in der „2. Gruft“ (Wien 18) der Caritas-Wien bekommen – das Zelt ist daher endgültig abgebaut. Wir wünschen ihm Gottes Segen für seinen weiteren Weg!

*) 3 neue Ministranten sind jetzt mit dabei: Genaro, Lara und Leonie; „Willkommen im Club“ und danke für Eueren Dienst!

*) Wir haben bei den Opferkerzen (vor dem Tabernakel / rechten Seitenaltar) auf umweltfreundliche (wiederverwertbare) Glas-Opferlichter umgestellt. Bitte dafür um Verständnis, dass wir ab sofort € 0,70- erbitten (was eh dem Normalschnitt anderer Kirchen entspricht).

Was kommt:

So, 17. 12. 2017 – 3. Adventsonntag – Gaudete („Freut Euch!“):

2 Adventsammlungen bei allen Gottesdiensten:

*) Geld: Kollekte der Katholischen Männerbewegung, Motto: „Bruder in Not – Sei so frei!“ – für eine gerechte Welt

*) Herrenbekleidung und Toilettartikel für das Männer für das Obdachlosenheim St. Josef (via Pfarr-Caritas St. Elisabeth)

9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt mit EZA Warenverkauf (mit dem unsere Margerita Walterskirchen ihre EZA-Tätigkeit bei uns abschließt – ein herzliches Vergelt’s Gott); Pfarrcafé

17 Uhr: Adventkonzert, Kirche St. Elisabeth; Der Tonvollchor entführt in unterschiedliche Welten weihnachtlicher Chormusik – www.tonvoll.at

Durch diese Sonntage läuft eine Gebetspartnerschaft mit unserem Pfarr-Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at): Unsere indischen Freunde beten jeden Sonntag für je eine unserer Pfarrgemeinden – und diese wird dies ihrerseits tun. Diesen Sonntag sind wir in St. Elisabeth dran!

Die Gebetsanliegen, um die wir von unseren indischen Freunden gebeten werden, finden sich HIER.

Und: Im Zuge unserer 3 Sonntagsmessen wird auch manch Neues aus Vanakkam vorstellen (Foto-Präsentation bei den Messen)

Mi, 20. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Möglichkeit zum Frühstück im Pfarrhaus

18 Uhr: Konzert der Musikschule der VS, Pfarrsaal                              

Do, 21. 12. 2017, 15 Uhr: LIMA-Gruppe, Pfarrhaus

Fr, 22. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Möglichkeit zum Frühstück im Pfarrhaus (keine Messe um 18 Uhr)

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

St. Florian:

Im Gemeinde-Leitungs-Team (GLT Flo) gab es – neben Rück- & Vorausblick auf anstehende Aktivitäten – u. a.:

*) Altar-Raum-Umgestaltung: Wir wollen verschiedene Positionen ausprobieren – und jew. intensiv Rückmeldungen der Mitfeiernden einholen!

*) In unserer Kirche gibt es neue (wärmende und bequeme) Sitzpolster!

*) Gestaltung des Gemeinde-Ausschuss-Treffens am 10. 1. 2018 – Schwerpunkt: Willkommenskultur in unserer Pfarrgemeinde

So, 17. 12. 2017: Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Spenden für die Aktion „Sei so frei – Bruder in Not

Mi, 20. 12. 2017: 6.30 Uhr Roratemesse (kein Abend-Gottesdienst)

                10 Uhr: Schulmesse der HTL Spengergasse

Fr, 22. 12. 2017: 8 Uhr Schulmessse RG Rainergasse (daher entfällt die 7 -Uhr Messe).

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

St. Thekla:

Rückblick Gemeinde-Leitungs-Treffen (GLT-Thek) am Mi, 13. 12. 2017:

*) Unsere pastoralen Schwerpunkte als Pfarrgemeinde St. Thekla:

1) Aktive, vielfältige Gottesdienstgemeinde

2) Kinderliturgie

3) Familienkatechese

4) Arbeit für und mit Kinder/n und Jugendliche/n (Jungschar, Ministranten, Pfadfinder…)

5) Caritasarbeit vor Ort als Anliegen der ganzen Gemeinde

Der von Dagmar Merbaul und Renate Eibler überarbeitete und aktualisierte Text wurde an den GA verschickt, es gab aber nur eine Rückmeldung.

*) Es wurde überlegt, wen wir aus St. Thekla in die pfarrliche „Perspektivengruppe“ schicken könnten (die anhand der pfarrgemeindlich selbst gesetzten „Schwerpunkte unserer Pfarrgemeinde“ Veränderungen und insbes. Beendigungen von einzelnen Aktivitäten anregen kann – damit Kraft für die „Schwerpunkte“ bleibt)

*) Die Einrichtung eines Besuchsdienstes soll im Jänner 2018 angegangen werden.

*) Die Terminfestlegung für einen Putztag in der Fastenzeit soll beim nächsten GA erfolgen.

*) Als weitere Idee wurde eine zusätzlich Vormittagsmesse für Pensionisten vorgeschlagen (ev. Beginn in der Fastenzeit – Di, 20. 2. 2018, 11 Uhr)

Was kommt:

So, 17. 12. 2017, 3. Adventsonntag – „Gaudete“ – Freut Euch!:

9:30 Uhr: Ministrantenmesse – Premiere für die neuen Minis; parallel: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Bei der Messe werden auch zwei neue Minis eingekleidet und der Gemeinde vorgestellt. Seit Oktober haben sich Kathi und Mattea in wöchentlichen Ministrantenstunden mit Fiona, Hannes und Lena auf diesen Tag vorbereitet. Wir danken ihnen und allen Minis für ihren wertvollen Dienst am Altar!

Nach der Messe um 9:30 Uhr liest Dagmar Merbaul Kindern im Theklasaal Bilderbücher und Geschichten vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

Weiters nach der Messe um 9:30 Uhr: Eröffnung des Adventfensters für den Wiedner Adventkalender, das von den Ministrantinnen und Ministranten von St. Thekla gestaltet wurde.

Di, 19. 12. 2017:

im Pensionistenwohnhaus Wieden: 14 Uhr: Messe in der Pflegestation

15 Uhr Ökumenischer Wortgottesdienst im Großen Saal

in St. Thekla selbst: 15 Uhr: Adventfeier des Seniorenklubs im Pfarrsaal: mit Weihnachtsliedern, Kaffee und Weihnachtsbäckerei wollen wir gemeinsam einen gemütlichen Nachmittag verbringen.

Mi, 20. 12. 2017, 18 Uhr: Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius und Florian Wieninger (Viola da Gamba)

Do, 21. 12. 2017, 6:15 Uhr Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

Wieden-Paulaner:

Sa, 16. 12. 2017, 12 Uhr: Tauffeier Alexa Anja JAITNER

So, 17. 12. 2017: Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Spenden für die Aktion „Sei so frei – Bruder in Not!“

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen: Im Advent wochentags 7 Uhr: Roratemessen

Beichtgelegenheit an allen Adventsonntagen ab 8.15 Uhr

Gratulation an Benedict Wagner (GA-Wied-Leiter) heute Sa, 16. 12., sowie Stefan Rauwolf-Lorger (GA- & GLT-Flo-Mitglied) am Di, 19. 12. zum Geburtstag!

Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2017_12_17_Fürbitten_03-Adv-So_B

Ich wünsche Euch eine gute „Advent-End-Gerade“!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 2. Advent-Sonntag (10. 12. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der 2. Advent-„FroBo live“ – mit Adventkranz-Segnungen, Rorate-Gottesdiensten (samt Frühstück), sonstigen Advent-Liturgien und Nikolaus-Aktivitäten hat diese Zeit und damit das neue Kirchenjahr begonnen, eine Zeit wachen Erwartens!

Was hat sich ereignet:

Gottesdienst-Zählung: 2 x im Jahr werden in ganz Österreich die Gottesdienst-Mitfeiernden gezählt – zuletzt am Christkönigssonntag. In unserer Pfarre zur Frohen Botschaft haben bei unseren 14 Pfarr-Gemeinde-Messen und 12 Messen in anderen Kirchen/Gemeinden (nicht gezählt: nicht-öffentlich-zugängliche Messen) 1978 Menschen die Sonntagsmesse mitgefeiert (Vergleich: Im Gebiet unserer Pfarre wohnen ca. 17.000 Katholik/inn/en). Die Sonntagsmesse ist nach wie vor die „größte, regelmäßige Veranstaltung“ in Österreich (wohl auch im Gebiet unserer Pfarre).

Am letzten Sonntag beim beschaulichen Adventspaziergang durch alle 4 unserer pfarrlichen Kirchen war eine beachtliche Gruppe von Menschen aus all unseren Pfarrgemeinden gemeinsam am Weg.

Am Montag gab es ein erstes großes Treffen, wo die Zusammenarbeit der Gemeinschaft Emmanuel mit uns (ursprünglich mit der Pfarre St. Florian, jetzt mit unserer gemeinsamen Pfarre – vertraglich auf 3 Jahre angelegt) evaluiert wird. Einiges hat sich verändert: Jeden 4. Sonntag / Monat 10:30 Uhr Emmanuel-Messe in St. Elisabeth, ursprünglich 3 Priester – jetzt einer (Mit-Kaplan Martin / St. Florian), verschiedene Gottesdienste unter Gemeinschafts-Mitwirken oder Federführung etc.

Beim Gespräch wurde das Miteinander allgemein als sehr positiv bewertet – jetzt geht es darum, einen möglichen, gemeinsamen Weg ab Herbst 2018 zu entwerfen…

Beim Pfarrgemeinderat am Mittwoch wurde begonnen, die großen Themen zu definieren, die wir in den nächsten Sitzungen „angehen“ wollen. Die Art, wie die Zusammenarbeit zwischen Gemeindeausschüssen (PGR) und jew. Gemeinde-Leitungs-Teams (Pfarr-Leitungs-Team) funktioniert, (… voneinander lernen, wie es unterschiedlich gemacht wird), war weiteres Thema (wo sehr gute Modi gefunden wurden); eine übergemeindliche Gruppe wird auf den Weg geschickt, um nachzuspüren, wo es „Überlebtes“ gibt, das umzugestalten/erneuern langsam ansteht.

Beim Vermögens-Verwaltungs-Rat am Donnerstag wurden alle laufenden und geplanten Bau-Projekte (Renovierungen, Sanierungen, Veränderungen) der Pfarre durchgegangen und das Gesamt-Pfarr-Budget 2018 beschlossen, das aus 10 Einzel-Rechnungskreisen besteht (jede Pfarrgemeinde hat ein Gemeinde- & ein Caritas-Budget, und beides gibt’s auch auf gemeinsamer Pfarrebene).

Die großen Dinge werden auf Ebene „Pfarre“ abgerechnet: Personal, Pfarrbüro, Mitarbeiter-Förderung, alles Bauliche (samt Renovierungen und Vermietungen), Kirchenbeitrag etc.

Die konkreten Alltagsdinge werden in den Pfarrgemeinden verantwortet (wo daher auch alle allgemeinen Spenden, Mess-Kollekten, Erträge aus div. Gemeinde-Aktivitäten wie Floh- oder Weihnachtsmärkten etc. hinkommen).

Gelder, die am Jahresende „übrig bleiben“, bleiben der jew. Gemeinde im neuen Jahr erhalten. Die jew. Gemeinde-Ausschuss-Verantwortlichen sorgen für die Abwicklung – ergo: Rechnungen etc. bitte an diese:

 St. Elisabeth: Richard Hainz; Stv.: Peter Cargnelli: Caritas: Manfred Höfer

St. Florian: Elisabeth Wlaschütz; Stv: Erwin Jungwirth

St. Thekla: Renate Eibler; Stv.: Wolfgang Kern

Wieden-Paulaner: Thomas Langer; Stv.: Viktor Thurn und Taxis

Gesamt-Pfarre: Elisabeth Wlaschütz; (Gerald Gump); Stv.: Renate Eibler

Was kommt…

 

Tauf-Feiern dieses Wochenende, konkret Sa, 9. 12. 11:30 Uhr: Sara Nussbaumer in St. Thekla; 11:30 Uhr: Camillo Hoyos und 15:30 Uhr Anton Walser in St. Elisabeth.

Gratulation an Claudia Zecha (GA-Mitglied St. Thekla) zum Geburtstag am So, 10. 12.; sowie am kommenden Sa, 16. 12. Benedict Wagner (GA-Leiter Wieden-Paulaner – dem wir auch zum am Dienstag bestandenen Architekten-Prüfung herzlich gratulieren!)!

Weiterhin unsere Rorate-Gottesdienste (zumeist mit anschl. Frühstück):

                … Messe vor Tagesanbruch im Kerzenlicht, wo das „Erwarten“ so richtig ins Feiern & Klingen kommt; ein guter Weg, den Adventtag „anders“ zu beginnen und ihm eine eigene Advent-Prägung zugeben!

St. Elisabeth: Mi + Fr 7 Uhr (Kapelle)

St. Florian: Mi 6:30 Uhr (… übrigens einer der Schwerpunkte der Pfarrgemeinde St. Florian)

St. Thekla: Do 6:15 Uhr (Kapelle)

Wieden-Paulaner: Di 6:30 Uhr

Fr, 15.12. 2017, 19 Uhr in der Kirche St. FlorianLiederabend Kaplan Martin Sinnhuber („Priester, Liedermacher, Sinnsucher“): „Mensch, werde wesentlich!“ (siehe Plakat in der Beilage). Ein Programm aus Liedern und Texten von und mit Martin Sinnhuber. Seit vielen Jahren trägt er an der Gitarre Lieder und Balladen vor, in denen Lebenserfahrungen zum Ausdruck kommen. (Dauer: ca. 1 Std.)

Abend mit Martin Sinnhuber

Vorausblick 4. Advent (24. 12.) und Weihnachten

4. Advent-Sonntag, 24. 12. 2017: Sonntagsmessen:

St. Elisabeth: Sa 18 Uhr; So 9:30 Uhr – die 9:30-Messe beginnt vor der Kirche (dann in der Kirche) als Herbergssuche (= Wortgottesdienst), dann Eucharistiefeier

St. Florian: So 9:30 Uhr

St. Thekla: Sa 18:30 Uhr; So 8 und 11 Uhr. Die 9:30-Uhr-Messe entfällt (willkommen 9:30 Uhr in St. Florian)

Wieden-Paulaner: Sa 18:30 Uhr; So 9:30 Uhr

… und dann am Abend:

Hl. Abend – der Abend am So, 24. 12. 2017:

St. Elisabeth: 15:30 Uhr: Weihnachtlicher Familiengottesdienst, 24 Uhr: Christmette

St. Florian: 16 Uhr: Kinder- & Seniorenmette, Christmette:  22.30 Uhr

St. Thekla: 16 Uhr Kindermette, 18 Uhr Familienmette, 24 Uhr Mitternachtsmette mit Jugendmette

Wieden-Paulaner: 16 Uhr Kindermette, 24 Uhr: Christmette

… und ein Spezial-Angebot für alle Kinder:

8-12 Uhr am Hl. Abend: Kinderbetreuung im Pfarrzentrum St. Thekla (durch die Jungschar St. Thekla); Näheres: Siehe Beilage „Weihnachtsbetreuungsflyer“!

weihnachtsbetreuungsflyer

… und ein Spezial-Angebot für Alleinstehende:

16:30-18 Uhr: Gemeinsame Weihnachtsfeier für alle, die gerne gemeinsam feiern: Pfarrsaal St. Elisabeth; Bitte um Anmeldung unter eMail: St.Elisabeth@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60 / 10

Christtag – Mo, 25. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Hochamt mit unserem Pfarrchor (Leitung: Daniel Mair)

St. Florian: 19 Uhr Hochamt mit unserem Kirchenchor (Leitung: Martin Wadsack; Missa Brevis in B)

St. Thekla: Messen um 9:30, 11 und 18:30 Uhr (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

Vorausblick Kurs „MISSION POSSIBLE“: Kurs für Dialog und Mission

Bei unserer gemeinsamen PGR-/GA-Klausur haben wir beschlossen, dass dies genau jener Vorgang ist, der uns weiterhilft… – Also Willkommen:

Start: 15. 1. 2018 – 6 Abende & ein Wochenende zur praktischen Umsetzung: 15. + 22. + 29. 1.; 5. + 12. + 19. 2. 2018 – und das „Wochenende“ Fr, 2. 2. 18-21:30 Uhr und Sa, 3. 2. 9-18 Uhr!

Es geht um:

            *) Ermutigung und Erfrischung für mein kirchliches Engagement

            *) Die Möglichkeit, neue Projekte für unsere Gemeinde aufzubauen

            *) Tools für einen zeitgemäßen Dialog mit unserer Gesellschaft

            *) Die missionarische Berufung der Getauften fördern

            *) Beispiele innovativer Missionsprojekte

Folgende Themen stehen am Programm:

*) Warum eigentlich Mission? Grund und Ziel der Glaubensweitergabe

*) Was habe ich zu sagen? Was ist meine Botschaft? Der Inhalt meiner und unserer Verkündigung

*) Wie soll das geschehen? Weg des Dialogs von Kirche und Welt

*) In welchem Geist und welcher Art begegnen wir den Menschen? Menschliche und spirituelle Grundhaltungen für die Mission

*) Kann man Mission planen? Aufbau und Strategien missionarischer Projekte

*) Wie geht man mit so einer Vergangenheit um? Konsequenzen aus der Missionsgeschichte

*) Was gibt es alles Neues? Verschiedenste neue Missionsformen

*) Wie werden wir mehr? Wachstumskriterien einer christlichen Gemeinde

*) Wo liegen meine und unsere Stärken? Charismen, Begabungen, Berufung entdecken

*) Welche Kirche? Aufbau der Kirche durch Sammlung und Sendung

Termine: jew. Montag 19-21:30 Uhr im Pfarrhaus St. Florian; Leitung: Maja Schanovsky & Kaplan Martin Sinnhuber

Anmeldung bei Martin Sinnhuber – Tel: 01 / 505 50 60 / 25 bzw. eMail Martin.Sinnhuber@zurFrohenBotschaft.at

… gedruckte Einladungen gibt es ab nächster Woche in all unseren 4 Pfarrgemeinden!

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Der Weihnachtsmarkt erbrachte € 1.523,95- zugunsten der Pfarrcaritas St. Elisabeth – herzlichen Dank an alle Mitwirkenden! Und:

Der Adventkränze-Verkauf unserer Jungschar erbrachte € 1.255,80- – ebenso: herzliches Danke!

Beim Gemeindeausschuss am Dienstag: Die durch den früheren PGR erarbeiteten „Schwerpunkte der Pfarrgemeinde St. Elisabeth“ wurden bekräftigt:

            1) Kinderkirche (sonntäglicher Kinder-Wort-Gottesdienst parallel zum Wortgottesdienst der 9-Uhr-Messe)

2) Kirchenmusik in ihrer Vielfalt (mit hohem Niveau, Chor, KantorInnen, Kinderchor, …)

3) Caritas-Arbeit im Pfarrhaus (Sprechstunde, laufende Betreuung Bedürftiger, …)

4) Einbindung Junger Familien (die teilweise schon glückt, teilweise gemeinsames Schwerpunktziel für die Zukunft ist)

… mit besonderer Berücksichtigung unserer örtlichen Chancen (Kirche, Pfarrsaal, St.-Elisabeth-Platz, …)

Ausführlich wurde wertschätzender Umgang untereinander besprochen – mit der herzlichen Einladung, einander Anerkennung immer wieder neu auszusprechen.

