Archiv der Kategorie: EliFlo info

FroBo live vom 13. Sonntag im Jahreskreis (1. 7. 2018) mit den neuen EliFlo-Infos

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

An der Schwelle zu den 2 Sommermonaten hier der neue „FroBo live“ – die wohl vielfach verdiente „ruhigere Zeit“ beginnt, insbesonders auch in unseren Pfarrgemeinden.

Hineinbegleitet werden wir durch ein Sonntagsevangelium, das uns erneut den uns heilenden Herrn deutlich vor Augen stellt – und das immer mit den ermutigenden Worten Jesu: „Dein (!) Glauben hat Dir geholfen!“.

Vielleicht hat auch so mancher von uns durch das Jahr viel an Herzblut und Lebenskraft (vgl. Blutflüssige Frau) vergossen, sich mehr als gut war angestrengt und ist ausgelaugt, etwas „blutleer“: Bei IHM lässt sich da Heilung finden; vielleicht auch durch erholsamere & ruhigere Wochen, die jetzt folgen.

Das zu Ende gehende Jahr möchte ich aber vor allem dazu nützen, um Euch allen, die Ihr an den ganz unterschiedlichen Orten und in den vielfältigen Bereichen dazu beigetragen habt, aus ganzem Herzen zu danken, besser noch: ein herzhaftes „Vergelt’s Gott“ zu sagen! Dank, dass durch Euch unsere Pfarrgemeinden, die „Kirche am Ort“ lebt!

Hier ein Blick auf diese Tage und die folgenden Sommer-Monate:

Dieses Wochenende – Sa, 30. 6. / So, 1. 7. 2018,

Sa starten die Bibelwandertage unserer Pfarre zur Frohen Botschaft – bibelgetragene Sternwanderungen von Groß Gerungs aus… – Wir wünschen tiefe Erlebnisse & Begegnungen!

 

Ebenso am Sa startet auch das Jungscharlager St. Elisabeth (bis 7. 7. 2018) in Großstelzendorf – Thema: Der Jahreskreis

So, 9:30 Uhr in St. Florian: Festmesse – im Zuge dessen: Abschluss der 3jährigen, gemeinsamen Zeit mit der Gemeinschaft Emmanuel, Dank mit und für Kaplan Martin Sinnhuber (der in seine Heimatdiözese Münster zurückkehrt), sowie Dank an unseren Zivildiener Hannes; herzlich willkommen zur Mitfeier des Gottesdienstes, sowie zum Fest am Kirchenplatz.

So, 1. – Sa, 14. 7. 2018: Jungschar- und Jugend-Sommerlager St. Thekla in Limberg

 

Mit diesem Wochenende beginnt auch die Sommer-Ordnung (1. 7. – 31. 8. 2018)

Gottesdienste im Juli & August:

Sonntagsmessen:

St. Elisabeth 18 und 9:30 Uhr

St. Florian 9:30 Uhr (So-Abendmesse entfällt bis inkl. 2. 9.)

St. Thekla 18:30, 8:00 + 9:30  + 11:00 Uhr (So-Abendmesse entfällt)

Wieden-Paulaner: 18:30; 9:30 + 18:30 Uhr (+ 17:00 ao. Ritus)

gemeinsame Abendmesse: So 18:30 Uhr Paulanerkirche

Messen in anderen Kirchen in unserem Pfarrgebiet

Kloster Gartengasse: 9 Uhr

Franziskusspital: Sa 16 Uhr, So 10 Uhr

Karlskirche: 18; 9:30 + 11 Uhr

Anm.: Am Marienfeiertag Mi, 15. 8. gilt die gleiche Ordnung

(außer: es entfallen die Vorabend-Messen St. Karl & Kloster Gartengasse)!

Wochentagsmessen:

St. Elisabeth: Di + Do 8 Uhr; Fr 18 Uhr

St. Florian: Mi 18:30 Uhr (Anbetung 17:30 Uhr), Fr 7 Uhr

St. Thekla: Mo + Mi + Fr 8 Uhr; Di + Do 18:30 Uhr  (Laudes und Andachten entfallen; Di-10-Uhr-Messe entfällt)

Wieden-Paulaner: Do + Fr 18:30 Uhr (entfallen im August);

Anm: Mo – Sa 8 Uhr: Messe im ao. Ritus

Messen in anderen Kirchen in unserem Pfarrgebiet

Kloster Gartengasse: 7 Uhr

Franziskusspital: Mi 17:30 Uhr

Karlskirche: Mo-Fr 18 Uhr

 

Pfarr-Büro im Juli & August

Unser Pfarrbüro ist mit kleinen Ausnahmen Di-Fr 9-12 Uhr telefonisch (Tel: 01 / 505 50 60 – ohne Klappe!) an je unterschiedlichen Standorten erreichbar, nämlich:

St. Elisabeth: Di 9-12 Uhr (10. + 17. 7. nur telefonisch über Pfarre erreichbar)

St. Florian: Do 9-12 Uhr (2. 8. nur telefonisch über Pfarre erreichbar)

St. Thekla: Fr 9-12 Uhr (3. 8. nur telefonisch über Pfarre erreichbar)

Wieden-Paulaner: Mi 9-12 Uhr (11. + 18. 7. nur telefonisch über Pfarre erreichbar)

 

Caritas-Sprechstunde:

St. Elisabeth: Mi 9-10:30 Uhr (nur am: 5.+25.7.; 1.+8.+29.8.; ab 5. 9. wieder wöchentlich)

St. Florian: (entfällt Juli/August)

St. Thekla: (neu!) Di 10-11 Uhr

Personelle Änderungen:

Pastoralassistent Paul Hösch (hpts. in St. Elisabeth tätig) muss in baldiger Zeit unerwartet umziehen – seine (Gott sei Dank schnell gefundene) neue Wohnung liegt allerdings noch weiter von unserer Pfarre liegt weg (1 Richtung: bis zu 1,5 Std. mit öffentl. Verkehrsmitteln à täglich ca 2,5 Std. unterwegs). Ebenso kurzfristig hat sich für ihn die Möglichkeit ergeben, in seine neue Wohnpfarre Cyrill & Method zu wechseln; was er mit Herbst tun wird. Ergo: Paul wird – schade für uns; schön für ihn – mit September dorthin wechseln.

Da sich all dies sehr kurzfristig ergeben hat, werden die genauen Details (Wie, wann genau; Verabschiedung, Übergabe der Verantwortungsbereiche etc.) erst in den nächsten Tagen geklärt – Infos folgen! Auf jeden Fall schon jetzt: Dir, lieber Paul, danke für die gemeinsame Zeit und Gottes Segen für den Neustart!

Unser früherer Kaplan Alphons Pachta-Rayhofen (hpts. in St. Florian tätig) wird nach seiner Auszeit im Herbst (mit vermindertem Stunden-Ausmaß) in der Pfarre Hütteldorf (wo unser früherer Kaplan Zdzislaw Wawrzonek Pfarrprovisor ist) seinen Dienst wieder aufnehmen – auch hier wünschen wir Gottes Segen!

In der Beilage befindet sich der im Pfarr-Leitungs-Team (PLT) beschlossene Pfarr-Jahres-Plan 2018/19. Dieser enthält als Grundlinie die großen, gemeinsamen & pfarrgemeindlichen Termine. Der Plan gilt als Grund-Linie: Er soll für die großen und wichtigen Veranstaltungen/Feste/Gottesdienste etc. den nötigen „Raum“ reservieren (damit nicht das zu frühe Festlegen von sekundären Terminen verhindert, dass diese einen guten Platz bekommen) und manch mühsame Termin-Diskussionen („Wann treffen wir uns nächstes Mal?“ „Da kann ich nicht; da kann ich nicht…“) ersparen.

Änderungen sind selbstverständlich jederzeit möglich.

Jahresplan 2018-19 – Stand 2018_06_30 – vorläufiger Endstand

Diverse Infos:

Martin Roland schreibt: Früchte aus unseren Gärten im Portrait: Das Obst und das Gemüse, das wir in unseren Gärten ernten, sieht durchaus individuell aus; jeder Apfel hat seinen je eigenen Charakter, nicht jede Erdbeere würde einen Schönheitswettbewerb gewinnen. Darf ich Euch bitten, mir Bilder von solchen Obst- und Gemüse-Charakterköpfen zu schicken: Martin.Roland@zurFrohenBotschaft.at?! Ich würde die Bilder gerne für einen Bericht in unserer Pfarrzeitung message4me verwenden und bitte daher um die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

 

Taufen: Sa, 30. 6. 2018 wird Emil Mitrovic in unserer St. Elisabeth-Kirche getauft;

auswärts werden Barbara Petr & Josefine Franzke getauft.

 

Hochzeiten: Sa, 30. 6. 2018: Silvia Schebesta – Philipp Kainzbauer in St. Elisabeth; auswärts heiraten Karolina Wojtczak & Riccardo Rotelli

 

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten; und die EliFlo-Infos (schriftlich in St. Elisabeth & St. Florian aufliegende Infos = Kurzfassung des FroBo-live mit besonderem Blick auf diese beiden Pfarrgemeinden)!

 2018_07_01_Fürbitten_13-So-im-JK_B

EliFlo Infos – 2018_07_01 – 13. Jahreskreis

 

Abwesenheiten diese Woche:

Kaplan Martin ist ab heute So, 1. 7. 2018 abends auf Urlaub (bis 22. 7.); PAss Paul 4. – 6. 7. 2018 auf Zeitausgleich; Pfarrvikar P. Pius ist Di, 3. – Di, 17. 7. 2018 auf Urlaub!

 

Am Mittwoch wurde im Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) begonnen, die Jahres-Abrechnung 2017  („Kirchenrechnung“) zu besprechen – zur Fertigstellung braucht es noch einiges an Überarbeitung – Beschluss: VVR 28. 8. 2018.

Baumaßnahmen: Die Sanierung der Wohnung in der Laurenzgasse wurde begonnen. Kommenden Montag beginnt – nach mehrmaligen außenbedingten Verzögerungen – der Bau des Barrierefreien Kirchenzuganges St. Elisabeth. Die Sanierung der Fassade der St.-Thekla-Kirche  musste aufgrund der groß angelegten Baustelle gegenüber bei der SVA verschoben werden; angegangen wird dieser Tage die Sanierung des Jungschar-/Jugendheimes. In Wieden-Paulaner werden die Schneesicherungen am Dach fertig saniert; eine Groß-Sanierung der Orgel wird weitergedacht.

Durch den Abschluss des „Missionarischen Projektes mit der Gem. Emmanuel“ wurden für die St. Florian-Kirche mit unserer Diözese geregelt, dass der (an sich jetzt vorgesehene) Abbau der 5 Traversen (oben mit den Beleuchtungskörpern, Beamer, Leinwand etc.) auf 5 Jahre (mit Option auf laufende Verlängerung) verschoben wurde – die Diözese kommt für die (kostenintensive) Wartung auf; dieser Aufschub gilt auch für den Transparent-Rahmen außen an der Kirche und die Blue-Box.

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war:

Am Sonntag fand anlässlich „70 Jahre Bildungswerk unserer Diözese“ ein höchst unterhaltsamer Kabarett-Abend im Pfarrsaal statt – Stefan Haider: „Der Mensch dachte und Gott lachte!“. Als Dank für die Gastfreundschaft bekamen wir einen Teil einer Stein-Rosette des Stephansdoms überreicht.

Am Dienstag war das große Dank- & Abschlussfest unserer Pfarr-Engagierten. Auch auf diesem Weg nochmals eine herzliches „Vergelt’s Gott“ für all Euer Mitwirken.

 

Caritas: Dank/Info/Bitte-Update – von Manfred Höfer

Am Ende des Arbeitsjahres schauen wir voll Dankbarkeit auf ein erstaunliches Maß an Bereitschaft, das wir in diesen Monaten erleben durften, wenn es um gemeinsame Hilfe oder auch Mitarbeit gegangen ist. Auch bei unserer Suche nach einem „Bildungspaten“ durften wir unmittelbar und auch noch Tage nach der Primizfeier Angebote zur Mithilfe entgegennehmen. Von den beiden ersten Personen, die ihre Bereitschaft zugesagt haben, fehlen uns leider noch ihre persönlichen Daten. Sie mögen sich bitte im Pfarrsekretariat oder bei Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at melden.

Gleichzeitig möchten wir die Pfarrgemeinde in wenigen Stichworten auch über das informieren, was wir der Caritas in St. Elisabeth anbieten:

o  Beratung und Hilfe in diversen sozialen Notfällen (v.a. “Sprechstunde”, auch mit spezieller Terminvereinbarung)

o  Besuchsdienst (Kranke, Einsame, in Seniorenheimen? Im Krankenhaus?)

o  Hunde-Sitting

o  Deutschunterricht für Mütter (in Planung ab Herbst)

o  Diverse Sammlungen und Veranstaltungen (Märkte)

Was kommt:

Morgen Montag beginnt (nach 3maliger, behördenbedingter Verschiebung) der Bau des barrierefreien Zugangs zu unserer Pfarrkirche (beim rechten Seitentor) – die Bauphase wird etwa 2 Monate dauern.

Sa, 30. 6. 2018 in unserer St. Elisabeth-Kirche,

11 Uhr: Tauffeier Emil Mitrovic

         15 Uhr: Trauung Silvia Schebesta – Philipp Kainzbauer

         … wir wünschen Gottes Segen!

So, 1. 7. 2018 – Beginn der Sommerferien, sowie bei uns: Sommerordnung; So-Vormittags-Messe (gemeinsam) um 9:30 Uhr!

Kollekte für den „Peterspfennig“!

Di, 3. 7. 2018: Die Frühmesse um 8 Uhr entfällt!

Sa, 7. 7. 2018: 11 Uhr: Tauffeier Jaiden Francisco

So, 8. 7. 2018, 9:30 Uhr: Sonntagsmesse mit Taufe Ella Luise Stadlbacher

Blick voraus: Wir bitten um Mithilfe beim „Tag der Pfarre“ am Sa, 1. 9. 2018: 10-18 Uhr wird gearbeitet, dann lassen wir den Tag mit einem gemütlichen Abendessen & Feiern ausklingen. Zettel für die Anmeldung liegen in der Kirche auf bzw. bitte per eMail!

St. Florian:

In den letzten Tagen nimmt unser kleiner Pfarrsaal (1. Stock) ganz „neue Formen“ an. Hausarbeiter „Batan“ (Vermin Ajanovic) hat ihn ausgemalt und ausgebessert; Peter Tschulik alle neuen Lampen montiert… – vielen Dank!

Sa, 30. 6. 2018 feiert Nadja Henrich (GA-Leiterin) Geburtstag; am Mo, 2. 7 2018 feiert unser technischer Angestellter Vermin „Batan“ Ajanovic; wir wünschen alles Gute und Gottes Segen für’s neue Lebensjahr!

So, 1. 7. 2018, 9:30 Uhr Festmesse in St. Florian; im Zuge dessen: Abschluss der 3jährigen, gemeinsamen Zeit mit der Gemeinschaft Emmanuel, Dank mit und für Kaplan Martin Sinnhuber (der in seine Heimatdiözese Münster zurückkehrt) – und wir wollen ihm unsere Segen mitgeben, sowie Dank an unseren Zivildiener Hannes; herzlich willkommen zur Mitfeier des Gottesdienstes, sowie zum Fest am Kirchenplatz.

Ab So, 1. 7. 2018: Sommerordnung bzgl. Gottesdienste & Pfarrbüro – siehe oben!

Die Monatsinformation für den Sommer, die auch in unserer Kirche im Vorraum aufliegt, findet sich HIER!

St. Thekla:

 

Was war:

Der Miniflohmarkt am 24. 6. 2018 erbrachte € 122,66- für die Pfarrcaritas St. Thekla.

Am Di, 26. 6. 2018 gab es das Abschluss-Essen des derzeit ruhend gestellten Kirchenchors St. Thekla.

Bei der Sitzung des Gemeindeausschusses St. Thekla am Do, 28. 6. 2018 ging es unter anderem um folgende Punkte:

Unser Gast, Pastoralassistentin Evi Czeschka, schilderte ihre unterschiedlichen Aufgabenbereiche. Es wurden zusätzliche Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Unterstützung der Ehrenamtlichen in St. Thekla angedacht. Diese sind sehr ausgelastet durch ihr „Tagesgeschäft“ und viele Sitzungen. Daher bleibt wenig Kraft und Zeit für Neues. Hilfreich wären spirituellen Impulse zum Auftanken und eine externe Begleitung.

Jungschar und Jugend: Die Heimordnung für das Jungschar- und Jugendheim wurde fertig gestellt und liegt im Heim und im Pfarrbüro St. Thekla auf.

Es hat sich ein Jugendleitungsteam gebildet, und es gibt auch eine neue Jungscharleitung: Jakob Kotzab und Jeremias Rauwolf.

Ministranten: Es wird dringend jemand gesucht, der die Leitung der Ministranten-Stunden übernimmt – Unterstützung wird angeboten.

Familienmesse: Robert Pfeiffer und Wolfgang Zecha übernehmen die Koordinierung der Gestaltung der Familienmesse.

Kirchenmusik: Nach der Ruhendstellung des Kirchenchors St. Thekla in seiner alten Form gibt es Pläne für niederschwellige Angebote (Taizé-Lieder, Gesangsgruppe bei den rhythmischen Familienmessen) – mit späterer Ausbaumöglichkeit.

Fundraising für die Pfarrcaritas St. Thekla: Der Antrag, den Opferstock beim Hl. Antonius für die Pfarrcaritas St. Thekla zweckzuwidmen, wurde einstimmig angenommen. Weitere Ideen: Benefiz-Pfarrcafé mit Kuchenbuffet, Marmeladenverkauf im Herbst (EINLADUNG ZUR MITHILFE AN ALLE, DIE GERNE EINKOCHEN!), Benefizkonzert, Zwecksammlungen.

Es wurden die Termine für die GA-Sitzungen im Arbeitsjahr 2018/19 festgelegt: Mo, 10. 9. 2018, Mi, 14. 11. 2018, Do, 7. 3. 2019, Di, 4. 6. 2019

Die GA-Mitglieder werden eingeladen, sich bis zur nächsten Sitzung etwaige Anschaffungen und sonstige Wünsche für das Budget 2019 zu überlegen.

Termine – unter anderem:

Sa, 6. 10. 2018, 16-18 Uhr: „Music just for fun“ – gemeinsames Musizieren in der Kirche, anschließend Agape

Sa, 20. 10. 2018: Le+0-Einkaufsaktion bei zwei Spar-Filialen

So, 24. 3. 2019: Fastensuppenessen

 

Was kommt:

Sommerordnung in St. Thekla für Juli & August;  Es entfallen:

-) … die So-Abendmesse entfällt (stattdessen gemeinsame So-Abendmesse der Pfarre zur Frohen Botschaft um 18:30 Uhr in der Paulanerkirche)

-) … die 10 Uhr Messe am Dienstag, die Laudes und alle Andachten.

-) Das Wochenblatt erscheint zum letzten Mal am 1. 7. 2018 und dann erst wieder am 2. 9. 2018.

-) Die Caritas-Sprechstunde entfällt in der ersten Juliwoche – nächster Termin dann: Di, 10. 7. 2018

-) KORREKTUR! Im Juli gibt es das Pfarrcafé am Sonntag wie gewohnt,  (offizielle) Sommerpause ist erst im August!!!

-) Urlaube: P. Pius: 3. – 17. 7. 2018; P. Ignasi 27.7.- 10. 8. 2018

Sommertermine:

So, 1. – Sa, 14. 7. 2018: Jungschar- und Jugend-Sommerlager in Limberg

So, 15.. – Sa, 28. 7. 2018: Kolonnen-Sommerlager der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla in Techuana (Kärnten); Unsere Wichtel und Wölflinge stoßen ab Mi, 18. 7. 2018 dazu!

Fr, 13. 7. 2018   Straßentheateraufführung „Abschiedslied der zum Tode verurteilten  Theresia K.*“ oder: „Als Resi ‘s Hackl zur Hülf’ holte!“ mit Abschluss in St. Thekla. Treffpunkt: 19 Uhr, 5., Wiedner Hauptstraße 91. Infos und Anmeldung: www.theaterfink.at

Bauarbeiten im Sommer:

-) Jungschar- und Jugendheim: Mit Ende des Schuljahres beginnen die Umbauarbeiten zur Erfüllung der behördlichen und sonstigen Auflagen. Unter anderem wird der Eingang Phorusgasse 3 so umgestaltet, dass eine bessere Sicherheit im Brandfall gewährleistet ist und die Einrichtung eines barrierefreier Zugangs im Bedarfsfall ermöglicht wird. Weiters wird ein neuer Notausgang vom Strapazraum in den Keller geschaffen, und auch im sonstigen Innenbereich gibt es kleinere Arbeiten. Einiges wird auch als Eigenleistung erbracht werden- zuständig ist Wolfgang Kern, unterstützt von Jugendlichen und in der 3. Juliwoche von unserem Hausarbeiter Vermin „Batan“ Ajanovic.

-) Kirche: Die ebenfalls für diesen Sommer geplanten Arbeiten in der Kirche (vor allem die Sanierung der Fenster) werden wegen der SVA-Baustelle in der Ziegelofengasse auf nächstes Jahr verschoben.

Wieden-Paulaner:

Vergangenen Sonntag war ein großes Dankfest zum Goldenes Priesterjubiläum von Pfarrvikar Msgr. Franz Wilfinger statt – danke an alle Mitwirkenden! Fotos von dieser Feier finden sich HIER!

Nach vielen Jahren Engagement (hauptamtlich und seit 1 ½ Jahren ehrenamtlich) schließt Monika Bauer  ihre Tätigkeit im Pfarrbüro ab. Von Herzen Dank für Deine umsichtige Tätigkeit durch all diese Zeit!

Im Sommer feiern wir die Sonntagsmessen um 18:30; 9:30 + 18:30 Uhr (18:30 Uhr = gemeinsame Messe unserer Gesamtpfarre); wochentags Do + Fr 18:30 Uhr (entfallen im August)!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Die Sonntag-12-Uhr-Messe in der Belvedere-Kapelle entfällt (wie immer) im Juli & August. Mit August wird begonnen, die Fenster zu restaurieren, was die Kapellen-Benützung für diese Zeit verunmöglicht. Daher werden die Sonntag-12-Uhr-Messen im September & Oktober (2. 9. – 28. 10. 2018) in der Kapelle St. Elisabeth (beim Eingang gleich rechts) gefeiert.

Ich wünsche Euch von Herzen einen guten Einstieg in die Ferien-Monate!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom Palm-Sonntag (25. 3. 2018) mit den neuen EliFlo-Infos

 

FroBo live vom 1. Advent-Sonntag (3. 12. 2017) mit den neuen EliFlo-Infos

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. ElisabethSt. FlorianSt. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Zum Start sowohl in den Advent, wie auch ins neue Kirchenjahr der neue „FroBo live“!

Dieses Jahr (Lesejahr „B“) wird uns liturgisch der Evangelist Markus begleiten. Es ist das kürzeste und als erste (um 70 n. Chr.) geschriebene Evangelium – am nächsten den Ursprungsereignissen; vieles darin ist noch nicht bis ins letzte theologisch durchreflektiert, systematisiert und sprachlich geschliffen – dafür sehr ursprünglich… – ein guter & direkter Zugang zu Jesus, wie er war! Es ist der Versuch der jungen Kirche, sich von den jüdischen Wurzeln zu emanzipieren, sich für den hellenistische-römische Welt zu öffnen.

Zentral geht es dem Verfasser um den Kreuzestod Jesu („Passionsgeschichte mit ausführlicher Einleitung“), nicht um Originalzitate, sondern die Botschaft durch Kreuz & Auferstehung. Jesus wird sehr menschlich gezeichnet (Ärger, Zorn, müde, Kinder-herzend, Streit mit Groß-Clan, …), sein Tun (Heilungen) sehr genau (es geht um Heilung durch IHN); durch seinen Sieg am Kreuz ist das Reich Gottes endgültig angebrochen. Das Evangelium ist ein Aufruf, in den Weg Seines Reiches einzusteigen (zu „glauben“) – im Blick auf einen Gott, der durch Jesus in Kreuz & Auferstehung seine ewige Treue beweist…

Zum Einstieg in den Advent ein wichtiger Termin: Willkommen zu unserem gemeinsamer Advent-Spaziergang unserer Pfarre zur Frohen Botschaft am 1. Adventsonntag, 3. 12. 2017:

                Treffpunkt 16 Uhr in der Paulanerkirche; dann Spaziergang über St. Thekla (16:35 Uhr), St Florian (16:50 Uhr) bis nach St. Elisabeth (17:30 Uhr) – zum ganz-Mitgehen oder a­uch zwischendurch-Einsteigen!

In jeder Kirche hören wir eine kurze Geschichte und singen gemeinsam. Abschluss mit einer Agape.

                Kinder: Wenn Du Lust hast, nimm bitte eine­ Laterne mit!

Die Idee war, dass wir als gemeinsame Pfarre 2 x im Jahr zu einer Veranstaltung zusammen kommen: Fronleichnam und Adventspaziergang. Bitte kommt – es wäre schön, wenn wir gemeinsam „am Weg“ sind!

Und am Abend davor: Adventkranz-Segnungen am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017:

St. Elisabeth: 18 Uhr: Familienmesse mit Adventkranzsegnung

St. Florian: 18 Uhr: Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung

St. Thekla: 18 Uhr: Andacht mit Adventkranzsegnung; anschließend 18:30 Uhr Vorabend-Messe

                davor 16 Uhr: Ulrich Chmel’s Papiertheater: „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herberg-Suche mit slowakischen Papierkrippenfiguren; eventuell bei großem Andrang: Wiederholung um 17 Uhr;

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr: Messe mit Adventkranzsegnung

Und: Es gibt natürlich in allen Gemeinden auch Rorate-Gottesdienste (zumeist mit anschl. Frühstück):

St. Elisabeth: Mi + Fr 7 Uhr (Kapelle)

St. Florian: Mi 6:30 Uhr

St. Thekla: Do 6:15 Uhr (Kapelle)

Wieden-Paulaner: Di 6:30 Uhr

                … Messe vor Tagesanbruch im Kerzenlicht, wo das „Erwarten“ so richtig ins Feiern & Klingen kommt; ein guter Weg, den Adventtag „anders“ zu beginnen und ihm eine eigene Advent-Prägung zugeben!

Rückblick Caritas-Kollekte für die Inlands-Aktivitäten der Caritas-Wien, die am 19. 11. 2017 (Infos HIER) statt fand. Die Ergebnisse:

€ 1.002,70- St. Elisabeth

€    369,78- St. Florian

€ 1.097,30- St. Thekla

€    230,00- Wieden -Paulaner

€    100,00- extra

€ 2.799,78- Gesamt-Summe der Pfarre zur Frohen Botschaft

… die wir der Caritas-Wien weitergeleitet haben!

Durch diese Sonntage läuft eine Gebetspartnerschaft mit unserem Pfarr-Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at): Unsere indischen Freunde beten jeden Sonntag für je eine unserer Pfarrgemeinden – und diese wird dies ihrerseits tun; konkret:

            *) So, 26. 11. Wieden-Paulaner  –> Fotos/Gruß aus Indien dazu HIER

            *) So, 3. 12. St. Thekla

            *) So, 10. 12. St. Florian

            *) So, 17. 12. St. Elisabeth

Gebetsanliegen, um die wir von unseren indischen Freunden gebeten werden, finden sich HIER.

Übrigens: Di, 5. 12. 2017, 19 Uhr: Benefizkonzert für Vanakkam mit den Young Masters Ensemble und dem Vokalensemble AkG im Festsaal der AkG Wien, Beethovenplatz 1, 1010 Wien

Blick voraus: Fr, 15. 12. 2017, 19 Uhr in der Kirche St. Florian: Liederabend mit Kaplan Martin Sinnhuber (der schon lange Lieder schreibt und immer wieder Auftritte absolviert): Herzlich willkommen!

Diverse Infos:

Mi, 6. 12. 2017, 19:15 Uhr: öffentliche Sitzung unseres Pfarrgemeinderates (in St. Thekla)

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_12_03_Fürbitten_01-Adv-So_B

Abwesenheiten diese Woche: Mit-Kaplan Martin ist Fr, 8. – So, 10. 12. auf einem Treffen der Gemeinschaft Emmanuel – wir wünschen gute Tage!

Beim letzten FroBo live vergessen aus dem Pfarr-Leitungs-Team zu berichten: Die Veranstaltungen unserer Pfarre zur Langen Nacht der Kirchen (25. 5. 2018) werden diesmal in der Paulanerkirche statt finden (Koo: Pfarrvikar Franz Wilfinger).

Anbei auch die neuen EliFlo-Infos: Sie ist zur Verteilung in der Kirche gedacht (insbes. für jene, die den FroBo live nicht beziehen / können).