Und: Unsere Räume sollen ein „Facelifting“ bekommen – wer Ideen und Anregungen hat: Bitte an unser Gemeindeleitungsteam (Elisabeth Cargnelli, Pfarrer Gerald, Gottfried Gansterer, Regina Tischberger)

2. Advent-So, 10. 12. 2017: 18 Uhr Adventkonzert des Wiener Lehrer-a cappella-Chors in unserer St. Elisabeth-Kirche

Mo, 11. 12. 2017: 19:30 Uhr: Männerrunde, Pfarrhaus

Di, 12. 12. 2017, 19 Uhr: Offener Liturgiekreis, Pfarrsaal

Mi, 13. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Frühstück im Pfarrhaus;

Do, 14. 12. 2017: 8-Uhr-Messe als Volksschul-Weihnachtsmesse (VS St.-Elisabeth-Platz)

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth, Pfarrsaal, mit Oliver Achilles, „Geboren von der Jungfrau Maria“ (Über den Ursprung eines biblischen Motivs)

Fr, 15. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Frühstück im Pfarrhaus (keine Messe um 18 Uhr)

Sa, 16. 12. 2017, ab 13 Uhr: Weihnachtlicher Filmnachmittag der Jungschar

16 Uhr: Konzert Chor „Stimmsalat“, Weihnachts- und Adventlieder unterschiedlicher Epochen

So, 17. 12. 2017 – 3. Adventsonntag: 2 Adventsammlungen bei allen Gottesdiensten:

*) Geld: Kollekte der Katholischen Männerbewegung, Motto: „Sei so frei“ – für eine gerechte Welt

*) Herrenbekleidung und Toilettartikel für das Männer für das Obdachlosenheim St. Josef (via Pfarr-Caritas St. Elisabeth)

            9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt mit EZA Warenverkauf

17 Uhr: Adventkonzert, Kirche St. Elisabeth; Der Tonvollchor entführt in unterschiedliche Welten weihnachtlicher Chormusik – www.tonvoll.at

Vorausblick So, 24. 12. 2017: gemeinsame 9:30-Uhr-Messe

St. Florian:

Vermin “Batan” Ajanovic (unser technischer Angestellter) hat unsere Sakristei schon fast vollständig renoviert (ausgemalt) – sie strahlt ganz neu…

Unsere Jugendgruppe hat vergangenes Wochenende nicht nur die Nacht in St. Florian verbracht. Die Jugendlichen haben auch Köstlichkeiten erzeugt und uns am Sonntag im Pfarrcafé auf besondere Weise verwöhnt: Pikantes und Süßes in großer Auswahl, auch Keksen zum Mitnehmen. Dazu noch umweltfreundlich erzeugte Weihnachtsdeko aus Altpapier. Ein großes Dankeschön!

Die Geldzählung der gefüllten gespendeten „Gurkengläser“ für die Caritas St. Florian hat die schöne Summe von € 438,31 ergeben. Dieses Geld wird für Notfälle der Sozialberatung ausgegeben werden. Ein herzliches Dankeschön für Sammeln und Mitbringen am 19.11.2017!

Im Rahmen der heurigen Nikolausaktion in St. Florian wurden neben dem Seniorenclub 16 Familien zu Hause besucht und zahlreiche Kinderaugen zum Staunen und Glänzen gebracht. Die Spenden der Familien beliefen sich auf € 720,-, die das Nikolausteam gerne der Caritas von St. Florian zur Verfügung stellt.

Am Feiertag, 8. 12. 2017, ist während der 9.30-Uhr-Messe das vor der Kirche abgesperrte KTM Damenfahrrad (gelb grau, schwarz) unserer Organistin Renate Sperger gestohlen worden. Haut irgendjemand etwas dazu wahrgenommen? Hinweise bitte entweder an Renate oder an die Polizei!

Durch diese Sonntage läuft eine Gebetspartnerschaft mit unserem Pfarr-Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at): Unsere indischen Freunde beten jeden Sonntag für je eine unserer Pfarrgemeinden – und diese wird dies ihrerseits tun. Diesen Sonntag sind wir in St. Florian dran!

Die Gebetsanliegen, um die wir von unseren indischen Freunden gebeten werden, finden sich HIER.

Und: Im Zuge der 9:30 Uhr-Messe wird auch manch Neues aus Vanakkam vorstellen (Foto-Präsentation bei der Messe) – aber wir werden diesmal nicht sammeln (da die Hälfte der Weihnachtskollekte für Vanakkam vorgesehen ist; die andere Hälfte für unsere pfarrliche „Wärmestube“ ab Jänner).

Was kommt:

Di, 12.12. 2017, 16 Uhr: Kinder-Bibel-Stunde im kleinen Saal (1. Stock)

19 Uhr Firm-Elternabend im Florianisaal

Mi, 13. 12. 2017, 6.30 Uhr Roratemesse

19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek statt (Leitung Michaela Spies).

So, 17. 12. 2017: Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Spenden für die Aktion „Sei so frei – Bruder in Not

St. Thekla:

So, 10. 12. 2017, 2. Adventsonntag: 9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe liest Dagmar Merbaul Kinder im Theklasaal Bilderbücher und Geschichten für Kinder vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

Mi, 13. 12. 2017, 18 Uhr: Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius, dem Kirchenchor St. Thekla und Silva Manfrè (Orgel)

Do, 14.12. 2017, 6:15 Uhr Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

Fr, 15. 12. 2017, 18 Uhr: „Advent in St. Thekla„: Beim alljährlichen Benefiz-Adventkonzert der Piaristen treten die Kinder der Piaristen-Volksschule, Chöre und Solisten auf. Punschverkostung mit süßen Köstlichkeiten vor und nach dem Konzert am Kirchenplatz.

Diesmal soll der Erlös dem Projekt „Vanakkam“ zugute kommen. Mit den Spenden werden Schulunifomen für die Schülerinnen und Schüler der Elementary Primary School in Vellakulam (Südindien) finanziert. Eine maßgefertigte Uniform kostet € 10,-.

Sachspendensammlung: Noch bis 14. Dezember sammelt die Piaristenvolksschule St. Thekla Stifte (Buntstifte, Filzstifte und Bleistifte) für Vanakkam. Im Halbstock der Schule stehen dafür Schachteln bereit.

So, 17. 12. 2017, 3. Adventsonntag:

9:30 Uhr: Ministrantenmesse – Premiere für die neuen Minis; parallel: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der Messe um 9:30 Uhr liest Dagmar Merbaul Kindern im Theklasaal Bilderbücher und Geschichten vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

            Weiters  ach der Messe um 9:30 Uhr: Eröffnung des Adventfensters für den Wiedner Adventkalender, das von den Ministrantinnen und Ministranten von St. Thekla gestaltet wurde.

Vorausblick So, 24. 12. 2017: 9:30-Uhr-Messe entfällt!

Wieden-Paulaner:

Heute 2. Advent-So, 10. 12. 2017 feiern wir um 9:30 Uhr Familienmesse in der Paulanerkirche. Dieses Mal feiern wir das Fest der Heiligen Lucia. Wer also gerne beim Lichter-Einzug in die Kirche mitgehen will, kommt um 9:20 Uhr in die Paulanergasse 6 (Eingang Pfarrhaus). Für Kerzen ist gesorgt.

11 und 16 Uhr: Barockkonzert im Palais Colloredo, Waaggasse 4, Hoftrakt. Das Ensemble „sonor beatus“ bringt Werke von Schmelzer, Biber, Telemann, Abel und Bach.

Di, 12. 12. 2017, 19.30 Uhr: Männerrunde

Do, 14.12 2017, 15 Uhr: Seniorenclub

19 Uhr: Bibelgespräch: Exodus 34,10-35

Fr, 15. 12. 2017, 15-17 Uhr im Pfarrzentrum: KKK – Basteln bei den Paulanern

 

bei unseren Klarissen (Kirche Gartengasse):

Im Advent wochentags 7 Uhr: Roratemessen

Beichtgelegenheit an allen Adventsonntagen ab 8.15 Uhr

Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2017_12_10_Fürbitten_02-Adv-So_B

 

Ich wünsche Euch gute, weitere Advent-Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 1. Advent-Sonntag (3. 12. 2017) mit den neuen EliFlo-Infos

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. ElisabethSt. FlorianSt. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Zum Start sowohl in den Advent, wie auch ins neue Kirchenjahr der neue „FroBo live“!

Dieses Jahr (Lesejahr „B“) wird uns liturgisch der Evangelist Markus begleiten. Es ist das kürzeste und als erste (um 70 n. Chr.) geschriebene Evangelium – am nächsten den Ursprungsereignissen; vieles darin ist noch nicht bis ins letzte theologisch durchreflektiert, systematisiert und sprachlich geschliffen – dafür sehr ursprünglich… – ein guter & direkter Zugang zu Jesus, wie er war! Es ist der Versuch der jungen Kirche, sich von den jüdischen Wurzeln zu emanzipieren, sich für den hellenistische-römische Welt zu öffnen.

Zentral geht es dem Verfasser um den Kreuzestod Jesu („Passionsgeschichte mit ausführlicher Einleitung“), nicht um Originalzitate, sondern die Botschaft durch Kreuz & Auferstehung. Jesus wird sehr menschlich gezeichnet (Ärger, Zorn, müde, Kinder-herzend, Streit mit Groß-Clan, …), sein Tun (Heilungen) sehr genau (es geht um Heilung durch IHN); durch seinen Sieg am Kreuz ist das Reich Gottes endgültig angebrochen. Das Evangelium ist ein Aufruf, in den Weg Seines Reiches einzusteigen (zu „glauben“) – im Blick auf einen Gott, der durch Jesus in Kreuz & Auferstehung seine ewige Treue beweist…

Zum Einstieg in den Advent ein wichtiger Termin: Willkommen zu unserem gemeinsamer Advent-Spaziergang unserer Pfarre zur Frohen Botschaft am 1. Adventsonntag, 3. 12. 2017:

                Treffpunkt 16 Uhr in der Paulanerkirche; dann Spaziergang über St. Thekla (16:35 Uhr), St Florian (16:50 Uhr) bis nach St. Elisabeth (17:30 Uhr) – zum ganz-Mitgehen oder a­uch zwischendurch-Einsteigen!

In jeder Kirche hören wir eine kurze Geschichte und singen gemeinsam. Abschluss mit einer Agape.

                Kinder: Wenn Du Lust hast, nimm bitte eine­ Laterne mit!

Die Idee war, dass wir als gemeinsame Pfarre 2 x im Jahr zu einer Veranstaltung zusammen kommen: Fronleichnam und Adventspaziergang. Bitte kommt – es wäre schön, wenn wir gemeinsam „am Weg“ sind!

Und am Abend davor: Adventkranz-Segnungen am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017:

St. Elisabeth: 18 Uhr: Familienmesse mit Adventkranzsegnung

St. Florian: 18 Uhr: Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung

St. Thekla: 18 Uhr: Andacht mit Adventkranzsegnung; anschließend 18:30 Uhr Vorabend-Messe

                davor 16 Uhr: Ulrich Chmel’s Papiertheater: „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herberg-Suche mit slowakischen Papierkrippenfiguren; eventuell bei großem Andrang: Wiederholung um 17 Uhr;

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr: Messe mit Adventkranzsegnung

Und: Es gibt natürlich in allen Gemeinden auch Rorate-Gottesdienste (zumeist mit anschl. Frühstück):

St. Elisabeth: Mi + Fr 7 Uhr (Kapelle)

St. Florian: Mi 6:30 Uhr

St. Thekla: Do 6:15 Uhr (Kapelle)

Wieden-Paulaner: Di 6:30 Uhr

                … Messe vor Tagesanbruch im Kerzenlicht, wo das „Erwarten“ so richtig ins Feiern & Klingen kommt; ein guter Weg, den Adventtag „anders“ zu beginnen und ihm eine eigene Advent-Prägung zugeben!

Rückblick Caritas-Kollekte für die Inlands-Aktivitäten der Caritas-Wien, die am 19. 11. 2017 (Infos HIER) statt fand. Die Ergebnisse:

€ 1.002,70- St. Elisabeth

€    369,78- St. Florian

€ 1.097,30- St. Thekla

€    230,00- Wieden -Paulaner

€    100,00- extra

€ 2.799,78- Gesamt-Summe der Pfarre zur Frohen Botschaft

… die wir der Caritas-Wien weitergeleitet haben!

Durch diese Sonntage läuft eine Gebetspartnerschaft mit unserem Pfarr-Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at): Unsere indischen Freunde beten jeden Sonntag für je eine unserer Pfarrgemeinden – und diese wird dies ihrerseits tun; konkret:

            *) So, 26. 11. Wieden-Paulaner  –> Fotos/Gruß aus Indien dazu HIER

            *) So, 3. 12. St. Thekla

            *) So, 10. 12. St. Florian

            *) So, 17. 12. St. Elisabeth

Gebetsanliegen, um die wir von unseren indischen Freunden gebeten werden, finden sich HIER.

Übrigens: Di, 5. 12. 2017, 19 Uhr: Benefizkonzert für Vanakkam mit den Young Masters Ensemble und dem Vokalensemble AkG im Festsaal der AkG Wien, Beethovenplatz 1, 1010 Wien

Blick voraus: Fr, 15. 12. 2017, 19 Uhr in der Kirche St. Florian: Liederabend mit Kaplan Martin Sinnhuber (der schon lange Lieder schreibt und immer wieder Auftritte absolviert): Herzlich willkommen!

Diverse Infos:

Mi, 6. 12. 2017, 19:15 Uhr: öffentliche Sitzung unseres Pfarrgemeinderates (in St. Thekla)

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_12_03_Fürbitten_01-Adv-So_B

Abwesenheiten diese Woche: Mit-Kaplan Martin ist Fr, 8. – So, 10. 12. auf einem Treffen der Gemeinschaft Emmanuel – wir wünschen gute Tage!

Beim letzten FroBo live vergessen aus dem Pfarr-Leitungs-Team zu berichten: Die Veranstaltungen unserer Pfarre zur Langen Nacht der Kirchen (25. 5. 2018) werden diesmal in der Paulanerkirche statt finden (Koo: Pfarrvikar Franz Wilfinger).

Anbei auch die neuen EliFlo-Infos: Sie ist zur Verteilung in der Kirche gedacht (insbes. für jene, die den FroBo live nicht beziehen / können).

EliFlo Infos – 2017_12_03 – 1. Advent

Alle, die regelmäßig den FroBo live lesen, finden dort nichts Neues!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Seit Februar 2016 hat Mohamad, ein Flüchtling aus Syrien, im Pfarrhaus 1. Stock (Zimmer neben Esszimmer) gewohnt – jetzt hat er einen Platz in einer WG gefunden und ist im November ausgezogen.

                Am Freitag ist Javat (21jähriger, muslimischer Flüchtling aus Afghanistan, der gerade eine Gastwirtschaftslehre macht) in eben dieses Zimmer eingezogen. Er ist im Asylverfahren und kann schon sehr gut Deutsch: Herzlich willkommen!

Letzten Sonntag gab’s bei voller Kirche ein tolles Konzert unseres Heart-Chores (Gospel-Chor aus St. Florian) – eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten des „Neunerhauses“: Tolle Stimmung, fröhliche Musik – und mit € 3.410,23- ein tolles Spendenergebnis!

Vergangenen Donnerstag ist Amelie, die ehem. Präsidentin des Witwen-Vereines in Burkina Faso (den wir seit Jahren pfarrlich unterstützen),  verstorben; wir wollen sie am Fr, 8. 12. 2017 ganz besonders in der 9:30-Uhr-Messe mit ins Gebet nehmen!

Bericht aus den Aktivtäten unseres Caritas-Teams:

     Letzte Tätigkeiten:

*) 8 Hilfesuchende in der Caritas-Sprechstunde im Okt+Nov

*) Konkretes Beispiel … eine Frau muss zum Begräbnis ihres Sohnes nach Serbien fahren, bestätigt dies mit der entsprechenden Parte und erhält von uns € 60,- für eine Fahrkarte

*) € 230,- an Hilfesuchende gegeben

*) Aktivitäten zum „Tag der Armen“ am 19. 11.

     Dank für:

*) Über 50 kg gespendete haltbare Lebensmittel (2 übervolle große Wäschekörbe) plus € 100,- am Tag der Armen

*) € 1.002,70- Spenden für die Inlandshilfe der Caritas Wien

     Bitte um Mithilfe:

Seit dem Sommer 2017 haben sich 8 Personen gemeldet, die unser Caritas-Team verstärken wollen – ganz herzlichen Dank jedem einzelnen! Es gibt aber noch viele Herausforderungen; daher suchen wir weiter:

*) Wer ist bereit, in halbwegs regelmäßigen Abständen Einsame zu besuchen?

*) Wer hilft uns bei der Organisation und Durchführung des Krankengottesdienstes, der in der Fastenzeit stattfinden soll?

*) Wer hilft uns bei der Suche nach der versteckten Armut in unserer Gemeinde St. Elisabeth? Wer kennt Hilfsbedürftige, die vielleicht auf unsere Unterstützung warten? Auch für solche Informationen sind wir sehr dankbar.

Bitte meldet Euch entweder bei Manfred Höfer (Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro!

Sa, 2. 12. 2017: 9-12 und 16-19 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

18 Uhr: Familien-Messe mit Adventkranz-Segnung

So, 3. 12. 2017: 1. Advent-Sonntag

9 und 10:30 Uhr: Messen

Unsere Pfarr-Caritas St. Elisabeth sammelt bei allen Gottesdiensten Spielsachen, Baby- und Kinderbekleidung für bedürftige und arme Kinder;

9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

Di, 5. 12. 2017, 19 Uhr: Gemeinde-Ausschuss im Pfarrsaal

Mi, 6. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate-Messe in der Kapelle – anschl. Frühstück (dann ab nächster Woche immer Mi + Fr im Advent)

Do, 7. 12. 2017: 8-Uhr-Messe entfällt (wegen Vorabend-Messe abends)

15 Uhr: LIMA-Gruppe, Pfarrhaus

19 Uhr: Klub-Treffen, Pfarrhaus

18 Uhr: Vorabendmesse (Kapelle) zum:

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen um 18 Uhr (Vorabend) und 9:30 Uhr!

Sa, 9. 12. 2017, 8-11 Uhr: Eucharistische Anbetung in der Kapelle, in der Kirche liegt eine Liste auf, bitte eintragen!

11:30 Uhr: Tauffeier Camillo Hoyos

15:30 Uhr: Tauffeier Anton Jakob Walser

So, 10. 12. 2017, 18 Uhr: Adventkonzert des Wiener Lehrer-a cappella-Chors,  Kirche St. Elisabeth

St. Florian:

Sa, 2. 12. 2017, 14 Uhr: Taufe von Tristan BUQUID-YAP in unserer Kirche

18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung, anschließend laden wir zum Punsch in die Bluebox

Es war schon dringend nötig: Jetzt haben wir einen neuen Weihwasser-Behälter (steht weiterhin links vorne, neben dem Sakristei-Eingang). Wir werden ihn am Sonntag erstmals „offiziell“ verwenden.

Dieses Wochenende übernachtet unsere Jugendgruppe im Pfarrhaus und wird (nach einer schlaflosen Nacht mit Upcycling, Backstube und Film schaun) nach der 9:30-Uhr-Sonntagsmesse ein köstliches „Pfarr*gemeinde*café“ bereiten. Dort wird es neben Gewohntem auch Punsch zum Aufwärmen und so manche andere Köstlichkeit geben.

Im Advent: Jeden Mittwoch Rorate-Messe um 6:30 Uhr; anschließend Frühstück im Florianisaal. An diesen Mittwoch entfallen Anbetung und Abendmesse.

Herbergssuche in St. Florian: Wir beginnen Do, 7. 12. 2017, 19 Uhr: Anmeldung am 1. Adventsonntag nach der Messe oder im Pfarrbüro.

20 Uhr: Paartanz im Florianisaal.

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messe 9:30 Uhr (keine 19-Uhr-Messe)!

Vergangenen Freitag (1. 12.) war ein schönes Dank-Fest für alle ehrenamtlich Engagierten unserer Pfarrgemeinde – vielen Dank an Euch alle für Euer vielfältiges Mitwirken in und Tragen der Pfarrgemeinde St. Florian!

St. Thekla:

Führer durch die Advent- und Weihnachtszeit: ALLE Aktivitäten und Termine in der Advent- und Weihnachtszeit in unserer Pfarrgemeinde finden sich im Faltblatt, das hinten in der Kirche aufliegt bzw. online HIER.

Christus – Hoffnung für die Welt – Unser Thema für die Advent- und Weihnachtszeit 2017: In einer bewegten Zeit hat der Liturgiekreis für unsere Gemeinde ein Thema gewählt, das die Hoffnung in den Vordergrund rückt. An den ersten 3 Adventsonntagen und bei den Metten am Hl. Abend (heuer fällt der 4. Adventsonntag auf den 24. Dezember und die 9.30 Messe entfällt), werden wir uns mit Aspekten der Hoffnung beschäftigen.

1. Adventsonntag (3. Dezember): aufmerksam sein: Am 1. Adventsonntag wird unser Mitmensch Mittelpunkt der Überlegungen sein: Wo kann ich, indem ich wachsam, aufmerksam bin, die Hoffnung meines Mitmenschen auf ein friedliches Miteinander bestärken? Was kann ich tun, die Hoffnung der Menschen auf ein geglücktes Leben erfüllen zu helfen? Wo finde ich meinen Platz im gemeinsamen Miteinander von Familie, Freunden, Gemeinde, Stadt, … ?

2. Adventsonntag (10. Dezember): Raum geben: Der 2. Adventsonntag stellt Raum und Zeit in den Mittelpunkt der Überlegungen: Wo sehe ich Zeichen der Hoffnung? Kann ich diese Zeichen zulassen und mich von ihnen er-greifen lassen? Nehme ich mir die Zeit, Freiräume zuzulassen? Oder bin ich mit Terminen und Verpflichtungen „zugepflastert“, sodass kein Raum für nichts und niemanden da ist?