EliFlo Infos – 2017_12_03 – 1. Advent

Alle, die regelmäßig den FroBo live lesen, finden dort nichts Neues!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Seit Februar 2016 hat Mohamad, ein Flüchtling aus Syrien, im Pfarrhaus 1. Stock (Zimmer neben Esszimmer) gewohnt – jetzt hat er einen Platz in einer WG gefunden und ist im November ausgezogen.

                Am Freitag ist Javat (21jähriger, muslimischer Flüchtling aus Afghanistan, der gerade eine Gastwirtschaftslehre macht) in eben dieses Zimmer eingezogen. Er ist im Asylverfahren und kann schon sehr gut Deutsch: Herzlich willkommen!

Letzten Sonntag gab’s bei voller Kirche ein tolles Konzert unseres Heart-Chores (Gospel-Chor aus St. Florian) – eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten des „Neunerhauses“: Tolle Stimmung, fröhliche Musik – und mit € 3.410,23- ein tolles Spendenergebnis!

Vergangenen Donnerstag ist Amelie, die ehem. Präsidentin des Witwen-Vereines in Burkina Faso (den wir seit Jahren pfarrlich unterstützen),  verstorben; wir wollen sie am Fr, 8. 12. 2017 ganz besonders in der 9:30-Uhr-Messe mit ins Gebet nehmen!

Bericht aus den Aktivtäten unseres Caritas-Teams:

     Letzte Tätigkeiten:

*) 8 Hilfesuchende in der Caritas-Sprechstunde im Okt+Nov

*) Konkretes Beispiel … eine Frau muss zum Begräbnis ihres Sohnes nach Serbien fahren, bestätigt dies mit der entsprechenden Parte und erhält von uns € 60,- für eine Fahrkarte

*) € 230,- an Hilfesuchende gegeben

*) Aktivitäten zum „Tag der Armen“ am 19. 11.

     Dank für:

*) Über 50 kg gespendete haltbare Lebensmittel (2 übervolle große Wäschekörbe) plus € 100,- am Tag der Armen

*) € 1.002,70- Spenden für die Inlandshilfe der Caritas Wien

     Bitte um Mithilfe:

Seit dem Sommer 2017 haben sich 8 Personen gemeldet, die unser Caritas-Team verstärken wollen – ganz herzlichen Dank jedem einzelnen! Es gibt aber noch viele Herausforderungen; daher suchen wir weiter:

*) Wer ist bereit, in halbwegs regelmäßigen Abständen Einsame zu besuchen?

*) Wer hilft uns bei der Organisation und Durchführung des Krankengottesdienstes, der in der Fastenzeit stattfinden soll?

*) Wer hilft uns bei der Suche nach der versteckten Armut in unserer Gemeinde St. Elisabeth? Wer kennt Hilfsbedürftige, die vielleicht auf unsere Unterstützung warten? Auch für solche Informationen sind wir sehr dankbar.

Bitte meldet Euch entweder bei Manfred Höfer (Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro!

Sa, 2. 12. 2017: 9-12 und 16-19 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

18 Uhr: Familien-Messe mit Adventkranz-Segnung

So, 3. 12. 2017: 1. Advent-Sonntag

9 und 10:30 Uhr: Messen

Unsere Pfarr-Caritas St. Elisabeth sammelt bei allen Gottesdiensten Spielsachen, Baby- und Kinderbekleidung für bedürftige und arme Kinder;

9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

Di, 5. 12. 2017, 19 Uhr: Gemeinde-Ausschuss im Pfarrsaal

Mi, 6. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate-Messe in der Kapelle – anschl. Frühstück (dann ab nächster Woche immer Mi + Fr im Advent)

Do, 7. 12. 2017: 8-Uhr-Messe entfällt (wegen Vorabend-Messe abends)

15 Uhr: LIMA-Gruppe, Pfarrhaus

19 Uhr: Klub-Treffen, Pfarrhaus

18 Uhr: Vorabendmesse (Kapelle) zum:

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen um 18 Uhr (Vorabend) und 9:30 Uhr!

Sa, 9. 12. 2017, 8-11 Uhr: Eucharistische Anbetung in der Kapelle, in der Kirche liegt eine Liste auf, bitte eintragen!

11:30 Uhr: Tauffeier Camillo Hoyos

15:30 Uhr: Tauffeier Anton Jakob Walser

So, 10. 12. 2017, 18 Uhr: Adventkonzert des Wiener Lehrer-a cappella-Chors,  Kirche St. Elisabeth

St. Florian:

Sa, 2. 12. 2017, 14 Uhr: Taufe von Tristan BUQUID-YAP in unserer Kirche

18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung, anschließend laden wir zum Punsch in die Bluebox

Es war schon dringend nötig: Jetzt haben wir einen neuen Weihwasser-Behälter (steht weiterhin links vorne, neben dem Sakristei-Eingang). Wir werden ihn am Sonntag erstmals „offiziell“ verwenden.

Dieses Wochenende übernachtet unsere Jugendgruppe im Pfarrhaus und wird (nach einer schlaflosen Nacht mit Upcycling, Backstube und Film schaun) nach der 9:30-Uhr-Sonntagsmesse ein köstliches „Pfarr*gemeinde*café“ bereiten. Dort wird es neben Gewohntem auch Punsch zum Aufwärmen und so manche andere Köstlichkeit geben.

Im Advent: Jeden Mittwoch Rorate-Messe um 6:30 Uhr; anschließend Frühstück im Florianisaal. An diesen Mittwoch entfallen Anbetung und Abendmesse.

Herbergssuche in St. Florian: Wir beginnen Do, 7. 12. 2017, 19 Uhr: Anmeldung am 1. Adventsonntag nach der Messe oder im Pfarrbüro.

20 Uhr: Paartanz im Florianisaal.

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messe 9:30 Uhr (keine 19-Uhr-Messe)!

Vergangenen Freitag (1. 12.) war ein schönes Dank-Fest für alle ehrenamtlich Engagierten unserer Pfarrgemeinde – vielen Dank an Euch alle für Euer vielfältiges Mitwirken in und Tragen der Pfarrgemeinde St. Florian!

St. Thekla:

Führer durch die Advent- und Weihnachtszeit: ALLE Aktivitäten und Termine in der Advent- und Weihnachtszeit in unserer Pfarrgemeinde finden sich im Faltblatt, das hinten in der Kirche aufliegt bzw. online HIER.

Christus – Hoffnung für die Welt – Unser Thema für die Advent- und Weihnachtszeit 2017: In einer bewegten Zeit hat der Liturgiekreis für unsere Gemeinde ein Thema gewählt, das die Hoffnung in den Vordergrund rückt. An den ersten 3 Adventsonntagen und bei den Metten am Hl. Abend (heuer fällt der 4. Adventsonntag auf den 24. Dezember und die 9.30 Messe entfällt), werden wir uns mit Aspekten der Hoffnung beschäftigen.

1. Adventsonntag (3. Dezember): aufmerksam sein: Am 1. Adventsonntag wird unser Mitmensch Mittelpunkt der Überlegungen sein: Wo kann ich, indem ich wachsam, aufmerksam bin, die Hoffnung meines Mitmenschen auf ein friedliches Miteinander bestärken? Was kann ich tun, die Hoffnung der Menschen auf ein geglücktes Leben erfüllen zu helfen? Wo finde ich meinen Platz im gemeinsamen Miteinander von Familie, Freunden, Gemeinde, Stadt, … ?

2. Adventsonntag (10. Dezember): Raum geben: Der 2. Adventsonntag stellt Raum und Zeit in den Mittelpunkt der Überlegungen: Wo sehe ich Zeichen der Hoffnung? Kann ich diese Zeichen zulassen und mich von ihnen er-greifen lassen? Nehme ich mir die Zeit, Freiräume zuzulassen? Oder bin ich mit Terminen und Verpflichtungen „zugepflastert“, sodass kein Raum für nichts und niemanden da ist?

3. Adventsonntag (17. Dezember): erwarten: Eine Volksweisheit sagt: Gott bewahre mich da-vor, dass alle meine Wünsche in Erfüllung gehen. Welches Ziel hat unsere Hoffnung? Welche Er-wartungen habe ich? Sind es nur meine eigenen Wünsche, die in Erfüllung gehen sollen? Oder hat meine Hoffnung ein Ziel über meine eigene, kleine Welt hinaus?

Heiliger Abend (24. Dezember): Die Hoffnung erfüllt sich: Gott wird Mensch: Vertrau auf Gott! Gott will das Gute für dich, er liebt dich. Vertrau darauf, dass Gott dich begleitet und bei dir ist – auch in finsterer Nacht ist der Stern der Hoffnung zu sehen, der dir den Weg zur Krippe, zu Gott weist. Vertraue ich auf Gott, so wird meine Hoffnung gestärkt, dass überall Gutes entstehen kann und wird..   (Silvia Stiedl für den Liturgiekreis St. Thekla)

Aktion Gurkenglas im Advent: Wir laden die Gemeindemitglieder ein, während der Adventzeit Ihr Wechselgeld (Centmünzen) in einem Gurken- oder Marmeladeglas zu sammeln und die gefüllten Gläser bis 8. 1. 2018 bei uns abzugeben. Das gesammelte Kleingeld soll der Pfarrcaritas St. Thekla zugute kommen.

 

Wöchentliche Termine in der Adventzeit

Jeden Mittwoch Musikalische Meditation mit P. Pius um 18 Uhr. Termine: 6., 13., und 20. Dezember

Jeden Donnerstag Roratemesse um 6:15 Uhr: An den Donnerstagen im Advent feiern wir zeitig in der Früh eine stimmungsvolle Roratemesse in der Kapelle mit anschließendem gemeinsamen Frühstück im Pfarrzentrum. Termine: 7., 14. und 21. Dezember

FÜR KINDER:

Jeden Sonntag Kinderwortgottesdienst um 9:30 Uhr

Jeden Sonntag Vorlesen für Kinder: Am 3., 10. und 17.12. liest Dagmar Merbaul nach der Familienmesse um 9:30 Bilderbücher und Geschichten für Kinder vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

 

Weitere Termine:

Sa, 2. 12. 2017, 11–20 Uhr und So 3.12. 9–17 Uhr: Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla (Pfadfinderheim. 4., Phorusgasse 3):

16–22 Uhr und So 3.12. 9–12 Uhr Punschstand der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla am Kirchenplatz

16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergssuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarrcaritas St. Thekla im Theklasaal. Nach der Aufführung gibt es eine Backstage-Führung. Bei großem Andrang wäre Herr Chmel auch bereit, die Vorstellung um 17 Uhr zu wiederholen. Weitere Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr Adventandacht mit Segnung der Adventkränze

So, 3. 122017, 1. Adventsonntag

9 Uhr Hl. Messe mit Adventkranzsegnung

9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe EZA-Weihnachtsmarkt mit Verkaufsstand Vanakkam beim Schuleingang sowie Vorlesen für Kinder im Theklasaal

Gebetspartnerschaft: Heute am 3.12. beten unsere indischen Freunde besonders für unsere Gemeinde St. Thekla – und wir beten für sie, unter anderem um Regen, um neue Mitglieder für ihre Gemeinschaft und um eine gute Zukunft für die von ihnen betreuten Kinder.

Mi, 6. 12. 2017, 18 Uhr Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius und Silva Manfrè (Orgel): Französische Orgelmusik der Romantik

Do, 7. 12. 2017, 6:15 Uhr Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

18:30 Uhr Vorabendmesse

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen wie am Sonntag!

12 Uhr „Stunde der Gnade“

15 Uhr Adventfeier des Verbands geistig schaffender und österreichischer Autoren in der Kirche

So, 10. 12. 2017, 2. Adventsonntag

9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe Vorlesen für Kinder (Theklasaal)

Wieden-Paulaner:

Am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Rorate-Gottesdienste: jew. Dienstag, 6:30 Uhr

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen um 9:30 und 18:30 Uhr

Am 2. Advent-So, 10. 12. 2017 feiern wir um 9:30 Uhr Familienmesse in der Paulanerkirche. Dieses Mal feiern wir das Fest der Heiligen Lucia. Wer also gerne beim Lichter-Einzug in die Kirche mitgehen will, kommt um 9:20 Uhr in die Paulanergasse 6 (Eingang Pfarrhaus). Für Kerzen ist gesorgt.

                11 & 17 Uhr: Adventkonzert im Palais Colloredo (4, Waaggasse 4):

                               Margit Vig – Barockvioline, Viola d’ Amore

                               Christoph Urbanetz – Viola da Gamba

                               Anton Gansberger – Oktavcembalo, Baldachinorgel

Werke von H.I.Franz Biber (1644-1704), Heinrich Schmelzer (1623-1680), J.S. Bach (1685-1750), Andreas Liedl (1740-1789)

Karten ebd. zu € 15,- (Senioren € 12,-, Studenten € 10,-)

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

In der Klosterkirche der Klarissen (Gartengasse) findet im Advent an jedem Wochentag um 7 Uhr Roratemesse statt.

Beichtgelegenheit an allen Adventsonntagen ab 8:15 Uhr

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messe um 9 Uhr;

12 Uhr: Gnadenstunde mit Hl. Messe und Weiheerneuerung

Gratulation an Helmuth Merbaul (PGR aus St. Thekla), der am Mi, 6. 12. Geburtstag, sowie an Sr. Gudrun Schellner (aus St. Elisabeth), die am 8. 12. Jahrestag ihrer Ordensprofess feiert.

Ich wünsche einen guten Start in den Advent – mit erwartungsvollen Zeiten und genussvollen Stunden!

Euer

Pfarrer Gerald

ERNTEDANKFEST mit FLOHMARKT am ST.ELISABETHPLATZ Sonntag, 17. September 2017

http://st-elisabeth.at/erntedankfest-mit-flohmarkt

FroBo live vom 13. Sonntag im Jahreskreis (2. 7. 2017) mit den neuen EliFlo-Infos

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

An der Grenze zu den pfarr-ruhigen Sommermonaten Juli  & August hier der neue „FroBo live“ (diesmal wieder mit den EliFlo-Infos für die Pfarrgemeinden St. Elisabeth & St. Florian anbei).

EliFloInfos hier: EliFlo Infos – 2017_07_02 – 13. Jahreskreis

Ich möchte diesen das Pfarrjahr abschließenden FroBo live aber auch unbedingt dafür nützten, Euch allen ein herzhaftes „Vergelt’s Gott“ für das gemeinsame Jahr zu sagen. Es ist erstaunlich, was (auch) in diesem Jahr wieder durch so viele geschehen ist – vielen Dank für alles vielfältige Mitwirken!

Doch jetzt zur den Infos für die Sommermonate:

Gottesdienste im Juli & August:

Sonntagsmessen:

St. Elisabeth 18 und 9:30 Uhr (15./16. 7.: WoGo-Feier)

St. Florian 9:30 Uhr (23. 7.: WoGo-Feier; So-Abendsmesse entfällt)

St. Thekla à 18_30, 8:00 + 9:30  + 11:00 Uhr (So-Abendmesse entfällt)   Weitere Änderungen kurzfristig möglich. Bitte die Schaukästen & Hinweise im Internet beachten.

Wieden-Paulaner à 18:30; 9:30 + 18:30 (+ 17:00 ao. Ritus)

gemeinsame Abendmesse 18:30 Uhr Paulanerkirche

Wochentagsmessen:

St. Elisabeth: Di + Do 8 Uhr; Fr 18 Uhr (entfällt: Do, 3. 8.)

St. Florian Mo + Fr 7 Uhr; Mi 18:30 Uhr (Anbetung 17:30 Uhr) (entfällt: Mo, 3. 7.; Mi, 2. 8.;  Mo, 7. 8.)

St. Thekla: Mo + Mi + Fr 8 Uhr; Do + Do 18:30 Uhr  (Laudes und Andachten entfallen)

Wieden-Paulaner à Juli: Do + Fr 18:30 Uhr – entfallen mi August (Mo – Sa 8.00 im ao. Ritus)

Pfarr-Büro im Juli & August

Unser Pfarrbüro ist Di-Fr 9-12 Uhr telefonisch (an je unterschiedlichen Standorten) erreichbar, nämlich:

St. Elisabeth: Di 9-12 Uhr (entfällt 4. + 11. 7.; 8. 8.)

St. Florian: Do 9-12 Uhr (entfällt 19. + 27. 7.; 24. 8.)

St. Thekla: Fr 9-12 Uhr (entfällt 20. + 28. 7.; 25. 8.)

Wieden-Paulaner: Mi 9-12 Uhr

Über unsere Telefonnummer (01 / 505 50 60 – bitte ggf. Anrufbeantworter nützen – Rückruf folgt) bzw. unsere eMail-Adresse Pfarre@zurFrohenBotschaft.at ist durchgängig jemand erreichbar.

Caritas-Sprechstunde:

St. Elisabeth: Mi 9-10:30 Uhr nur am 5. + 26. 7.; 2. + 9. 8.; dann wieder wöchentlich ab September

St. Florian: Do 8:30-10 Uhr (entfällt: 20. 7. – 10. 8.)

St. Thekla: Fr 10-11 Uhr (außer 7. 7. und evtl. 1-2 x im August)

 

Urlaube / Abwesenheiten:

Pfarrer Gerald: 3. – 11. 7. Pfarr-Pilger-Reise Israel, 12. 7. – 3. 8.

Pfarrvikar Franz Wilfinger: 31. 7. – 31. 8. (außer Sonn- & Feiertage)

Pfarrvikar P. Pius: 4. – 19. 7.

Pfarrvikar P. Ignasi: 21. 7. – 7. 8.

Kaplan Alphons: 17. – 31. 7.;  1. – 5. 8.;  15. 8. nach 9:30-Messe bis 18. 8.

Kaplan Zdzislaw: 3. – 6. 7. Jungscharlager; 15. – 27. 7. und 31. 7. – 18. 8.

Mit-Kaplan Martin: 1. – 27. 8.

 

In unserem gemeinsamen Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) wurde am Mittwoch anstehender Alltag abgearbeitet. Darunter:

Im Pfarrsaal St. Elisabeth wird (möglichst in den Sommermonaten) der Fußboden erneuert – für den barrierefreien Zugang in die St.-Elisabeth-Kirche (rechtes Seitentor) findet übernächste Woche eine Behörden-Verhandlung statt.

Heizung & Lüftung in St. Florian werden repariert (Filtertausch, Reinigung, …).

Ein Renovierungsbudget für St. Thekla 2018 wurde für dringend anstehende Bereiche beschlossen.

 

Am Freitag im Pfarr-Leitungs-Team wurde das Projekt Begegnungszone ausführlich vorgestellt: Die „Kategoriale Seelsorger“ unserer Diözese wird am Fr, 22. 9. 2017, 14-18 Uhr mit mehreren großen Zelten unter intensiver Einbindung unserer Pfarre eine „Begegnungszone“ am Karlsplatz durchführen (Vorgängerprojekt in der Mariahilferstraße siehe HIER). Es gilt dabei mit Passant/inn/en ins Gespräch zu kommen, Angebote der Diözese und Pfarre vorzustellen, Menschen für Gott & Kirche neu zu interessieren.

Unser gemeinsames Fronleichnamsfest und die letzte PGR-Sitzung wurden nachbesprochen, an konkreten Projekten weiter gearbeitet.   

 

Raum der Stille am Hauptbahnhof: Dieser wird seit mehreren Jahren durch unsere Diözese betrieben (Hauptverantwortliche ist jetzt Renate Moser aus unserer Pfarre, Pfarrgemeinde St. Elisabeth). Jetzt wollen die Verantwortlichen Wissen um diesen Ort, die Akzeptanz und auch allfällige Verbesserungsvorschläge eruieren. Bitte nehmt Euch ein paar Minuten Zeit, einen diesbezüglichen Fragebogen auszufüllen: Sei es auf Papier (liegt in den Kirchen auf à bitte nachher in Sakristei oder Pfarrbüro) – oder online: https://publicopinion.live/umfrage-raum-der-stille/

 

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_07_02_Fürbitten_13-So-im-Jk_A

Anbei auch für die Pfarrgemeinden St. Elisabeth & St. Florian die neuen EliFlo-Infos – diese werden wieder in beiden Kirchen verteilt (enthalten aber für regelmäßige FroBo-live-Leser/innen nichts Neues).

An bzw. um diesen Sonntag herum wurden/werden getauft:

                St. Elisabeth: Maximilian Giessrigl

                St. Florian: Lena & Corinna & Giuliano & Christopher Steiner

                St. Thekla: Olivia Biach

Hochzeiten: St. Elisabeth: Rachelle Olea & Patrick Panganiban

                auswärts: Michela Bocchi & Paolo Fogliaroni, Bärbel Strouhal & Gerald Richter, Martina Kienzl & Pascal Riepl

Morgen Montag starten unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Gerald 47 Personen unserer Pfarre zu einer gemeinsamen 9-tägigen Pilgerreise ins Heilige Land!

Der nächste FroBo live erscheint So, 9. 7. 2017 – dann (nach einigen Wochen Sommerpause) der nächste am So, 6. 8. 2017!

                Für die Sonntage bis dahin werden auch keine Fürbitten vorbereitet (Danke an Martin Roland für die laufende Arbeit Grundgestalt der Fürbitten)

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Letzten Sonntag wurde – nach 7jähriger Tätigkeit – unser Kaplan Zdzislaw bedankt und verabschiedet. Zdzislaw wird weiterhin in der Schule tägig sein und mit 1. 9. die Leitung der Pfarre Hütteldorf übernehmen. Wir wünschen alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!

Sa, 1. 7. vormittags: Abfahrt zum Jungscharlager in Großstelzendorf – wir wünschen Gottes Segen!

Diesen Sonntag, 2. 7. nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Warenverkauf!

Kommenden Samstag feiert unser Kirchenmusiker Daniel Mair Geburtstag: Dir alles Gute und Gottes Segen, lieber Daniel – und danke für Deinen Dienst!

St. Florian:

Letzten Sonntag wurde mit dem Jahres-Schluss-Gottesdienst das Pfarrjahr abgerundet. Anschließend hielt die Jungschar St. Thekla neben der Kirche ihr großes Straßenfest ab.

St. Thekla:

Am Di, 27. 6..traf sich das Gemeinde-Leitungs-Team St. Thekla (GLT-Thek). Bei den Infos über die Sitzung des PGR und das Leitertreffen sahen wir noch Diskussionsbedarf bei den geplanten gemeinsamen Veranstaltungen der Pfarre. Thema waren auch die Bibelwanderung am 17. 9. bzw. die Le+O-Einkaufsaktion am 21. 10. Die weitere Planung für beide Veranstaltungen erfolgt bei der Klausur des AK Öffentlichkeitsarbeit am 11. 8.

Von Seiten der Caritas wird ein Besuchsdienst im Herbst angedacht.

Das GLT-Thek trifft sich wieder am 21. 8., um die GA-Sitzung am 12. 9. vorzubereiten.

Heute So, 2. 7. startet das 2wöchige Sommerlager der Jungschar St. Thekla in Limberg (Stmk)

Nächsten Samstag, 8. 7. startet unsere Pfadfindergruppe 34-St. Thekla ihr 2wöchiges Lager in Rechnitz (Bgld) (Wichtel und Wölflinge nur bis 15. 07. 2017)         

Unser Wochenblatt macht Sommerpause und erscheint erst wieder am Sonntag, dem 3. 9. 2017. 

Die Caritas-Sprechstunde entfällt am  7. 7. 2017

400 Jahre Piaristen: Mehr als hundert Jahre  bevor die  Staaten Europas begannen, sich um die Ausbildung der Kinder zu kümmern, war Josef Calasanz 1597 in Rom  mit der Gründung der Frommen Schulen  ein Pionier in der Kirche. Was aber tun, um die weitere Existenz der Schulen zu garantieren?

piaristenwappen_neuCalasanz bat alle Orden in der Stadt, sich der „Frommen Schulen“, also der Schulen für die Armen anzunehmen. Das tat allein die Kongregation von Lucca. Nach ein paar Jahren beendete diese Kongregation aber die Mitarbeit, da sich ihre Mitglieder nicht dazu berufen fühlten, Lehrer zu sein.

So  gründete der Hl. Josef Calasanz 1617 zuerst eine Kongregation, die vier Jahre später  zum Orden erhoben wurde:  die Piaristen. Sie sollten Ordensleute  mit Armutsgelübde sein, damit sie den armen Kindern näher wären, und noch dazu Priester als Garantie dafür, dass sie ausgebildet waren, um Lehrer zu  sein. Sie sollten Mitglieder eines Ordens und nicht schlechthin einer Kongregation sein, damit sie nicht zu anderen priesterlichen Aufgaben gezwungen werden könnten.

400 Jahre her! In fast 40 Ländern sind heute  die Piaristen tätig und folgen dem Beispiel des Hl. Josef Calasanz, den Papst Pius XII 1948 zum Patron der christlichen Lehrer/innen ernannte. (P. Ignasi Peguera SP)

Lieber P. Pius & P. Ignasi: Wir, die Pfarre zur Frohen Botschaft, sagen Danke und Vergelt’s Gott für Euren Dienst in Pfarrgemeinde St. Thekla, in der Piaristen-Volksschule und weit darüber hinaus!

Wieden-Paulaner:

Unser Pfarrvikar Msgr. Franz Wilfinger ist im Juli Mitte der Woche bis Sonntag da – im August auf Urlaub.

In diesem Jahr entfällt unsere Sonntag-18:30-Uhr-Messe nicht: Sie wird jeden Sonntag als gemeinsame Messe unserer Gesamt-Pfarre gefeiert!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissinnen: Mi, 12. Juli Unsere Klostergründung vor 119 Jahren à um 7.00 Hl. Messe.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Sommermonate!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 5. Oster-Sonntag (14. 5. 2017) mit den neuen EliFlo-Infos

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner!

 

Hier der neue „FroBo live

 

Am heutigen Muttertag (Gratulation an alle Mütter) findet in unseren Kirchen die Muttertagssammlung für die St.-Elisabeth-Stiftung unserer Diözese statt (Hilfe für Schwangere in Not).

                Unser Bischof, Kardinal Schönborn, hat dazu einen Brief geschrieben – nachzusehen HIER; weitere Infos zur Verwendung der Spenden findet sich HIER.

 

In der vergangenen Woche haben sich nach der Pfarrgemeinderatswahl am 19. März 2017, allen Fristenläufen und Vorgesprächen die Gemeindeausschüsse von St. Thekla (Di), Wieden-Paulaner (Mi) und St. Florian (Do) konstituiert (PGR & GA St. Elisabeth waren schon letzte Woche dran); die dort erzielten Wahlergebnisse darin finden sich unten bzw. auf unserer Pfarrhomepage, konkret St. Thekla HIER, Wieden-Paulaner HIER und St. Florian HIER.

Kommenden Dienstag tritt unser neuer Vermögens-Verwaltungs-Rat („VVR“) erstmals zusammen, in den Tagen darauf das Pfarr-Leitungs-Team (PLT) und die 4 Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT) – dann haben alle demokratisch gewählten und für das Leben der Pfarre bzw. der 4 Pfarrgemeinden entscheidend verantwortlichen Gruppen ihre Tätigkeit aufgenommen.

 

Eine von der St.-Elisabeth-Mesnerin Lisbeth Dichtinger betreute, 7köpfige Flüchtlingsfamilie aus Afghanistan sucht dringen deine neue Wohnmöglichkeit! Wer etwas weiß oder Ideen hat: Lisbeth – Tel: 01 / 505 50 60 / 16 bzw. Lisbeth.Dichtinger@zurFrohenBotschaft.at

 

Zur Pfarrwallfahrt (Christi Himmelfahrt 25. 5. – So, 28. 5. 2017): Die Anmeldung für’s zu-Fuß-Gehen ist abgeschlossen. Es gibt aber noch für die beiden Bus-Versionen (1 Tag einfache Strecke gehen oder direkt hinfahren) 17 Plätze (nähere Infos HIER). Anmeldungen bitte an wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at oder im Pfarrbüro.

 

Diese Woche war eine schöne Begegnung zwischen den Pfarrseelsorgern und den Pflichtschul-Religionslehrer/inne/n unserer Pfarre. Die Herausforderungen werden größer: In den meisten Schulen gibt es nur mehr eine Religions-Stunde pro Klasse – die kath. Schüler/innen sind immer öfter eine Minderheit. Die Anzahl der Kinder ohne religiöses Bekenntnis steigt massiv (auch die Anzahl muslimischer Kinder). Ein besonders drastisches Beispiel: Eine Schule mit vielen orB-Kindern, ca. 280 muslimischen Kindern, 80 sind orthodoxe Christ/inn/en – und 35 katholisch… – und dennoch: Christliche Gottesdienste, die einfach unsere „g’standene Religionslehrenden“ durch ihre Persönlichkeit und Engagement völlig plausibel anbieten können.

                Noch ein schönes Detail: 80% der Kinder ohne religiöses Bekenntnis geht (freiwillig!) in der kath. Religionsunterricht (ob das bei z. B. Mathematik auch so wäre?!) – unsere Religions-Lehrer/innen leisten hier großartige Basic-Arbeit – vielen Dank und „Vergelt’s Gott“!