3. Adventsonntag (17. Dezember): erwarten: Eine Volksweisheit sagt: Gott bewahre mich da-vor, dass alle meine Wünsche in Erfüllung gehen. Welches Ziel hat unsere Hoffnung? Welche Er-wartungen habe ich? Sind es nur meine eigenen Wünsche, die in Erfüllung gehen sollen? Oder hat meine Hoffnung ein Ziel über meine eigene, kleine Welt hinaus?

Heiliger Abend (24. Dezember): Die Hoffnung erfüllt sich: Gott wird Mensch: Vertrau auf Gott! Gott will das Gute für dich, er liebt dich. Vertrau darauf, dass Gott dich begleitet und bei dir ist – auch in finsterer Nacht ist der Stern der Hoffnung zu sehen, der dir den Weg zur Krippe, zu Gott weist. Vertraue ich auf Gott, so wird meine Hoffnung gestärkt, dass überall Gutes entstehen kann und wird..   (Silvia Stiedl für den Liturgiekreis St. Thekla)

Aktion Gurkenglas im Advent: Wir laden die Gemeindemitglieder ein, während der Adventzeit Ihr Wechselgeld (Centmünzen) in einem Gurken- oder Marmeladeglas zu sammeln und die gefüllten Gläser bis 8. 1. 2018 bei uns abzugeben. Das gesammelte Kleingeld soll der Pfarrcaritas St. Thekla zugute kommen.

 

Wöchentliche Termine in der Adventzeit

Jeden Mittwoch Musikalische Meditation mit P. Pius um 18 Uhr. Termine: 6., 13., und 20. Dezember

Jeden Donnerstag Roratemesse um 6:15 Uhr: An den Donnerstagen im Advent feiern wir zeitig in der Früh eine stimmungsvolle Roratemesse in der Kapelle mit anschließendem gemeinsamen Frühstück im Pfarrzentrum. Termine: 7., 14. und 21. Dezember

FÜR KINDER:

Jeden Sonntag Kinderwortgottesdienst um 9:30 Uhr

Jeden Sonntag Vorlesen für Kinder: Am 3., 10. und 17.12. liest Dagmar Merbaul nach der Familienmesse um 9:30 Bilderbücher und Geschichten für Kinder vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

 

Weitere Termine:

Sa, 2. 12. 2017, 11–20 Uhr und So 3.12. 9–17 Uhr: Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla (Pfadfinderheim. 4., Phorusgasse 3):

16–22 Uhr und So 3.12. 9–12 Uhr Punschstand der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla am Kirchenplatz

16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergssuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarrcaritas St. Thekla im Theklasaal. Nach der Aufführung gibt es eine Backstage-Führung. Bei großem Andrang wäre Herr Chmel auch bereit, die Vorstellung um 17 Uhr zu wiederholen. Weitere Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr Adventandacht mit Segnung der Adventkränze

So, 3. 122017, 1. Adventsonntag

9 Uhr Hl. Messe mit Adventkranzsegnung

9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe EZA-Weihnachtsmarkt mit Verkaufsstand Vanakkam beim Schuleingang sowie Vorlesen für Kinder im Theklasaal

Gebetspartnerschaft: Heute am 3.12. beten unsere indischen Freunde besonders für unsere Gemeinde St. Thekla – und wir beten für sie, unter anderem um Regen, um neue Mitglieder für ihre Gemeinschaft und um eine gute Zukunft für die von ihnen betreuten Kinder.

Mi, 6. 12. 2017, 18 Uhr Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius und Silva Manfrè (Orgel): Französische Orgelmusik der Romantik

Do, 7. 12. 2017, 6:15 Uhr Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

18:30 Uhr Vorabendmesse

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen wie am Sonntag!

12 Uhr „Stunde der Gnade“

15 Uhr Adventfeier des Verbands geistig schaffender und österreichischer Autoren in der Kirche

So, 10. 12. 2017, 2. Adventsonntag

9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe Vorlesen für Kinder (Theklasaal)

Wieden-Paulaner:

Am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Rorate-Gottesdienste: jew. Dienstag, 6:30 Uhr

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen um 9:30 und 18:30 Uhr

Am 2. Advent-So, 10. 12. 2017 feiern wir um 9:30 Uhr Familienmesse in der Paulanerkirche. Dieses Mal feiern wir das Fest der Heiligen Lucia. Wer also gerne beim Lichter-Einzug in die Kirche mitgehen will, kommt um 9:20 Uhr in die Paulanergasse 6 (Eingang Pfarrhaus). Für Kerzen ist gesorgt.

                11 & 17 Uhr: Adventkonzert im Palais Colloredo (4, Waaggasse 4):

                               Margit Vig – Barockvioline, Viola d’ Amore

                               Christoph Urbanetz – Viola da Gamba

                               Anton Gansberger – Oktavcembalo, Baldachinorgel

Werke von H.I.Franz Biber (1644-1704), Heinrich Schmelzer (1623-1680), J.S. Bach (1685-1750), Andreas Liedl (1740-1789)

Karten ebd. zu € 15,- (Senioren € 12,-, Studenten € 10,-)

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

In der Klosterkirche der Klarissen (Gartengasse) findet im Advent an jedem Wochentag um 7 Uhr Roratemesse statt.

Beichtgelegenheit an allen Adventsonntagen ab 8:15 Uhr

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messe um 9 Uhr;

12 Uhr: Gnadenstunde mit Hl. Messe und Weiheerneuerung

Gratulation an Helmuth Merbaul (PGR aus St. Thekla), der am Mi, 6. 12. Geburtstag, sowie an Sr. Gudrun Schellner (aus St. Elisabeth), die am 8. 12. Jahrestag ihrer Ordensprofess feiert.

Ich wünsche einen guten Start in den Advent – mit erwartungsvollen Zeiten und genussvollen Stunden!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom Christkönigs-Sonntag (26. 11. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Zum heutigen letzten Sonntag im kirchlichen Jahreskreis, dem „Christkönigssonntag“, der neue „FroBo live“.

Im der Liturgie endet das Jahr heute mit einem gewaltigen „Schlussakkord“: Es ist schon ein „starkes Stück“, dass der Herr sich mit jedem gleichsetzt, und wir Ihm in der Schwester, im Bruder begegnen! Und gesteigert wird diese Herausforderung noch durch die Begegnung im „Geringsten“!

Es ist die letzte Rede des Herrn, eine Zusammenfassung und der Höhepunkt seiner Frohen Botschaft. Und was schon die Sonntage davor eine Provokation war, förmlich eine Überforderung (überraschende Belohnung, ungleiche Brüder, die Bildgeschichte vom Weinberg, von den Jungfrauen und schließlich von den Talenten) wird heute „auf die Spitze getrieben“: Der Mitmensch als Sakrament, als reale Möglichkeit, das Heil zu finden – oder zu verwirken….

Jetzt wissen wir auch, warum Gott in Jesus Mensch wird – damit wir IHM im Menschen begegnen können!

Wir haben für dieses Jahr 2 große, gemeinsame Veranstaltungen fixiert: Das Fronleichnamsfest und der nächsten Sonntag stattfindende Advent-Spaziergang – es wäre toll, wenn da wirklich viele aus all unseren Gemeinden mit dabei sind, die gemeinsame „Pfarre zur Frohen Botschaft“ echt erfahrbar wird: Willkommen (näheres: s. u.).

Für die schnell Entschlossenen: Heute So, 26. 11. 2017, 18 Uhr: Benefizkonzert Heart Chor zugunsten des „Neunerhauses“ (Haus für obdachlose Menschen) in unserer St.-Elisabeth-Kirche; Special Guest: Tini Kainrath; Eintritt frei – Spenden zugunsten des Benefizzwecks erbeten.

Unsere neue Pfarrzeitung message4me (Advent-Nummer; online HIER) wurde vergangene Woche an alle Haushalte unserer Pfarre ausgetragen.

Wenn jemand, der im Pfarrgebiet wohnt, diese Woche kein Print-Exemplar erhalten hat: Bitte um Meldung direkt an unser Redaktionsteam, eMail: message4me@zurFrohenBotschaft.at.

Am Freitag im Pfarr-Leitungs-Team (PLT) wurde Alltags-Arbeit gemacht, sowie die nächste PGR-Sitzung vorbereitet. Und: Es ging um die Gebetsgemeinschaft mit dem Pfarr-Projekt Vanakkam:

Gemeinsam mit dem Leiter unserer Vanakkam-Projektes (Infos unter www.vanakkam.at haben wir für den Advent (eigentlich schon davor) eine

Gebets-Partnerschaft mit Vanakkam ausgemacht: Unsere indischen Freunde werden an jedem der kommenden Sonntage eine unserer Pfarrgemeinden ganz besonders ins Gebet nehmen:

            *) So, 26. 11. Wieden-Paulaner

            *) So, 3. 12. St. Thekla

            *) So, 10. 12. St. Florian

            *) So, 17. 12. St. Elisabeth

An diesem Tag werden wir unsererseits in der jeweiligen Pfarrgemeinde ganz besonders für sie beten!

P. Leonard, der Leiter des Vanakkam-Projektes schreibt dazu:

„… Ich freue mich riesig, dass Ihr diese Initiative so positiv aufnehmt. Unsere Kinder und wir haben bereits zwei symbolische Opfergaben nach Österreich geschickt. Vielleicht geht es sich noch aus, dass dies dann in der jeweiligen Kirche angeboten werden kann.

Ein kurzer Hinweis zu unserem Dienst:

Wir sind die Vidiyal-Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft ist im indischen Kontext als eine alternative Gemeinschaft für ein engagiertes (religiöses) Leben entstanden. Im Moment sind wir 12 in der Gemeinschaft und 8 in der Ausbildung.

Wir arbeiten in 330 Dörfern, die unser Zentrum an einem Ort namens Vellakulam haben. Ein wichtiger Punkt ist uns ein Heim für bedürftige Kinder namens Pannbucholai mit 52 Kindern: Wir kümmern uns um sie und bilden sie aus. Wir betreiben eine Schule für Kinder am Land – derzeit sind 446 Kinder und Jugendliche dort; fast 35 Lehr- und Nichtlehrkräfte sind daran beteiligt.

Wir arbeiten für die Rechte der Dalits (sozial abgesondert aufgrund des Kastensystems in Indien) in den Dörfern, kümmern uns um Hunderte von HIV / AIDS-Patienten; wir vereinen tausende von Frauen aus den Dörfern und engagieren uns mit ihnen um Friedensbemühungen in diesen Dörfern.

Kinder und Frauen sind die am meisten benachteiligte Gruppe in unserer Gesellschaft – so sind sie unser Schwerpunkt.“

Und zu unserer Gebetspartnerschaft schreibt P. Leonard: „Folgende Anliegen bitten wir Euch, in Euer Gebet aufzunehmen:

1. Wir brauchen dringend Regen! In den letzten sechs bis sieben Jahren erleben wir aufgrund der Klimaveränderungen eine schwere Dürreperiode, die es sogar für Trinkwasser schwierig macht. Bittet betet für REGEN IN UNSERER REGION!

2. Wir alle hier sind Freiwillige, die 24 x 7 arbeiten. Wir alle haben unser gesamtes Leben in diese Mission investiert. Wir brauchen Berufungen für diese Lebensweise. Bitte betet um ENGAGIERTE JUNGE LEUTE, DIE BEREIT SIND, IN UNSER WIRKEN MIT EINZUSTEIGEN.

3. Wir sind dabei, ein Gesundheits-Initiative zu begründen – weil: In unserer näheren Umgebung gibt‘s kein Krankenhaus – dadurch haben wir viele unserer Leute durch Tod verloren. Bitte betet FÜR UNSERE GESUNDHEITS-INITIATIVE, MIT DER WIR BEGINNEN WOLLEN.

4. Die Schule muss ab diesem Jahr auf eine höhere Sekundarschule aufgewertet werden. Bitte betet, DASS DAS GENEHMIGUNGSVERFAHREN DURCH UNSERE REGIERUNG BALD POSITIV ABGESCHLOSSEN WIRD.

5. Bitte bete für alle Kinder, die uns anvertraut sind: Bitte betet, DASS UNSERE KINDER VIEL FREUDE UND EINE GUTE ZUKUNFT ERLEBEN DÜRFEN!

Liebe Freunde: Wir glauben zutiefst an die Kraft des Gebetes. Wir alle glauben, dass wir EINS in Jesus sind, dass wir beide (Ihr und wir), die wir an Jesus glauben, in einer gemeinsamen Sendung sind, damit sein Reich immer mehr Wirklichkeit wird – dafür werden wir uns weiter engagieren.

Wir danken Euch! P. Leonard“

Ein spannendes Vortrags-Angebot in unserer Nachbarpfarre St. Josef zu Margareten: Wie umgehen mit Fake-News und Hass im Netz? Vortrag mit Diskussion von Dr. Paul Wuthe, Chefredakteur der Katholischen Presseagentur KATHPRESS und Leiter des Medienreferats der Österreichischen Bischofskonferenz, sowie Ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Matthias Beck, Professor für theologische Ethik mit Schwerpunkt Medizinethik, Arzt, Philosoph und Priester: Do, 30. 11. 2017, 19.30 Uhr im Festsaal der Pfarre St. Josef zu Margareten, Sonnenhofgasse 3, 1050 Wien (U4 Pilgramgasse)

Start in den Advent:

Wir starten mit den Adventkranz-Segnungen am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017:

St. Elisabeth: 18 Uhr: Familienmesse mit Adventkranzsegnung

St. Florian: 18 Uhr: Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung

St. Thekla: 18 Uhr: Andacht mit Adventkranzsegnung; anschließend 18:30 Uhr Vorabend-Messe

            davor 16 Uhr: Ulrich Chmel’s Papiertheater: „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herberg-Suche mit slowakischen Papierkrippenfiguren; eventuell bei großem Andrang: Wiederholung um 17 Uhr;

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Ganz wichtig: Willkommen zu unserem Advent-Spaziergang am 1. Adventsonntag, 3. 12. 2017 – er soll eine der beiden, jährlichen Pfarr-Hauptveranstaltungen sein:

            Treffpunkt 16 Uhr in der Paulanerkirche; dann Spaziergang über St. Thekla (16:35 Uhr), St Florian (16:50 Uhr) bis nach St. Elisabeth (17:30 Uhr) – zum ganz-Mitgehen oder auch zwischendurch-Einsteigen!

In jeder Kirche hören wir eine kurze Geschichte und singen gemeinsam. Abschluss mit einer Agape.

            Kinder: Wenn Du Lust hast, nimm bitte eine Laterne mit!

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_11_26_Fürbitten_34_-So-im-Jk_A

Dieses Wochenende werden aus unserer Pfarre Isabelle HARMS (St. Elisabeth), Jakob ZEILEISSEN (St. Florian), Filipa BIEDERMANN (Schottenpfarre) getauft – Euch Gottes Segen!

Diese Woche (bis Fr, 1. 12.) ist unser Pfarrer Gerald auf Exerzitien – alles Gute!

            PAss Paul ist Di, 28. – Fr, 1. 12. auf Urlaub, Kaplan Martin Do, 30. 11. – Fr, 1. 12. auf Supervision – gute Tage!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Am Samstag gab’s einen Einkehrtag unserer Männer-Runde (Gestaltung Pfarrer Gerald) in Scheuchenstein: Veränderungen in Kirche und Gemeinde – meine Zukunftshoffnungen.

Vergangenen Sonntag gab es unser großes Patroziniumsfest mit musikalisch toll gestaltete Messe durch unseren Pfarrchor (Leitung Daniel Mair), 2 Sammlungen (Ergebnisse folgen im nächsten FroBo live), EZA- & Vanakkam-Stand, Eröffnung des Food-Sharing-Projektes, Agape u. a. m.. Ein Bericht samt Fotos HIER!

Heute So, 26. 11. 2017: 9 Uhr Messe mit Ministranten-Aufnahme

10:30 Uhr: Emmanuel-Messe – anschl. Agape

18 Uhr: Heart-Chor-Konzert (siehe oben)

Mi, 20. 11. 2017:

16 Uhr: Adventkranzbinden für Kinder und Familien im Pfarrsaal; davon gibt es dann auch beim Weihnachtsmarkt Fr-So Adventkränze zu kaufen!

18 Uhr: Treffen Caritas-Team im Pfarrhaus

Do, 30. 11. 2017:

8 Uhr: Adventkranz-Segnung Volksschule St. Elisabeth (keine normale Messe in der Kapelle)

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth, „Jenseitsvorstellungen in den Weltreligionen“, mit Sr. Gudrun Schellner im Pfarrsaal

Fr, 1. 12. 2017:

16-19 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

18 Uhr: Abendmesse – im besonderen Gedenken für unseren 42jährig verstorbenen Weinbauern (St. Elisabeth-Platz) Stefan Schmid,

anschl. bis 19 Uhr: Eucharistische Anbetung

Sa, 2. 12. 2017: 9-12 und 16-19 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

18 Uhr: Familien-Messe mit Adventkranz-Segnung

So, 3. 12. 2017: 1. Advent-Sonntag

9 und 10:30 Uhr: Messen

Unsere Pfarr-Caritas St. Elisabeth sammelt bei allen Gottesdiensten Spielsachen, Baby- und Kinderbekleidung für bedürftige und arme Kinder;

9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

Weiterhin bitten wir für unseren Advent- und Weihnachtsmarkt 1. – 3. 12. 2017 um Spenden von „Selbstgemachtem“ (Kuchen, Torten, Weihnachtskekse, Marmeladen, Liköre, Säfte,…); der Erlös unseres Weihnachtsmarktes kommt wie immer caritativen Zwecken zugute.

Blick voraus:

Sa, 9. 12. 2017, 8-11 Uhr: Eucharistische Anbetung in der Kapelle, hinten liegt eine Liste auf, bitte eintragen;

St. Florian:

Korrektur zum letzten FroBo live: Die Taufe von Jakob Zeileissen wird am Sa, 25. 11. 16:30 Uhr (nicht am Sonntag) in unserer St.-Florian-Kirche gefeiert.

Heute So, 26. 11. 2017 um 18 Uhr lädt unser Heart Chor zum Benefizkonzert  für das Neunerhaus in die Kirche St. Elisabeth herzlich ein (Näheres: siehe oben)!

Am vergangenen Mittwoch war der GemeindeabendDer Altarraum in seiner Grundsymbolik“ in unserer Kirche. Nach dem gewohntermaßen „starken Abendgottesdienst“ (Eucharistische Anbetung – Eucharistie – Ausklang in der Bluebox) kamen etwa 25 Glieder unserer Pfarrgemeinde in unserer Kirche zusammen. Nach einem sensiblen Einfinden im Raum („jede/r dort, wo er sich am wohlsten fühlt“) stellte Manuela Priester vom Liturgie-Referat unserer Diözese die großen Bilder des „Weihegebetes“ für Kirchen-Altäre vor, denen wir in Gruppengesprächen nachgingen: Wo finden wir uns am intensivsten wieder. Nach einem intensiven gemeinsamen Durchstudieren des Weihgebetes (sowie des Segensgebetes für den Ambo) waren alle eingeladen, die Grundlinie des Weihegebetes – „Dieser Altar sei…“ – in persönlichen Worten zu beantworten (siehe unten), woraus sich ein dichtes Schluss-Gebet ergab. Fotos und „Ergebnisse“ finden sich HIER!

            Wie geht’s weiter (im GLT besprochen)? Wir wollen verschiedene Altar-Positionen ausprobieren (Ambo weiter zum Volk, Ambo-Altar nebeneinander, einander gegenüber …) à ab 14. 1. 2018 (nach Advent- & Weihnachtszeit, wo „viel los ist“ probieren wir erste Veränderung à Fortsetzung des Themas im AK Liturgie

Im Gemeinde-Leitungs-Team (GLT) am Freitag wurde unser Budget 2018 diskutiert, auf Veranstaltungen zurück- & vorausgeblickt. Weiters:

            Unsere (ehem.) Dekanats-Jugendleiterin Manuela Bistricky (die jetzt im Jugendbereich anderswo arbeitet) ist ausgezogen. Damit planen wir folgende Büro-Aufteilung (von links im Kreis; auf der linken Seite bleibt nach dem WC die Küche; dann:):

-) „Kopier-Zimmer“ – links ganz hinten links (ehem. Manuela-Büro, vormals u. a.: Caritas-Zimmer): Kopierer & Papier; dazu ein Schreibtisch etc

-) „Evi-Büro“ – links gegenüber Küche (ehem. Büro Pfr. Gerald): Unsere Pastoralassistentin Evi zieht dorthin.