 

Und: Es stehen an/um diesen Sonntag gleich 8 Taufen an:

                Eli: Sandra & Julia & Laura SCHWANZER, Miklós DÖRY, Konstantin HAINZ

                Thek: Valerie KORISKA, Daniel STIEDL

                auswärts: Rosalie GRAD

                … nehmen wir unsere neuen Christ/inn/en ganz kräftig in unser Gebet!

 

Gratulation an Barbara Grüner (GA St. Thekla), die am Montag Geburtstag feiert.

 

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_05_14_Fürbitten 5. Ostersonntag

Und: Anbei auch die EliFlo-Infos, die heute im Anschluss an unsere Messen verteilt werden – alles, was dort vermerkt ist, war allerdings schon die letzten Sonntage oder heute im FroBo live!

 EliFlo-Infos für St. Elisabeth:

EliFlo Infos – 2017_05_14 – 5. Ostersonntag – St. Elisabeth

 EliFlo-Infos für St. Florian:

EliFlo Infos – 2017_05_14 – 5. Ostersonntag – St. Florian

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

So, 14. 5. 2017, 9 Uhr: Groß gestaltete Taufe von Konstantin Hainz im Rahmen der Sonntagsmesse – 12 Uhr: Tauffeier Miklós Döry.

Mo, 15. 5. 2017, 16 Uhr: Arbeitskreis Caritas, Pfarrhaus

Di, 16. 5. 10:30 Uhr: Taufe Sandra + Julia + Laura Schwanzer

Do, 18. 5. 2017, 15 Uhr: LimA-Gruppe, Pfarrhaus

Sa, 20. 5. 2017, 16 Uhr: Seelenmesse für + Frau Hilda Kunz

So, 21. 5. 10:30 (!) Uhr: Messe mit Feier der Erstkommunion, Pfarrcafé mit EZA Warenverkauf

Im Mai jeden Sa 17:25 Uhr: Maiandacht

Im Jahr 1955 hat Helmut Blasche als neu geweihter Priester seine Primiz (erste Messe) in unserer Pfarrkirche gefeiert. Dann war er 6 Jahre Kaplan und 44 Jahre Pfarrer in Schwechat (mein – Geralds – direkter Vorgänger dort) – und prägsames Glied in der Kirchengeschichte von Wien. Vorvergangene Woche ist er verstorben – am Donnerstag begraben worden…

2 Bauliche Sachen:

                    *) Der Heizungskreis Kapelle-Sakristei-Beichtzimmer in unserer Kirche hat ein Leck – dieser Woche konnten wir es (innen im Boden an der Außenwand der Sakristei) finden; jetzt kann es (etwas aufwendig) repariert werden.

                    *) Unser Haustechniker „Batan“ (Vermin Ajanovic) & Team hat dieser Tage unseren Zwischenhof (zwischen Pfarrhof und Pfarrsaal) planiert und neu gerichtet – jetzt sieht er nicht nur viel schöner aus, sondern ist auch wirklich verwendbar (Innenhof-Flohmarkt Sa, 13. 5., Pfarrcafé, usw).

 

Vergangenen Sonntag war die gemeinsame Firmung von 28 Jugendlichen aus St. Elisabeth & St. Florian. Besonders berührend war am Vorabend der Gebetsabend (danke, dass sich viele auch aus den Pfarrgemeinden da angeschlossen haben) und der liebevoll vorbereitete Firm-Gottesdienst. Besonderer Dank gilt unseren Firmhelfer/inne/n, die ein das ganze Pfarr-Jahr über die jungen Leute gut vorbereitet und begleitet haben! Gott segne unsere Neugefirmten!

 

St. Florian:

Mi, 17. 5. 19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek

Do, 18. 5. 20 Uhr: Tanztraining im Florianisaal.

Fr, 19. 5. 18 Uhr: Maiandacht in der Kirche.

Aufruf der Caritas St. Florian: Zwei Damen aus St. Florian, die begeistert bunte Decken für Babys und Kleinkinder des „Mutter-Kind-Heimes“ der Caritas stricken, bitten dringend für ihre „Sommerarbeit“ um Wolle. Falls wer waschbare und weiche Wolle zum Verschenken hat (bitte keine kratzige  oder Glitzerwolle!): Bitte diese ins Pfarrbüro St. Florian bringen oder an einem der anderen Büro-Standorte unter dem Motto „Wolle für Mutter-Kind-Heime-St. Florian“ abgeben! Danke schon jetzt!

Und zentral wichtig: am Do hat sich der Gemeindeausschuss St. Florian konstituiert.

Zur Gemeindeausschuss-Leiterin wurde Nadja Henrich gewählt (sie war stimmenstärkste Kandidatin bei der PGR-Wahl).

Wahl der weiteren Mitglieder des Gemeindeleitungsteams („GLT“): Stefan Lorger-Rauwolf und Lisi Sponner. Gemeinsam mit den „amtlichen Mitgliedern“ Eveline Czeschka (Pastoralassistentin), Gerald Gump (Pfarrer), Nadja Henrich (GA-Leiterin) und Alphons Pachta-Rayhofen (Kaplan) bilden sie nun das GLT.

Weiters wurden gewählt: Elisabeth Wlaschütz zur neuen Budgetverantwortlichen, Erwin Jungwirth zu ihrem Stellvertreter; Lisi Sponner zur Schriftführerin

Und die ersten, thematischen Zuordnungen (Leitung Teams bzw. Einberufen eines Teams bzw. Kontaktpersonen) wurden gesetzt:

*) Arbeitsverteilung – jemand, der darauf achtet, dass zwischen den Ebenen (PGR/GA) die Bereiche richtig zugeteilt werden (Doppelungen vermeiden, ausreichende Kommunikation sichern): Nadja Henrich

*) Caritas: Elisabeth Wlaschütz

*) Familien: Nadja Henrich

*) Feste und Feiern: Gerhard Czeschka

*) Geistliche Weiterbildung: Elisabeth Wlaschütz

*) Liturgie: Hedwig Milchram

*) Prävention von Missbrauch: Eveline Czeschka

*) Sorge um pfarrliche Gebäude: Erwin Jungwirth

*) Verkündigung & Berufung, sowie: Gemeinde / Gemeinschaft / Gemeindeaufbau: Sr. Johanna Aichhorn

*) Weltkirche: Erwin Jungwirth

Die nächste GA-Sitzung ist am Di, 20. 6. 2017, 19:15 Uhr im Florianisaal.

Zu der vom PGR empfohlenen, gemeinsamen Klausur (mit PGR etc.): 13. – 15. 10. 2017 gab es große Zustimmung!

Die Liste der GA-Mitglieder:

1) gewählte Mitglieder: Sr. M. Johanna AICHHORN, Birgit HAGER, Nadja HENRICH, Erwin JUNGWIRTH, Stefan LORGER-RAUWOLF, Hedwig MILCHRAM, Elisabeth SPONNER, Martina TSCHULIK, Elisabeth WLASCHÜ TZ,

2) amtliche Mitglieder: Eveline CZESCHKA (Pastoralassistentin), Gerald GUMP (Pfarrer), Alphons PACHTA-RAYHOFEN (Kaplan)

3) bestellte Mitglieder: Catherine FRÜHMANN

 

St. Thekla:

Heute So, 14. 5. 2017, 9:30 Uhr: Erstkommunion der Kinder der 2. B der Piaristen-Volksschule in St. Thekla; zugleich Erstkommunion der Kindern aus St. Thekla & St. Florian in St. Florian.

Di, 16. 5. 2017, 15 Uhr: Letzter Seniorenklub vor den Sommerferien im Pfarrsaal.  Programm:  „Musikalische Minuten“ mit Bianca Kerschbaum (Gesang) und Martin Listabarth  (Klavier).

Im Herbst startet der Seniorenklub dann erst wieder im Oktober.

Sa, 20. 5. 2017: Ausflug der Piaristen Maria Treu und St. Thekla nach Nikolsburg (Mikulov) in  Tschechien mit Besichtigung des Schlosses, der Synagoge und des jüdischen Friedhofes sowie der dortigen Piaristenkirche. Fahrpreis: € 35,- (Fahrt, Führungen, Mittagessen)

                Abfahrt von St. Thekla: 7:30 – Rückkunft in St. Thekla: 19:30. Anmeldung: im Pfarrbüro St. Thekla. Leider gibt es dafür bis jetzt erst eine Anmeldung aus St. Thekla! 

So, 21. 5. 2017, 9:30 Uhr Jungscharfirmung; Firmspender ist Prälat Dr. Franz Fahrner.

Unsere Klarissinnen in der Gartengasse laden ein: Jeden Sa im Mai nach der 7-Uhr-Morgen-Messe: Maiandacht

Und zentral wichtig: am Di hat sich der Gemeindeausschuss St. Thekla konstituiert.

Es wurde ein Gemeindeleitungsteams („GLT“) gewählt: Renate Eibler, Wolfgang Kern, Dagmar Merbaul und Wolfgang Zecha – jene Kandidat/inn/en, die bei der PGR-Wahl im März die meisten Stimmen erhalten haben. Gemeinsam mit den „amtlichen Mitgliedern“ P. Ignasi & P. Pius (Pfarrvikare) bilden sie nun das GLT.

Das GLT versteht sich als Kollegialorgan. Als Teamleiter (ergo offizieller „GA-Leiter“) wurde Wolfgang Zecha nominiert (Vertretung nach außen etc.);

                Kontaktpersonen gegenüber dem Piaristenorden: Wolfgang Kern (vor allem in Bauangelegenheiten) und Renate Eibler (vor allem in allen anderen Fragen).

Leitung der GA-Sitzungen: Renate Eibler; deren Moderation übernimmt Dagmar Merbaul.

Bei Verhinderung einer Person erfolgt interne Vertretung.

Weiters wurden gewählt: Renate Eibler zur neuen Budgetverantwortlichen, Wolfgang Kern zu ihrem Stellvertreter; Wolfgang Zecha zum Schriftführer.

Und die ersten, thematischen Zuordnungen (Leitung Teams bzw. Einberufen eines Teams bzw. Kontaktpersonen) wurden gesetzt:

               *) Arbeitsteilung: André-Raimond De Ro

               *) Caritas: Renate Eibler (Kontakt); Michael Nebehay

               *) Ehe und Familie: Claudia Zecha

               *) Erstkommunion: Dagmar Merbaul

               *) Firmung: Claudia Zecha

                *) Gesang in der Messe: Haiko Grüner

               *) Junge Erwachsene: André-Raimond De Ro & Monika Seres

               *) Jungschar: Fabio Zecha

                *) Kinder-Familien-Liturgie: Barbara Gründer (Kontakt);

                 Dagmar Merbaul

                *) Liturgie: Helmut Merbaul

                *) Marthagruppe: Monika Sprinzl

               *) Ministranten: Fiona Hammerl

                *) Öffentlichkeitsarbeit: Christian Köttl

                *) Partizipation: Dagmar Merbaul

                *) Pfarrliche Gebäude: Wolfgang Kern

               *) Prävention von Gewalt und Missbrauch: Claudia Zecha

                *) Schöpfungsverantwortung: Wolfgang Zecha

                *) Senioren: Renate Eibler

                *) Volksschule der Piaristen – Kontaktperson: Dagmar Merbaul

Nächste Sitzung GA St. Thekla: Mo, 12. 6. 2017, 19:30 Uhr, gemeinsame Klausur (mit PGR etc.): 13. – 15. 10. 2017

Die Liste der GA-Mitglieder:

1) gewählte Mitglieder: Renate EIBLER, Barbara GRÜNER, Fiona HAMMERL, Wolfgang KERN, Christian KÖTTL, Dagmar MERBAUL, Fabio ZECHA, Claudia ZECHA, Wolfgang ZECHA

     dazu die Ersatzmitglieder (ohne Stimmrecht): Andre-Raymond DE RO, Michael NEBEHAY

2) amtliche Mitglieder: P. Ignasi PEGUERA-MARVA SP, P. Pius PLATZ SP;

3) bestellte Mitglieder: Haiko GRÜNER, Monika SERES

 

Wieden-Paulaner:

So, 14. 5. 2017, 9.30 Uhr: Erstkommunion der Kinder aus der Volksschule Karlsplatz

Mo + Di + Mi 18:30 Uhr: Maiandacht; die Kurzpredigten haben heuer die drei göttlichen Tugenden (Glaube, Hoffnung und Liebe) zum Thema (Auf unserem Hochaltarbild sind sie übrigens in Symbolen dargestellt).

Offene Runde ist am Do, 18. 5. 19:30 Uhr; Thema: Die Päpste im letzten Drittel des 15. Jahrhunderts.

Barockmusik im Palais Colloredo am So um 11 und 17 Uhr.

Die Gottesdienste wie gewohnt:

                außerordentlicher Ritus: Mo-Sa 8 Uhr; So 17 Uhr

                Do + Fr 18:30 Uhr Messe

                Sonntagsmessen: Sa 18:30 Uhr, So 9:30 + 11:30 + 18:30 Uhr

                Gemeinsames Rosenkranzgebet: Mo – Sa:17:45 Uhr, So 8:45Uhr

                Beichtgelegenheit: Mo + Di 7:15-7:45 Uhr, Do + Fr + Sa: 17:45-                                                   18:15 Uhr

Und zentral wichtig: am Mi hat sich der Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner konstituiert.

                Zum Gemeindeausschuss-Leiter wurde Benedict Wagner gewählt (er war stimmenstärkste Kandidatin schon bei der PGR-Wahl).

Als weiteres Mitglied des Gemeindeleitungsteams („GLT“) wurde Astrid Laubenstein gewählt. Gemeinsam mit den „amtlichen Mitgliedern“ Franz Wilfinger (Pfarrvikar) und dem GA-Leiter Benedict Wagner bildet sie nun das GLT.

Weiters wurden gewählt: Thomas Langer zum neuen Budgetverantwortlichen, Viktor Thurn und Taxis zu seinem Stellvertreter; Aglaja Zeileissen zur Schriftführerin.

Und die ersten, thematischen Zuordnungen (Leitung Teams bzw. Einberufen eines Teams bzw. Kontaktpersonen) wurden gesetzt:

               *) Caritas: Thomas Langer

               *) Erstkommunion & Kinder: Aglaja Zeileissen

*) Feste und Öffentlichkeitsarbeit: Sonya Eshragi & Nima Rouhnavaz

                *) Kontakt Gesamtpfarre & FroBo live: Benedict Wagner

                *) Liturgie: Matthias Honeck

                *) Ökumene: Erik Kühnelt-Leddihn

                *) Pfarrliche Gebäude: Benedict Wagner

               *) Prävention von Gewalt und Missbrauch: Erik Kühnelt-Leddihn

                *) Verkündigung: Erik Kühnelt-Leddihn

                … weiteres folgt!

Schon avisiert: gemeinsame Klausur (mit PGR etc.): 13. – 15. 10. 2017

Die Liste der GA-Mitglieder:

1) gewählte Mitglieder: Sonya ESHRAGI, Matthias HONECK, Tomislav JOSIPOVIC, Erik KÜHNELT-LEDDIHN, Thomas LANGER, Astrid LAUBENSTEIN, Viktor THURN und TAXIS und Benedict WAGNER, Aglaja ZEILEISSEN

2) amtliches Mitglied: Franz WILFINGER (Pfarrvikar)

 

Ich wünsche Euch fröhliche Frühlingstage!

Euer

Pfarrer Gerald

 

FroBo live mit den neuen EliFlo-Infos vom Palmsonntag (9. 4. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner!

Hier wieder der neue „FroBo live“ – für die Pfarrgemeinden St. Elisabeth und St. Florian beigefügt die EliFlo-Infos: Da sind jene Infos (gedruckt und morgen in der Kirche verteilt – daher auch für die nicht-online-Leute zugänglich) vermerkt, die regelmäßig im FroBo live publiziert wird; also: Wer diesen wöchentlich liest, „weiß alles“! 😉 Ausnahme heute: Die Seiten 3-4 sind eine mystagogische Einführung zur Feier der Heiligen 3 Tage – eine gute Vorbereitung auf die jew. liturgische Feier!

 EliFlo-Infos für St. Elisabeth:

EliFlo Infos – 2017_04_09 – Palmsonntag – St. Elisabeth

EliFlo-Infos für St. Florian

EliFlo Infos – 2017_04_09 – Palmsonntag – St. Florian

Was sich ereignet hat…

 

Die Gruppe „Fasten im Alltag“ hat Samstag vormittags ihre 5 (bei manchen: mehr)tägige Zeit des Voll-Fastens beendet: Diesmal waren 8 Personen dabei. Eine tiefe und bewegende Erfahrung…

Am Freitag ging auch mit dem letzten Abend die Reihe der Glaubensabende zu Ende. Zumeist waren 40-50 Personen mit dabei, als – angeregt durch die Botschaft unserer Kirchenpatrone (zugespitzt durch je eine/n Gastreferentin/en) wurde Grundfragen unseres christlichen Glaubens nachgegangen!

 

Rückblick Wärmestube in St. Florian: An 12 Donnerstagen unsere 4 Teams, nämlich aus den Pfarren „Auferstehung Christi“ und „St. Josef“, sowie aus unseren Pfarrgemeinden „St. Elisabeth“ und „St. Florian/St. Thekla“ Dienst tun: insgesamt 775 Gäste  (644 Männer und 131 Frauen) konnten wir im Florianisaal begrüßen; im Durchschnitt 65 Gäste pro Donnerstag.

Ein herzliches und aufrichtiges Dankeschön und Vergelt’s Gott an all die vielen, die auf unterschiedlichen Wegen beitragen haben!

Und: Wir planen auch im Winter 2018 die Wärmestube – wer persönlich oder als Gruppe Interesse hat, mitzuwirken (Arbeit, Geld- oder Sachspenden, …): Bitte bei Elisabeth Wlaschütz (St. Florian) melden!

 

Angebot der Gemeinschaft Emmanuel für „Intensiv-Ostertage“

Von Grün-Do bis Ostersonntag bieten die Priester unserer „Gemeinschaft Emmanuel“ intensive Tage an – willkommen an alle; sie finden liturgisch in St. Elisabeth und im anderen Programm in St. Florian statt. Jede/r ist herzlich eingeladen, auch nur punktuell zu kommen, auch wenn er/sie die Liturgie woanders feiert. Das genaue Programm findet sich im Anhang!

 Ostertage in Wien 2017

Rekordergebnis Sternsingen

Die Gesamt-Abrechnung der Sternsingeraktion für Österreich ist nun da: € 17.097.251,82. So können wir immer mehr Menschen in den Armutsregionen Afrikas, Asiens und Lateinamerika langfristig dabei unterstützen, ein Leben in Würde zu führen – es ist ein neuer Rekord!

Das Spendenergebnis nach Diözesen aufgeschlüsselt und weitere Infos HIER

Letzte Neuigkeit: Neuer Kaplan

Am Freitag ist es im Bischofsrat fixiert worden: Ja, wir bekommen (nach Kaplan Zdzislaw / St. Elisabeth, der mit Ende August die Pfarre verlässt) einen neuen Kaplan! Im Juni wird ein einziger Mann für unsere Diözese zum Priester geweiht: Dr. Albert Reiner; und er wird unserer „Pfarre zur Frohen Botschaft“ zugewiesen. Albert wurde letztes Jahr in unserer St.-Elisabeth-Kirche zum Diakon geweiht – die Priesterweihe ist am 17. 6. 2017, 9 Uhr im Stephansdom. Albert beginnt mit Anfang September 2017 seinen Dienst in unserer Pfarre. Alles Nähere zu Albert folgt demnächst!

Alle Termine der Karwoche bis inkl. Ostern: siehe unten!

Ein Spezialangebot für Kinder: Sa, 15. 4. 17:30 Uhr in St. Thekla: Kinder-Auferstehungsfeier

Diverse Infos:

In der Karwoche bleibt der normale Alltagsbetrieb im Pfarrbüro geschlossen!

Abwesenheiten diese Woche: Mo 10, – Mi, 12. 4. sind Kaplan Zdzislaw und PAss Paul auf Urlaub; PAss Evi auf Zeitausgleich.

Anbei auch nochmals die vorgesehenen Beichtzeiten: Willkommen zum „Osterputz“!

Beichtzeiten vor Ostern

Am Montag feiert unser Zivildiener Florian Wachter Geburtstag, am Freitag Lisi Halbmayr (GA St. Elisabeth) – herzliche Gratulation!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Die Fastensuppen-Aktion letzten Sonntag erbrachte € 811,30-. Gemeinsam mit der Kirchenkollekte von € 480,- konnten wir € 1.300,- für Frauenprojekte im Süden (www.teilen.at) weiterleiten – herzlichen Dank!

Ab Ostersonntag steht in unserer Kirche ein „Garten Gottes“: Jede/r frisch Getaufte wird dort mit einer Blume für die Pfarrgemeinde sichtbar gemacht!

St. Florian:

Beim Verkauf von Palmkätzchen (Uli Wallisch) kamen € 240,- herein, die Sondersammlung für die Caritas brachte € 875,- – herzlichen Dank!

St. Thekla:

Di, 11. 4. im Pensionistenwohnhaus Wieden: 14 Uhr Hl. Messe in der Pflegestation

15 Uhr Ökumenischer Wortgottesdienst im Großen Saal

Mi, 12. 4., 18:30 Uhr Bußgottesdienst in der Kirche

Wir suchen Ostereier: Auch diesmal werden wir nach der Osternachtfeier gesegnete Eier an alle Mitfeiernden verteilen. Die Messbesucherrinnen und Messbesucher bitten wir, dafür ein paar gekochte und gefärbte Eier (3 bis 10 Stück) zu spenden und diese 13. – bis 16. 4. in die Sakristei oder ins Pfarrbüro zu bringen..

Gurkengläser: In der Karwoche können auch die mit Münzen für die Pfarrcaritas gefüllten Gurkengläser in der Pfarrkanzlei abgegeben werden.

Blick voraus: Oster-Mo, 17. 4.: Messe nur um 8 Uhr

Di, 18. 4., 15 Uhr: Seniorenklub im Pfarrsaal. Thema: „Unser Ohr“ (mit Herrn  Ing. Icha von der Firma Neuroth)

Wieden-Paulaner: siehe Gottesdienste

Gottesdienste Karwoche bis inkl. Ostern

 

Palmsonntag, 11. 4. 2017: Einstieg in die „Heilige Woche“: Treffpunkt „auswärts“ – Segnung der Palmzweige – Prozession zur Kirche – Festmesse; Start:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Theater Akzent; dann in der Kirche (wie jeden Sonntag): eigene Kinderkirche;

9-12 Uhr: Ostermarkt im Pfarrheim: handbemalte Ostereier, Marmeladen, Osterdekoration etc. Der Erlös kommt der Caritas St. Elisabeth zugute!

Am Sa, 8. 4. gibt’s auch eine 18-Uhr-Vorabendmesse

St. Florian: 9:30 Uhr Draschepark; dann in der Kirche: eigener Kinder-Wortgottesdienst (19 Uhr Abendmesse)

St. Thekla: 9:15 Uhr beim Seiteneingang der Kirche, 9:30 Kinderwortgottesdienst in der Kapelle (sonstige Mess-Ordnung wie immer);

Caritas-Sammlung für die Hungerhilfe in Ostafrika (Opferstock)

Wieden-Paulaner: 9:30 Uhr Mozartplatz; nach der Messe: Agape am Kirchenvorplatz  (sonstige Mess-Ordnung wie immer)

                … wobei bei Schlechtwetter die Gottesdienste in den jew. Kirchen beginnen.

 

Gründonnerstag, 13. April 2017:

St. Elisabeth: 19:00 Uhr Hl. Messe vom Letzten Abendmahl, anschl. Agape im Pfarrsaal; 22:15 Uhr Ölbergandacht

St. Florian: 19:00 Uhr Hl. Messe vom Letzten Abendmahl – 22:00 Uhr Ölbergandacht

St. Thekla: 19:00 Uhr Hl. Messe vom Letzten Abendmahl, danach Ölbergandacht und Anbetung

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr Hl. Messe vom Letzten Abendmahl

 

Karfreitag, 14. April 2017:

St. Elisabeth: 14:30 Uhr Kreuzweg; 19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Christi

St. Florian: 14:30 Uhr Kreuzweg; 19:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Jesu

St. Thekla: 14:30 Uhr Kreuzweg; 18:00 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Jesu, danach Anbetung

Wieden-Paulaner: 14:30 Uhr Kreuzweg; 18:30 Uhr Feier vom Leiden und Sterben Jesu

 

Karsamstag, 15. April 2017:

St. Elisabeth: 7:00 – 18:00 Uhr Grabwache

St. Florian: 9:00 – 11:00 Uhr Anbetung am Hl. Grab

St. Thekla: 8:00 Uhr Laudes; danach Anbetung in der Kapelle beim Heiligen Grab bis 16 Uhr

Wieden-Paulaner: 7:00 – 18:00 Uhr Grabwache

 

Osternacht, 15. April 2017:

St. Elisabeth: 21:00 Uhr Feier der Osternacht mit Speisensegnung und Ostergruß

St. Florian: 20:00 Uhr Auferstehungsfeier

St. Thekla: 17:30 Uhr Kinder-Auferstehungsfeier; 20:00 Uhr Feier der Osternacht (nach beiden Feiern Speisensegnung)

Wieden-Paulaner:  19:00 Uhr Feier der Osternacht und Auferstehungsprozession; 22:00 Uhr Osternachtsfeier der Gemeinde der Petrusbruderschaft

 

Ostersonntag, 16. April 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Hochamt mit Tauffeier

St. Florian: 19:00 Uhr Hochamt mit dem großen Kirchenchor von St. Florian und St. Thekla – „Credomesse“ von Mozart (keine 9:30-Uhr-Messe!)

St. Thekla: Hl. Messen um 9:30 Uhr, 11:00 Uhr und 18:30 Uhr (keine 8-Uhr-Messe); nach den Messen: Speisesegnung

Wieden-Paulaner: Hl. Messen um 9:30 Uhr, 17:00 Uhr und 18:30 Uhr

Ich wünsche Euch eine bewegende Karwoche und ein gesegnetes Fest der Auferstehung!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live mit den neuen EliFlo-Infos vom 4. Fasten-Sonntag im Jahreskreis (26. 3. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner!

Diesen Sonntag, am „Laetare-(Vorfreuden)Sonntag“, blitzt schon die Osterfreude herein: am vorletzten, normalen Fastensonntag werden wir erinnert: Es läuft dem Höhepunkt zu – aber nicht „aalglatt“: Der Weg führt uns durch den Tod hin zum Leben: Kreuz und Auferstehung als Grundmuster des Lebens!

Wir hören das nächste, große Tauf-Evangelium: Der Herr öffnet die Augen des Herzens, eröffnet Leben! Es ist eine schöne Beschreibung: Christ/in-Sein heißt, einen tieferen Blick für die Wirklichkeit der Welt zu haben, den ER uns eröffnet…

 Hier die Fürbitten für diesen Sonntag.

2017_03_26_Fürbitten 4. Fastensonntag

Und: Zeitumstellung (Sommerzeit) ist auch!

Zuerst einmal meine herzlichste Gratulation an uns alle zum Namenstag („Patrozinium“), den wir am Sa, 25. 3. (wir werden dies in den Sonntag, 26. 3. hinein nehmen) feiern: „Hochfest Verkündigung des Herrn“: DIE Frohe Botschaft, ER selbst wird Mensch (9 Monate vor dem 25. 12.!)!

„Pünktlich“ dazu haben wir auch unsere Pfarrgemeinderatswahlen gut geschafft: Mit 89 Kandidaturen wurden 12 Mandate im gemeinsamen Pfarrgemeinderat (PGR) und je 9 Mandate für jeden der 4 „Gemeindeausschüsse“ (GA) gewählt – dazu gab es eine eigene Aussendung des FroBo live in der Nacht nach der Wahl mit sämtlichen Ergebnissen.

Nochmals ein herzliches Danke an alle, die kandidiert haben oder für den Ablauf der Wahl verantwortlich waren!

Die Wahl bei uns hat – wohl auch, da wir die größte Pfarre unserer Diözese sind – einiges an Medienecho gehabt; bei den meisten PGR-Berichten unserer Diözese war ein Foto des Wahllokals in St. Florian zu sehen (siehe z. B. HIER), im ORF-Wien-heute war ein Bericht über den Wahl-Vormittag in St. Elisabeth (nachzusehen auf Dauer HIER) usw.

Alle Ergebnisse sind auf unserer Homepage nachlesbar (mit Fotos), zusammengefasst auch im FroBo live – Sondernummer von der Wahlnacht!