-) Pfarrbüro mit Ulli bleibt unverändert, ebenso Zivildiener-Büro.

-) „Gerald-Büro“ (ehem. Evi-Büro)

-) „Besprechungsraum“ – rechts hinten geradeaus (schon jetzt so in Funktion; davor war dort die Jugendkirche zu Hause)

-) „Gesprächs-Zimmer“ – rechts ganz hinten rechts (ehem. Alphons-Büro, vormals u. a. Meditationsraum, Kirchenbeitrag): gemütliche Sitzgruppe für kleine Gespräche

Heute So, 26. 11. 2017, 9:30 Uhr: Familienmesse in unserer St.-Florian-Kirche!

Fr, 1. 12. 2017, 18 Uhr: Danke-Fest für alle in unserer Pfarrgemeinde Engagierten: Abendgebet, gemütliches Beisammensein im Florianisaal: Alles Engagierten (& ihre Familien) sind herzlich willkommen!

Advent(kranzbinden): Wer gerne selbst einen Adventkranz binden will: Die Anmeldung für´s Adventkranzbinden ist bis  So, 26. 11. 2017 bei Familie Jungwirth (Erwin.Jungwirth@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro möglich.

Anmeldung für die Nikolaus-Besuch-Aktion weiterhin im Pfarrbüro St. Florian – Infos HIER!

Am Sa, 2. 12. 2017 ist um 18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung, anschließend laden wir zum Punsch in die Bluebox

St. Thekla:

Punschstand der Pfadfindergruppe 34: Fr, 1. 12. 17–22 Uhr; Sa, 2. 12. 2017, 16–22 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–12 Uhr am Kirchenplatz von St. Thekla

Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34: Sa, 2. 12. 11–20 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–17 Uhr im Pfadfinderheim Phorusgasse 3

Sa, 2. 12. 2017, 16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergsuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung  von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarcaritas St. Thekla im Theklasaal,  (Pfarrzentrum St. Thekla); Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr: Adventandacht mit Segnung der Adventkränze, anschließend um 18:30 Uhr Vorabendmesse

So, 3. 12. 2017, 1. Adventsonntag: 9:30 Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Weihnachtsmarkt

Rückblick:

Ein großartiger Erfolg war wiederum das Kuchenbuffet am letzten Sonntag. 15 (!) verschiedene köstliche Mehlspeisen fanden reißenden Absatz und erbrachten unglaubliche € 722,- an Spenden für unsere Pfarrcaritas.

Gemeinde-Leitungs-Team (GLT) – Treffen am Di, 21. 11. 2017:

*) Wir werden den von uns erarbeiteten Text über die Schwerpunkte unserer Gemeinde und die Datei mit dem Entwurf für das Gemeindebudget per Mail an alle GA-Mitglieder zur Bestätigung verschicken.

*) Die Begrüßung der Besucher der 9:30-Uhr-Messe funktioniert gut. Im Advent wollen wir die Aktion auf die Besucher der 11-Uhr-Messe ausweiten.

*) Ein Thema war die Gewinnung neuer Mitarbeiter/innen. Gut gelingt uns das nur für punktuelle Aktionen (z. B. Le+O). Im Zuge dessen diskutierten wir auch, wie wir die Eltern der Kinder der Piaristen-Volksschule  besser erreichen könnten.

*) Ein gewisses Interesse besteht an einer Experten-Beratung zur Gemeindeentwicklung.

*) Diskutiert wurden auch die Vorschläge vom Treffen zur Schöpfungsverantwortung.

Heute So 26. 11. 2017 – Christkönigssonntag: Dieser steht in St. Thekla immer in Zeichen der Jungschar. Um  9:30 feiern wir die Jungscharmesse. Anschließend  veranstaltet die Jungschar bis 12 Uhr eine coole Spieleaktion im Calasanzsaal.  Am Kirchenplatz steht der Info- und Verkaufsstand von Vanakkam  und es gibt auch – gegen eine Spende für Vanakkam – Punsch und Kuchen.

Eine kurze Vorstellung der Jungschar St. Thekla (Anna Teichmeister berichtet): Jedes Jahr wieder stehen wir vor der fast unmöglichen Aufgabe, das, was wir in der Jungschar machen, in wenigen Sätzen zu erklären. In Zahlen gesprochen: 8 Gruppen, etwa 80 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, 27 Gruppenleiter/-helfer/innen.

Was machen wir? Alle Kinder zwischen 6 und 14 Jahren (1. VS bis 4. AHS/NMS) treffen sich einmal wöchentlich mit Gleichaltrigen zur Gruppenstunde. In diesen 1 1/2 Stunden wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Vermittlung christlicher Werte, Spielen, Basteln, Experimentieren, Kochen, was Neues ausprobieren, Spaß haben…. Außerdem fahren wir 3-mal im Jahr auf Lager und machen viele andere coole Aktionen wie das Straßenfest, Sternsingen oder Jungscharausflug.

Mehr Infos auf der Homepage www.jungschar-stthekla.at

Sa, 2. 12. 2017, 16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergssuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarcaritas St. Thekla im Theklasaal. Nach der Aufführung gibt es eine Backstage-Führung. Bei großem Andrang wäre Herr Chmel auch bereit, die Vorstellung um 17 Uhr zu wiederholen. Weitere Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr Adventandacht mit Segnung der Adventkränze

Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla (Pfadfinderheim.  4., Phorusgasse 3): Sa 2.12. 11–20 Uhr und So 3.12. 9–17 Uhr

Punschstand der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla  am Kirchenplatz: Fr 1.12. 17–22 Uhr,   Sa 2.12. 16–22 Uhr und So 3.12. 9–12 Uhr

Wöchentliche Termine im Advent in St. Thekla

Roratemessen im Advent mit anschließendem gemeinsamem Frühstück; Do  6:15, Seitenkapelle

Musikalische Meditationen im Advent mit Pater Pius; Mi 18 Uhr in der Kirche

Ein Adventfolder mit allen Terminen der Advent- und Weihnachtszeit liegt in der Kirche auf, bzw. ist diesem Newsletter beigefügt.

Adventfolder St. Thekla 2017

Wieden-Paulaner:

So, 26. 11. 2017: Heute beten wir im Rahmen unserer Vanakkam-Gebets-Partnerschaft besonders für unsere Freunde in Indien – Näheres siehe oben!

Mo, 27. 11. 2017: 1. Treffen der Firmlinge

Di, 28. 11. 2017, 19.30 Uhr Elternabend für die Firmung

Am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Am 2. Advent-So, 10. 12. 2017 feiern wir um 9:30 Uhr Familienmesse in der Paulanerkirche. Dieses Mal feiern wir das Fest der Heiligen Lucia. Wer also gerne beim Lichter-Einzug in die Kirche mitgehen will, kommt um 9:20 Uhr in die Paulanergasse 6 (Eingang Pfarrhaus). Für Kerzen ist gesorgt.

Gratulation Katharina Reidlinger (PGR und Religionslehrerin in der St.-Elisabeth-Volksschule) zum Geburtstag am Sa, 25. 11. – und nächsten Sa, 1. 12. herzliche Glückwünsche an Pfarr-Sekretärin (und PGR-Mitglied) Ulli Flamm. Gottes Segen für Euch!

Ich wünsche Euch einen guten Abschluss dieses Kirchenjahres!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 33. Sonntag im Jahreskreis (19. 11. 2017) – Welttag der Armen

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier unser neuer „FroBo live“.

Diesen Sonntag – Tag der Hl. Elisabeth – findet in unseren Kirchen die Inlandssammlung der Caritas (Infos HIER) statt. Und: Der Sonntag ist zugleich der von unserem Papst erstmals eingeführt „Welttag der Armen“. Seine Botschaft dazu (unter dem Titel „Liebt nicht mit Worten, sondern mit Taten“ – 1 Joh 3,18) findet sich HIER. Er fordert darin „Teilen als Lebensstil“, um das „Evangelium in seiner tiefsten Wahrheit zu verstehen“.

In der kommenden Woche ein spannender Abend von unserem Kaplan Albert Reiner (der viele Jahre in Physik universitär tätig war à Dr., Mag., …): Als Physiker glauben? Impulsvortrag mit Einladung zu Gespräch. Albert wird – biografisch unterlegt und gefärbt – der ihm oft gestellten Frage nachgehen, wie diese zwei, für manche unvereinbaren Bereiche doch zusammen gehen können…: Fr, 24. 11. 2017, 20 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth (St. Elisabeth-Platz 9, 1040 Wien). Näheres HIER!

So, 26. 11. 2017, 18 Uhr: Benefizkonzert Heart Chor zugunsten des „Neunerhauses“ (Haus für obdachlose Menschen) in unserer St.-Elisabeth-Kirche; Special Guest: Tini Kainrath; Eintritt frei – Spenden zugunsten des Benefizzwecks erbeten.

Unsere neue Pfarrzeitung message4me (Advent-Nummer) wird gerade gedruckt und diese Woche an alle Haushalte unserer Pfarre ausgetragen. Und: Jetzt schon gibt es sie online – und zwar HIER.

Wenn Sie jemand, der im Pfarrgebiet wohnt, diese Woche kein Print-Exemplar erhält: Bitte um Meldung direkt an unser Redaktionsteam, eMail: message4me@zurFrohenBotschaft.at.

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_11_19_Fürbitten_33_-So-im-Jk_A

Dieses Wochenende werden Ferdinand Bauer (Wieden-Paulaner), sowie Mathias Mayr und Lalita Maria (auswärts) getauft – Euch Gottes Segen!

Diese Woche (bis So, 26. 11.) ist unser Kaplan Martin auf Exerzitien – alles Gute!

Vorausblick zum 1. Advent-Wochenende:

Adventkranz-Segnungen am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017:

St. Elisabeth: 18 Uhr: Familienmesse mit Adventkranzsegnung

St. Florian: 18 Uhr: Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung

St. Thekla: 18 Uhr: Andacht mit Adventkranzsegnung; anschließend 18:30 Uhr Vorabend-Messe

                davor 16 Uhr: Ulrich Chmel’s Papiertheater: „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herberg-Suche mit slowakischen Papierkrippenfiguren; eventuell bei großem Andrang: Wiederholung um 17 Uhr;

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Willkommen zu unserem Advent-Spaziergang am 1. Adventsonntag, 3. 12. 2017:

                Treffpunkt 16 Uhr in der Paulanerkirche; dann Spaziergang über St. Thekla (16:35 Uhr), St Florian (16:50 Uhr) bis nach St. Elisabeth (17:30 Uhr) – zum ganz-Mitgehen oder auch zwischendurch-Einsteigen!

In jeder Kirche hören wir eine kurze Geschichte und singen gemeinsam. Abschluss mit einer Agape.

                Kinder: Wenn Du Lust hast, nimm bitte eine Laterne mit!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Vergangenen Sonntag gab’s einen schönen Start unserer Erstkommunionsvorbereitung – Willkommensmesse mit unserer Pfarrgemeinde.

Änderung bei den Plänen, am Sonntag Abend eine regelmäßige, byzantinische Abendliturgie (katholischer Gottesdienst in byzantinischer Tradition; Sprache: Deutsch) einzurichten: Diese Gottesdienst-Gemeinde hat jetzt doch einen anderen, liturgisch passenderen Ort gefunden. Und: Die Gemeinde bedankt sich bei uns für unsere grundsätzliche Bereitschaft zur Aufnahme!

Großbaustelle Kirchenheizung: Vergangene Woche wurde der Heizkessel getauscht. Leider gab’s im Umfeld einige Pannen mit den bestellten Professionisten, sodass Martin & Peter Cargnelli in unzähligen Stunden spontaner Zusatzarbeit es möglich gemacht haben, dass trotzdem die Heizung schon diesen Sonntag (zum Patroziniumsfest) funktioniert. Ein riesiges Danke an Martin und Peter!

Sa, 18. 11. 2017: Einkehrtag unserer Männerbewegung mit Pfarrer Gerald in Scheuchenstein

Wie angekündigt: Heute So, 19. 11. unser großes Patroziniumsfest:

                9:30 Uhr Fest-Messe mit unserem Pfarrchor (Johann David Heinichen, Missa Nr 9 in D)

darin: Caritas-Kollekte und Sammlung haltbarer Lebensmittel (zur Vergabe an wirtschaftlich Arme)

                                anschl.: Vanakkam-Info-Stand & EZA-Verkauf

                11 Uhr: festliche Eröffnung unseres Foodsharing-Standes – Infos: Foodsharing  

                                anschl.: Weiterfeiern im Pfarrsaal

Details HIER.

Mi, 22. 11. 2017: 8-Uhr-Messe entfällt.

Do, 23. 11. 2017, 15 Uhr: 15:00 LIMA-Gruppe im Pfarrhaus

Fr, 24. 11. 2017, 20 Uhr: Albert Reiner: „Als Physiker glauben?“ im Pfarrsaal (Näheres: siehe oben)

Sa, 25. 11. 2017, 15 Uhr: Tauffeier Isabelle Harms

So, 26. 11. 2017, 9 Uhr: Messe mit Ministranten-Aufnahme; anschl. wie immer Pfarrcafé

10:30 Uhr: Messe mit der Gemeinschaft Emmanuel

18 Uhr: „Heart Chor“ (aus St. Florian) – Benefiz Gospel Konzert zugunsten des Neuner Haus,

Special Guest: Tini Kainrath – in unserer St.-Elisabeth-Kirche

 

Stefan Schmid, jener Weinbauer, der seit Langem vor unserer Kirche verkauft (und auch unseren Messwein liefert), ist 42jährig krankheitsbedingt verstorben. Wir wollen seiner in der Messe am Fr, 1. 12. 2017 um 18 Uhr besonders gedenken.

Für unseren Advent- und Weihnachtsmarkt 1. – 3. 12. 2017 bitten wir wieder um Spenden von „Selbstgemachtem“ (Kuchen, Torten, Weihnachtskekse, Marmeladen, Liköre, Säfte,…); der Erlös unseres Weihnachtsmarktes kommt wie immer caritativen Zwecken zugute.

St. Florian:

Heute So, 19. 11. 2017, nach der 9:30-Uhr-Messe: Adventmarkt: selbstgemachte Produkte zum Verschenken und zum Behalten. Der Erlös kommt Caritas und Mütter-Väterrunde zugute.

Zwei wichtige Termine diese Woche:

Herzliche Einladung am Mi, 22. 11. 2017, 19:45 Uhr: GemeindeabendDer Altarraum in seiner Grundsymbolik“ in unserer Kirche. Angeregt durch die Idee, einen neuen Hauptaltar zu gestalten (am Ort des jetzigen Provisoriums), wollen wir an Ort und Stelle einigen Grundfragen nachgehen: Es geht um Klärung von Grundzugängen als Voraussetzung dafür. Impuls von Manuela Priester (Liturgie-Referat unserer Diözese). Bitte kommt und denkt mit!

Do, 23. 11. 2017, 19 Uhr: Florianitreff  im La Fornace, Ziegelofengasse 15 – gemütlicher Plauder-Abend, offen für alle! Anmeldung bitte bei Lisi Sponner (Elisabeth.Sponner@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro.

Nächsten Sonntag, 26. 11. 2017 ist Christkönigsonntag. Um 9.30 Uhr ist Familienmesse – willkommen!

16:30 Uhr: Taufe Jakob Zeileissen

Übrigens: Um 18.00 Uhr lädt unser Heart Chor zum Benefizkonzert  für das neunerhaus in der Kirche St. Elisabeth herzlich ein – Näheres siehe oben!

Vorausblick Advent(kranzbinden): Wer gerne selbst einen Adventkranz binden will: Die Anmeldung für´s Adventkranzbinden ist bis  So, 26. 11. 2017 bei Familie Jungwirth (Erwin.Jungwirth@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro möglich.

Anmeldung für die Nikolaus-Besuch-Aktion weiterhin im Pfarrbüro St. Florian – Infos HIER!

St. Thekla:

Kommunionvorbereitung:  Die Zeit der Vorbereitung auf Beichte und Kommunion rückt näher! Am 8. 11. fand der Elternabend für die 16 Erstkommunionkinder aus den Gemeinden St. Florian und St. Thekla statt, am 22. 11. sind um 18 Uhr die Eltern der 38 Kinder, die die zweite Klasse der Piaristenvolksschule besuchen, eingeladen. Die Vorbereitung der Kinder beginnt im Jänner. „Highlights“ sind die Begrüßungsmesse aller Erstkommunionkinder am Sonntag, 18. 2. 2018 um 9:30 Uhr, sowie eine speziell für die Erstkommunionkinder gestaltete Familienmesse am 18. 3. 2018 mit anschließendem Impuls und Vorbereiten des Festes für die Kinder und ihre Begleitpersonen. Die Erstkommunionfeiern selbst sind am 8., 15. und 22. 4. 2018.

Seit vielen Jahren werden die Kinder von einem Team aus der Gemeinde (P. Ignasi, Barbara Niederle-Biba, Dagmar Merbaul) auf die Sakramente der Buße und der Kommunion vorbereitet. Jedes Jahr unterstützen Eltern oder Großeltern engagiert und mit großer Freude die Arbeit des Teams als „Tischeltern“ – so auch heuer. Wir sind sehr dankbar für die Zeit und Energie, die sie auf diese Weise den Kindern und der Kirche zur Verfügung stellen!

Für gar nicht so wenige Tischeltern ist die Zeit der Kommunionvorbereitung eine Zeit der intensiveren Auseinandersetzung mit ihrem persönlichen Glauben und des Hineinwachsens in die Gemeinde.

Pro-pope-francis: An den letzten zwei Wochenenden haben 119 Gemeindemitglieder die aufliegenden Unterschriftslisten für Papst Franziskus unterschrieben. Dazu kommen sicher noch etliche Unterschriften im Internet. Die Listen wurden bereits an Prof. Zulehner weiter geleitet.

Heute So, 19. 11. 2017: Caritassonntag und Welttag der Armen (siehe oben):

*) Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas (Opferstock in der Kirche)

*) 9:30 Uhr: speziell gestaltete Caritasmesse, parallel dazu Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

*) 10:30–12 Uhr Benefiz-Pfarrcafé mit Kuchenbuffet. Gegen eine Spende für die Pfarrcaritas gibt es köstliche selbst gemachte Mehlspeisen zum Verspeisen im Pfarrcafé, aber auch zum Mitnehmen nach Hause. Auch Angehörige unserer Nachbargemeinden sind herzlich dazu eingeladen, beim Kuchenbuffet „zuzuschlagen“!

Die nächsten Termine:

Mo, 20. 11. 2017, 17 Uhr: Treffen des Gemeindeleitungsteams (GLT-Thek)

Di, 21. 11. 2017, 15 Uhr Seniorenklub im Pfarrsaal. Die Autorin Helga Engin-Deniz liest  aus ihrem Buch „Der Gedankenleser und seine unglaublichen Geschichten“.

Do, 23. 11. 2017, 6:30 Uhr Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

Fr, 24. 11. 2017, 15 Uhr: Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

So, 26. 11. 2017: Christkönigssonntag; 9:30 Uhr Jungscharmesse. Anschließend Sonntags-Action für alle Kinder im Calasanzsaal, sowie Verkaufsstand  für den Verein Vanakkam am Kirchenplatz

Blick voraus:

Punschstand der Pfadfindergruppe 34: Fr, 1. 12. 17–22 Uhr; Sa, 2. 12. 2017, 16–22 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–12 Uhr am Kirchenplatz von St. Thekla

Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34: Sa, 2. 12. 11–20 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–17 Uhr im Pfadfinderheim Phorusgasse 3

Sa, 2. 12. 2017, 16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergsuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung  von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarcaritas St. Thekla im Theklasaal,  (Pfarrzentrum St. Thekla); Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr: Adventandacht mit Segnung der Adventkränze, anschließend um 18:30 Uhr Vorabendmesse

So, 3. 12. 2017, 1. Adventsonntag: 9:30 Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Weihnachtsmarkt

Wieden-Paulaner:

Sa, 18. 11. 2017, 11:30 Uhr: Taufe Ferdinand BAUER

Mo, 27. 11. 2017: 1. Treffen der Firmlinge

Di, 28. 11. 2017, 19.30 Uhr Elternabend für die Firmung

Aus dem Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner 7. 11. 2017:

*) Firmbegleitung wird durch Tomislav Josipovic erfolgen.

*) Bauprojekte: -) Die Fassade entlang der Straßenbahnstation wird neu gestrichen werden (auf eine Höhe von etwa 2,20 m).

-) Schneesicherung des Kirchen- und Pfarrhausdaches: Schneenasen über die gesamte Dachfläche, Einhäng-Haken für die Schneeräumer, Vervollständigung der Schneeschutzgitter entlang der Traufkante.

                Vorerst werden die Einhäng-Haken verankert, um eine händische Räumung des Daches bei starkem Schneefall zu ermöglichen.

Vorausblick: Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Gratulation an Elisabeth Wlaschütz (GA St. Florian & PGR; VVR), die am Sa, 18. 11., sowie an Regina Robanser & Agnes Schönhuber (beide: PGR), die am Di, 21. 11. Geburtstag feiern: Alles Gute für ein neues, gesegnetes Lebensjahr!

Ich wünsche Euch gute Novembertage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 32. Sonntag im Jahreskreis (12. 11. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“!

 

Viele haben sich online oder per Eintragungsliste in den Kirchen die Initiative „Pro Pope Francis“ (zur Unterstützung unseres Papstes mit seinem pastoralen Kirchenkurs) angeschlossen (diesen Sonntag liegt sie noch in den Kirchen auf). Mittlerweile hat diese Initiative die 50.000er-Marke an Unterstützenden überschritten. Weitere Infos: https://www.pro-pope-francis.com 

 

Di, 14. 11. 2017, 18 Uhr (diesmal im Pfarrsaal St. Elisabeth): offenes Treffen Schöpfungsverantwortung in unserer Pfarre. Ein neues Team hat sich gebildet und möchte in diesem wichtigen und (u. a. lt. unserem Papst in Laudato Si) zentral christlichem Anliegen in und mit unseren Pfarrgemeinden einiges bewegen: Ideensammlung, Vernetzung mit anderen Teams bzw. Fachausschüssen zur besseren Zusammenarbeit etc. Wer Lust hat, hier mitzudenken und/oder mitzuwirken: Kommt dazu!

 

Am Mi, 15. 11. ist das Fest unseres Landespatrons, des Heiligen Leopolds – das Pfarrbüro ist an diesem Tag geschlossen.

 

So, 19. 11. 2017: Fest der Hl. Elisabeth: Erstmals wird dies als neu von unserem Papst eingeführter „Tag der Armen” begangen. In all unseren Gottesdiensten (zumeist beim Ausgang) wird mit der „Inlandskollekte der Caritas“ für die Inlandsaktivitäten unserer Caritas-Wien gesammelt (Infos HIER).

Spezialität: Patroziniumsfest in St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse mit dem Pfarrchor, anschließend Vanakkam-Info-Stand & EZA-Verkauf, 11 Uhr: Eröffnung des Foodsharing-Projektes, Essen & Trinken & Feiern: Willkommen! (Näheres siehe unten: St. Elisabeth)

Passend dazu: Di, 22. 11. 2017, 18 Uhr – für unsere gesamte Pfarre zur Frohen Botschaft (ergo: mit allen Caritas-Verantwortlichen der Einzel-Gemeinden): 1. Gesamttreffen der Caritasverantwortlichen der In- und Auslandscaritas (diesmal in St. Florian).

 

Blick voraus: Fr, 24. 11. 2017, 20 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth: Dipl.-Ing. Mag. Dr. Albert Reiner: Als Physiker glauben? Im Erstberuf Physiker, seit Juni aber Neupriester und nunmehr Kaplan unserer Pfarre zur Frohen Botschaft: Immer wieder wurde Albert Reiner in den letzten Monaten gefragt, ob und wie beides miteinander vereinbar wäre.  In einem kurzen Vortrag mit anschließender Möglichkeit zur Diskussion und zur persönlichen Begegnung wird er Rechenschaft darüber ablegen, wie und warum er an den christlichen Gott glaubt, ohne deshalb seine naturwissenschaftliche Sicht auf die Welt aufzugeben.

 

Diverse Infos:

Im gemeinsamen Vermögens-Verwaltungs-Rat wurden die Grundfestlegungen für ein Gesamt-Budget 2018 getroffen. Die Grundlinien gehen diese Woche an die Budget-Verantwortlichen der Pfarrgemeinden, um in den nächsten Wochen ein Gemeinde-Budget zu erstellen.

Hat jemand einen möglichst großen Eiskasten kostenlos abzugeben? à Für unser Food-Sharing-Projekt (siehe Pfarrgemeinde St. Elisabeth – unten)

Am Sa, 11. 11. 2017 wird aus unserer Pfarre Adam Phileas KREUCH (allerdings auswärts) getauft – Gottes Segen!

Anbei wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_11_12_Fürbitten_32_-So-im-Jk_A

Abwesenheiten diese Woche: Pfarrer Gerald Gump ist die kommende Woche bis Freitag auf Urlaub.

               Mit-Kaplan Martin Sinnhuber ist ab Freitag 10 Tage auf Exerzitien.

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

Mohamed, Flüchtling aus Syrien, der ca. 1 ½ Jahren in der Pfarrer-Wohnung mit gewohnt hat, ist jetzt ausgezogen – er hat eine Wohngemeinschaft gefunden; wir wünsche Gottes Segen für den weiteren Weg!

In den letzten Tagen wurde von Martin & Peter Cargnelli die Steuerung in unserer St.-Elisabeth-Kirche für Licht, Heizung etc. weiter verfeinert – vielen Dank für unzählige Stunden des Engagements. In der kommenden Woche wird lt. gesetzlicher Vorgabe der Heizkessel in der Kirche getauscht!

 

So, 12. 11. 2017, 9 Uhr: Willkommensfest für unsere Erstkommunionskinder und ihre Familien – im Rahmen der Gemeindemesse!

Mi, 15. 11. 2017 – Fest des Hl. Leopold (daher auch Pfarrbüro geschlossen):

            Keine 8-Uhr-Messe; dafür: 18 Uhr Seelenmesse für unsere verstorbene Helene „Helli“ Pöcherstorfer

            (Begräbnis ist um 14 Uhr am Zentralfriedhof, Eingang 2. Tor, Halle 1)

Do, 16. 11. 2017, 15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth im Pfarrsaal: „Auf den Spuren von Aposteln des Byzantinischen Kaiserreiches und der Kreuzzüge in Anatolien“, mit Dipl. Dolmetsch Harald Krachler;

Sa, 18. 11. 2017, 18 Uhr Sonntag-Vorabend-Messe (Geld- & Sachspenden-Kollekten wie am Sonntag – s. dort)

So, 19. 11. 2017 – Welttag der Armen, Festtag der Hl. Elisabeth, unser Patrozinium:

            Wie immer bei großen Festen: Statt 2 Messen um 9 bzw. 10:30 Uhr:

            9:30 Uhr gemeinsame Festmesse – musikalisch gestaltet von unserem Pfarrchor (Johann David Heinichen, Missa Nr 9 in D)

anschließend: Vanakkam-Info-Stand & EZA-Verkauf

11 Uhr: feierliche Eröffnung unseres Foodsharing-Standes

anschließend: Fest im Pfarrheim und davor!

2 Sammlungen beim Gottesdienst:

            1) Caritas-Inlands-Sammlung (siehe ganz oben)

            2) haltbare Lebensmittel, die dann die Caritas unserer Pfarrgemeinde St. Elisabeth im Laufe der nächsten Woche an in unserer Umgebung Bedürftige weitergibt (u. a. via Caritas-Sprechstunde)

            Ad Projekt: Foodsharing – nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln (Eröffnung des Standes heute!):

                        Der Verein „Foodsharing“ hat in unserem Hof (zwischen Pfarrsaal und Schule) einen offen zugänglicher Eiskasten & Lebensmittelkasten errichtet. Wir stellen Platz & Strom zur Verfügung – die Betreuung liegt beim Verein. Es gibt schon über 30 vergleichbare Stellen in Wien mit folgenden Erfahrungen:

*) Nach kurzer Zeit „läuft“ das von selbst

*) Bringer/innen von Lebensmittel sind Leute, die großen Wert darauf legen, dass keine Lebensmittel weggeworfen werden; und jene, denen etwas „übrig bleibt“ (z. B.: vor einer Reise; Wahrnehmung: „Das werd‘ ich in den nächsten Wochen eh nicht essen, …“)

*) Holer/innen von Lebensmittel sind Leute, die einerseits (wie oben) großen Wert darauf legen… , sowie wirtschaftlich Schwache (Arme, Menschen mit zu geringem Einkommen, Obdachlose, …)

Vorteile für uns / Motivation:

*) nachhaltiger Umgang mit Lebensmittel wird gefördert

*) kostenlose Lebensmittel für wirtschaftlich Schwache

… also: sehr direkt in der Spur Jesu (vgl. Papst Franziskus: Laudato Sii)

 

Blick voraus:

So, 26. 11. 2017, 10:30 Uhr: Emmanuel-Messe

             18 Uhr: Konzert des Heart-Chores (unser großer Gospel-Chor aus St. Florian) in unserer St. Elisabeth-Kirche; Benefiz-Konzert zugunsten des „Neunerhauses“ (für ehem. Obdachlose)

 

St. Florian:

Das Organisationsteam des Arbeits-, Putz- und Reparaturtages „Lasst Florian strahlen“ sagt herzlichen Dank für die zahlreichen Mitputzer/innen am Sa, 4. 11. 2017! Es war eine große Freude zu sehen, wie vielen Gemeindemitgliedern es ein Anliegen ist, dass unsere Kirche und unser Pfarrhaus glänzt – weit über 40 Personen waren mit dabei (inkl. Frauen & Priester aus unserer Lateinamerikanischen Gemeinde). Das gemeinsame Werken hat viel bewirkt: Vieles ist repariert, glänzt neu, erstrahlt… – und viel an Gemeinschaft ist gewachsen. Vielen Dank! Bericht & Fotos HIER.

Im AK Liturgiekreis am Di, 7. 11. 2017 wurde (neben laufendem Rückblick uns anstehenden Planungen) besprochen:

*) Babsi Trobej (die ja auch selbst wieder bei uns ministriert) wird sich um unsere Kinder, die ministrieren kümmern – vielen Dank!

*) Wir wollen alle weiterhin an einer guten „Willkommenskultur“ arbeiten: Menschen sollen sich in unseren Gottesdiensten (und auch anderen Veranstaltungen) willkommen fühlen! Bitte helft alle mit:

            -) untereinander (evtl. auch mit Handschlag) begrüßen – z. B. jene, die in der Bank um mich herum sitzen!

            -) offenes Auge: Wer fehlt eigentlich (schon länger)? Nachgehen, evtl. mit Pfarr-Team Kontakt aufnehmen à Wir könnten nachfragen, Kranke zu Hause besuchen, Kontakt halten, …

*) Bei allen außergewöhnlichen Gottesdienst-Planungen: Musik & Lieder werden in Zukunft bei Hedwig Milchram zusammen laufen (um eine gute Koo & Info an alle Beteiligten etc. sicher zu stellen)

*) Unser Totengedenkbuch (vorne links in der Kirche) wird umgestaltet – dort werden in Zukunft alle Verstorbenen unserer Pfarre aufscheinen. Hintergrund: Die „Pfarre St. Florian“ (bis 31. 12. 2017) hatte ein eigenes Pfarrgebiet à alle St.-Florian-Verstorbenen wurden dort verzeichnet. Mit Errichtung unserer neuen, gemeinsamen Pfarre hat die Einzelgemeinde kein Wohngebiet mehr – sondern wir haben ein gemeinsames Pfarrgebiet (wo eine geografische Unter- & Zuteilung nicht mehr möglich ist). Ergo wird unser Totenbuch in Zukunft der Anhaltspunkt bzgl. Verstorbene für die ganze Pfarre sein.

Gemeindeausschuss St. Florian am Mi, 8. 11. 2017:

*) Intensive Nachbesprechung unserer gemeinsamen, großen PGR-/GA-/VVR-/Pastoral-Team-Klausur (die allgemein ausgesprochen großartiges Echo gefunden hat); neben anderem wollen wir insbesonders an den Bereichen „Willkommenskultur“ und „Besuchsdienst“ dran bleiben.

*) Neu-Definition der „Schwerpunkte der Pfarrgemeinde St. Elisabeth“ („„Was ist das Besondere an unserer Pfarrgemeinde?“ oder anders: „Wofür braucht Gott gerade die Gemeinde St. Florian, damit die neue Pfarre ihren Auftrag von Gott erfüllen kann?“

1) Vielfältige (liturgische) Feste feiern

2) Rorate

3) Mi-Abend (17.30 Anbetung,18:30 Messe, Ausklang in der Blue-Box)

4) Flexibler Kirchenraum und technische Ausstattung, daher als Veranstaltungsraum vielfältig nutzbar; diverse Räumlichkeiten im Pfarrhaus

5) Wärmestube

à St. Florian bietet Heimat für die Lateinamerikanische Gemeinde, die Gemeinschaft Emmanuel, sowie für verschiedene Gastveranstaltungen(APG, Lorettobewegung,…). Dies entspricht unserem Sendungsauftrag, die Vielfältigkeit zu leben und den flexiblen Kirchenraum sowie den großen Pfarrsaal für die zeitgemäße Verkündigung des Wort Gottes zu nutzen. Mit unseren spirituellen und caritativen Angeboten wollen wir einladend auf viele Menschen wirken und gemeinsam mit der Gemeinschaft Emmanuel missionarisch tätig sein. Diese Angebote sollen sich an verschiedenste gesellschaftliche Schichten und Altersgruppen richten!

*) besondere Gottesdienste in der Weihnachtszeit – folgende Konkretisierungen:

                   -) So, 24. 12. 2017 – Vormittag = 4. Advent-Sonntag, 9:30 Uhr Advent-Messe

                   -) So, 24. 12. 2017 – Nachmittag / Abend / Nacht:

                                  16 Uhr: Kinder- & Seniorenmette

                                  22:30 Uhr: Christmette, anschließen: Weiterfeiern in der Blue-Box

                        -) Mo, 25. 12. 2017 – keine Vormittagsmesse (Willkommen zur 9:30-Uhr-Messe in St. Thekla)

                                  19 Uhr Hochamt mit unserem Kirchenchor

 

                        -) So, 31. 12. 2017: 9:30 Uhr Festmesse (Fest der Hl. Familie) mit Jahres-Dank-Gebet

                                  kein Gottesdienst am Nachmittag / Abend

                        -) Mo, 1. 1. 2018: – keine Vormittagsmesse; (Willkommen zur 9:30-Uhr-Messe in St. Thekla)

                                  19 Uhr Festmesse vom Neujahrstag

 

Di, 15. 11. 2017 entfällt die 7-Uhr-Messe

            16 Uhr: Kinder-Bibel-Stunde im Kleinen Saal.

Mi, 15. 11. 2017: Fest unseres Landespatrons Hl. Leopold; Pfarrbüro geschlossen!

            19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek

So, 19. 11. 2017, 9.30 Uhr Caritas-Messe; Bitte um Spenden für die Inlandshilfe der Caritas Wien; und: Wir sammeln Eure gefüllten Gläser für „Caritas im Gurkenglas“.

            10.30 – 12 Uhr: Adventmarkt im Florianisaal: selbstgemachte Produkte zum Verschenken und zum Behalten. Der Erlös kommt Caritas und Mütter-Väterrunde zugute.

Mi, 22. 11. 2017, 19:45 Uhr Gemeindeabend: Der Altarraum in seiner Grundsymbolik: großer Impuls- & Diskussionsabend in Hinblick auf Überlegungen unseren Altarraum umzugestalten.

Do, 23. 11. 2017, 19 Uhr Florianitreff

So, 26. 11. 2017 – Christkönigsfest, 9:30 Uhr Familienmesse

Nikolaus-Besuche: Auch heuer bieten wir wieder Hausbesuche des „NIKOLAUS“ an: 3., 5. und 6. 12. 2017, zwischen 16 und 20 Uhr. Wer den Besuch des Nikolaus für Kinder oder Enkelkinder wünscht, bitte um Anmeldung (mit beiliegendem Blatt: „2017 Anmeldung Nikolo“) bis 23. 11. 2017 im im Pfarrbüro St. Florian (Di + Do 9-12:00 Uhr; Mi 17-19:00 Uhr: Tel: 01 / 505 50 60 / 20 oder St.Florian@zurFrohenBotschaft.at Auf Wunsch beraten wir auch gerne bei der Gestaltung Ihrer Feier. Ihre Spenden kommen auch heuer wieder einem sozialen Projekt zugute! Das Nikolaus-Team aus St. Florian

 2017 ANMELDUNG Nikolo

St. Thekla:

Firmung: 20 junge Menschen haben sich bei P. Ignasi für Firmvorbereitung und Firmung in St. Thekla am 23. 9. 2018 angemeldet. Die meisten wollen die wöchentliche Firmvorbereitung mit Claudia Zecha und P. Michael  Dasaripalle am Donnerstag (Beginn: Februar 2018) besuchen. Das erste Treffen der Firmlinge findet am Mi, 15. 11. 2017, 19:30 Uhr im Theklasaal statt.

 

So, 12. 11. 2017, 9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Do, 16. 11. 2017, 19:15 Uhr: Glaubensabend mit  P.  Pius: P.  Pius  lädt alle herzlich zum ersten Glaubensabend in diesem Arbeitsjahr in der Kapelle ein.

So, 19. 11. 2017: 9:30 Uhr Caritasmesse, parallel dazu Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

            Benefiz-Pfarrcafé mit Kuchenbuffet: Am nächsten  Sonntag (= Caritassonntag und Welttag der Armen) sammeln wir  für die Inlandshilfe der Caritas (Opferstock in der Kirche) und feiern um 9:30 Uhr eine speziell gestaltete Caritasmesse. Nach der Caritasmessse veranstalten wir ein Benefiz-Pfarrcafé (10:30–12 Uhr). Gegen eine Spende für die Pfarrcaritas wird es köstliche selbst gemachte Mehlspeisen zum Verspeisen im Pfarrcafé, aber auch zum Mitnehmen nach Hause geben – wir sorgen auch für die Sonntagsjause (oder den Nachtisch beim Sonntagsessen)! Auch Angehörige unserer Nachbargemeinden sind herzlich dazu eingeladen, vorbei zu schauen und beim Kuchenbuffet zuzuschlagen!

 

Mo, 20. 11. 2017, 17 Uhr: Treffen des Gemeindeleitungsteams (GLT) von St. Thekla

Do, 21. 11. 2017, 15 Uhr Seniorenklub im Pfarrsaal von St. Thekla. Die Autorin Helga Engin-Deniz wird aus ihrem Buch „Der Gedankenleser und seine unglaublichen Geschichten“ lesen.

 

Wieden-Paulaner:

Di, 14. 11. 2017, 14 Uhr: KKK – Schmetterlingshaus

               16.15 Uhr Beginn der Erstkommunionvorbereitung

               19.30 Uhr Männerrunde

Mi, 15. 11. 2017, Fest des Hl. Leopold; 18.30 Abendmesse

Do, 16. 11. 2017, 19 Uhr: offene Runde

               Thema: Päpste im 1. Drittel des 19.Jh. [Leo XII., Pius VIII., Gregor XVI.]

Mo, 27. 11. 2017: 1. Treffen der Firmlinge

Di, 28. 11. 2017, 19.30 Uhr Elternabend für die Firmung

 

Gratulation an Sabina Pantelic (die in St. Elisabeth & St. Florian reinigt) zum Geburtstag am Do, 16. 11.,

               sowie an Elisabeth Wlaschütz (GA St. Florian & PGR; VVR), die am Sa, 18. 11. Geburtstag feiert!

               Übrigens: PAss Evi Czeschka hat morgen, So, 12. 11. Geburtstag – nicht wie beim letzten Mal etwas kryptisch mit 11. 1.“ geschrieben.

 

Ich wünsche Euch eine gute Zeit!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 31. Sonntag im Jahreskreis (5. 11. 2017)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“ – für einige noch mitten in den „Herbstferien“!

 

Rückblicke:

 

… auf die „Missio-Kollekte“ am 22. bzw. 29. 10. 2017 anlässlich des „Sonntags der Weltkirche“ (auch „Weltmissionssonntag“) – die Ergebnisse:

               €    580,00- St. Elisabeth

               €    273,20- St. Florian

               € 1.128,82- St .Thekla

               €    203,70- Wieden-Paulaner

               €      20,00- Extra-Spenden   

               € 2.205,72- konnten wir gemeinsam an „Missio-Österreich“ für die Grundversorgung von 1.100 wirtschaftlich armen Diözesen im Süden übermitteln.

Unsere Kirche ist mittlerweile auf allen Kontinenten „heimisch“ geworden: jedes Jahr entstehen zehn neue Diözesen. Dort, wo der Same des Glaubens noch jung ist und wächst, braucht es viel wirtschaftlicher Unterstützung durch uns…  Vergelt’s Gott für alle Unterstützung!