4 gemeinsame Fastenzeit-Angebote:

*) Mi 29. 3. 2917, 18 Uhr: Musikalische Meditation in der vorösterlichen Zeit mit P. Pius (Meditation) und Gudula Urban (Violoncello). Thema: „Wenn du glaubst, wirst du die Herrlichkeit Gottes sehen“ – in der St.-Thekla-Kirche

*) Fr, 31. 3. 2017 Dekanats-Jugendkreuzweg; Start: 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef zu Margareten (Wien 5, Schönbrunnerstraße 52); Abschluss gegen 20 Uhr in St. Florian

*) Weiter geht’s mit unseren Glaubensabenden: Fr, 31. 3. 2017, 19:30 Uhr in St. Thekla (Wagemut als Frau): Dr. Veronika Prüller-Jagenteufel, Leiterin des Pastoralamtes der Erzdiözese Wien spricht über „Erzmärtyrin Thekla: eine widerständige Verkünderin; oder: Christ(in)sein ist nichts für schwache Nerven“ im Pfarrsaal St. Thekla (1040 Wien, Wiedner Hauptstr. 82 – Schuleingang).

                Und schon davor 18:45 Uhr. Einladung zum Kreuzweg in der St.-Thekla-Kirche (für Leute aus St. Thekla beachte: Kreuzweg erst 18:45 Uhr; Abendmesse entfällt).

*) Und: Fasten im Alltag: 1 Woche Vollfasten von einer Gruppe begleitet… (vergangene Woche war der info-Abend; Infos bei Pfarrer Gerald): Anmeldung bis Do, 30. 3. 2017 bei Pfr. Gerald

 

2 x Blick voraus auf die Kar- & Ostertage

*) Buß-, Aussprache- und Beichtangebote: Eine Übersicht dazu findet sich in der Beilage!

Beichtzeiten vor Ostern

*) Die Gemeinschaft Emmanuel, die in unserer Pfarre beheimatet ist, bietet vertiefende Kar- & Ostertage: Programm von Gründonnerstagabend bis Ostersonntagmittag mit Impulsen, Gebet, Fasten und Stille an, bei dem die Inhalte der einzelnen Tage vertieft werden. Die Liturgien werden in der St. Elisabeth Kirche (wo die Gem.-Emm. jeden 4. So / Monat die 10:30-Uhr-Messe gestaltet) zusammen mit der dortigen Pfarr-Gemeinde gefeiert. Nähere Infos dazu finden sich in der Beilage. Anmeldung bei: Maria-Elisabeth Reidlinger (maria-elisabeth.reidlinger@emmanuel.at)

 Ostertage in Wien 2017

Wieder Neues aus unserem Vanakkam-Projekt: Peter Schönhuber schreibt: Aus Indien erreichen uns wieder schlechte Nachrichten: Father Leonard hat Fotos geschickt (ich lege sie bei), die das ganze Ausmaß der Dürrekatastrophe sichtbar machen. Etliche Wasserstellen in der Umgebung sind bereits zur Gänze ausgetrocknet!

Father Leonard schreibt dazu:

Hier einige Fotos von Teichen um uns herum, die die einzige Quelle für das Grundwasser sind. Fast alle Teiche sind ausgetrocknet und die letzten haben sehr wenig Wasser, da die Sonne an einem Tag Wassermengen für zwei verdunsten lässt. Die Menschen können jetzt durch die Teiche laufen, wie man an den kleinen Wegen durch die ausgetrockneten Teiche sehen kann.

Umso mehr freut es mich, dir mitteilen zu können, dass wir mit der Finanzierung des so dringend benötigten Wassertankwagens sehr gut vorankommen. Wir hatten ja beschlossen, die € 2.000,- unseres Startgottesdienstes am 8. 1. 2017 als Grundlage für die erforderlichen € 11.900,- zu verwenden. Nachdem wir nunmehr von MIVA Unterstützung zugesagt bekommen haben – MIVA wird die Kosten des Wassertank-Aufsatzes übernehmen – stehen wir dank der großartigen Unterstützung so vieler nach knapp 2 Monaten bereits bei über 80% Finanzierung!

Wir benötigen nur noch ca. € 2.000,-! Das Projekt liegt also bereits im Endspurt und die Anschaffung des Tankwagens rückt bereits in greifbare Nähe!

ALLEN, DIE UNS IN DIESER PHASE NOCH EINMAL UNTERSTÜTZEN UND DAZU BEITRAGEN WOLLEN, DASS WIR RASCH HELFEN KÖNNEN, SAGE ICH BEREITS AUF DIESEM WEGE HERZLICH DANKE! IBAN: AT37 2011 1826 3675 0300

Liebe Grüße, Peter

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Diesen Sa, 25. 3. 2017, 19 Uhr: Gruppenkreuzweg in unserer St.-Elisabeth-Kirche: Willkommen!

Familienmesse mit Familiensegnung am So, 26. 4. 2017: Um 9 Uhr ist Messe; danach werden Familien persönlich gesegnet – im Anschluss daran.: Willkommen zu unserem Pfarrcafé!

Vergangenen Samstag haben Markus Hinterndorfer, Matthias Kossmann und Margarita Walterskirchen den diözesanen Kommunionspendekurs absolviert und wurden von unserem Bischof für den Dienst als Kommunionspender/in beauftragt – danke für Euer Engagement!

„Musik verbindet“: Am Mo, 27. 3. 2017, 14:30 Uhr gibt’s ein japanisch-österreichisches Kinderchor-Konzert in der St. Elisabeth-Kirche: Es singt der Arakawa-Kinderchor und der Kinderchor der Volksoper Wien. Eintritt frei – Spende erbeten!

So, 2. 4. 2017, 12 Uhr: Fastensuppenessen im Pfarrsaal: „Suppe essen – Schnitzel zahlen“ zugunsten von Frauenprojekten der Entwicklungshilfe im Süden unserer Welt; bitte möglichst um Anmeldung per Liste in der Kirche oder im Pfarrbüro (Tel: 01 / 505 50 60 / 10 bzw. St.Elisabeth@zurFrohenBotschaft.at)!

Vorausblick: Di, 4. 4. 16 Uhr: Kinderkreuzweg.

Passend dazu: Unsere „Kinderkirche“ ist jeden Sonntag 9 Uhr parallel zum Wortgottesdienst der Messe – ein Bericht dazu HIER!

St. Florian:

Seit einigen Wochen steht – initiiert durch die Kath. Jugend unserer Diözese – die tolle, große Bibelausstellung in unserer St.-Florian-Kirche. Diesen So, 26. 3. nach der 9:30-Uhr-Messe ist Markus Aichelburg bereit, Interessierte durch die Ausstellung zu führen.

Zum PGR-Wahl-Ergebnis: Ulrike Flamm & Stefan Wallisch (die in PGR und GA gewählt wurden) haben sich entschieden, nur das PGR-Mandat anzunehmen (und auf das GA-Mandat zu verzichten) – somit rücken Sr. Johanna Aich-horn und Birgit Hager in den GA St. Florian nach!).

St. Thekla:

Mi, 29. 3. Musikalische Meditation & Fr, 31. 3. Glaubensabend: siehe oben.

So,  2. 4. 2017 nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Ostermarkt und Verkaufsstand des Vereins Vanakkam (sieh oben) am Kirchenplatz- Außerdem können Sie nach allen Vormittagsmessen Palmkätzchen gegen eine Spende für die Pfarrcaritas erwerben solange der Vorrat reicht.

Wieden-Paulaner:

So, 2. 4. 2017: Im Rahmen der 9.30-Uhr-Messe wird das pfarrliche Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at) vorgestellt (aktueller Bericht: siehe oben) – nach der Messe gibt’s die Möglichkeit, noch intensivere Informationen einzuholen und Gegenstände zugunsten des Sozialprojektes in Indien zu kaufen: Willkommen!

Gratulation an Walter Mück (langjähriger Priester in St. Florian) zum 80er am So 26. 3. (Festmesse am Sa, 25. 3. 17 Uhr St. Florian), sowie an P. Pius (St. Thekla) und Josef Lang (neugewählter PGR Wieden-Paulaner) zum Geburtstag am Donnerstag!

Anbei auch die EliFlo-Infos, die verdichtete, verkürzte Druck-Ausgabe des FroBo live für St. Elisabeth & St. Florian (erscheint alle 2-3 Wochen und wird auf Papier in den beiden Kirchen verteilt). Jedoch: Wer regelmäßig den FroBo live liest, hat schon auf diesem Weg alle in den EliFlo-Infos enthaltene Infos.

 EliFlo Infos – 2017_03_26 – 4. Fastensonntag

Ich wünsche Euch einen fröhlichen Vorfreuden-Sonntag!

Euer

Pfarrer Gerald

Kinderkirche – So, 19. 3. 2017

Kinderkirche – So, 19. 3. 2017

Jeden Sonn- und Feiertag, 9 Uhr (außer Sommerferien) wird in der St.-Elisabeth-Kirche eine eigene „Kinderkirche“ gefeiert

(Kinder-Wortgottesdienst in der Kapelle – parallel zum Gottesdienst in der Kirche);

Gestaltung: Regina Tischberger.

 

Sie erzählt von einem der Gottesdienste:

 

Was für ein tolles Feiern!

18 Kinder waren heute in der Kinderkirche und schon beim Lied „Alle meine Quellen entspringen in dir, in dir mein lieber Gott“ konnten wir uns einstimmen auf das lebendige Wasser, auf Jesus selbst.

 

Wasser gibt Lebenskraft. Jesus ist unser Leben.

Wasser ermuntert und erfrischt. Jesus ist unsere Hoffnung.

Wasser reinigt.  Jesus schenkt uns Vergebung.

 

Nach dem Erzählen der Frohen Botschaft bauten die Kinder (in 3 Gruppen aufgeteilt) je einen Brunnen – aus Steinen, Ziegelsteinen und aus Holzbausteinen. Ein wunderbares Miteinander der Kinder und tolle Brunnen wurden gebaut.

 

Wir überlegten uns, wie es ist, nach Anstrengung (Wanderung, Sport, körperlicher Arbeit) erschöpft und durstig zu sein und dann Wasser zu trinken. Es kamen Meldungen von „erfrischt sein“, „wieder kräftig sein“, „wieder wach sein“, „lebendig sein“. Auch dachten wir darüber nach, wofür wir überall Wasser brauchen: zum Trinken, Waschen, Kochen, als Verkehrswege (Fluss), zum Schwimmen, zum Gießen der Pflanzen, für die Erde, zum Löschen, zum Kühlen … viele Aussagen wurden auf kleine Zettel geschrieben.

 

Danach hatten sie die Möglichkeit gleich aus einem Krug frisches Wasser zu trinken (in Gläsern gefüllt) und es selbst zu spüren.

 

Beim Altar war schon ein Brunnen aufgebaut – die Kinder nahmen noch Jesus und die Samariterin, den Krug Wasser und ihre Aussagen mit, die dann rund um den Brunnen und in den Brunnen geworfen wurden.

FroBo live mit dem neuen EliFlo live vom 2. Fasten-Sonntag (12. 3. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner!

Hier der neue „FroBo live“!

Beigefügt für die Pfarrgemeinden St. Elisabeth & St. Florian sind die EliFlo-Infos (vormals EliFlo live), die als gedrucktes Blatt alle ca. 3 Wochen erscheinen und eine Zusammenfassung der im FroBo live genannten Informationen für jene bieten sollen, die kein Internet haben (wer den FroBo live liest, hat alle Informationen schon früher bekommen). Heute sind in den EliFlo-Infos auf der 2. bzw. 3. Seite die Kandidat/inn/en für die beiden Gemeindeausschüsse und den Pfarrgemeinderat ausgedruckt.

EliFlo Infos – 2017_03_12 – 2. Fastensonntag

Das wichtigste Ereignis der nächsten Zeit ist natürlich die Wahl für Pfarrgemeinderat und Gemeindeausschüsse nächste Woche (So, 19. 3. 2017 – und davor).

In den nächsten Tagen gibt es noch Briefwahl (abzuholen in den jew. Pfarrbüro-Standorten), sowie schon unter der Woche zusätzlich Wahlzeiten (siehe unten bei den jew. Pfarrgemeinden).

Bitte nicht vergessen: Alle Katholik/inn/en sind zur Wahl willkommen – unabhängig von Alter (bei Kinder bekommt ein Elternteil je einen zusätzlichen Wahlzettel, der möglichst mit, ggf. durch das Kind ausgefüllt werden könnte), Nationalität (in unserer Kirche gibt es keine National-Grenzen) oder Intensität der Teilnahme am Pfarrleben – also: Herzlich willkommen, die Verantwortlichen der nächsten 5 Jahre demokratisch zu wählen!

Die Kandidat/inn/en-Listen finden sich in den Schaukästen, in der neuen Pfarrzeitung (siehe unten), vor allem aber auch leicht zugänglich auf unserer Homepage:

Die Kandidat/inn/en für den gemeinsamen Pfarrgemeinderat (PGR) elektronisch hier: PGR-Kandidat/inn/en

–> Für die 12 Mandate im gemeinsamen Pfarrgemeinderat treten 24 Kandidat/inn/en an

Die Kandidat/inn/en für die 4 Gemeindeausschüsse (GA) elektronisch hier: GA St.Elisabeth, GA St.Florian, GA St.Thekla und GA Wieden-Paulaner

–> Für die 4 x 9 (also: 36) Mandate in den 4 Gemeindeausschüssen treten insgesamt 65 Kandidat/inn/en an

… also fast 90 Kandidaturen

Alle grundsätzlichen Infos zur PGR-Wahl finden sich HIER.

Wichtig: Bitte z. B. im Rahmen der Vorstellung heute im Gottesdienst oder anderswo schon intensiv vorüberlegen, wen Ihr wählen wollt – weil sonst stellt die große Auswahl bei einer Schnellentscheidung in der Wahlzelle eine große Überforderung dar.

Unsere neue Pfarrzeitung mit dem Namen message4me ist nun (mit kurzer Verzögerung) fertig geworden: Ein großes DANKE an das engagierte Redaktionsteam! Ab kommenden Montag wird sie in einer Auflage von 34.000 Stück in alle Haushalte im Gebiet unserer Pfarre durch eine Verteilungsfirma zugestellt: Wir wollen die „Frohe Botschaft“ (die bei uns noch dazu namensgebend ist) an alle Menschen überbringen.

Die elektronische Ausgabe der fertigen Zeitung ist auf unserer Pfarrhomepage HIER publiziert – und: Sie liegt ab nächstem Sonntag in unseren Kirchen auf!