 

Tauf-Kinder heute (Sa + Do):

Anabelle Gonzo & Tobias Alexander Zeiziger & Louisa Hanna Sophia Nemeth und Mia Kolbe – willkommen in unserer Gemeinschaft!

 

Blick voraus:

 

offenes Treffen für Interessierte unserer gemeinsamen Pfarre zum Anliegen „Schöpfungsverantwortung“: Di, 14. 11. 2017, 18 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth; Zielsetzung: Vernetzung mit anderen Teams bzw. Fachausschüssen zur besseren Zusammenarbeit und Ideenfindung

 

Herzliche Einladung an alle Kinder zur Martinsfeier am Sa, 11. 11. 2017: Wir treffen einander um 17 Uhr in der Kirche St. Thekla; bitte bring deine Laterne mit!

Bei trockenem Wetter wollen wir einen Laternenumzug machen – komm‘ und feiere dieses Fest mit!

 

Und Diözesan: So, 12. 11. 2017: Männerwallfahrt nach Klosterneuburg, Motto: „Christus hat uns befreit“; Treffpunkt: 13:30 Uhr Weidlingerstraße; Leitung: Bischofsvikar P. Mag. Dariusz Schutzki

 

Im vorletzten FroBo live habe ich sie angekündigt: Die Aktion „pro pope“ – Solidaritäts-Brief an Papst Franziskus zur Unterstützung des so pastoralen Kurses unseres Papstes (der von kleinen Gruppen gerade sehr als „zu offen“ oder „glaubens-abgefallen“ kritisiert wird. Neben der Prominenten-Unterstützer-Liste (mit div. Bischöfen, Theolog/inn/en, Politiker/inne/n etc.) habe sich in kürzester Zeit weit über 40.000 Menschen dem Anliegen angeschlossen; dies ist gerne weiterhin möglich unter www.pro-pope-francis.com.

Mehrmals wurde ich gefragt, ob eine Solidarisierung auch ohne Internet möglich ist – anbei eine ausdruckbare Liste: Willkommen sie im Bekanntenkreis herumzureichen und dann einzuschicken!

 pro.pope.francis_LIST

Wärmestube:
Auch in diesem Winter werden wir bedürftige Gäste in unsere gemeinsame Wärmestube nach St. Florian einladen. Wer sich für die Wärmestube interessiert und näher informieren / gerne mitarbeiten möchte, ist zum Info-Nachmittag am Do, 16. 11. 2017, 15 – ca. 16.30 Uhr in den Florianisaal der Gemeinde St. Florian, Wiedner Hauptstraße 97, 1050 Wien, Eingang Kirchenplatz herzlich eingeladen !
Bitte nehmt Euren Kalender mit, Terminlisten werden aufliegen.
Kontaktadresse und Anmeldung:
Elisabeth.Wlaschuetz@zurFrohenBotschaft.at

 

Und: Weihnachten rückt heran… 😊 Viele beginnen, sich über Geschenke Gedanken zu machen. Wie wär’s – gerade für Menschen, die eh schon „alles“ haben – einen „anderen Weg“ des Schenkens zu gehen: „schenken mit Sinn“ – eine Aktion der Caritas Österreich: Man wählt aus einem vielfältigen Angebot von Hilfspaketen, über Saatgut bis zu Eseln aus – nur „steht“ dann der Esel dann eben nicht bei einem zu beschenkenden Familienmitglied zu Hause, sondern z. B. bei einer Familie in Burundi. Und zur Übergabe an den zu Beschenkenden gibt’s ein Billett (samt Erklärung) und kleine Symbol-Geschenke… – solche sinnvollen Geschenke machen oft mehr Freude, als der X. Staubfänger, der ins Regal wandert…

Kataloge liegen in der Kirche – oder Großauswahl direkt bei www.schenkenmitsinn.at

 

 

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_11_05_Fürbitten_31_-So-im-Jk_A

Abwesenheiten diese Woche: PAss Paul dies Mo-Do auf Weiterbildung.

 

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

 

Was war: Am Freitag wurden Eva Feichtinger und Hanna Schenk für ihre jahr(zehnt)elange Tätigkeit im Pfarrgemeinderat (und weit darüber hinaus) von unserem Bischof, Kardinal Schönborn, mit dem „Stephanusorden“ ausgezeichnet. Ebenso beantragt war Nina Sevelda-Platzl. Diese arbeitet seit einigen Jahren hauptberuflich in kirchlichem Dienst – was eine Verleihung dieses Ordens ausschließt – dafür hat ihr unser Bischof in einem persönlichen Brief gedankt und ihr engagiertes Wirken für unsere Pfarre gewürdigt.

            Gratulation an Euch alle drei zu diesem hochverdienten Zeichen der Anerkennung. Herzlichen Dank an Euch und vergelt’s Gott für Euren jahrzehntelangen Dienst zum Wohle unserer Pfarrgemeinde!

 

Was kommt:

Für die Schnellentschlossenen: Ehejubilare, willkommen zum Feiern eines „Festes der Treue“!: So, 5. 11. 2017, 9 Uhr in St. Elisabeth: Messe mit besonderem Einbezug von (halb-)runden und anderen Ehejubilaren: Alle sind dazu herzlich willkommen. Paare sind dann nach der Messe eingeladen, sich nochmals persönlich segnen zu lassen; bitte kommt und feiert mit!

Mo, 6. 11. 2017, 19:30 Uhr: Männerrunde im Pfarrhaus

Di, 7. 11. 2017, 16:30 Martins-Feier des Pfarrkindergartens in Kirche und Pfarrsaal

Do, 9. 11. 2017, 15 Uhr: LIMA-Gruppe im Pfarrhaus

            16 Uhr: Martins-Feier mit dem „Kindergarten auf der Wieden“ in der Kirche

            19 Uhr: Klub-Treffen im Pfarrhaus

So, 12. 11. 2017, 9 Uhr: Messe mit Willkommensfeier für unsere Erstkommunions-Familien in unserer Kirche

 

Blick voraus: Do, 19. 11. 2017 feiern wir unseren „Namenstag“, das „Patrozinium“. Schon jetzt: Willkommen zu unserem Fest:

            9:30 Uhr Festmesse mit unserem Pfarrchor (Johann David Heinichen, Missa Nr 9 in D), dann Fest im Pfarrheim und davor!

            … und es ist der 1., von unserem Papst Franziskus ausgerufene „Welttag der Armen“!

            Manfred Höfer, der Leiter unseres neu gebildeten Caritas-Teams, schreibt dazu: „Am heurigen Elisabeth-Sonntag, 19. Nov, wird erstmals auch der von Papst Franziskus eingeführte “Tag der Armen” begangen. Unser Papst ruft in diesem Zusammenhang dazu auf, den Ärmsten der Armen auf Augenhöhe zu begegnen und ihnen in ihrer Not zu helfen.

            Konkret wollen wir in St. Elisabeth an diesem Wochenende (18./19.Nov) Geld für die Inlandshilfe der Caritas der Erzdiözese Wien sammeln (mit den bewährten Säckchen auf den Bänken); aber wir wollen Sie auch einladen, uns an diesen beiden Tagen jeweils am Beginn der Gottesdienste haltbare Lebensmittel zu bringen, die wir dann hier in unserer Pfarr-Caritas den wirklich Bedürftigen aushändigen können.

 

St. Florian:

 

Für Schnellentschlossen: Sa, 4. 11. 2017, 10-18 Uhr: Tag „Lasst Florian strahlen!“; Aufräum-, Reparatur- & Reinigungstag; mit einfachem Mittagessen & gemütlichem Ausklang!

            Wer Zeit und Lust hat: Bitte kommt einfach dazu (auch tagsüber ist ein Dazu-Stoßen gerne möglich)!

Mi, 8. 11. 2017, 19:15 Uhr: Gemeindeausschuss im kleinen Pfarrsaal – offen für alle Interessierten!

Do, 9. 11. 2017, 20 Uhr: Paartanz im Florianissaal.

 

St. Thekla:

 

Einladung zur Martinsfeier: Alle Kinder und ihre Familien sind herzlich eingeladen zur Martinsfeier am Sa, 11. 11. 2017. Wir treffen einander um 17 Uhr in der Kirche. Bei trockenem Wetter wollen wir einen kleinen Laternenumzug machen. Die Kinder mögen bitte dafür ihre Laternen mitbringen!.

Aus der Gemeinde-Ausschuss(GA)-Sitzung vom 30. 10. 2017:

Budget: Es wurden die Wünsche der GA-Mitglieder für das Budget 2018 gesammelt. Angeschafft werde sollen 6 mittlere Ministrantengewänder (Rochetts) und ein elektronisches Klavier.

Umsetzung der Klausurergebnisse:

             • Besuchsdienst: wir suchen Gemeindemitglieder, die gehbehinderte und einsame Menschen besuchen und wollen herausfinden, wer besucht werden möchte. Dazu wird es Aufrufe im Wochenblatt und in allen Messen geben.

            • Schwerpunkte unserer Gemeinde: der betreffende Text im Pastoralkonzept der gemeinsamen Pfarre wird aktualisiert.

            • Einladendere Gestaltung unserer Pfarrräumlichkeiten: dafür wollen wir Ideen sammeln.

            • „Offenheit für Neue“: Der Begrüßungsdienst für die 9:30-Uhr-Messe und die explizite Einladung von Neuen ins Pfarrcafé funktionieren bereits Erweiterung auf die anderen Messen und Veranstaltungen ist geplant.

            • „Wertschätzung“: Drei Karten zur Selbstreflxion und individuellen Umsetzung wurden ausgeteilt: Wem möchte ich Danke sagen? – Wie kann ich am besten meinen Dank ausdrücken? – Wo und wie sollte ich wertschätzende Kritik üben?

Heuriges Adventthema: „Christus – Hoffnung für die Welt“

Adventfenster für den Wiedner Adventkalender: Öffnung am So 17. 12. 2017; Gestaltung durch Ministranten

Gottesdienstordnung in den Weihnachtsferien: Abstimmung über Vorschlag des Pastoralteams:

            *) Streichung der 9:30 Messe am 24.12.2017: einstimmig angenommen;

*) Streichung der Abendmessen am 31.12.2017 und am 1.1.2018: abgelehnt. Die Beibehaltung der Abendmessen entspricht dem Wunsch von P. Pius.

Valentinstag: Da dieser 2018 mit dem Aschermittwoch zusammenfällt, entfallen nächstes Jahr die Valentinsmessse und die Verteilung der Liebesbriefe von Gott.

Einbindung der anderen Messgemeinden neben der 9:30 Messe: zur besseren Information wurden systematische Verlautbarungen  in allen Messen  eingeführt.

Reinigung der Ministrantengewänder: Gesucht wird jemand, der diese Aufgabe 1 bis  2 Mal  pro Jahr übernimmt.  Aufruf im Wochenblatt und bei den Verlautbarungen

Ein neues Ministrantenteam hat sich gebildet. Ansprechpersonen sind Fiona Hammerl und Lena Merbaul.

Kommunionhelfer: Der Antrag von Hannes Merbaul, den Kommunionhelferkurs besuchen zu dürfen, wird einstimmig angenommen.

 

Weitere Termine:

            So, 5. 11. 2017, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

            Do, 9. 11. 2017, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

            Fr, 10. 11. 2017, 15 Uhr: Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

            So, 12. 11. 2017, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Blick voraus: Der nächste Glaubensabend mit P. Pius findet am Do, 16. 11. 2017 um 19:15 Uhr in der Kapelle statt.

 

Wieden-Paulaner:

 

Di, 7. 11. 2017, 19:30 Uhr: Gemeindeausschuss in der Verkündigungskapelle

Do, 9. 11. 2017, 15 Uhr: Seniorenclub

19 Uhr: Bibelgespräch – Buch Exodus

Di, 14. 11. 2017, 14 Uhr: Kreativ-Kultur-Kreis – Schmetterlingshaus; nähere Infos HIER

16.15 Uhr: Beginn der Erstkommunionvorbereitung

19.30 Uhr: Männerrunde

 

 

Gratulation an Wolfgang Zecha (GA-Leiter St. Thekla), der am Di Geburtstag feiert,

Elisabeth Cargnelli (GA St. Elisabeth), deren Geburtstag sich am Mittwoch jährt – und an unsere Pastoralassistentin Evi Czeschka, die am Sa, 11. 1. „jubiliert“ – Euch allen Gottes Segen für die neuen Lebensjahre!

 

Ich wünsche Euch gute Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 30. Sonntag im Jahreskreis (29. 10. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier in einer eher ruhigeren Zeit (viele sind auf „Herbstferien“) der neue „FroBo live“.

Noch dazu: Diesen Sonntag dürfen wir eine Stunde länger schlafen oder feiern oder genießen oder lesen oder … (nicht aber: arbeiten) – die Sommerzeit endet: Genießt diese Stunde ganz besonders!

 

Es naht das „Fest der hohlen Köpfe“ („Halloween“) – willkommen, nach diesem (aus eher grauslichem, keltischen Hintergrund stammenden) Fest, das viel mit Angst, Tod und Menschenopfern zu tun hat (siehe unten), das große Fest der Auferstandenen zu feiern:

Hoch- & Freudensfest Allerheiligen – Mi, 1. 11. 2017: Unsere Gottesdienste

St. Elisabeth: Di-VA: 18 Uhr (Kapelle; keine 8-Uhr-Morgenmesse); 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 Uhr (mit Hornensemble von Peter Dorfmayer: Deutsche Messe von Schubert, zum Mitsingen

St. Thekla: Di-VA 18:30 Uhr; 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: Di-VA: 18:30 Uhr; 9:30 + 18:30 Uhr

Was feiern wie da eigentlich? Ab dem 4. Jahrhundert wurde am Sonntag nach Pfingsten (im griechischen Kalender heute noch) das große „Erntefest“, die „Epiphanie von Pfingsten“ gefeiert: Der Fest- & Freudentag, wo wir der unzähligen Menschen gedenken, die schon jetzt in die ewige Freude Gottes heimgekehrt sind („Ernte des Lebens“). Allerheiligen richtet unseren Blick auf unser End-Ziel, unsere Vollendung, öffnet die Augen für die ewige Erfüllung, die uns – eingebunden in eine große Gemeinschaft des Lebens – in Gott erwartet. Durch die Taufe sind wir schon hier ganz offiziell in die „Gemeinschaft der Heiligen“ aufgenommen, die hier beginnt und hineinreicht in die Ewigkeit. So erzählt die heutige 1. Lesung bildreich: „… eine unzählbar große Schar aus allen Nationen & Stämmen, Völkern & Sprachen“, die Gott loben und feiern: „Sie kommen aus großer Bedrängnis, wurden aber durch das Blut des Lammes ‚weiß’ gemacht!“

Viel angstbesetzter dagegen der Hintergrund von „Halloween“: 31. Oktober abends: Es ist ein Fest der keltischen Druiden, ursprünglich in Irland. Die Nacht vom 31. Okt. auf 1. Nov. war Jahreswechsel. Man ehrte in dieser Nacht den Todesfürsten Samhain und gedachte der toten Seelen. Die Seelen der Verstorbenen, so ging die Sage, würden in dieser Nacht frei à höchst gefährlich. Zwei Tage lang wurde gegessen und gezecht, der mächtige Todesgott wurde mit Opfern beschwichtigt. Mit in ausgehöhlte Rüben oder Kürbisse geschnittenen Fratzen sollten Geister und Dämonen ferngehalten werden. Manchmal zeigte ein leuchtender Kürbis auch das von keltischen Priestern ausgewählte Haus an, welches zur Besänftigung ein Kind als Menschenopfer auszuliefern hatte. All dieses heidnische Treiben war dem Papst natürlich Dorn im Auge, und so erklärte er den keltischen Neujahrstag (1. 11.) kurzum zum Feiertag „Allerheiligen“ (seit ca. 900 n. Chr.; Englisch: Allerheiligen = „All Saints Day“ oder „All Hallows“; Abend davor: „All Hallows‘ Even(ing)“); die Idee: Anders als im Keltentum fürchten sich Christen nicht vor den Toten – im Gegenteil: Wir feiern, dass uns diese in die ewige Heimat vorausgegangen sind, dort Gott besonders & auf ewig nahe sind. Wir als hier „Heilige“ (= Gott Zugehörige) bleiben über irdische Grenzen hinaus mit ihnen verbunden: Statt ängstlicher Todesverdrängung & künstlicher –Überspielung ein Lebensfest. à Ablöse des heidnischen Angstfestes durch das christliche Freudenfest „Allerheiligen“!

Besinnlicher Gedenktag an unsere Verstorbenen – getragen von der vertrauensvollen Hoffnung, dass sie bei Gott Heimat gefunden haben: Allerseelen – Do, 2. 11. 2017:

Die Hl. Messen für unsere Verstorbenen:

St. Elisabeth: 18 Uhr

St. Florian: 18:30 Uhr

St. Thekla: 8 (für verst. Wohltäter der Piaristen) + 18:30 Uhr (für verst. Pfarrangehörige)

Wieden-Paulaner: 18.30 Uhr

 

Einige interessante Grund-Infos zu Allerheiligen & Allerseelen, sowie auch tiefere Infos zu den Tod und Auferstehung aus christlicher Sicht finden sich HIER.

 

Auf unserer Pfarr-Homepage (Pfarre.zurFrohenBotschaft.at) gibt’s 2 neue Berichte samt Fotos:

*)  Eine Dokumentation unserer großen PGR-/GA-/VVR-/Pastoral-Team-Klausur – nachzusehen HIER.

*) Bericht von der Le+O-Sammel-Aktion letzten Samstag – und zwar HIER. Beachtlich: 40 Personen haben mitgewirkt – 82 Bananenkisten mit 1,8 (!) Tonnen Lebensmittel für wirtschaftlich Bedürftige wurden gesammelt!

 

Ehejubilare: Willkommen zum Feiern eines „Festes der Treue“!: So, 5. 11. 2017, 9 Uhr in St. Elisabeth: Messe mit besonderem Einbezug von (halb-)runden und anderen Ehejubilaren: Alle sind dazu herzlich willkommen. Paare sind dann nach der Messe eingeladen, sich nochmals persönlich segnen zu lassen; bitte kommt und feiert mit!

 

Wieder einmal Wohnung gesucht: Weiß jemand von einer (demnächst) leer stehenden und leistbaren 2,5 – 3 Zimmer Wohnung? Gesucht wird eine Wohnung für eine Familie – Eltern mit 4 Kindern (ein paar Monate, 1+, 10 und 12 Jahre). Der zehnjährige Bub hat eine Behinderung und große Probleme beim Gehen. Ideen und Angebote dazu bitte ans St.-Florian-Büro eMail: St.Florian@zurFrohenBotschaft.at; Tel: 01 / 505 50 60 / 20.

 

Beim Pfarr-Leitungs-Team (PLT) am Freitag haben die Ergebnisse der gemeinsamen großen Klausur (PGR, 4 x GA, VVR, Pastoral-Team) konkretisiert und in eine gemeinsame Linie gebracht.

Daraus – Folgendes (Auswahl) gilt es weiter zu behandeln:

-) im PGR: Sorge um 20-40jährige, die in all unseren Gemeinden kaum vorkommen (unter Einbezug der sehr wohl „funktionierenden“ Messe für 20-40-Jährige am So 19 Uhr in St. Florian)

-) im PGR: Zusammenstellung einer Gruppe, die das Leben unserer Pfarrgemeinden ansieht: Was hat sich überlebt / wäre zu beenden sinnvoll? Hintergrund: So manches läuft einfach weiter, „weil’s immer so war“ – auch wenn es sich schon totgelaufen hat; und bindet damit Kräfte, die für Neues wichtig wären. Doch: Involvierte können dies oft gar nicht so genau sehen – also: Nützen wir die Chance unseres größeren Miteinanders, um ein Stück weit von außen darauf zu schauen und Veränderungen anzuregen.

Dabei ist wichtig: Die Entscheidung über evtl. Veränderungen/Beendigungen trifft nie dieses „Außengruppe“, sondern die jeweils zuständige (z. B. der jew. Gemeindeausschuss).

-) in den GAs: Durchsicht der von den damaligen PGRs im Pastoral-Konzept (Kapitel 6,1-4) festgelegten „Schwerpunkte unserer Gemeinde“: Stimmt das für uns heute – was hat sich verändert? Wo sind wir besonders „stark“? Und: Was können wir daher beruhigt auch beenden/weglassen?

-) in den GAs: „Besuchsdienst“ – Erstellung eines Teams, das in jeder Gemeinde dafür sorgt, dass Menschen zu Hause besucht werden.

-) in den GAs: Offenheit für Neue: Intensives Gespräch, wie wirklich „Neue“ in unserer Gemeinden einen Platz finden können – und wo wir dafür Barrieren senken / Hindernisse beseitigen / Anknüpfungspunkte eröffnen können…

-) in den GAs: Gestaltung unserer Pfarr-Räume: Vieles ist gewohnt – aber nicht mehr in Ordnung / sauber / sinnvoll / vernachlässigt / einladend…; kritische Durschicht: Was könnten wir in unserem Pfarrhaus neu gestalten, dass es einladender und gemütlicher wird…

-) im PLT: Begleitung der genannten Vorgänge – und Evaluierung nach einem halben Jahr

-) Anregung an jede/n von uns: „Wertschätzender Umgang“: Jede/r achtet darauf:

*) Wie gehe ich mit anderen um?

*) Wem könnte ich (ohne speziell dafür „zuständig“ zu sein) ein Danke für ihren/seinen Dienst oder eine bestimmte Aktion sagen?

*) Was könnte ich beitragen, dass Menschen bei uns willkommen sind, Anerkennung erfahren, wahrgenommen werden?

*) Was steht für mich an, in wertschätzenden Art jemand anderen kritisch rückzumelden (mit dem Ziel, dass er/sie meine Kritik annehmen und daraus Gutes machen kann)?

à Könnte ich da in den nächsten 3 Tagen 2-3 konkrete Schritte setzen?

*) Die Termine der PLT-Sitzungen, sowie PGR wurden konkretisiert / neu festgelegt:

                               PLT am Fr, 24. 11. 2017, 19:30 Uhr

PGR am Mi, 6. 12. 2017, 19:15 Uhr

PLT am Fr, 12. 1. 2018, 19:15 Uhr

PGR am Mo, 22. 1. 2018, 19:15 Uhr

PLT am Fr, 16. 2. 2018, 19 Uhr  

PGR am Di, 6. 3. 2018, 19:15 Uhr

PLT am Fr, 13. 4. 2018, 19 Uhr

PGR am Fr, 8. 6. 2018 (statt Fr, 25. 5. 2018), 19:15 Uhr

PLT am Fr, 22. 6. 2018, 19 Uhr

 

Diverse Infos:

Wir gratulieren Monika Seres (GA-Mitglied St. Thekla) zur Geburt ihrer Tochter Victoria am Fr, 20. 10. 2017, 14:21 Uhr (47 cm; 2.945 Gramm) – Gottes Segen für die neue Erdenbürgerin, sowie für ihre ganze Familie.

Dieses Wochenende werden getauft: Tobias KÜHN, Victoria-Violet PFEIFER, Matthias ROISZ, Edith UNTERSMAYR. Balthasar WIMMER und Valentin EHN – wir wünschen Gottes Segen!

Am kommenden Freitag haben Pfarrer Gerald und unser ehem. Kaplan Alphons Pachta-Rayhofen Geburtstag – letzter einen Halbrunden! Gottes Segen für die Zukunft.

                Dazu ein trauriger Punkt: Letzte Woche ist Alphons‘ Vater verstorben: Neben wir ihn, unseren Alphons und alle Angehörigen kräftig ins Gebet!

                Am Samstag, 4. 11. ist Patrozinium (“Namenstag”) der Karlskirche!

In St. Florian suchen wir für Sa, 4. 11. noch viele Mithelfer/innen (Arbeitstag „Lasst Florian strahlen!“). Wer Zeit & Lust hat: Siehe unten unter St. Florian.

Abwesenheiten diese Woche:

*) Pfarrbüro-Standort St. Elisabeth ist die kommende Woche geschlossen.

*) PAss Paul ist dzt. im Krankenstand. Geplant ist Urlaub Mi, 1. – So, 5. 11. 2017.

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

 2017_10_29_Fürbitten_30_-So-im-Jk_A

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

Vor dem Gemeindeausschuss am Dienstag war (18:15 Uhr) eine Vesper aus der byzantinischen Gebetstradition geplant: Zum Kennenlernen, weil die Idee besteht, dass jeden Sonntag abends in dieser Tradition bei uns in der Kapelle ein Mess-Angebot eingerichtet werden könnte. Da das Gebet aus Krankheitsgründen entfallen musste, wurde beim GA die Entscheidung auf die nächste Sitzung vertagt.

Sonstige Themen beim Gemeindeausschuss:

*) Weiterarbeit an unserer großen Klausur (13.-15. 10.) – daraus:

*) Wir wollen weiter an einer intensiven Willkommenskultur arbeiten: Menschen sollen sich bei uns willkommen fühlen, sie (vor Gottesdiensten und Veranstaltungen) persönlich begrüßt werden, die Atmosphäre dahingehend wirkt, …

*) Wir werden unsere Räumlichkeiten durchsehen: Sind sie wirklich einladend? Wie können sie (vielleicht auf einfachem Weg) gemütlicher / einladender / praktischer /… gestaltet werden (über Hinweise freuen wir uns!)?

*) Besuchsdienst für Menschen, die nicht (mehr) kommen (können): Elmar Bamberg ist dabei, evtl. Mitwirkende zu suchen – bitte Interessierte bei ihm melden!

*) Der große Bereich der 20-40jährigen ist bei uns (wie auch in anderen Gemeinden) deutlich unterrepräsentiert; hier wurden erneut erste Ideen gesammelt.

                                … usw.

Am Dienstag gab’s auch wieder ein Treffen unseres neu zusammen gestellten „Caritas-Teams“: Unser Caritas-Leiter Manfred Höfer berichtet:

Beim 2.Treffen des Caritas-Teams St. Elisabeth haben wir folgende Schwerpunkte für unsere Tätigkeit in diesem Arbeitsjahr definiert: Weiterführung der Caritas-Sprechstunden als Anlaufstelle für Hilfsbedürftige; Fortsetzung und Teilnahme am gesamt-pfarrlichen Besuchsdienst (auch um die „versteckte Armut“ aufzufinden); Teilnahme an der gemeinsamen „Wärmestube“ unserer Pfarre (Ort: St.Florian); Organisation eines Krankengottesdienstes mit Krankensalbung; Weiterführung der etablierten Märkte, Sammlungen und Benefizveranstaltungen. Beim nächsten Treffen am 29.11. wollen wir weitgehend klären, wer sich federführend darum kümmern soll. Weitere interessierte Mit-Helfer sind herzlich eingeladen, zu dem Treffen dazuzustoßen oder mich persönlich anzusprechen.

Als Motto für unsere Tätigkeit haben wir uns gewählt: Bei der Caritas geht es darum, die Nöte der Menschen wahrzunehmen und im Bereich des Möglichen zu handeln. Die Caritas in der Pfarre macht den christlichen Auftrag zur Nächstenliebe sichtbar und erfahrbar.

Vergangene Woche ist Helli Pöcherstorfer verstorben – intensiv hat sie unserer Pfarrgemeinde gewirkt – jetzt durfte sie zu Gott heimkehren. Das Begräbnis ist Mi, 15. 11. 14 Uhr: Zentralfriedhof, 2. Tor, Halle 1; die Seelenmesse am gleichen Tag um 18 Uhr in unserer St.-Elisabeth-Kirche

In unserer St.-Elisabeth-Kirche wurde die Licht-Elektronik optimiert – sie ist jetzt einfacher schaltbar; danke an Martin Cargnelli (mit Unterstützung Peter Cargnelli)!

 

Zur Zukunft:

Willkommen zu unseren Festmessen der nächsten Tage:

Allerheiligen – Mi, 1. 11. 2017; Messen: Di-VA: 18 Uhr (Kapelle; keine 8-Uhr-Morgenmesse); 9:30 Uhr

Allerseelen – Do, 2. 11. 2017; Messe um 18 Uhr. Wer möchte, dass verstorbener Angehören namentlich gedacht wird: Bitte bis Mi im Pfarrbüro oder bei Pfr. Gerald melden!

Ebenso am Do, 2. 11. 2017, 15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth, Pfarrsaal: „Meine Besuche im Hospiz“ – ein Erfahrungsbericht mit Franz Schenk

So, 5. 11. 2017, 9 Uhr Messe mit besonderem Einbezug von (halb-)runden und anderen Ehejubilaren: Alle sind dazu herzlich willkommen. Paare sind nach der Messe eingeladen, sich nochmals persönlich segnen zu lassen; bitte kommt und feiert mit;

anschl.: Pfarrcafé mit EZA Warenverkauf!

 

St. Florian:

Die Le+O-Geldsammlung letzten Sonntag erbrachte € 610,08-: Vielen Dank allen Spender/inne/n. Das Geld wird an die Le+O-Stelle der (für Menschen aus unserer Pfarre zuständigen) Pfarre Maria Hietzing überwiesen, die dringend Notwendiges damit einkaufen kann.

Unser Technischer Mitarbeiter Vermin „Batan“ Ajanovic hat begonnen, die Sakristei (nach einem Wasserschaden letztes Jahr) neu auszumalen… – es wird!

 

So, 29. 10.: Heute feiern wir den „Sonntag der Weltkirche“ nach. Wir bitten nach dem Gottesdienst beim Kirchenausgang um Eure Spende für die Sammlung Missio des päpstlichen Missionswerkes.

Willkommen zu unseren Festmessen der nächsten Tage:

Allerheiligen – Mi, 1. 11. 2017; Messen um 9:30 Uhr: Hornensemble von Peter Dorfmayer wird  die Messe gestalten (Deutsche Messe von Schubert, zum Mitsingen); keine Abendmesse!

Allerseelen – Do, 2. 11. 2017; Messe um 18:30 Uhr. Wer möchte, dass verstorbener Angehören namentlich gedacht wird: Bitte bis Mi im Pfarrbüro oder bei Pfr. Gerald melden! keine 7-Uhr-Messe!

Sa, 4. 11. 2017, 10-18 Uhr Tag „Lasst Florian strahlen!“; Aufräum-, Reparatur- & Reinigungstag; mit einfachem Mittagessen & gemütlichem Ausklang! Eine ganz große Bitte an alle, hier kräftig mitzuhelfen (spontan vorbei kommen)!

 

St. Thekla:

Rückblick Sonntag der Weltkirche: Weltkirche „schnuppern” durften wir bei der 9:30-Uhr-Messe am vergangenen Sonntag, die P. John Bosco als Nachprimizmesse mit uns feierte. Der junge Piarist aus Indien, der im August zum Priester geweiht worden war, erteilte nach der Messe auch den Primizsegen – ein berührender Moment für  uns alle! Begleitet wurde er von 4 weiteren jungen Piaristen aus Indien, die ebenfalls in Maria Treu wohnen und ihre Studien noch nicht abgeschlossen haben. Nach der Messe konnten wir alle jungen Inder im Pfarrcafé  etwas näher kennen lernen.

Die Kollekte bei der Nachprimizmesse erbrachte € 328,82- für das Noviziat der Piaristen in Indien. Auch beim EZA-Markt und dem Verkaufsstand des Vereins Vanakkam wurde am Vormittag fleißig eingekauft.  

Anmerkungen zur Le+O-Einkaufsaktion am 21. 10. 2017: Besonders hat uns auch gefreut, dass unter den 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus St. Thekla auch viele „neue Gesichter” waren. Es hat sich sichtlich bezahlt gemacht, die Aktion in ALLEN 5 Wochenendmessen zu bewerben!

 

Zur Zukunft:

Mo, 30. 10. 2017, 19:30 Sitzung des Gemeindeausschusses St. Thekla im Theklasaal

Allerheiligen – Mi, 1. 11. 2017; Messen: Di-VA 18:30 Uhr; 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr

Allerseelen – Do, 2. 11. 2017; Messe um 8 (für verst. Wohltäter der Piaristen) + 18:30 Uhr (für verst. Pfarrangehörige)

So, 5. 11. 2017, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle   

Vorschau: Alle Kinder und ihre Familien sind herzlich eingeladen: Martinsfeier am Sa, 11. 11. 2017. Treffpunkt ist um 17 Uhr in der Theklakirche. Bei trockenem Wetter ist auch ein kleiner Laternenumzug geplant. Deshalb bitten wir die Kinder, ihre Laternen mitzunehmen.

 

Wieden-Paulaner:

Allerheiligen – Mi, 1. 11. 2017; Messen: Di-VA: 18:30 Uhr; 9:30 + 18:30 Uhr

Allerseelen – Do, 2. 11. 2017: Messe für unsere Verstorbenen: 18.30 Uhr

Auch, wenn der Rosenkranz-Oktober weiter geht: Weiterhin gemeinsames Rosenkranzgebet Mo / Di / Do / Fr / Sa, 17:45 Uhr; So / Mi: 8:45 Uhr.

 

 

Ich wünsche Euch fröhliche Herbst- und gute Feiertage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 29. Sonntag im Jahreskreis (22. 10. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der neue „FroBo live“!

 

Das wichtigste „Großereignis“ der letzten Zeit war natürlich unsere große Klausur von Pfarrgemeinderat (samt Pfarr-Leitungs-Team), der 4 Gemeindeausschüsse (samt 4 x Gemeinde-Leitungs-Teams), Vermögensverwaltungsrat und Pastoral-Team Fr, 13. – So, 15. 10. 2017 (eine Übersicht über die Mitglieder von PGR und der 4 GAs findet sich HIER) .

PGR 2017_10_01 – Plakat

GA Wieden-Paulaner 2017_10_01 – Plakat

GA St Thekla 2017_10_01 – Plakat

GA St Florian 2017_10_01 – Plakat

GA St Elisabeth 2017_10_01 – Plakat

Etwa 50 Verantwortliche waren in intensiven Beratungen über Gegenwart und Zukunft unserer Gemeinden, sowie der gemeinsamen Pfarre – mit dem Haupt-Ergebnis, dass wir als Pfarre und in den 4 Gemeinden wirklich gut näher zusammen gewachsen sind.

Nach allen Umstellungen der letzten Zeiten ist sinnvollerweise im Hinblick auf die nächsten Jahre jetzt kein großartiges Neuprojekt das Ergebnis, sondern eine Sensibilisierung/Vertiefung in verschiedenen Linien – u. a.:

*) jede Gemeinde schärft ihr Profil, setzt Schwerpunkte

*) Offensein (-Werden) für Neue

*) Wertschätzender Umgang

*) Initiieren eines Besuchsdienstes für Menschen, die nicht mehr kommen können

*) Sorge, dass Spiritualität bei uns gut aufgehoben ist

*) Sorge um 20-40jährige (die bei uns überwiegend fehlen)

*) Neugestaltung unserer Räume: Was gilt es hier einladender zu gestalten?

*) Was wollen wir beenden (weil – so gut es auch war – jetzt nicht mehr passt / zieht); um wieder Kraft & Zeit für Neues zu bekommen?

*) offener „Kurs Mission und Dialog“ an 7 Montagen im Jänner + Februar (+ 1 Woe)

*) Glaubensabende in der Österlichen Bußzeit (wie letztes Jahr)

Alle Ergebnisse werden jetzt durch unser Pfarr-Leitungs-Team (Sitzung am kommenden Freitag) geordnet und gefertigt und dann an PGR & GAs zur Weiterbearbeitung übergeben.

Fotos und Berichte von der Klausur demnächst auf unserer Pfarrhomepage http://Pfarre.zurFrohenBotschaft.at

 

Daraus gleich das erste Projekt: Besuchsdienst – Füreinander da sein ergibt ein Miteinander – gemeinsam in allen 4 Pfarrgemeinden:

Wer macht mit? Ehrenamtliche Tätigkeit, die Arbeit macht und Freude bringt.

Wir wollen Menschen besuchen, die nicht mehr zu Gottesdiensten oder Veranstaltungen kommen können.

Was ist dafür nötig?

Regelmäßig Zeit, Geduld und Einfühlungsvermögen.

(Zur Vorbereitung der Tätigkeit wird eine professionelle Einführung (ca. 3 Stunden) Ende Nov. geplant.

Genauer Termin und Ort wird noch erarbeitet und später per eMail bekannt gegeben.

Wer sich vorstellen kann, bei dem Besuchs-Dienst-Service der Pfarre zur Frohen Botschaft mitzumachen, meldet sich bitte bei: Elmar.Bamberg@zurFrohenBotschaft.at

 

Information 2 werdende Diakone für unsere Pfarre:

24 (überwiegend verheiratete) Interessenten wurden vergangenen Mo, 16. 10. 2017, ins Seminar für die Ständigen Diakone der Erzdiözese Wien und der Diözese Burgenland aufgenommen. Darunter sind 2 Männer aus unserer Pfarre: Georg Walpitscheker (St. Elisabeth) und Pastoralassistent Paul Hösch.
8 Monate berufsbegleitende Ausbildung haben die Männer bereits hinter sich. Sie treffen sich in der Regel zu einem Ausbildungsabend pro Woche und einigen Studien- oder Exkursionstagen pro Semester (diesen Samstag z.B. ins Gefängnis). Dazu kommen Treffen in Kleingruppen und eine Sommerstudienwoche pro Jahr.
Die Ehefrauen sind bei fast allen Treffen miteingeladen und bereichern die Ausbildung. Auf der Sommerstudienwoche sind auch die (minderjährigen) Kinder oder Enkelkinder mit dabei.
Nach insgesamt drei Jahren können die Bewerber zur Weihe zugelassen werden („Feier der Admissio“). Die Diakonenweihe ist für Oktober 2020 avisiert.
Unterstützen wir die Bewerber auf ihrem herausfordernden Weg mit unserem Gebet!

 

Es ist seit vorgestern intensiv in den Medien: Eine kleine Gruppe in unserer Kirche macht mit viel Getöse Stimmung gegen den Kurs unseres Papstes Franziskus. Tomas Halik (Prag, Religionsphilosoph und Templetonpreisträger 2014) und Paul M. Zulehner (Wien, Pastoral-Theologe) haben daraufhin einen offenen Solidaritäts-Brief an Papst Franziskus verfasst. Für diesen gibt es bereits nach wenigen Tagen aus der ganzen Weltkirche Unterzeichnende – innerhalb weniger Tage über 15.000 aus aller Welt.

Alle, die sich anschließen wollen, finden den Brief samt Möglichkeit zur Unterzeichnung auf www.pro-pope-francis.com

 

Heute ist Sonntag der Weltkirche (auch „Weltmissions-Sonntag“ – in St. Florian wird er auf den Folgesonntag = 29. 10. verschoben). Wir sammeln im Umfeld all unserer Gottesdienste – mit diesen Spenden wird via Missio die Grundversorgung von 1.100 wirtschaftlich armen Diözesen im Süden sicher gestellt. Unsere Kirche ist mittlerweile auf allen Kontinenten „heimisch“ geworden: jedes Jahr entstehen zehn neue Diözesen. Dort, wo der Same des Glaubens noch jung ist und wächst, braucht es viel wirtschaftlicher Unterstützung durch uns…  Vergelt’s Gott im voraus!

 

So, 5. 11. 2017, 9 Uhr in St. Elisabeth: Messe mit besonderem Einbezug von (halb-)runden und anderen Ehejubilaren: Alle sind dazu herzlich willkommen. Paare sind dann nach der Messe eingeladen, sich nochmals persönlich segnen zu lassen; bitte kommt und feiert mit 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden

St. Elisabeth:

Diesen Fr bis So ist unser Chor auf Chor-Wochenende – wir wünschen eine kreative, lehrreiche und genussvolle Zeit!

Unsere Erstkommunions-Vorbereitung hat mit 19 Kindern begonnen – unsere Vorbereitung auf die Firmung mit 17 Jugendlichen – wir wünschen Gottes Segen!

Foodsharing – nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln: Der Verein „Foodsharing“ ist dabei, in unserem Hof (zwischen Pfarrsaal und Schule) einen offen zugänglicher Eiskasten & Lebensmittelkasten zu errichten. Wir stellen Platz & Strom zur Verfügung – die Betreuung liegt beim Verein. Es gibt schon über 30 vergleichbare Stellen in Wien mit folgenden Erfahrungen:

*) Nach kurzer Zeit „läuft“ das von selbst

*) Bringer/innen von Lebensmittel sind Leute, die großen Wert darauf legen, dass keine Lebensmittel weggeworfen werden; und jene, denen etwas „übrig bleibt“ (z. B.: vor einer Reise; Wahrnehmung: „Das werd‘ ich in den nächsten Wochen eh nicht essen, …“)

*) Holer/innen von Lebensmittel sind Leute, die einerseits (wie oben) großen Wert darauf legen… , sowie wirtschaftlich Schwache (Arme, Menschen mit zu geringem Einkommen, Obdachlose, …)

Vorteile für uns / Motivation:

*) nachhaltiger Umgang mit Lebensmittel wird gefördert

*) kostenlose Lebensmittel für wirtschaftlich Schwache

… also: sehr direkt in der Spur Jesu (vgl. Papst Franziskus: Laudato Sii)

Für diesen Herbst war der Bau eines barrierefreien Zugangs in unsere St.-Elisabeth-Kirche geplant – doch: Der Behörden-Dschungel verzögert das Projekt, sodass es nicht mehr vollständig vor dem Winter abzuwickeln ist. Daher haben wir den Baubeginn ins Frühjahr (Start Oster-Mittwoch, 4. April) verlegt.

 

Die kommende Woche & Zeit:

So, 22. 10. 2017, 9 Uhr Messe: Musik-Mitgestaltung durch einen Chor aus England

                12 Uhr: Taufe Elisabeth Meierschitz; 15 Uhr: Taufe Sophie Leitner

17 Uhr: Orgelkonzert mit Franz Danksagmüller

Diese Woche ist Di, 24. + Fr, 27. 10. unser Büro in St. Elisabeth geschlossen.

Di, 24. 10. 2017, 18:15 Uhr: Einladung zu „Byzantinischer Vesper in deutscher Sprache“ (ein Teil unserer großen, katholischen Kirche) in unserer Kapelle: Eine Gruppe Betender dieser Feier-Art sucht einen Ort, wo sie regelmäßig So 18 Uhr ihren Gottesdienst feiern können. An diesem Abend können wir (offen für alle) dieses Feiern kennenlernen.

19 Uhr: Gemeindeausschuss – erste TOP: Vorstellen der byzantinischen Feier-Tradition – Diskussion, ob wir ihnen regelmäßig Gastfreundschaft gewähren können.

Ebenso 19 Uhr: Caritas-Team im Pfarrhaus

Do, 26. 10. 2017: Nationalfeiertag; 8 Uhr Messe in unserer Kapelle

Sa, 28. 10. 2017, 14 Uhr: Tauffeier Edith Untersmayr und Balthasar Wimmer

In der Nacht von Samstag auf Sonntag endet die Sommerzeit – Uhren werden um 1 Stunde zurückgestellt!

So, 29. 10. 2017, 12 Uhr: Tauffeier Matthias Roisz

 

Vorausblick: Allerheiligen & Allerseelen:

Di, 31. 10. 2017, keine 8-Uhr-Messe, 18 Uhr Fest-Vorabend-Messe

Mi, 1. 11. 2017 – Hochfest Allerheiligen: Festmesse um 9:30 Uhr

Do, 2. 11. 2017 – Gedenktag Allerseelen: 18 Uhr Requiem für die Verstorbenen (insbesonders des letzten Jahres).

                Wer möchte, dass verstorbener Angehören namentlich gedacht wird: Bitte im Pfarrbüro oder bei Pfr. Gerald melden!

 

St. Florian:

So, 22. 10. 2017, 9.30 Uhr: Hl. Messe , Feier des Kirchweihfests mit musikalischer Gestaltung durch unseren Kirchenchor: Missa in G von G.I: Hufschmid; Geldsammlung für LEO-Projekt

                                (Der Sonntag der Weltkirche wird bei uns am So, 29. 10. gefeiert!).

19.00 Uhr Abendmesse (für insbesonders 20-40jährige)

Vorausblick: Mi, 1. 11. 2017 – Hochfest Allerheiligen: Festmesse um 9:30 Uhr

Do, 2. 11. 2017 – Gedenktag Allerseelen: 18:30 Uhr Requiem für die Verstorbenen (insbesonders des letzten Jahres)

                Wer möchte, dass verstorbener Angehören namentlich gedacht wird: Bitte im Pfarrbüro oder bei Pfr. Gerald melden!

„Lasst Florian strahlen“: Sa, 4. 11. 2017, ab 10 Uhr: Bitte um Mithilfe in St. Florian beim gemeinsamen putzen, ausmisten, reparieren, …

Wir brauchen viele helfende Hände von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Pfarr-Engagierte, „Gäste“, Voll-Fitte, Teils-Eingeschränkte… – jede/r ist willkommen!

10-18 Uhr wird gearbeitet, um 18 Uhr lassen wir den Tag mit einem gemütlichen Abendessen & Feiern ausklingen!

Bitte helft mit – Danke!

Anmerkung: Toll ist’s, wenn möglichst viele vorher im Pfarrbüro (oder einem unserer Verantwortlichen) kundtun, dass und wann sie dabei sind (inkl: „mit Mittagessen“ bzw. „auch am Abend dabei“) – das erleichtert die Organisation. Wobei: Wer nicht angemeldet ist, ist genauso willkommen!

Do, 26. 10. 2017, Nationalfeiertag; Hl. Messe um 7 Uhr

Fr, 27. 10. 2017, 18 Uhr: Rosenkranzgebet in der Kirche

So, 29. 10. 2017, 9.30 Uhr Hl. Messe – wir feiern den „Sonntag der Weltkirche

19.00 Uhr Abendmesse

 

St. Thekla:

So, 22. 10. 2017 – Sonntag der Weltkirche; um 9:30 Uhr spezielle Messe mit P. John Bosco Joseph SP (Nachprimizmesse); anschl. Primizsegen

P. John Bosco Joseph SP stammt aus der Provinz Kerala in Südindien. Dort trat er 2001 nach der Matura in den Piaristenorden ein. Nach dem Bachelor in Englischer Literatur und in Philosophie kam er 2011 nach Wien in das Klerikat des Piaristenordens in Maria Treu, um an der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Heiligenkreuz Theologie zu studieren. 2015 legte er in Maria Treu die Ewige Profess ab und wurde dort 2016 als erster des Klerikats zum Diakon geweiht. Die Priesterweihe folgte am 26. 8. 2017 in seiner Heimat Südindien. Derzeit studiert er Religionspädagogik an KPH St. Pölten.

*) Die Kollekte bei dieser Messe kommt zur Gänze dem dringend notwendigen Ausbau des Seminars der Piaristen in Indien zugute – dort hat der Orden viele Berufungen.

*) Parallel zur Messe findet ein Kinderwortgottesdienst in der Kapelle statt.

*) Nach der 9:30 Messe gibt es noch einen EZA-Markt am Kirchenplatz (bei Schlechtwetter im Gang des Kollegiumgebäudes Wiedner Hauptstraße 82).

Mo, 23. 10. 2017, 20 Uhr Treffen des AK Öffentlichkeitsarbeit von St. Thekla

Di, 24. 10. 2017, 15 Uhr: Erster Seniorenklub nach der Sommerpause im Pfarrsaal von St. Thekla. Wir werden mit alten Schlagern und Wiener Liedern Wiedersehen feiern.  Unser Gast: Akkordeonspieler Gustav Fürst

17 Uhr Treffen des Gemeinde-Leitungs-Teams St. Thekla

17:30 Erste Ministrantentenstunde in der Sakristei

Mi, 25. – So 29. 10. 2017: Herbstlager unserer Jungschar St. Thekla in Sallingstadt

Do, 26. 10. 2017m Nationalfeiertag; Messe um 8 Uhr (neuer Termin). KEINE Abendmesse!

Fr, 27. 10. 2017, 15 Uhr Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

 

Wieden-Paulaner:

… keine besondere Informationen!

 

 Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2017_10_22_Fürbitten_29_-So-im-Jk_A

Ich wünsche Euch weiterhin einen guten Herbst – und (wenn sie anstehen) erholsame Herbstferien!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 28. Sonntag im Jahreskreis (15. 10. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hiermit unser neuer „FroBo live“ – diesmal etwas früher verschickt, weil unsere 50 Haupt-Verantwortlichen (gemeinsamer PGR, 4 Gemeindeausschüsse, Vermögens-Verwaltungs-Rat, Pastoralteam) gemeinsam Fr, 13. – So, 15. 10. 2017 auf PGR-/GA-Klausur sind. Neben einem intensiveren Kennenlernen gilt es, die Grundlinien unserer Pfarre und unserer Gemeinden für die nächsten Jahre festzulegen:

                … wo wollen wir in 10 Jahren sein: als Pfarrgemeinden und als Pfarre?

… woher beziehen wir dafür unsere Kraft (Spiritualität, Umgang mit Ressourcen)

Bitte begleitet unsere Beratungen mit Eurem Gebet; Ergebnisse der Klausur folgen im nächsten FroBo live!

 

Nachträglich noch eine ganz herzliche Gratulation an unseren P. Ignasi (Piarist, in St. Thekla) zu seinem 45-jährigen Priesterjubiläum am 7. Oktober: Danke für Deinen Dienst – und: Wir wünschen Dir alles Gute und Gottes reichsten Segen für die kommenden Jahre.

 

Nächsten Sa, 21. 10. 2017, 8-17 Uhr gibt’s die schon mehrfach angekündigte Le+O-Aktion – Infos HIER.
Bei den Anmelde-Seiten gab’s letztens einen Fehler – wer mitmachen will:

beim Eurospar in der Zentagasse 11-13: HIER

beim Gourmet-Spar in der Wiedner Hauptstraße 73: HIER

 

Es gibt eine neue „1000Kirchen“-App unserer Diözese, wo sich alle Gottesdienste kostenlos und mobil in der jew. Nähe finden lassen. Weitere Infos dazu HIER.

 

Bei unserem Pastoral-Team ging’s u. a. um die Frage, wo wir unser größeres Miteinander Pfarre auch dafür nützten können, die Gottesdienste besser aufeinander abzustimmen: Welche (insbes. Wochentags-)Messen könnten wir vielleicht zwischen 2 Gemeinden zusammen legen, um andere Messen zu ermöglichen (tagsüber, Mittags-Gebet, …). Wir bitten um Rückmeldungen bzgl. Anliegen, Vorschläge etc.

 

Veranstaltungen auf unserer [Pfarre.zurFrohenBotschaft.at]Pfarr-Homepage: Diese Woche haben wir im Pfarr-Web-Team u. a. festgelegt: Gewünschte Ankündigungen für Veranstaltungen (ideal: PDF-Plakat oder Kurztext) bitte an Stefan.Wallisch@zurFrohenBotschaft, der dann entscheidet und publiziert.

 

Unser neuer Zivildiener (Jo-)Hannes ist erreichbar unter eMail: Johannes.Merbaul@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60 / 27!

 

Blick voraus: Pfarrwallfahrt 2018: Nach den gelungenen & gut angenommenen Pfarrwallfahrten 2016 nach Mariazell und 2017 nach Zwettl wird es auch im Jahr 2018 wieder (zum gewohnten Termin) eine gemeinsame Pfarrwallfahrt geben: Christi Himmelfahrt, 10. – So, 13. 5. 2017; Motto „Wasser ist Leben“. Diesmal wird es nämlich ins malerische Thayatal gehen bis zum Pilgerort Vranov in der Tschechischen Republik. Geplant sind wie im letzten Jahr Tagesmärsche von maximal 6 Stunden und geringen Steigungen, sodass diese auch für weniger versierte Geher/innen schaffbar sein werden. Es wird auch wieder Begleitfahrzeuge für Gepäck und Wegabschneider geben. Neben den geistigen Genüssen werden wir auch versuchen, kulturelle Höhepunkte wie die Besichtigung des Stiftes und den Besuch des Kräutergartens in Geras, sowie  die Perlmutmanufaktur in Felling einzubauen.

Es wird auch zwei Angebote für jene geben, die am 13. Mai nachkommen wollen:

1) … die Gruppe von Hardegg nach Vranov zu Fuß zu begleitend

2) … gleich nach Vranov fahren; dort Mittagessen & Besuch Schloss Frain

… dann für alle: gemeinsame Abschlussmesse.

Im Jänner planen wir dazu einen Informationsabend! Gestaltung: Stefanie Gharbi und Peter Tschulik

 

Dieses Wochenende werden getauft: Jonas Simon AUER, Giovanni FELIZIANI, Carolina MACHA, Lena FEUCHTENHOFER, sowie Anna & Henrik WITT: Herzlich willkommen – und Gottes Segen für Euer Leben!

 

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

Da unsere Priester Fr, 13. – So, 15. 10. auf PGR-/GA-Klausur sind, entfällt die Messe Fr, 13. 10., 18 Uhr!

                Die Sonntagsmessen feiern mit uns: Sa 18 + So 10:30 Uhr: Roland Schwarz; So 9 Uhr: Silvio Crosina

                Herzliche Willkommen und Danke für Euer Einspringen!

                Beim Pfarrcafé nach der 9-Uhr-Messe: EZA-Verkauf!

Mi, 18. 10. 2017, 19:30 Uhr im Jugendkeller: Kennenlerntreffen Firmvorbereitung

Do, 19. 10. 2017, 15 Uhr Treffpunkt im Pfarrsaal: „Kultur und Natur im Indus-Tal“, eine Reise durch Pakistan;

                mit Hedda Hoyer

Fr, 20. 10. 2017, 19:30 Uhr: Chorkonzert des „Cantus Novus Wien“ im Rahmen des Chorfestivals „Vocumenta 2017″ in unserer St.-Elisabeth-Kirche: „Vocumenta 2017″ gestaltet monatlich mit einem je ausgewählten Chor ein Konzert; diesmal Chor: Cantus Novus Wien, Leitung: Thomas Holmes; Orgel: Johannes Zeinler

Nächsten So, 22. 10. wird die 10:30-Uhr-Messe wieder durch die Gemeinschaft Emmanuel gestaltet.

                12 Uhr Tauffeier Elisabeth Meierschitz; 15 Uhr Tauffeier Sophie Leitner

                17 Uhr: Orgelkonzert Franz Danksagmüller

Betreff Bau barrierefreier Zugang zur Kirche: Leider sind immer noch bürokratische Verzögerungen da. An sich wäre 23. 10. als Bau-Start vorgesehen… – wir werden sehen!

Am Do, 19. 10. feiert Sonja Tischberger (GA-Mitglied und Leiterin der Ministranten) Geburtstag. Wir gratulieren herzliche; Gottes Segen für’s neue Lebensjahr!

 

St. Florian:

Letzen Sonntag hatten wir unser großes Erntedankfest: Toll, wie intensiv unser Pfarrkindergarten St. Florian präsent war und mitgestaltet hat – danke an alle, die mitgeholfen haben: Volle Kirche, gute Stimmung, vielfältige Beteiligung, überfülltes Pfarrcafé, gewohnt gute Kulinarik, …

Mi, 18. 10. 2017, 19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek

Do, 19. 10. 2017, 20 Uhr: Let`s make it real – diözesaner (Jugend-)Gebetsabend in unserer Kirche; Referentin: Marie Barbieri (Gründerin der Abende der Barmherzigkeit);

                18.30 Uhr: Ankommen

19.00 Uhr: Worship/Talk (Beten für die Kirche in der Erzdiözese Wien)

21.00 Uhr: Agape

                Weitere Infos HIER!

Fr, 20. 10. 2017 – Tag unserer Kirchweihe;

                18 Uhr Rosenkranzgebet in der Kirche

Nächster So, 22. 10. 2017, 9:30 Uhr: Kirchweihfest-Messe gestaltet von unsrem Kirchenchor (Missa in G von G.I. Hufschmid); im Zuge dessen (nur Geld-)Sammlung für unser pfarrliches Le+O-Projekt!

Blick voraus – gemeinsamer Arbeits- & Aufräum- & Reparatur- & Reinigungs- & Feiertag Lasst Florian strahlen!“: Sa, 4. 11. 2017, 10-18 Uhr – mit einfachem Mittagessen & gemütlichem Ausklang: Es wäre toll, wenn „alle“ mithelfen: jung und alt, sei es stundenweise oder durchgängig, Gemeinde-„Insider“ oder „Neue“…

                Für die Koordination der Arbeiten und des Essens bitten wir um eine Anmeldung zum „Verschönerungstag“ im Pfarrbüro (Tel: 01 / 505 50 60 / 20 oder Ulrike.Flamm@zurFrohenBotschaft.at).

 

St. Thekla:

Priesterjubiläum P. Ignasi: Vor 45 Jahren wurde P. Ignasi zum Priester geweiht. Seit 1991 ist er in St. Thekla tätig. Wir danken ihm für seinen vielfältigen Einsatz in unserer Gemeinde und wünschen ihm Gottes Segen für viele weitere Jahre.

So, 15. 10. 2017, 9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Mo, 16. 10. 2017, 19:30 Uhr im Thekla-Saal: Offener Liturgiekreis zur Ermittlung unseres Themas für die Advent- und Weihnachtszeit: Wenn wir in St. Thekla gemeinsam Gottesdienst feiern, sollen die Ideen für die Gestaltung nicht nur von ein paar Insidern kommen dürfen. Jeder ist dazu eingeladen, gemeinsam mit anderen unser „Thema“ für Advent und Weihnachten zu entwickeln. So kann in unseren Feiern noch mehr zum Ausdruck kommen, dass wir EINE Gemeinde sind. Deshalb: Willkommen an alle Interessierte!

Do, 19. 10. 2017, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

So, 22. 10. 2017: Sonntag der Weltkirche mit „missio“-Sammlung

9:30 Uhr Nachprimiz von P. John Bosco SP (parallel: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle). Der junge indische Piarist ist 2011 nach Maria Treu gekommen, um in Heiligenkreuz Theologie zu studieren und wurde am 26. 8. 2017 in seiner Heimat Kerala (Südindien) zum Priester geweiht.

nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Markt am Kirchenplatz

Ausblick: Einladung zum Seniorenklub am Do, 24. 10. 2017, 15 Uhr im Pfarrsaal ist das erste Treffen nach der Sommerpause: Wir werden mit alten Schlagern und Wiener Liedern Wiedersehen feiern. Unser Gast: Akkordeonspieler Gustav Fürst

 

Der Glaubensabend mit P. Pius am 19. 10. 2017 wird wegen des Begräbnisses von P. Felix Schober SP am selben Tag abgesagt. Der Piarist P. Schober ist am 6. 10. 2017 mit 87 Jahren in Krems verstorben. Von 1954 bis 1959 war er Kaplan in St. Thekla.

Eine Broschüre mit dem  Jahresprogramm der Pfarrgemeinde St. Thekla liegt in der Kirche auf – und liegt diesem Newsletter bei!

Jahresprogramm 2017-18 St.Thekla

Am Mi, 18. 10. feiert Monika Seres (GA-Mitglied namens der Pfadfinder/innen) Geburtstag (und wird dieser Tage Mutter) – herzliche Gratulation und Gottes Segen!

Ministranten: In Zukunft wird ein 5er Team für die Ministrantenstunden verantwortlich sein. Ansprechpartnerinnen:  Fiona  Hammerl und Lena Merbaul; erste Ministrantenstunde: Di, 24. 10. 2017, 17:30 Uhr in der Sakristei

 

Aus dem Piaristenorden: Am 15. 10. 2017 wird der spanische Piarist P. Faustino Miguez (1831-1925) heilig gesprochen – ein engagierter, frommer Lehrer und Seelsorger, aber auch ein interessanter Naturwissenschaftler, Botaniker und Pharmazeut: 1857 wurde P. Faustino  nach Kuba entsandt. Dort führten die Piaristen zusätzlich zur  Piaristenschule auch eine pädagogische Schule, wo er die künftigen Lehrer in Physik und Chemie ausbildete. Daneben lernte die medizinische Verwendung von dort einheimischen Pflanzen kennen und erforschte wissenschaftlich ihre heilende Wirkung. Nach seiner Rückkehr nach Spanien rief er ein pharmazeutisches Labor ins Leben, wo er erfolgreich Arzneimittel herstellte. Die Piaristen führten damals nur Schulen für Buben. P. Faustino war die Ausbildung von benachteiligten Mädchen ein großes Anliegen. Dafür gründete er 1885 eine neue Kongregation für Frauen, die “ Töchter der göttlichen Hirtin“.

 

Wieden-Paulaner:

Mi (ausnahmsweise), 18. 10. 2017, 19 Uhr: „Offene Runde“ mit Pfarrvikar Franz Wilfinger: „Thema: Papst Pius VII.“

Do, 19. 10. 2017, 15 Uhr: Seniorenclub

So, 22. 10. 2017, 9:30 Uhr: Gemeindemesse zum „Sonntag der Weltkirche“; unser neuer Kaplan Albert Reiner (Haupteinsatzort: St. Elisabeth, teils auch St. Florian) konzelebriert beim Gottesdienst – und steht danach zum Kennenlernen zur Verfügung (Pfarrcafé am Irene Harandplatz)!

 

 

Mit der Bitte um Euer Gebet für unsere PGR-/GA-Klausur wünsche ich Euch ein fröhlich-warmes Herbst-Wochenende!

Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2017_10_15_Fürbitten_28_-So-im-Jk_A

Euer

Pfarrer Gerald