Das Zielpublikum von message4me ist ganz bewusst die große Mehrheit der Menschen, die nicht im kirchlichen Leben zu Hause ist (nach diesen Kriterien wurden auch Infos und Artikel zusammen gestellt: Wie können wir „Fernstehende“ mit unserer „Frohen Botschaft“ und dem Leben unserer Pfarrgemeinden „ansprechen“). Für die Engagierten und jene, die Gottesdienste mitfeiern etc., sind d(ies)er FroBo live, sowie andere Medien und Verlautbarungen gedacht.

Fußwallfahrt 2017: Wie letzte Woche angekündigt ist es ab sofort möglich, sich für unsere Fuß/Buswallfahrt von Christi Himmelfahrt Do, 25. – So, 28. 5. 2017 anzumelden. Nähere Informationen finden sich auf dem Infoblatt und dem Anmeldeblatt, die in den Pfarrbüros/Kirchen aufliegen, bzw. im Internet:

                        Allgemeine Infos HIER.

                        Infoblatt HIER

                        Anmeldeblatt HIER

Zur Anmeldung bitte bis 1. Mai 2017 das Anmeldeblatt an Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at schicken oder in einem Pfarrbüro abgeben.

Herzliche Einladung zum Infotreffen am 23. 3. 2017 um 19:30 Uhr im Pfarrsaal St. Thekla.

Weitere Infos: Regina Robanser (Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at) & Stefanie Gharbi (stefanie.gharbi@gmx.at).

 

Pfarrliches Projekt Vanakkam (http://www.vanakkam.at): Am Mo, 13. 3. 2017 um 19 Uhr eröffnen wir im Weltcafé Wien 9., Schwarzspanierstraße 15, die Fotoausstellung FEMALE VIEWS ON INDIA! Herzliche Einladung an alle Interessierten. Agnes und Kathrin haben Fotos von ihren Reisen nach Indien 2012 und 2015 zusammengetragen! Die Ausstellung wird bis 4. Mai 2017 zu sehen sein. Wir hoffen, damit neue zusätzliche Interessentenkreise zu erreichen.

Aus Indien erreichen uns in der Zwischenzeit schlechte Nachrichten. Father Leonard befürchtet dürrebedingte Einkommensausfälle der Bevölkerung. Damit einhergehend ist die Gefahr groß, dass Kinder und speziell Mädchen von den Eltern am Schulbesuch gehindert werden, sobald dieser nicht völlig gratis ist. Er hat uns deshalb ersucht, für den Schulanfang am 1. Juni wiederum Schuluniformen zu finanzieren, damit möglichst keines der Mädchen aus finanziellen Gründen zuhause bleiben muss. Wir werden sehen, was sich machen lässt…

Und: P. Leonard berichtet, wie der „Weltfrauentag“ gefeiert wurde:

Es war ein wundervoller Tag für uns alle hier. Heute ist Welt-Frauen-Tag!

Heute morgen haben wir (die Burschen und ich) das Essen gekocht. Wir überbrachten allen Frauen und Mädchen in unserer Gemeinde hier unsere Wünsche, indem wir ein schönes Lied sangen. Viele der Burschen sagten spontan etwas Gutes über ihre Mütter und Frauen im Allgemeinen. Viele von ihnen dankten den „Schwestern“ dafür, dass sieh ihnen das Leben gaben – es war ganz einfach berührend zu hören, wie die Burschen so viele schöne Dinge zum Ausdruck brachten. Gestern war ich noch in Trichy, um ein paar kleine Geschenke für alle Mädchen hier und natürlich für all unsere Frauen hier zu besorgen. …

Leonard

Hier 4 Fotos:

Der FroBo live wird ab jetzt in jeder Pfarrgemeinde auch ausgedruckt im Schaukasten ausgehängt:

St. Elisabeth: im Vorraum der Kirche

St. Florian: außen auf der Wiedner Hauptstraße

St.Thekla : beim Eingang in Pfarre und Schule

Wieden-Paulaner: auf der Plakatwand hinten in der Kirche

Glaubensabende unsere Pfarre – „Die Botschaft unserer Kirchenpatrone/innen“:

Diesen Freitag haben wir in Wieden-Paulaner begonnen – etwa 40 Personen waren mit dabei.

Der nächste Glaubensabend („Bekenntnis“): Fr, 17. 3. 2017, 19:30 Uhr in St. Florian / Florianisaal: 1050 Wien, Wiedner Hauptstraße 97: Impulse gibt Prof. Sr. Lic. Gudrun Schellner SSM, AHS-Lehrerin & Ordensleitung zum Thema: „Erkennen & bekennen: Der Hl. Florian damals – wir heute. Impulse aus der Enzyklika ‚Laudato sii‘ von Papst Franziskus“

Wer sich einstimmen möchte kann sich die Rede von Severn Suzuki 1992 vor der UNO ansehen – nachzusehen HIER!

 

Ein Termin-Tausch bei den Meditationen mit P. Pius in St. Thekla; jetzt gilt:

            22. 3.: Gesang Margit Wartlick; Orgel: Silva Manfrè

            29. 3.: Violoncello: Gudula Urban

Diverse Infos:

Gratulation an Pfarrvikar Franz Wilfinger zum Geburtstag am Sa, 11. 3. 2017: Danke für Deinen kostbaren Dienst – und Gottes Segen für’s neue Lebensjahr!

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

 2017_03_12_Fürbitten 2. Fastensonntag

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

PGR-Wahl: Wahlzeiten in St. Elisabeth: Do 16. 3. 2017, 17-19 Uhr im Pfarrbüro, Sa, 18. 3. 2017, ½ Stunde vor und nach der 18-Uhr-Vorabendmesse, So, 19. 3. 2017, 8:30–12 Uhr im Rahmen des Pfarrcafés im Pfarrsaal.

Am Freitag wurde Pamela B. wieder in die volle Gemeinschaft unserer Kirche aufgenommen; am Sonntag im Rahmen der 9-Uhr-Messe will dies Tatjana A. das gleiche tun – herzlich willkommen!

Diese Wochenende (Fr, 10. – So, 12. 3.) sind die Firmlinge aus St. Elisabeth & St. Florian gemeinsam auf Firmlager! Bitte nehmt sie im Gebet mit…

St. Florian:

Diesen So, 12. 9. 9.30 Uhr wird die Messe musikalische durch unseren Kirchenchor gestaltet.

PGR-Wahl: Wahlzeiten in St. Florian: Mi 15. 3. 2017, 15.30-17 Uhr (Seniorenclub), So, 19. 3. 2017, 8.30-9.30 und im Rahmen des Fastenessens mit Pfarrcafé nach der 9:30 Uhr Messe.

So, 19. 3. 9.30 Uhr Familienmesse; anschließend Fastenessen im Florianisaal!

19.30 Uhr – Gospelkonzert unseres Heart-Chores in der Pfarre Breitenfeld, 1080 Wien

St. Thekla:

Ein Dankbrief von Kardinal Schönborn an unsere Patres: Letzte Woche haben P. Pius und P. Ignasi einen Dankbrief von Kardinal Schönborn erhalten (Original nachzusehen HIER): .

Lieber P. Pius! Lieber P. Ignasi! Am 24. Februar 2017 wurde mit der Pfarrübergabe der Übergang in die gemeinsame Pfarre zur Frohen Botschaft abgeschlossen. Ich nehme diesen Moment als Gelegenheit, Euch beiden von Herzen für die gute Zusammenarbeit zu danken, nicht nur durch die vergangenen Jahrzehnte, sondern auch in den nicht immer einfachen Überlegungen und Planungen bezüglich der Pfarre Neu.

Zweimal durfte ich bereits St. Thekla visitieren, im Abstand von über 20 Jahren, und durfte mit Freude feststellen, dass St. Thekla nach wie vor eine äußerst lebendige Gemeinde, ein Vorbild der Kinderliturgie, ein Beispiel der Familienfreundlichkeit darstellt. Das liegt sehr entscheidend auch an Eurer seelsorglichen „guten Hand“ und an Eurem großartigen Einsatz. Danke, dass Ihr auch weiter bereit seid, St. Thekla zusammen mit der Schule als ein lebendiges, geistliches Zentrum zu leiten, auch in verstärkter Zusammenarbeit mit den Nachbarn.

Ich hatte vor 14 Tagen die Freude, in Rom Euren Pater General bei einer Veranstaltung über das katholische Bildungswesen zu treffen. Ich konnte mit ihm auch über Maria Treu sprechen, das sicher seinen Weg gut finden wird.

In dankbarer Verbundenheit im Herrn,

Euer P. Christoph Kardinal Schönborn

Gemeindeausschuss-Sitzung: Am Mo 6.3.2017 hat der Gemeindeausschuss von St. Thekla zum letzten Mal in der alten Zusammensetzung getagt.

·                          Ein wichtiger Punkt der Tagesordnung, die Zustimmung zum neuen Vertrag mit dem Piaristenorden konnte nicht erledigt werden, da trotz grundsätzlicher Einigung der Vertragspartner noch keine Textvorlage des Rechtsamtes der Erzdiözese Wien vorliegt.

·                          Die bisherige Zusammenarbeit in der gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft wird sehr positiv bewertet.

·                          Termine der Jungschar St. Thekla:

Sa, 6. 5. 2017, 15 Uhr Jungscharausflug

So, 21. 5. 2017, 9:30 Jungscharfirmung

Fr, 2. 6. – Di, 6. 6. 2017: Jungschar-Pfingstlager in Burg Wildegg

So, 25. 6. 2017: Jungschar-Abschluss-Straßenfest

Aktion Gurkenglas: Die Pfarrcaritas St. Thekla bittet darum, zu Hause Kleingeld (2, 5, 10, 20 Cent) in Gurkengläsern zu sammeln und in der Karwoche in die Pfarre zu bringen. Der Erlös kommt der Pfarrcaritas St. Thekla zugute.

Musikalische Meditation in der vorösterlichen Zeit: Mi 15. 3. 2017, 18 Uhr „Hat Gott wirklich gesagt: Ihr dürft von keinem Baum des Gartens essen?“ – Musikalische Meditation in der vorösterlichen Zeit mit P. Pius (Meditation), dem Chor der Pfarre St. Thekla (Leitung: Haiko Grüner) und Silva Manfrè (Orgel). Programm: „Were You there“ (afroamerikanisches Spiritual), Karl Kraft : „Hör güt’ger Schöpfer“, Giovanni Pierluigi da Palestrina: „Tenebrae factae sunt“

PGR-Wahl: Wahlzeiten in St. Thekla: Fr, 17. 3. 2017, 9:30–11:30 Uhr, Sa, 18. 3. 2017, 1/2 Std. vor und nach der Vorabendmesse und So, 19. 3. 2017, 8:45–12:15 Uhr (außerhalb der Messzeiten) und vor und nach der Abendmesse

„Spieleaction“ der Jungschar St. Thekla am Wahlsonntag: Am Wahlsonntag, 19. 3. 2017 lädt unsere Jungschar alle Kinder von 10:30–12 Uhr zu einer „Spieleaction“ im Calasanzsaal ein. Dazu auch der „Wahlaufruf“ der Jungschar St. Thekla auf www.jungschar-stthekla.at:

Liebe Kinder, am 19.3.2017 wird gewählt. Aber diesmal wählen wir nicht den Bundespräsidenten, sondern den neuen Pfarrgemeinderat und Gemeindeausschuss für unsere Pfarre. Falls ihr wissen wollt, was denn ein PGR überhaupt ist, dann könnt ihr das hier nachlesen.

Und diese Wahl ist so wichtig, dass auch DU wahlberechtigt bist. Komm also am So, 19. 3. 2017 mit deinen Eltern und gib deine Stimme (nach den Messen) ab.

Die Kandidaten/innen, die zur Wahl stehen, findest du im Schaukasten, das ist der Glaskasten vor der Kirche.

Es lassen sich auch einige Kandidaten/innen aufstellen, die die Anliegen der Kinder und Jugendlichen vertreten. (Auch Fabio, einer unserer Gruppenleiter) 

Und das Beste ist: Nach der 9:30 Uhr Messe gibt es von 10:30 – 12 Uhr eine Spieleaction für alle Kinder im Calasanzsaal.

Seniorenmesse mit Krankensalbung: Am Dienstag, 21. 3. 2017 feiern wir um 15 Uhr eine Seniorenmesse. Wer möchte, kann dabei das Sakrament der Krankensalbung empfangen. Nach der Messe gibt es noch eine Jause im Pfarrsaal.

Am Freitag wurde Johann W. wieder in die volle Gemeinschaft unserer Kirche aufgenommen – herzlich willkommen!

 

Wieden-Paulaner:

PGR-Wahl: Wahlzeiten in Wieden-Paulaner: Do, 16.3. 2017,  ½ Stunde vor und nach der 18.30-Uhr-Messe., Sa, 18. 3. 2017, ½ Std. vor und nach der Vorabendmesse und So, 19. 3. 2017, 8:45–12:15 Uhr (außerhalb der Messzeiten) und vor und nach der Abendmesse

Ein Dankbrief von Kardinal Schönborn an unseren langjährigen Pfarrer Franz Wilfinger wurde übermittelt; darin heißt es:

Lieber Monsignore! Lieber Mitbruder! Vor zwei Monaten wurde die Pfarre zur Frohen Botschaft, die „Pfarre in mehreren Gemeinden“ gegründet. Mit der Gründung war verbunden, dass Du auf das Amt des Pfarrers verzichtest hast und Pfarrvikar zu werden bereit bist.  Für dies wirklich großherzige Bereitschaft darf ich Dir von Herzen danken. Ich danke Dir auch für Deine Bereitschaft, noch über den PGR-Wahltermin hinaus bis zum Sommer 2018 Deinen Dienst zu verlängern, um einen guten Übergang in die neue Situation sicherzustellen.

Da hast durch viele Jahre Deine Pfarre vorbildlich geleitet. Du hast die Kirche großartig renoviert. Bei der Visitation habe ich sie in ihrem neuen Glanz fast nicht wiedererkannt. Du hast durch viele Jahre für die pfarrlichen Kindergärten Enormes geleistet. Die KMB hatte in Dir durch Jahrzehnte einen treuen und kompetenten Begleiter und Vordenker. Gott allein weiß, wie vielen Menschen Du als Seelsorger persönlich geholfen hast. Unvergesslich ist mir das Mittagessen bei der Visitation, zu dem Du einen beeindruckende Gruppe junger Flüchtlinge eingeladen hast. Das alles und noch vieles dazu ist Grund, Dir zu danken und zugleich die Hoffnung auszudrücken, dass Du auch in den kommenden Jahren Deinen priesterlichen Dienst in der neuen Form des Emeritus wirst weiter ausüben können.

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen, auch an Frau Kopeszki, Dein Christoph Kardinal Schönborn

Ich wünsche Euch fröhliche Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

%d Bloggern gefällt das: