Archiv der Kategorie: Pfarre zur Frohen Botschaft

message4me 4/2018: Weihnachten

Weihnachten, Weihesakrament, „zuerst brav?“ sind nur einige der Themen im neuen message4me (=Botschaft für mich), das in diesen Tagen in unserem Pfarrgebiet an alle Haushalte verteilt wird.
Lesen Sie HIER.

Leider ist den Zustellern der Zutritt nicht zu allen Häusern möglich (z.B. durch defekte Schließanlagen),  wir ersuchen Sie daher, uns zu informieren, wenn Sie die Zeitung bis Sonntag (25.11.) nicht erhalten haben: Pfarre@zurFrohenBotschaft.at

FroBo live vom 33. Sonntag im Jahreskreis (18. 11. 2018)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“.

Wir gehen dem Abschluss des Kirchenjahres (Sa nach Christkönigssonntag) entgegen – daher wie immer „endzeitliche“ Evangelien.

Dringend legt uns darin Jesus heute ans Herz, die – wie das II. Vatikanische Konzil sie in „Gaudium et Spes 4“ nennt – „Zeichen der Zeit“ zu erkennen und zu deuten: „Es gilt also, die Welt, in der wir leben, ihre Erwartungen, Bestrebungen und ihren oft dramatischen Charakter zu erfassen und zu verstehen!“ (GS 4).

Dies sollte für uns Christ/inn/en die Generallinie sein: Genau auf unsere heutige Wirklichkeit hinzusehen, sie im Licht des Evangeliums zu deuten – und darin immer mehr die Heilsgeschichte der Liebe Gottes mit uns zu erkennen…

Im Pfarrgemeinderat (PGR) am vergangenen Montag war das Hauptthema Schöpfungsverantwortung & gemeinsame Welt-Verantwortung – ganz konkret an unserem Projekt Vanakkam durchgedacht. Eine umfassende Sammlung von Ideen & Anregungen wurde erstellt, die unser Schöpfungskreis nun weiter be- bzw. ausarbeitet.

Regina Robanser wurde beauftragt, die diözesane Ausbildung für die Leitung von Wort-Gottes-Feiern zu machen.

Gemeinsamer Rückblick auf Fronleichnam und Pfarrfest samt Gespräch: Beim nächsten PGR werden wir Termin & Umstände für das nächstjährige Pfarrfest (2019/20) festlegen.

Weiterführung des Themas Vision für unsere gemeinsame Pfarre (ausgehend von unserer großen „Pfarr-Klausur“): Die Teilnehmer/innen waren gebeten, in ihrem Umfeld intensive „Außenwahrnehmungs-Gespräche“ zu führen. Bericht dazu im nächsten FroBo live.

So, 18. 11. 2018: Welttag der Armen = Caritas-Sonntag; Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas-Wien; wir sammeln für die vielfältige Hilfe, die unsere Diözesan-Caritas tut. Nähere Infos HIER!

            Und: Es ist Patrozinium (Namenstag) unserer St.-Elisabeth-Pfarrgemeinde (Hl. Elisabeth: 19. 11.)

Kirchen-Tour – 3. Station: Do, 22. 11. 2018: Lernen wir die Kirchen unserer Pfarre kennen…

Nach den Besuchen von Klarissen-Kloster & Hartmannschwestern im Oktober und Karlskirche & Paulanerkirche vorvergangenen Freitag (über 60 Teilnehmende!) steht die nächste Station an:

18:30 Uhr: Gebet, dann Führung durch die St.-Florian-Kirche durch Georg Siegel

19:45 Uhr: Führung durch die St.-Thekla-Kirche durch Martin Roland

anschließend (ca. 21 Uhr): offenes Treffen/Ausklang im Buchecker (vormals „Ferdinand“), Leibenfrostgasse 8

Auch die Teilnahme an nur einer der Stationen ist gerne möglich.

Das Ziel der „Kirchen-Tour“ ist, dass die Verantwortlichen unserer gemeinsamen Pfarre (Pfarrgemeinderäte, Gemeindeausschuss-Mitglieder etc.), aber auch andere Interessierte die vielfältigen, kirchlichen Orte, Gemeinschaften und Initiativen „aus der Nähe“ und „aus erster Hand“ kennenlernen können.

Unsere neue Pfarrzeitung message4me (Advent-Ausgabe) ist am Weg! Sie soll diese Woche (Do, 22. / Fr, 23. 11. 2018) verteilt werden.

Unsere Zeitung wird von einer eigenen Verteilfirma zugetragen. Derzeit gibt es Zustellprobleme (Eingangstor versperrt, Chipkarten, etc.) bei einigen Adressen.

Wer hier die Zeitungen verteilen oder den Austrägern öffnen kann: Bitte Meldung im Pfarrbüro oder direkt beim Zeitungs-Team message4me@zurFrohenBotschaft.at

Wenn es darüber hinaus Zustellprobleme gibt (diese Woche keine Zeitung einlangt): Bitte ebenso um Meldung, damit wir urgieren können!

Vorausblick – im Rahmen unserer Reihe Gedenken 4.5: Mi, 28. 11. 2018, 19 Uhr Paulanerkirche (Wien 4, Irene-Harand-Platz): Lesung mit Musik im Gedenken an Irene Harand (Christliche Vorkämpferin gegen Nationalsozialismus und Antisemitismus, 1900–1975) mit Texten aus ihrem Buch „Sein Kampf. Antwort an Hitler“; mit Stefan Fleming (Lesung) und Margit Urbanez-Vig (Violine)

Vorausblick: So, 2. 12. 2018 – Advent-Beginn:

*) Wir starten in ein neues Kirchenjahr – es ist (erneut) österreichweit als „Jahr der Bibel“ ausgerufen.

*) Ab diesem Sonntag werden in unsren Kirchen bei den Gottesdiensten die Bibeltexte aus der „Neuen Einheitsübersetzung der Bibel“ (2016) vorgetragen. Dafür wurden überall neue Lektionare angeschafft, die am 1. Adventsonntag das erste Mal zum Einsatz kommen!

            … Vorausblick: Do, 24. 1. 2019, 19:15 Uhr im Pfarrsaal St. Thekla: Großer Vortrag Oliver Achilles zu „Das Neue an der ‚neuen Einheitsübersetzung 2016‘

*) Gemeinsame Aktion: „Adventspaziergang unserer gemeinsamen Pfarre“ am So, 2. 12. 2018 – heuer durch die beiden anderen Pfarren  unseres Dekanates:

15.30 Uhr: Treffpunkt Pfarre St. Josef/Margareten (Wien 5, Schönbrunner Straße 52)

weitere Stationen sind: ca. 16.00 Uhr beim Rektorat St. Johannes (Einsiedlerpark)

ca. 16.15 Uhr Pfarre Auferstehung Christi

Abschluss ca. 16.45 Uhr in der Evangelischen Christuskirche (Matzleinsdorfer Platz)

Kinder sind eingeladen, ihre Laterne mitzubringen!

Diverse Infos:

Gedenkfeier Reichspogromnacht vorletzten Donnerstag: Fotos von Stefan Wallisch finden sich HIER!

Beim Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) am Donnerstag wurde das Budget 2019 beschlossen, sowie die General-Restaurierung des Floriansaals durchdiskutiert – als nächster Schritt stehen dafür (wie auch für die anderen Bauprojekte) die Bildung von Finanzierungs-Gruppen an.

Fabio Zecha (Thek) und Boris Hološnjaj (PfzFB & Wied) haben letztes Wochenende das Firm-Begleiter/innen-Seminar unserer Diözese besucht, Wolfgang Zecha (Thek) den Kurs für Kommunionspendung (samt Beauftragung durch unseren Bischof „… zur Spendung der Kommunion bei der Eucharistiefeier“)  – es ist immer wieder wichtig, dass wir uns schulen, um am Puls der Zeit zu bleiben…

Gratulation an Elisabeth Wlaschütz (Stv. VVR-Vorsitzende, PGR- & GA-Flo-Mitglied), die heute So, 18. 11. Geburtstag feiert; ebenso Gratulation an Regina Robanser (PGR-Mitglied), die am Mittwoch jubiliert – Gottes Segen für Euch!

… und: Gratulation an unsere Pfarrgemeinde St. Elisabeth, die am Montag „Namenstag“ (Gedenktag der Hl. Elisabeth) hat und dies diesen So, 18. 11. 2018, 9:30 Uhr feiert!

Abwesenheiten diese Woche: Kaplan Albert ist Mo-Mi auf Fortbildung. PAss Evi hat Freitag frei, Pfarrer Gerald ist ab nächstem So (So, 25. 11. – Fr, 30. 11. 2018) auf Exerzitien.

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_11_18_Fürbitten_33-So-im-JK_B

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Im Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Eli) am Dienstag wurde unser Patroziniumsfest endgefertigt, sowie die Advent-/Weihnachtsgottesdienste (Adventkranz-Segnung, Roraten u.s.w.) auf Schiene gebracht.

Das Budget 2019 unserer Pfarrgemeinde wurde beschlossen.

Renovierung unserer Räume stehen an: Aussprache-Zimmer (in der Kirche links – insbes. nach der Neuaufstellung der durch Sturm zerstörten Mauer), der Lichtbereiche im Pfarrhaus, des Elisabeth-Zimmers etc. – wer hat Lust und „G’spür“, hier mitzudenken? Bitte um Meldung an Pfr. Gerald oder ans Pfarrbüro!  

Heute So, 18. 11. 2018, Welttag der Armen; Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas-Wien;

9:30 Uhr: Patroziniums-Festmesse (keine Messen um 9 und 10:30 Uhr) mit Kinderkirche, unserem  Pfarr-Chor creation 4.5 (Messe in D-Dur von Antoni Dvorsak).

Weil die Lebensmittelvorräte unserer Caritas St. Elisabeth komplett aufgebraucht sind, sammeln wir bei allen Gottesdiensten wieder haltbare Lebensmittel für all jene, die an die Tür unserer Pfarr-Caritas klopfen: Mehl, Zucker, Reis, Teigwaren, Öl, Knäckebrot, Zwieback, Marmeladen, Konserven aller Art, Suppen, Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade und Süßigkeiten für Kinder; anschließend festliche Agape im Pfarrsaal.

Belvedere-Kapellen-Messe: Sie findet diesen Sonntag 12 Uhr noch in unserer St.-Elisabeth-Kirche statt;

            ab So, 25. 11. 2018 wird (nach Abschluss der Fenster-Renovierung) wieder in der Belvedere-Kapelle gefeiert.

Mo, 19. 11. 2018, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club im Pfarrsaal (wie alle 2 Wochen)

Di, 20. 11. 2018, 19 Uhr: Kantorenkurs mit Daniel Mair im Pfarrsaal

Do, 22. 11. 2018, 15 Uhr: LIMA-Trainingsgruppe im Elisabeth-Zimmer

Sa, 24. 11. 2018, 15:30 Uhr: Krankengottesdienst mit Krankensalbung! Nach dem Gottesdienst gibt es Kaffee, Kuchen und Punsch im Pfarrsaal.

Wenn Ihr kranke Pfarrangehörige kennt, die zu diesem Gottesdienst kommen möchten oder vielleicht selbst mithelfen möchten, meldet Euch bitte im Pfarrbüro oder bei Manfred Höfer (Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at).

            Aufgrund des Krankengottesdienstes keine 18-Uhr-Vorabendmesse

So, 25. 11. 2018, Messen wie gewohnt um 9 und 10.30 Uhr (10:30: Gestaltung durch Gemeinschaft Emmanuel)

            12:15 Uhr: Tauffeier Valerie Reicht

Clemens Moser stammt aus unserer Pfarrgemeinde – und war bei uns als Pastoralhelfer angestellt. Kommenden Fr, 23. 11. 2018 wird er von unserem Bischof um 18 Uhr im Stephansdom zu seinem Dienst als Pastoralassistent (konkret in der Pfarre Maria Enzersdorf) gesendet.

Blick voraus: Am 1. Adventwochenende  (Fr, 30. 11. – So, 2. 12. 2018) haben wir im Pfarrsaal wieder unseren traditionellen Weihnachtsmarkt. Eine Bitte an alle Hobby-Bäckerinnen: Wir suchen noch selbstgebackene Weihnachtsbäckerei – bitte einfach im Pfarrbüro vorbeibringen; vielen Dank!

St. Florian:

Im Arbeitskreis Liturgie am Freitag wurde (nach Rückblick und Evaluierung) die Einführung der neuen Bibelübersetzung in den Gottesdiensten ab Advent gestaltet. Zugleich beginnt ein neues Jahr der Bibel. Wir wollen all dies damit unterstreichen, dass wir – ähnlich wie bei der Gabenbereitung mit Brot und Wein – am Beginn des Wortgottesdienstes eine „Bibelprozession“ einführen. Weiters gibt’s eine Lektor/inn/enschulung im Jahr 2019, sowie einen Info-Abend „die neue Bibelübersetzung“ (24. 1. 2019 – siehe oben). Weiters wurden Advent & Weihnachten gestaltet.

Sa, 17. 11. 2018: Familiennachmittag: „Tiere auf dem Weg nach Betlehem“. Wir sind übervoll – bitte daher nur die Angemeldeten kommen!

Heute So, 18. 11. 2018, Welttag der Armen; Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas-Wien

Di, 20. 11. 2018, 19 Uhr: Elternabend für die Erstkommunionvorbereitung im Florianisaal

Do, 22. 11. 2018: 3. Teil unserer „Kirchentour“:

                18.30 Uhr in St. Florian: Führung mit Georg Siegel

                19.45 Uhr in St. Thekla: Führung mit Martin Roland

Sa, 24. 11. 2018, 14 Uhr: Taufe von Charlotte Huppmann & Leopold Freitag-David in unserer St.-Florian-Kirche

So, 25. 11. 2018 ist Christkönigsonntag. Um 9.30 Uhr ist Familienmesse, allerdings anders als in der Monatsinfo angekündigt, ohne Kindergarten und Hort.

Um 18 Uhr lädt der Heart Chor zum Konzert nach Obergrafendorf mit Tini Kainrath herzlich ein.

Wer selbst einen Adventkranz binden will: Die Anmeldung für´s Adventkranzbinden ist bis So, 25. 11. 2018 bei Familie Jungwirth oder im Pfarrbüro möglich.

St. Thekla:

Was war:

Gemeinde-Ausschuss-Sitzung am Mi, 14. 11. 2018: Ausführlich besprochen wurden die beiden pastoralen Themen Kinder- und Familienliturgie, sowie Besuchs- und Abholdienste.

Die Kinder- und Familienliturgie als eine unserer Kernkompetenzen ist uns ein großes Anliegen. Sehr wichtig sind KiWoGos an möglichst vielen Sonntagen. Bis Weihnachten sind sie gesichert. Überlegt wird ein spezielle Messe für 10- bis 12-jährige Kinder.

Bei den Besuchs- und Abholdiensten ist abgesehen von einigen erfreulichen Einzelfällen eine gewisse Stagnation zu beobachten. Eine 1:1 Wiederholung der Werbekampagne vom Jänner 2018 ist nicht angedacht. Dafür wird aber am Caritassonntag eine Kartenaktion der diözesanen Pfarrcaritas durchgeführt, wo ganz allgemein danach gefragt wird, ob jemand aus unserer Gemeinde Hilfe braucht oder ein konkretes Hilfsangebot hat.

Geplant ist weiters eine Wiederbelebung der „Paarzeit„- eines niederschwelligen Angebotes für Paare an maximal 4 Nachmittagen pro Jahr.

Unser heuriges Adventthema lautet „Gott wird Mensch! Für dich!“ Wir wollen auch erreichen, dass unsere Messbesucher einander im Advent besser kennen lernen (auch mit Namen). Wir werden auch diesmal wieder beim Wiedner Adventkalender teilnehmen. Unser Adventfenster wird an 2. Adventsonntag geöffnet.

Als zukünftiges pastorales Thema wurde ein Diskussionsprozess über eine bessere Umsetzung der Liturgiebestimmungen des 2. Vatikanums im Innenraum unserer Kirche angeregt.

Es war noch nicht möglich, einen Vorschlag fürs Gemeindebudget 2019 zu erstellen. Wir werden dies per Umlaufbeschluss erledigen sobald alle Daten vorliegen, haben aber über die geplanten Anschaffungen und Baumaßnahmen für 2019 gesprochen.

Fabio Zecha hat wegen seiner Matura seine Beurlaubung von 1. 3. bis 30. 6. 2019 beantragt, die einstimmig bewilligt wurde.

P. Ignasi hat uns über die aktuelle Situation des Piaristenordens in Österreich informiert. Die österreichische Provinz wurde vor kurzem Generaldelegation mit 2 Kommunitäten (Maria Treu/St.Thekla und Horn/Krems) und zählt derzeit 13 Mitglieder, davon 3 aus Kamerun und 6 aus Indien. Zum Delegierten des P. Generals wurde P. Jean de Dieu Tagne ernannt.

Heute: So, 18. 11. 2018: Caritassonntag und Welttag der Armen:

*) Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas-Wien (Opferstock)

*) 9:30 Uhr Caritas-Messe und parallel dazu Kinderwortgottesdienst in der Kapelle.

*) Danach Benefiz-Pfarrcafé mit Kuchenbuffet. Gegen eine Spende für unsere Pfarrcaritas St. Thekla kann man beim Eingang zur Piaristen-Volksschule köstliche selbstgemachte Mehlspeisen zum gleich Verspeisen im Pfarrcafé oder für die Sonntagsjause zu Hause erwerben. Ein großes Dankeschön allen passioniertem Kuchenbäckerinnen und -bäckern!

*) Umfrage: Der heurige Elisabethsonntag steht unter dem Motto „Armut & Hilfe haben viele Gesichter“. Deshalb liegen heute in den Bänken auch Karten der diözesanen Pfarrcaritas mit der Aufschrift „Armut und Hilfe haben viele Gesichter“ auf. Auf der Rückseite können die Messbesucher/innen Ihre persönlichen Nöte oder Ihre konkreten Hilfsangebote notieren und die ausgefüllten Karten in eine Box in der Kirche werfen.

Was kommt:

Di, 20. 11. 2018, 15 Uhr: Seniorenklub im Pfarrsaal. Herr DSA Herbert Struska wird über Wissenswertes zur lebenswürdigen und selbst bestimmten Versorgung im Alter sprechen.

Do, 22. 11. 2018: 3. Teil unserer „Kirchentour“:

                18.30 Uhr in St. Florian: Führung mit Georg Siegel

                19.45 Uhr in St. Thekla: Führung mit Martin Roland

Fr, 23. 11. 2018, 15 Uhr: Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

So, 25. 11. 2018 Christkönigssonntag

           9:30 Uhr: Jungschar-Messe zum Thema Kinderrechte (am 20. November wird alljährlich der Internationale Tag der Kinderrechte begangen). Danach gibt es für die Kinder einen gemeinsamen Besuch des Films „Die  Unglaublichen 2″ im Apollo-Kino.

Vorschau Adventbeginn:

*) Fr, 30. 11. 2018, 17-22 Uhr: Punschstand der Pfadfinder (Kirchenplatz)

*) Sa, 1. 12. 2018, 11-20 Uhr: Weihnachtsmarkt der Pfadfinder (Heim) und

16-22 Uhr: Punschstand der Pfadfinder (Kirchenplatz)

18 Uhr: Adventandacht mit Segnung der Adventkränze

*) So, 2. 12. 2018, 1. Adventsonntag

9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

            9-14 Uhr: Weihnachtsmarkt der Pfadfinder (Heim) und

9-12 Uhr: Punschstand der Pfadfinder ( Kirchenplatz)

Wieden-Paulaner:

Letzten Sonntag strahlten nicht nur die Laternen beim Familiengottesdienst in der Paulanerkirche. Zahlreiche Kinder waren zum St. Martins Fest in die Paulanerkirche gekommen und ließen sich von der Geschichte des Heiligen Martin von Tours verzaubern. Im Anschluss gab es bei Kuchen und Pfarrcafé noch reichlich Gelegenheit für Groß und Klein ins Gespräch zu kommen. Die nächste Familienmesse gibt es dann im Neuen Jahr.

Heute So, 18. 11. 2018, Welttag der Armen; Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas-Wien

Am Mi, 14. 11. 2018 hat unser Gemeinde-Ausschuss Wieden-Paulaner (GA-Wied) das Gemeindebudget 2019 genehmigt. Susi Reichard wurde zum Dienst als Lektorin beauftragt.

Di, 20. 11. 2018, 18.15-19.30 Uhr: Stille Anbetung des Allerheiligsten

Do, 22. 11. 2018, 19.30 Uhr: Offene Runde – Thema: „1918“

Fr, 23. 11. 2018, 14-16 Uhr: Erstkommunion-Vorbereitung KMV Waltergasse

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen: Sa, 24. 11. 2018, 15 Uhr: Hl. Messe zum Silbernen Profeßjubiläum von Sr. M. Immakulata

So, 25. 11. 2018, 9 Uhr: Festmesse mit Weihegebet zum Christkönigssonntag

In der Reihe „Menschen im Gespräch“ lädt unsere Nachbarpfarre „zum Göttlichen Wort“ in der Gemeinde „Kirche am Keplerplatz“ (Wien 10) für Mi, 21. 11. 2018, 18 Uhr zu einem Vortrag von Dr. Heinz Fischer (Bundespräsident a. D.) ein.

Sie schreiben dazu: „Durchs Reden kommen die Leute zusammen! Diesem Motto folgend, laden wir seit Oktober zur Gesprächsreihe „Menschen im Gespräch – Kirche am Keplerplatz“ ein. Die Idee ist, prägende Persönlichkeiten unserer Zeit um einen Impulsvortrag zu aktuellen Fragen unserer Zeit zu bitten und dann miteinander ins Gespräch zu kommen.“ Herzlich willkommen!

Ich wünsche Euch gute (jetzt auch temperatur-erlebbare) Novembertage!

Euer

Pfarrer Gerald

Gedenken am 8.11.2018

Anlässlich der 80. Wiederkehr der Reichspogromnacht läuft bei uns die Initiative Gedenken 4.5:

Vergangenen Donnerstag kam sie mit etwa 200 Mit-Gedenkenden zum Höhepunkt, als am Ort des für den 4. + 5. Bezirk zuständigen und in dieser Nacht niedergebrannten „Kaiser-Franz-Joseph-Regierungsjubiläums-Tempel“ eine bewegende Gedenkfeier stattfand; in allen unseren Kirchen brennt eine kleine Gedenkkerze daraus. Besonders bewegend neben den Reden der Bezirksvorsteherinnen und der Gedenkworte war das Totengebet des Kantors unserer jüdischen Gemeinde Wien;
danke an Stefan Lorger-Rauwolf für die Initiative!

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie in der Bezirkszeitung  unter
https://www.meinbezirk.at/margareten/c-lokales/gedenken-an-die-novemberpogrome_a3041631

Diese Woche: „Die virtuelle Rekonstruktion der  Synagoge in der Siebenbrunnengasse 1a“ am Di, 13. 11. 2018 um 19 Uhr in der VHS Polycollege, 5, Johannagasse 2. Anmeldung dazu HIER!
Alle Veranstaltungen finden sich unter Pfarre.zurFrohenBotschaft.at/Gedenken4.5

(Text: Gerald Gump, Fotos: S.Wallisch)

FroBo live vom 32. Sonntag im Jahreskreis (11. 11. 2018)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hiermit „FroBo live“. Das Kirchenjahr läuft seinem Ende zu (in 3 Wochen starten wir mit dem 1. Adventsonntag das neue). In der Sonntagsverkündigung werden wir abschließend auf die wesentlichen Vollzüge des Christ-Seins hingewiesen: Hinschauen! im Evangelium würde der erste Blick die großen Spenden der Reichen würdigen – Jesus schaut genauer hin. In unserer Zeit, wo über soziale Netzwerke, einfache Polit-Parolen und Vorurteile nicht wenig eng geführt wird (das Erinnern 80 Jahr zurück hält wach, wo dies im ärgsten Fall hinführen kann), ist dieses echte & ehrliche Hinschauen eine gute Therapie, die Wirklichkeit der Welt zu erfassen – und dementsprechend zu handeln.

Und so erinnert Jesus am Schluss des Evangeliums nochmals: Nur der liebevolle Blick sieht richtig!

Anlässlich der 80. Wiederkehr der Reichspogromnacht läuft bei uns die Initiative Gedenken 4.5:

Vergangenen Donnerstag kam sie mit etwa 200 Mit-Gedenkenden zum Höhepunkt, als am Ort des für den 4. + 5. Bezirk zuständigen und in dieser Nacht niedergebrannten „Kaiser-Franz-Joseph-Regierungsjubiläums-Tempel“ eine bewegende Gedenkfeier stattfand; in allen unseren Kirchen brennt eine kleine Gedenkkerze daraus. Besonders bewegend neben der Reden der Bezirksvorsteherinnen und der Gedenkworte war das Totengebet des Kantors unserer jüdischen Gemeinde Wien; danke an Stefan Lorger-Rauwolf für die Initiative!

Diese Woche: „Die virtuelle Rekonstruktion der  Synagoge in der Siebenbrunnengasse 1a“ am Di, 13. 11. 2018 um 19 Uhr in der VHS Polycollege, 5, Johannagasse 2. Anmeldung dazu HIER!

Alle Veranstaltungen finden sich unter [Pfarre.zurFrohenBotschaft.at/Gedenken4.5]Pfarre.zurFrohenBotschaft.at/Gedenken4.5

Kinder & Familien: Willkommen zur 2 Spezialfeiern:

Martinsfeier am So, 11. 11. 2018, 17 Uhr in unserer St. Thekla-Kirche. Bitte bring Deine Laterne mit!

Bei trockenem Wetter wollen wir einen kleinen Laternenumzug machen. Wir freuen uns auf Dein Kommen!

Sa, 17. 11. 2018, 15 Uhr: Familiennachmittag: „Tiere auf dem Weg nach Betlehem“ in St. Florian. Anmeldung bis Mo, 12. 11. 2018 bei Eveline Czeschka (Eveline.Czeschka@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60 / 23).

Viele haben an den letzten Sonntagen in unseren Kirchen die (Unterschriften-)Initiative „Fakten helfenunterschrieben: Eine große Aktion, um die Situation von Schwangeren zu verbessern – und damit Abtreibungen vorzubeugen.

Leider: Die Initiative ist in der Politik (Gesundheitsausschuss unseres Parlamentes) stecken geblieben.

Die Aktion Leben regt an, die involvierten Politiker/inne/n mit persönlichen eMails zum Handeln zu motivieren; ein einfacher Schritt (für uns), der viel bewegen kann.

Eine einfache Hilfe zum schnellen Mithelfen (eMail-Schreiben) finden sich HIER!

Bitte helft mit, dass diese Initiative Früchte trägt…!

Im Pastoral-Team haben wir besprochen:

Es gibt (neben dem, was div. Gruppen tun) einige, verschieden gelagerte Bibel-Angebote in unserer Pfarre:

St. Elisabeth: *) „Klub“: 1 x / mon.

St. Florian: *) Bibelgespräch jed. Mo 8:30 Uhr

            *) Kinder- & Bibel-Stunde: 1 x / mon

*) Mi-18:30-Messe: Bibelteilen im Gottesdienst

*) Glaubensvertiefungswochenende (Kirchberg): 1 x / Jahr

Wieden-Paulaner: *) Bibelgespräch: 1x / mon

*) Glaubensgespräch: 1x / mon

Pfarre zur Frohen Botschaft: *) Bibelwandertage im Frühjahr

… und einiges anderes!

Es gab immer wieder Anfragen (inbes. von Jüngeren) nach einem neuen, offenen Angebot.

Wer Interesse an einem neuen, offenen Bibelangebot (z. B. 1 x / mon) hat, möge sich bitte bei Kaplan Albert (Tel: 01 / 505 50 60 /15, eMail: Albert.Reiner@zurFrohenBotschaft.at) melden: Albert wird Anfragen/Bedürfnisse/Möglichkeiten sammeln und dann versuchen, ein neues Angebot zu setzen!

So, 18. 11. 2018: Welttag der Armen = Caritas-Sonntag; Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas-Wien; wir sammeln für die vielfältige Hilfe, die unsere Diözesan-Caritas tut. Nähere Infos HIER!

            Und: Es ist Patrozinium (Namenstag) unserer St.-Elisabeth-Pfarrgemeinde (Hl. Elisabeth: 19. 11.)

Vorausblick: Kirchen-Tour – 3. Station: Do, 22. 11. 2018: Lernen wir die Kirchen unserer Pfarre kennen…

Nach den Besuchen von Klarissen-Kloster & Hartmannschwestern im Oktober und Karlskirche & Paulanerkirche vergangenen Freitag (über 60 Teilnehmende!) steht die nächste Station an:

18:30 Uhr: Gebet, dann Führung durch die St.-Florian-Kirche durch Georg Siegel

19:45 Uhr: Führung durch die St.-Thekla-Kirche durch Martin Roland

anschließend (ca. 21 Uhr): offenes Treffen/Ausklang in einen naheliegenden Lokal

Auch die Teilnahme an nur einer der Stationen ist gerne möglich.

Das Ziel der „Kirchen-Tour“ ist, dass die Verantwortlichen unserer gemeinsamen Pfarre (Pfarrgemeinderäte, Gemeindeausschuss-Mitglieder etc.), aber auch andere Interessierte die vielfältigen, kirchlichen Orte, Gemeinschaften und Initiativen „aus der Nähe“ und „aus erster Hand“ kennenlernen können.

Diverse Infos:

Morgen Montag feiert unsere Pastoralassistentin Evi Czeschka (Hauptschwerpunkt St. Florian) Geburtstag – von Herzen Dir, liebe Evi, Gottes Segen für Dein neues Lebensjahr!

Am Do, 15. 11. 2018 ist Gedenktag des Hl. Leopold, Landespatron von Wien. Dies ist kirchenintern Feiertag – daher haben alle Pfarrbüros geschlossen.

Feier des Sakrament der Krankensalbung im Rahmen der Sonntagsmessen (Details: siehe unten / Gemeinden):

So, 11. 11. 2018, 9:30 Uhr in St.Florian

Sa, 24. 11. 2018, 15:30 Uhr in St. Elisabeth

Im Pastoral-Team (alle hauptamtlichen Seelsorger/in) wurde eine neue Kooperationsvereinbarung erarbeitet, eine verbindliche Arbeits- & Verantwortungsaufteilung; diese wird kommenden Montag dem PGR vorgestellt.

Mo, 12. 11. 2018, 19:15 Uhr im Florianisaal: Pfarrgemeinderat – Hauptschwerpunkt „Schöpfungsverantwortung“.

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_11_11_Fürbitten_32-So-im-JK_B

Unsere Pfarrzeitung message4me ist fertig und am Weg in die Druckerei. Nächste Woche wird sie verteilt!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Nachtrag zur letzten Woche: Am Donnerstag hatte Elisabeth Cargnelli (GLT + GA-Mitglied St. Elisabeth) Geburtstag – nachträglich auch auf diesem Weg: Gottes Segen!

So, 11. 11. 2018 im Rahmen der 9-Uhr-Messe: Willkommensfeier für unsere Erstkommunions-Kinder

Mo, 12. 11. 2018, 19:30 Uhr: Männerrunde im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

Di, 13. 11. 2018, 17:20 Uhr: Martinsfeier der Kindergärten „auf der Wieden“ und „St. Karl“ in unserer St.-Elisabeth-Kirche

Mi, 14. 11. 2018, 16:30 Uhr: Martinsfeier des Kindergartens St. Elisabeth in unserer St.-Elisabeth-Kirche;

anschl. Feier im Pfarrsaal

Do, 15. 11. 2018, Fest des Hl. Leopold – Landespatron von Wien; daher: Pfarrbüros geschlossen!

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth im Pfarrsaal: „Nigeria von einer anderen Seite“ mit Dr. Anton Landsiedl,

So, 18. 11. 2018, Welttag der Armen; Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas-Wien;

9:30 Uhr: Patroziniums-Festmesse (keine Messen um 9:00 und 10:30 Uhr) mit Kinderkirche, unserem  Pfarr-Chor creation 4.5 (Messe in D-Dur von Antoni Dvorsak).

Weil die Lebensmittelvorräte unserer Caritas St. Elisabeth komplett aufgebraucht sind, sammeln wir bei allen Gottesdiensten wieder haltbare Lebensmittel für all jene, die an die Tür unserer Pfarr-Caritas klopfen: Mehl, Zucker, Reis, Teigwaren, Öl, Knäckebrot, Zwieback, Marmeladen, Konserven aller Art, Suppen, Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade und Süßigkeiten für Kinder; anschließend festliche Agape im Pfarrsaal.

Vorausblick: Sa, 24. 11. 2018, 15:30 Uhr: Krankengottesdienst mit Krankensalbung! Nach dem Gottesdienst gibt es Kaffee, Kuchen und Punsch im Pfarrsaal.

Wenn Ihr kranke Pfarrangehörige kennt, die zu diesem Gottesdienst kommen möchten oder vielleicht selbst noch bei diesem schönen Projekt mithelfen möchten, meldet Euch bitte im Pfarrbüro oder bei Manfred Höfer (Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at).

St. Florian:

Im Gemeindeausschuss St. Florian (GA-Flo) vergangenen Mittwoch wurde intensiv über Renovierungsoptionen für unseren Florianisaal diskutiert. Unser Votum geht dahin, Küche und beide Eingangstüren (Glastüre Außen, Eingangs-Türe Florianisaal) zu erneuern, die Glasbausteine gegen Fenster & Notausgang zu tauschen, die Wände hell zu täfeln etc.

            Die Wärmestube zur Frohen Botschaft wird diesmal Dezember & Jänner in den Pfarren St. Josef & Auferstehung Christ, und Februar & März bei uns im Florianisaal stattfinden.

            Unser Kirchenvorraum wurde bewusst frei geräumt, bequemere Sessel hinein gestellt etc. – damit Menschen hier einen Ruhepol finden können…

            Das Altar-Podest wird demnächst neu verkleidet.

So, 11. 11. 2018, 9:30 Uhr: Caritas-Messe mit Einladung zur Krankensalbung. Nach dem Gottesdienst gibt es im Pfarrcafé einen Martinimarkt mit Verkaufsständen von Vanakkam, Roma-Gurkerln, Bio-Marmeladen und EZA-Produkten.

Wir sammeln  auch Ihre gefüllten Gläser  für die Aktion „Caritas im Gurkenglas“

Mi, 14. 11. 2018, 19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek

Do, 15. 11. 2018 – Fest des Hl. Leopold; das Pfarrbüro bleibt geschlossen

20 Uhr: Paartanz im Florianisaal.

Sa, 17. 11. 2018, 15 Uhr: Familiennachmittag: „Tiere auf dem Weg nach Betlehem“

Anmeldung bis Mo, 12. 11. 2018 bei Eveline Czeschka (Eveline.Czeschka@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60 / 23); Info-Folder liegen im Vorraum der Kirche!

So, 18. 11. 2018, dem Welttag der Kranken, bitten wir im Gottesdienst um Eure Spenden für die Caritas-Inlandshilfe. 

St. Thekla:

So 11. 11. 2018, 9 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

17 Uhr: Martinsfeier für Kinder und ihre Eltern:  Treffpunkt ist in der Kirche.  Die Kinder bitten wir, ihre Laternen mitzunehmen – bei Schönwetter werden wir auch einen kleinen Umzug machen!

Mi 14. 11. 2018, 19:30 Uhr: Sitzung des Gemeindeausschusses (GA-Thek) im Thekla-Saal

Do 15. 11. 2018, 6:30 Uhr: Morgenlob (Frühwortgottesdienst) in der Kapelle

So 18. 11. 2018  Caritas-Sonntag, Welttag der Armen

            Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas (Opferstock in der Kirche)

            9:30 Uhr: Caritas-Messe mit Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der Caritas-Messe Benefiz-Pfarrcafé: Gegen eine Spende für die Pfarrcaritas St. Thekla wird es köstliche selbst gemachte Mehlspeisen zum Verspeisen im Pfarrcafé, aber auch zum Mitnehmen nach Hause geben – also bitte plant ein, den Sonntagsnachtisch oder den Kuchen für die Sonntagsjause bei uns zu besorgen! Danke auch allen, die uns bereits einen Kuchen zugesagt haben. 

Blick voraus: Einladung zum Seniorenklub am Di, 20. 11. 2018, 15 Uhr im Pfarrsaal von St. Thekla. Herr DSA Herbert Struska wird über Wissenswertes zur lebenswürdigen und selbst bestimmten Versorgung im Alter sprechen..

Wieden-Paulaner:

Am So, 11. 11. 2018 feiern wir um 9:30 Uhr in der Paulanerkirche bei der Familienmesse das Fest des Heiligen Martin. Laterne nicht vergessen!

Di. 13. 11. 2018, 18.15-19.30 Uhr: Stille Anbetung des Allerheiligsten

19.30 Uhr: Männerrunde

Do, 15. 11. 2018, Fest des Hl. Leopold – Landespatron von Wien; daher: Pfarrbüros geschlossen!

19 Uhr: Bibelgespräch Ijob Kapitel 3

So. 18. 11. 2018: Welttag der Armen; Caritas-Sammlung

Ich wünsche Euch gute Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 31. Sonntag im Jahreskreis (4. 11. 2018)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der neue „FroBo live“.

Diesen Sonntag werden wir – sozusagen in der End-Gerade des kirchlichen Jahres (mit 1. Advent beginnt ja das neue) nochmals an die Grundfesten unseres Glaubens erinnert: Es gilt Gott, die/den Nächste/n, wie auch sich selbst zu lieben… – Zentralprogramm eines christlichen Lebens.

Die Missio-Sammlung am Sonntag der Weltkirche (in Eli + Thek am 21. 10., in Flo + Wied am 28. 10. 2018) erbrachte

€    313,12- St. Elisabeth

€    583,45- St. Florian

€ 1.098,23- St. Thekla

€    125,00- Wieden-Paulaner

€      50,00- extra                    . 

€ 2.169,80- Gesamt-Summe der Pfarre zur Frohen Botschaft, die an missio zur Unterstützung von Kirchen im Süden unserer Welt weiter gegeben wurden; vielen Dank allen  Spendenden!

Im Rahmen der von unserer Pfarre initiierten Veranstaltungsreihe „Gedenken 4.5“ (anlässlich 80 Jahre Reichspogrom-Nacht) finden unter dem Motto „Niemals vergessen“ über 20 Veranstaltungen statt – Einladungen dazu liegen in unseren Kirchen auf; Übersicht auf der Startseite unserer  [Pfarre.zurFrohenBotschaft.at]Pfarrhomepage – und zwar HIER! Diese Woche die Hauptveranstaltung: Gedenkfeier zur Reichspogrom-Nacht am Ort des (in der Nacht vom 9. zum 10. 11. 1938 zerstörten) Kaiser-Franz-Joseph-Regierungsjubiläums-Tempel (der für Gläubige aus dem 4. und 5. Bezirk „zuständig“ war: Do, 8. 11. 2018, 17:30 Uhr in Wien 5, Siebenbrunnengasse 1a

Programm: Gedenk-Musik, Begrüßung durch die Bezirksvorsteherinnen der 4. + 5. Bezirke, Beschreibung der Synagoge, Schuldbekenntnis der christlichen Kirchen, Entzünden der Gedenkkerzen und Selbstverpflichtung, Jüdisches Totengedenken. Bitte kommt und gedenken wir gemeinsam – damit dieserart nie mehr geschehen kann…

Fr, 9. 11. 2018: Die nächste Station unserer „Kirchen-Tour (lernen wir unsere eigenen Kirchen kennen…)

-) 16:30 Uhr Karlskirche: Panoramalift hinauf, „Virtueller Flug“ durch die Kirche, Führung durch die Kirche (alles für uns ausnahmsweise kostenlos)

Achtung: Dies ist die einzige Station der „Kirchen-Tour“, wo es eine Anmeldung braucht: Bitte bis Mi, 7. 11. 2018 an Jeremias „Jerry“ Rauwolf (Tel: 01 / 505 50 60 / 19; eMail: Jeremias.Rauwolf@zurFrohenBotschaft.at)

-) 18:30 Uhr Paulanerkirche: Gebet, dann Führung durch die Kirche mit Pfarrvikar Franz Wilfinger

-) anschl.: gemütlicher Abschluss im „Riva“ (Favoritenstraße 4-6 / Ecke Neumanngasse)

Alle Kinder: Willkommen zur Martinsfeier am So, 11. 11. 2018, 17 Uhr in unserer St. Thekla-Kirche. Bitte bring Deine Laterne mit! Bei trockenem Wetter wollen wir einen kleinen Laternenumzug machen. Wir freuen uns auf Dein Kommen!

Neue Initiative: Paulanerkirche & Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner als „Ort der Evangelisierung“: In Zusammenarbeit mit unserem Diözesanen Pastoralamt (Referat für Erwachsenenkatechumenat und Verkündigung) gab es mehrere, vorbereitende Gespräche; am Dienstag hat sich unser GA-Wied positiv geäußert, am Mittwoch haben wir’s im Pfarr-Leitungs-Team beschlossen: Wir gehen in die Richtung, im Rahmen unserer gemeinsamen Pfarre die Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner in Zusammenarbeit mit dem Diözesan-Pastoralamt als Standort für einen neuen „Ort der Evangelisierung“ einzurichten.

Geplant ist, dass verschiedene Aktivitäten unserer Diözese im Hinblick auf „Neuanfänger/innen im Glauben“ (insbesondere für jene, die keinen gemeindlichen Bezug „zu Hause“ = in ihrer Umgebung haben) hier einen Anknüpfungsort finden, Tauf- & Firmvorbereitung für Erwachsene (mit Ausnahme von Menschen aus „sensiblen Herkunftssituationen – insbes. aus Iran und Afghanistan) hier einen Ankerpunkt haben, verschiedene, diözesane Vorgänge (Ausbildungsvorgänge, Treffen für Multiplikator/inn/en, Liturgische Vollzüge) hier situiert werden. Das meiste wird durch Verantwortliche unserer Diözese durchgeführt – Federführung pfarrlicherseits: Pfarrvikar Boris; Gottesdienstliches wird im Rahmen der normalen Liturgie stattfinden (keine eigene Gottesdienst-/Gemeinde).

Und: Es ist auch – nach Weggehen von Pfarrvikar Franz ab 2020 – eine Weiterführung der selbstgewählten Wieden-Schwerpunkte: 1) Erwachsenenbildung; 2) Liturgie!

… eine zusätzliche, neue Chance für unsere Pfarre, wie auch für unsere Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner!

Diverse Infos:

Beim Pfarr-Leitungs-Team (PLT) am Mittwoch wurde neben laufenden Aktivitäten (inkl. Pfarrklausur 2018 + 2019, Weiterführung „Vision für unsere gemeinsame Pfarre“, breite Umfrage: „Wahrnehmungen zu unseren Planungen“, Lange Nacht der Kirchen) „Paulanerkirche als ‚Ort der Evangelisierung‘“ besprochen und beschlossen (siehe oben).

Taufkinder dieser Tage:

Fr, 2. 11. 2018: Vera und Elias Petschko in St. Thekla

Sa, 3. 11. 2018: Anna Fleck-Plessl in St. Thekla         

So, 4. 11. 2018, 15 Uhr: Cecil Ruben Kainhofer in St. Elisabeth, sowie Paul & Rosa Maria Stifter auswärts.

Sa, 10. 11. 2018, 11 Uhr: Benedikt Anton Schubaschitz-Wundsam in St. Thekla   

Kommenden Mi, 11. 7. feiert Wolfgang Zecha (GA-Thek-Leiter) aus St. Thekla (runden) Geburtstag: Von Herzen alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!

Am Beziehungsnachmittag für Paare: „Geben und Nehmen – Kompromisse in der Beziehung“ am Sa, 10. 11. 2018, 15-18 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth:

So, 11. 11. 2018, Männerwallfahrt nach Klosterneuburg, organisierte Teilnehmer-Gruppen aus St. Elisabeth und Wieden-Paulaner.

In der nächsten Zeit gibt es 2 x die Möglichkeit, das Sakrament der Krankensalbung im Rahmen der Sonntagsmesse zu empfangen (Details: siehe unten / Gemeinden):

So, 11. 11. 2018, 9:30 Uhr in St. Florian

Sa, 24. 11. 2018, 15:30 Uhr in St. Elisabeth

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_11_04_Fürbitten_31-So-im-JK_B

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Beim Gemeindeausschuss (GA-Eli) am Dienstag gab es neben Laufendem (Rückblick Pfarrklausur, Planung der nächsten Feste etc.) eine Änderung der Rorate-Gottesdienste im Advent: Um auch den meisten Berufstätigen das erwartungsvolle Feiern zu ermöglichen (samt gemütlichem Frühstück), werden wir versuchsweise dieses Jahr die Rorate-Messen am Dienstag + Freitag 6 Uhr mit anschließendem Frühstücks-Angebot feiern. Die Kollekten werden zugunsten von „Sei so Frei“ (vormals „Bruder in Not“) verwendet.

Mo, 24. 12. 2018: Heiliger Abend: Bisher war der Beginn der „Feier für jene, die gerne gemeinsam feiern wollen“ (Ziel: 16:30 Uhr) am Ende der 15:30-Uhr-Familien-Messe orientiert; dadurch entstand zeitlich großer Druck. Weiters: Die Nachmittagsmesse wird großteils von (ganz vielen) Menschen besucht, die wenig Zugang zur Eucharistie haben, aber sehr wohl an diesem Tag gerne etwas Gottesdienstliches erleben wollen; dafür ist die Grundlinie Eucharistie nicht sehr geeignet (und führt meist zu langer Gd-Dauer, die dann auch wieder für die Kinder nicht passt). Daher dieses Jahr folgende Nachmittags-Ordnung:

15:30 Uhr: Krippenandacht – speziell gestaltet für Familien & Kinder (keine Eucharistie!)

16:30-18 Uhr (pünktlich): Feier für jene, die gerne gemeinsam Weihnachten feiern wollen.

Dann wie gewohnt: 24 Uhr Christmette; 9:30 Uhr Weihnachtshochamt!

 

Caritas: Dank/Info/Bitte-Update:

Dank:

• Bei der Sammlung für die diözesanen Caritas-Stellen „Le+O“ kamen Anfang Oktober 80 kg Lebensmittel (3 große Körbe voll) zusammen – herzlichen Dank dafür!

• Bei dem Ende September kurzfristig angebotenen Flohmarkt konnten mehr als € 800,- für die Zwecke der Pfarr-Caritas erlöst werden – ein ganz großes „Vergelt’s Gott“ an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben!

Unsere Hilfe:

• Im September und Oktober waren wir in unserer „Sprechstunde“ 24 Mal mit um Hilfe bittenden Personen konfrontiert. Wir haben für 2 Familien je eine Wohnungs-Monatsmiete bezahlt und zusätzlich mit etwa € 300,- und Lebensmitteln geholfen; 4 Ansuchen haben wir abgelehnt.

• Im Rahmen unserer „Bildungspatenschaft“ haben wir die Zahlungen für September und Oktober überwiesen.

Aufruf zur Mithilfe:

• Weil unsere Lebensmittelvorräte komplett aufgebraucht sind, sammeln wir an unserem Patroziniums-Fest am 17./18.November bei allen Gottesdiensten in unserer St. Elisabeth-Kirche wieder haltbare Lebensmittel für all jene, die an die Tür unserer Pfarr-Caritas klopfen (insbesondere Mehl, Zucker, Reis, Teigwaren, Öl, Knäckebrot, Zwieback, Marmeladen, Konserven aller Art, Suppen, Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade und Süßigkeiten für Kinder).

• Eine Woche später, am Sa, 24. 11. 2018, feiern wir um 15:30 Uhr mit allen, denen das ein Anliegen ist, wieder einen speziellen Krankengottesdienst mit Krankensalbung, die die liebevolle Zuwendung Gottes dem Kranken gegenüber sichtbar macht. Sie kann und soll – wie die Eucharistie – auch mehrmals empfangen werden! Nach dem Gottesdienst bitten wir zu einer Plauderei bei Kaffee, Kuchen und Punsch in unseren Pfarrsaal.

Wenn Ihr kranke Pfarrangehörige kennt, die zu diesem Gottesdienst kommen möchten (wir können auch für die Begleitung oder den Transport von und nach Hause sorgen), oder vielleicht selbst noch bei der Realisierung dieses schönen Projekts mithelfen möchtet, meldet Euch bitte im Pfarrbüro oder per Mail unter Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at.

Mo, 5. 11. 2018, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club im Pfarrsaal

Di, 6. 11. 2018, 14:30 Uhr: Senioren-Yoga im Pfarrsaal

18 Uhr: :Team-Caritas im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

19 Uhr: Kantorenkurs im Pfarrsaal

Mi, 7. 11. 2018, 14:30 Uhr: Senioren-Yoga im Pfarrsaal

Do, 8. 11. 2018, 15 Uhr: LIMA Trainingsgruppe im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

19 Uhr: Klub-Treffen im Pfarrhaus / Elisabeth-Zimmer

19:30 Uhr: Jugendtreffen im Jugendkeller

Fr, 9. 11. 2018, 18 Uhr: Seelen-Messe für verstorbenen Josef Kührer

So, 11. 11. 2018 im Rahmen der 9-Uhr-Messe: Willkommensfeier für unsere Erstkommunions-Kinder

Blick voraus: So, 18. 11. 2018: Patroziniumsfest (Namenstag) unserer Pfarrgemeinde & Kirche:

         9:30 Uhr: Patroziniums-Festmesse (statt Messen um 9 / 10:30 Uhr) mit Kinderkirche, großem Pfarr-Chor Creation 4.5 (Messe in D-Dur von Antonin Dvořsák), Grundlinie „Caritas – anhand unserer Pfarrpatronin St. Elisabeth); nach dem Gottesdienst: Sammlung haltbarer Lebensmittel für all jene, die an die Tür unserer Pfarr-Caritas klopfen (insbesondere Mehl, Zucker, Reis, Teigwaren, Öl, Knäckebrot, Zwieback, Marmeladen, Konserven aller Art, Suppen, Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade und Süßigkeiten für Kinder).

anschließend: Festliche Agape im Pfarrsaal!

St. Florian:

Mo, 5. 11. 2018, 19 Uhr: Firm-Elternabend in der Blue Box

Mi, 7. 11. 2018, 19.45 Uhr: Gemeindeausschuss im Kleinen Saal

So, 11. 11. 2018, 9:30 Uhr: Caritas-Messe mit Einladung zur Krankensalbung. Nach dem Gottesdienst gibt es im Pfarrcafé einen Martinimarkt mit Verkaufsständen von Vanakkam, Roma-Gurkerln, Bio-Marmeladen und EZA-Produkten.

Wir sammeln  auch Ihre gefüllten Gläser  für die Aktion „Caritas im Gurkenglas“

St. Thekla:

Was war:

Die „Vanakkam-Messe“ am letzten Sonntag um 9:30 Uhr haben wir ganz international mit den beiden Piaristenpatres P. John Bosco (aus Südindien, seit einem Jahr Kaplan in Maria Treu) und P. Gerard (Diakon aus dem Kamerun) gefeiert. Father Leonard war mit einer Grußbotschaft und einem Gebet für unsere Gemeinde, die beide Peter Schönhuber vorgetragen hat, auch sehr präsent.

Nach der Messe gab es bei einer Filmvorführung und beim Info- und Verkaufsstand weitere aktuelle Informationen über das Vanakkam-Projekt.

Sehr erfreulich: Beide Aufrufe vom letzten Wochenende waren erfolgreich. Ein Buggy für unsere Caritas-Klientin wurde gebracht, und auch für die Abholung und Begleitung eines gehbehinderten älteren Mannes zur 11 Uhr Messe hat sich jemand von den Besuchern dieser Messe zur Verfügung gestellt. Danke und Vergelt’s Gott!

Was kommt:

Di, 6. 11. 2018, 19:30 Uhr: Offenes Liturgietreffen im Theklasaal. Eingeladen zu diesem Vorbereitungstreffen für Advent und Weihnachten sind außer dem Mitgliedern der beiden Liturgie-Arbeitskreise auch alle anderen interessierten Gemeindemitglieder. An diesem Abend wollen wir gemeinsam unser Thema für Advent und Weihnachten entwickeln   

Mi, 7. 11. 2018, 19:30 Uhr: Le+O-Nachfeier im Pfarrsaal von St. Thekla für alle, die bei der Einkaufsaktion für Le+O bei Spar am Sa, 20. 10. mitgeholfen haben.

Fr, 9. 11. 2018, 15 Uhr: Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

So, 11. 11. 2018, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Und: Wir feiern den Hl. Martin: Er ist für uns ein Vorbild für gelebte Nächstenliebe. Auch heuer wollen wir seinen Festtag gebührend begehen und laden daher alle Kinder unserer Pfarre und ihre Eltern zur Martinsfeier ein; Treffpunkt: 17 Uhr in der Theklakirche. Kinder, bringt bitte eure Laternen mit – bei Schönwetter werden wir auch einen kleinen Umzug machen! Dagmar Merbaul

Wieden-Paulaner:

Vorbereitung zur Erstkommunion: Pfarrvikar Boris konnte beim Elternabend vor allem Eltern begrüßen, deren Kinder die KMV Waltergasse besuchen. Wir rechnen mit 10-14 Kindern, Tisch-Mütter übernehmen, begleitet von Pfarrvikar Boris, die Vorbereitung. Es war nicht einfach, einen Nachmittag zu finden, an dem alle Kinder teilnehmen können. Die Vorbereitung findet jetzt 14-tägig Fr, 14-15 Uhr statt; Start: Fr, 23. 11. 2018

Vorbereitung zur Firmung: Anfangs Oktober gab es das gemeinsam Pfarr-Info-Treffen für alle Interessierten in St. Florian. Der Start speziell unseres Vorbereitungsweges fand am Mi, 24. 10. 2018 statt. Pfarrvikar Boris wird die Gruppe begleiten, die fürs erste 4 Jugendliche umfassen wird. 1.Treffen: Mi, 28. 11. 2018, 16 Uhr. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass Jugendliche sich anmelden bzw. dass der endgültige Termin für die jeweiligen Treffen dann erst mit den Jugendlichen abgeklärt wird.

Mit vergangenem Dienstag hat Matthias Honeck aus beruflichen (Zeit-)Gründen sein (gewähltes) Mandat im Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner zurück gelegt. Vielen Dank und Vergelt’s Gott, lieber Matthias, für Dein bisheriges Engagement. Wie vorgesehen rückt der (lt. PGR-Wahl-Ergebnis) 1. Ersatzkandidat Nima Rouhnavaz nach uns ist somit Vollmitglied im GA-Wied: Willkommen, danke für Deine Bereitschaft und Gottes Segen für Deinen Dienst!

Ab sofort: Jeden ersten Sonntag im Monat: Sammlung für die Orgelrenovierung, wie wir es jahrelang für die Innenrenovierung der Kirche gehalten haben.

Neue Initiative: Paulanerkirche & Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner als „Ort der Evangelisierung“: In Zusammenarbeit mit unserem Diözesanen Pastoralamt (Referat für Erwachsenenkatechumenat und Verkündigung) gab es mehrere, vorbereitende Gespräche; am Dienstag hat sich unser GA-Wied positiv geäußert, am Mittwoch haben wir’s im Pfarr-Leitungs-Team beschlossen: Wir gehen in die Richtung, im Rahmen unserer gemeinsamen Pfarre unsere Pfarrgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Diözesan-Pastoralamt als Standort für einen neuen „Ort der Evangelisierung“ einzurichten; die Federführung pfarrgemeindlicher Seite liegt bei unserem Pfarrvikar Boris. Näheres: Siehe oben!

Di, 6. 11. 2018, 18.15-19.30 Uhr: Stille Anbetung des Allerheiligsten

Do, 8. 11. 2018, 15 Uhr: Seniorenclub

Fr, 9. 11. 2018: Die „2. Kirchentour unserer Pfarre“ (schon 16:30 Uhr: Karlskirche – siehe oben) macht Station bei uns: Nach der 18-Uhr-Abendmesse:

18:30 Uhr in unserer Paulanerkirche: Gebet, dann Führung durch die Kirche mit Pfarrvikar Franz Wilfinger;

anschl.: gemütlicher Abschluss im „Riva“ (Favoritenstraße 4-6 / Ecke Neumanngasse)

So, 11. 11. 2018, 9.30 Uhr: Familienmesse in unserer Paulanerkirche

Das monatlich neue „Nachrichtenblatt Pfarrgemeinde Wieden-Paulaner“ für November ist HIER abrufbar.

Ich wünsche Euch weiterhin einen guten Einstieg in den November!

Euer

Pfarrer Gerald

Beziehungsnachmittag für Paare, Sa 10.11.2019

Die richtige Balance zwischen dem „Wir“ und dem „Ich“ trägt ganz wesentlich zu einer glücklichen und erfüllenden Partnerschaft bei. Das Ausloten unterschiedlicher Bedürfnisse fällt aber mitunter nicht leicht. Der Nachmittag für Ehe-/Paare „Geben und Nehmen –  Kompromisse in der Beziehung“ möchte diesem Thema auf den Grund gehen.

Beziehungsnachmittag Plakat

 

FroBo live vom 30. Sonntag im Jahreskreis (28. 10. 2018)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Eine „Blindenheilung“ prägt heute die Sonntagsliturgie (vgl. Sonntagsevangelium Mk 10, 46-52). Es ist ein typisches Beispiel, wo Jesu Heil-Wirken drastisch tiefer geht als ein oberflächlich gedeuteter Gesundheits-Hokus-Pokus: Jesus tritt uns als der entgegen, der uns tiefere Zugänge zum Leben eröffnet, der zur Freiheit und Emanzipation führt. Toll, was wir da nicht nur hören, sondern auch gottesdienstlich feiern dürfen…

Und nicht vergessen: Diesen So, 28. 10. 2018, endet die Sommerzeit… – 1 Stunde länger schlafen! 😊

Rückblick: Sammlung Lebensmittel für die Le+O-Sozialmärkte vergangenen Samstag: Zuerst hat es nach ärmlich wenigen Mitwirkenden ausgesehen – in letzter Minute kamen dann aber doch ausreichend Engagierte dazu. Martin Roland, der hier intensiv koordiniert hat, schreibt:

„Dank der Studentenverbindung Herulia, dank der Jungschar St. Thekla, dank unserer Zivildiener, vor allem von Philipp Wachter (dem absoluten Helden dieser Aktion!!!!), dank einiger Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Florian, dank vieler Freunde aus St. Thekla haben HUNDERTE Menschen 1.650 kg haltbare Lebensmitteln

= 70 Bananenkisten für Mitmenschen gespendet, denen es nicht so gut geht wie uns. Die Aktion musste im SPAR-Markt in der Zentagasse sogar früher abgebrochen werden, einfach weil es dort keine haltbaren Lebensmittel (Reis, Konserven, Kaffee, …) mehr gab! Die gespendete Menge sind 3% des an 365 Tagen in der gesamten Erzdiözese benötigtem Bedarfes für die 16 Le+O-Sozialmärke, die unsere Pfarre an einem Tag aufgestellt hat!“

Foto & Bericht auf unserer Pfarrhomepage – und zwar HIER!

Und: Mi, 7. 11. 2018, 19:30 Uhr: Nachfeier für alle Mitarbeiter/innen im Pfarrsaal von St. Thekla

Am Mo, 29. 10. 2018 ist Gedenktag der unter dem Nazi-Regime ermordeten Seligen Sr. Restituta Kafka (aus der Ordensgemeinschaft unserer Hartmannschwestern).

Am So, 28. 10. 2018 ist um 16 Uhr eine Gedenkmesse im Hartmannkloster! Anschließend ist auch die Dauerausstellung „Restituta – Glaube gegen NS-Gewalt“ geöffnet.

Dies ist nur eine Veranstaltung der von unserer Pfarre initiierten Veranstaltungsreihe „Gedenken 4.5“ (anlässlich 80 Jahre Reichspogrom-Nacht). Unter dem Motto „Niemals vergessen“ finden über 20 Veranstaltungen statt – Einladungen dazu liegen in unseren Kirchen auf; Übersicht auf der Startseite unserer  [Pfarre.zurFrohenBotschaft.at]Pfarrhomepage – und zwar HIER! Unsere nächsten Veranstaltungen zum „Gedenken 4.5“:

*) „Verführte Jugend“ – Solo für eine Schauspielerin: Mo, 29. 10. 2018, 19 Uhr im Festsaal, Amtshaus Wieden, 1040, Favoritenstraße 18

Und natürlich unsere Hauptveranstaltung:

*) Gedenkfeier zur Reichspogrom-Nacht am Ort des (in der Nacht vom 9. zum 10. 11. 1938 zerstörten) Kaiser-Franz-Joseph-Regierungsjubiläums-Tempel: Do, 8. 11. 2018, 17:30 Uhr in Wien 5, Siebenbrunnengasse 1a

Allerheiligen / Allerseelen:

Do, 1. 11. 2018 – Hoch- & Freudensfest Allerheiligen: Gottesdienste:

St. Elisabeth: Mi, 31. 10. 18 Uhr Vorabend; 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 Uhr

St. Thekla: Mi, 31. 10. 18:30 Uhr Vorabend; 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: Mi, 31. 10. 18:30 Uhr Vorabend; 9:30 und 18:30 Uhr

Fr, 2. 11. 2018 – Allerseelen; wir gedenken unserer Verstorbenen in Requiem-Gottesdiensten:

St. Elisabeth: 18 Uhr

St. Florian: 18:30 Uhr (Alle Verstorbenen unserer gemeinsamen Pfarre werden namentlich genannt!)

St. Thekla: 8 und 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr

Übrigens: Wusstet Ihr? In unserer St. Florian-Kirche werden im „Totenbuch“ (links vorne – beim Kreuz) alle Verstorbenen unserer Gesamt-Pfarre zur Frohen Botschaft laufend eingetragen… Zu Allerseelen (Fr, 2. 11. 2018, 18:30 Uhr) werden dort auch jene des letzten Jahres namentlich genannt und betend vor Gott gebracht…

3 x Vorausblick:

Die nächste Station unserer „Kirchen-Tour“: Fr, 9. 11. 2018

16:30 Uhr Karlskirche: Panoramalift hinauf, „Virtueller Flug“ durch die Kirche, Führung durch die Kirche;

Achtung: Dies ist die einzige Station der „Kirchen-Tour“, wo es eine Anmeldung braucht: Bitte bis Mi, 7. 11. 2018 an Jeremias „Jerry“ Rauwolf (Tel: 01 / 505 50 60 / 19; eMail: Jeremias.Rauwolf@zurFrohenBotschaft.at)

         18:30 Uhr Paulanerkirche: Führung durch die Kirche mit Pfarrvikar Franz Wilfinger

         anschl.: gemütlicher Abschluss in einem Lokal

Einladung zum Beziehungsnachmittag für Paare: „Geben und nehmen – Kompromisse in der Beziehung“ am Sa, 10. 11. 2018, 15-18 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth:

„Die richtige Balance zwischen dem „Wir“ und dem „Ich“ trägt ganz wesentlich zu einer glücklichen und erfüllenden Partnerschaft bei. Das Ausloten unterschiedlicher Bedürfnisse fällt aber mitunter nicht leicht. Der Nachmittag für Ehe-/Paare „Geben und Nehmen – Kompromisse in der Beziehung“ möchte diesem Thema auf den Grund gehen.“

Impuls: Julia & Florian Hainz, im Anschluss Zeit für Gespräche und Austausch im Paar, in der Gruppe, im Plenum

Kinderbetreuung wird angeboten.

Anmeldung bitte bis Mi, 31. 10. 2018 im Pfarrbüro!

Nikolaus-Besuche: Auch heuer bieten wir wieder Hausbesuche des „Heiligen Nikolaus“ an: Mi, 5. + Do, 6. + Sa, 8. 12. 2018, 16-20 Uhr. Wer den Besuch des Nikolaus für Kinder oder Enkelkinder wünscht, bitte um Anmeldung (mit beiliegendem Blatt: „2018 Anmeldung Nikolo“) bis 23. 11. 2018 im Pfarrbüro St. Florian (Di + Do 9-12 Uhr; Mi 17-19 Uhr: Tel: 01 / 505 50 60 / 20) oder bei Ulrike.Flamm@zurFrohenBotschaft.at; Anmeldezettel anbei! Auf Wunsch beraten wir auch gerne bei der Gestaltung Ihrer Feier. Ihre Spenden kommen auch heuer wieder einem sozialen Projekt zugute! Das Nikolaus-Team aus St. Florian

2018 ANMELDUNG Nikolo

 

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

 2018_10_28_Fürbitten_30-So-im-JK_B

Taufkinder aus unserer Pfarre, die auswärts getauft werden: Vincent Horwatits, Jeanne Marie Elena Hubin und Arthur Labut – wir wünschen Gottes Segen!

 

Am Sa, 3. 11. 2018 hat Pfarrer Gerald Geburtstag!

Abwesenheiten diese Woche: Pfarrvikar P. Ignasi ist Sa, 27. 10. – Fr, 3. 11. 2018 auf Urlaub.

         Pfarrsekretärin Gerti Hinterndorfer ist Mo, 29. – Mi, 31. 10. 2018 auf Urlaub

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Diesmal hat der Zeitplan super geklappt: Die durch Wind zerstörte Wand über dem Beichtzimmer (samt parallele Wand zur Kapelle) wurden in kürzester Zeit abgetragen und neu aufgezogen. Am Donnerstag haben noch unsere Mesnerin Lisbeth und Regina Tischberger die intensive Endreinigung (in Kapelle, wie auch Kirchenraum) durchgeführt (Danke!)! Seit Freitag ist wieder „Normalbetrieb“ (Wochentagsmessen, Kinderkirche & Belvedere-Messe in der Kapelle).

Sa, 27. 10. 2018, 11 Uhr: Tauffeier Penelope Panganiban

Di, 30. 10. 2018, 14:30 Uhr: Senioren-Yoga im Pfarrsaal

19 Uhr: Gemeindeausschuss St. Elisabeth (GA-Eli) im Pfarrsaal

Mi, 31. 10. 2018: Unsere Pfarrsekretärin Gerti Hinterndorfer ist am Mi, 31. 10. auf Urlaub – daher entfallen die Bürostunden!

Keine (8-Uhr-)Frühmesse; dafür: 18-Uhr-Vorabendmesse vom Fest Allerheiligen in der Kapelle

Do, 1. 11. 2018, Fest Allerheiligen; gemeinsame Festmesse um 9:30 Uhr.

Fr, 2. 11. 2018, Gedenktag Allerseelen; 18 Uhr: Requiem

St. Florian:

So, 28. 10. 2018 feiern wir den „Sonntag der Weltkirche“ nach (vgl. FroBo live vom 21. 10. 2018); Bitte um Spenden für die Missio-Aktivitäten.

9.30 Uhr: Familienmesse

Mo, 29. 10. 2018, 19 Uhr: Florianitreff im Restaurant Buchecker (Wien 4, Leibenfrostgasse 8); Anmeldung bitte bei Lisi Sponner (eMail Elisabeth.Sponner@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro

Do, 1. 11. 2018, Fest Allerheiligen; Festmesse um 9:30 Uhr.

Fr, 2. 11. 2018, Gedenktag Allerseelen; 18:30 Uhr: Requiem (keine 7-Uhr-Messe!): Im Gottesdienst werden alle Verstorbenen des letzten Jahres unserer Gesamt-Pfarre namentlich genannt. Gerne wollen wir wieder zusätzlich jene Verstorbenen namentlich herein holen, die Euch vertraut sind (Verwandte, Freunde – ggf. auch länger zurückliegende Todesfälle). Bitte um Meldung der Namen im Pfarrbüro bei Ulli Flamm!

Übrigens: Im „Totenbuch“ links vorne in der Kirche (beim Kreuz) werden alle Verstorbenen unserer Gesamt-Pfarre eingetragen…

Die Monatsinformation für November liegt im Vorraum der Kirche auf.

Blick voraus: So, 11. 11. 2018, 9:30 Uhr: Caritas-Messe mit Einladung zur Krankensalbung

St. Thekla:

Beim Treffen des Gemeinde-Leitungs-Teams St. Thekla (GLT-Thek) am Do, 25.10. 2018 gab es zunächst einen Rückblick auf die Pfarrklausur, die Le+O-Aktion und die – vor allem dank des großartigen Einsatzes von Wolfgang Kern – weitgehend abgeschlossenen Arbeiten im Jugendheim, die auch finanziell im Rahmen geblieben sind.

Die Ministranten-Stunden am Sonntag bewähren sich durchaus.

Thema waren dann auch die geplanten Schallschutzmaßnahmen im Pfarrsaal. Mittlerweile gibt es zwei Kostenvoranschläge. Wir wollen uns aber auch noch die Lösung in Maria Treu ansehen.

Weiters haben wir die Tagesordnung für die Sitzung des GA St. Thekla am 14. 11. 2018 erstellt. Pastorale Schwerpunkte werden die Kinder- und Familienliturgie und der Besuchs- und Abholdienst sein.

Gesucht wird weiterhin ein Buggy für eine Klientin der Gemeindecaritas St. Thekla. Kontakt: Renate.Eibler@zurFrohenBotschaft.at

So, 28. 10. 2018, 9:30 Uhr: „Vanakkam“-Messe mit Peter Schönhuber

Di, 30. 10. 2018: Die „Pensionistenmesse“ um 10 Uhr entfällt!

Mi, 31. 10. – So, 4. 11. 2018: Herbstlager der Jungschar St. Thekla in Sallingstadt

Mi, 31. 10. 2018 18:30 Uhr Vorabendmesse. Die 8 Uhr Messe entfällt.

Do, 1. 11. 2018, Fest Allerheiligen; Festmessen um 18:30, 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr.

Fr, 2. 11. 2018, Gedenktag Allerseelen;

                   8 Uhr Messe für die verstorbenen Wohltäter der Piaristen

                   18:30 Uhr Messe für die verstorbenen Pfarrangehörigen

Di, 6. 11. 2018 19:30 Uhr: Offener Liturgiekreis – Vorbereitungstreffen für Advent und Weihnachten in Thekla-Saal: Auch heuer laden wir nicht nur die Mitglieder der Liturgie-Arbeitskreise sondern auch alle anderen Interessent/innen dazu ein, gemeinsam mit anderen unser Thema für Advent und Weihnachten zu entwickeln.

Mi, 7. 11. 2018 19:30 Uhr: Nachfeier für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Le+O-Einkaufsaktion im Pfarrsaal von St. Thekla

Wieden-Paulaner:

Heute So, 28. 10. 2018, feiern wir den „Sonntag der Weltkirche“ nach (eigentlich 21. 10. – vgl. FroBo live vom 21. 10. 2018).

Unsere Pfarrsekretärin Gerti Hinterndorfer ist am Di, 30. 10. auf Urlaub – daher entfallen die Bürostunden!

Di, 30. 10. 2018, 19 Uhr: Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner (GA-Wied) in der Verkündigungskapelle.

Do, 1. 11. 2018, Hochfest Allerheiligen – wir schauen auf die Vielen, die schon angekommen sind…

Messen unserer Pfarrgemeinde: Mi, 31. 10. 18:30 Uhr Vorabend; Do, 1. 11. um 9:30 und 18:30 Uhr

Fr, 2. 11. 2018 – Allerseelen; wir gedenken unserer Verstorbenen im Requiem um 18:30 Uhr!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klosterkirche Gartengasse / Klarissen: Do, 1. 11. 2018, 9 Uhr Allerheiligen-Festmesse

Fr, 2. 11. 2018, 7 Uhr: Messe zum Gedenktag Allerseelen

Ich wünsche Euch guten Ausklang der Sommerzeit!

Euer

Pfarrer Gerald

Le+O-Aktion 2018

Ein kurzer Bericht zur Le+O-Aktion am 20. Oktober:

Eine breit gestreute Gruppe an vor allem jungen HelferInnen haben am 20. Oktober von 8-17 Uhr HUNDERTE Menschen in zwei Spar-Märkten eingeladen, zusätzlich haltbare Lebensmittel zu kaufen und für Mitmenschen gespendet, denen es nicht so gut geht wie uns. Die Verteilung erfolgt über die 16 Le+O-Märkte der Caritas in Wien und Niederösterreich.

Es wurden 1650 kg haltbare Lebensmitteln gespendet, das sind 70 dicht bis an die oberste Kante gefüllte Bananenkisten.

Im SPAR-Markt in der Zentagasse musste die Aktion sogar früher abgebrochen werden, einfach weil es dort keine haltbaren Lebensmittel (Reis, Konserven, Kaffee, …) mehr gab!

Die in unserer Pfarre an einem Tag gespendete Menge sind 3% des an 365 Tagen benötigtem Bedarfes für alle Le+O-Sozialmärkte.

Leo-Plakat_2018-

DANKE AN ALLE HELFER/INNEN UND SPENDER/INNEN!!

FroBo live vom 29. Sonntag im Jahreskreis (21. 10. 2018)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. ElisabethSt. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“. Das Sonntagsevangelium betont stark, dass unsere Größe im Dienst an den Menschen liegt – ja, es rüttelt mich immer wieder auf und hält mir einen Spiegel vor: „Wer bei euch der Erste sein will, soll der Sklave aller sein!“ (Mk 10, 44); manchmal denk‘ ich mir: Spannend, wenn wir einmal das Evangelium in unserem Leben wirklich ernst nehmen würden…

 

 

Heute/Gestern Sa, 20. 10. 2018 sammelt unsere Pfarre wieder von 8-17 Uhr in den beiden Spar-Filialen 4., Wiedner Hauptstraße 73 und 5., Zentagasse 11-13 haltbare Lebensmittel für die Le+O-Sozialmärkte der Caritas in 20 Wiener Pfarren. Infos dazu unter https://www.caritas-leo.at. Die gespendeten Lebensmittel werden im Gemeindezentrum St. Thekla in Bananenkartons geschlichtet, die dann am Montag von der Caritas abgeholt werden. Wir hoffen auf ein ebenso gutes Ergebnis wie 2017, wo 82 Bananenschachteln mit insgesamt 1,81 Tonnen an haltbaren Lebensmitteln zusammenkamen! 

 

 

Bei unserer „Pfarrklausur“ Fr, 12. – So, 14. 10. 2018 mit den vielen Mandatar/inn/en aus Pfarrgemeinderat (PGR), den 4 Gemeindeausschüssen (GA), dem Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) und dem Pastoralteam (insgesamt ca. 50 Personen) war es nach bald 2 Jahren gemeinsamen Weges als „Pfarre zur Frohen Botschaft, unserer Pfarre in mehreren Gemeinden“ an der Zeit, das vielfältig Geschehene anzusehen und mit einer ersten Zwischenbilanz eine klare Grundlinie neu zu justieren:

 

Die Umstellung ist geschehen, die Organisation läuft, die Abläufe sind eingespielt – mittlerweile haben wohl alle spüren und erleben können, dass das größere Miteinander uns nichts wegnimmt, sondern neue Möglichkeiten eröffnet…

 

Der erste (Freitag-)Abend war dem Einsteigen mit einem ausführlichen Bibelgespräch zu Lk 4,16-21, der „Regierungserklärung“ / der Vision Jesu gewidmet. Dann kam das für die Pfarr-Klausuren so Wesentliche: Das gemeinsame Plaudern, Feiern, Austauschen und einander noch mehr Kennenlernen.

 

Am Samstag wurden die vielfältigen Initiativen präsentiert, die sich im Laufe der letzten Monate im größeren Miteinander entwickelt haben: Über 20 Projekte – vom Missionskurs über das „message4me“ bis zu den Reisen (Israel/Rom), von biblischer Schwerpunktsetzung über „die messe“ bis zum Pfarrprojekt Vanakkam. Es war beeindruckend, was da alles durch so viele geschehen und im größeren Miteinander gewachsen ist!

 

Und so gingen wir daran, auf Basis all dieser viele Monate andauernden Arbeitens unsre gemeinsame „Vision“ zu fokussieren, eine gemeinsam tragende Grundlinie zu benennen; Vorschläge und Bilder, die in den nächsten Wochen konkretisiert werden. Der Samstag Abend klang mit verschiedenen Angeboten von „Inspirationen“ (vielfältige Angebote in Gruppen), einem Abschlussgebet, sowie einem gemütlichen Feiern bis spät in die Nach aus.

 

Der Sonntag war nach dem gewohnten Morgengebet einem Info-Block von unserm Klausurbegleiter Markus Beranek gewidmet: „Wesentliche Ansatzpunkte für Kirchenentwicklung“:

Was sind die zentralen Ansatzpunkte – wenn sie gut behandelt werden, dann hat Kirche große Chancen zu wachsen (in die Tiefe, in die Breite – konkrete Pfarren, die diesen Weg wählen, müssen ihre Kirchen ausbauen…)

1) Vision: Es zeigt sich: Wenn Gemeinden/Pfarren mit einem konkreten Slogan, einem Bild, einem Grundsatzprogramm kurz beschreiben können, wofür sie stehen, hilft das ganz zentral, die Kräfte gut zu bündeln, neues Aufblühen zu ermöglichen – Lust am gemeinsamen Gestalten zu generieren.

 

2) Sonntags-Feier: Zentrale Bedeutung hat eine gute Sonntagskultur: intensive Willkommenskultur (Begrüßungs-Teams, Ausrichtung auf die, die neu sind, …), intensiv überlegte Gestaltung der Gottesdienste, formale/inhaltliche Ausrichtung an denen „die heute zum ersten Mal da sind“!

 

3) Kleine christliche Gruppen: … vgl. dem, was sich bei uns seit Jahrzehnten in Familienrunden, Bibelgruppen etc. tut. Es zeigt sich: Für die Zukunft von Kirche braucht es als Grundmuster kleine Gemeinschaften, die Glauben und Leben teilen!

 

4) Hilfen zum Einstieg in die Gemeinschaft der Glaubenden

 

In der offiziellen PGR-Sitzung (zur Verdichtung und Sicherung der Ergebnisse) wurden u. a. folgende Absprachen getroffen:

*) Unser gemeinsames Profil als “Pfarre zur Frohen Botschaft” umfasst die Bereiche

1) Glaubensvertiefung-Bibel-Liturgie,

2) Sorge um Arme-Diakonie-Caritas

sowie das immer wieder neu offen Werden für Neue;

fußend in den 4 Pfarrgemeinden, die die Bereiche “Communio”,

sowie alltägliche Glaubensverkündigung abdecken.

Das Pfarr-Leitungs-Team (PLT) wird beauftragt, diese Überlegungen (samt Unterpunkten/Konkretisierungen) auszuformulieren.

*) Pfarr-Slogan: Der PGR beauftragt das PLT, einen “Pfarr-Slogan” anhand der erarbeiteten Vorschläge in intensiver Absprache mit den anderen Gruppen zu erarbeiten.

*) Weitere Themen: -) Veranstaltungs-Reihe Gedenken 4.5

-) Beauftragung von Matthias Kossmann, den Kurs zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern zu besuchen

-) u. a. m.

 

… Unterm Strich: 3 Tolle Tage, die uns noch ein kräftiges Stück mehr einander näher gebracht haben…

         –> Fotos und weiter Infos auf der Pfarrhomepage!

 

So, 21. 10. 2018 (in St. Florian und Wieden-Paulaner auf So, 28. 10. 2018 verlegt): Sonntag der Weltkirche – wir dürfen unsere weltweite Verbundenheit feiern; daher auch die Missio-Solidaritäts-Sammlung für Kirchen: Weltweit sammeln wir für den Aufbau der Kirchen in den Ländern des Südens. Das sichert die Grundversorgung der 1.180 ärmsten Diözesen in Afrika, Asien und Lateinamerika. Jedes Jahr entstehen dort übrigens ca. zehn neue Diözesen. Ein Hirtenwort unserer Bischöfe dazu findet sich HIER!

 

 

Bürgerinitiative FAIRÄNDERN. Mehr Fairness für schwangere Frauen und ihre Kinder in Österreich.

Soziale und gesetzliche Verbesserungen bei Konfliktschwangerschaften

1. Offizielle Statistik und anonyme Motivforschung zu Schwangerschaftsabbrüchen in Österreich

2. Hinweispflicht des Arztes auf Unterstützungs- und Beratungsangebote. Die Beratung muss alle wesentlichen Informationen zu rechlichen, finanziellen und psychosozialen Unterstützungsmöglichkeiten enthalten.

3. Bedenkzeit zwischen Anmeldung und Durchführung eines Schwangerschaftsabbruches: Um keine übereilte Entscheidung zu treffen sollten alle Unterstützungs- und Beratungsangebote in Anspruch genommen werden können. Dazu benötigt es eine mindestens dreitägige Bedenkzeit vor einem Schwangerschaftsabbruch, wie es auch bei anderen operativen Eingriffen üblich ist.

4. Informationskampagne über Adoption/Pflege als Alternative zum Schwangerschaftsabbruch: Kein Kind ist ungewollt. In Österreich warten überproportional viele Adoptiveltern auf ein Kind.

Ein Ende der Diskriminierung von Kindern mit Behinderung in Österreich

1. Abschaffung der eugenischen Indikation: Aktuell ist Abtreibung von gesunden Kindern bis zum dritten Monat möglich, jene von behinderten Kindern sogar bis zur Geburt. Dies ist nicht nur eine deutliche Diskriminierung von Menschen mit Behinderung sondern vor allem ein unwürdiges Werturteil über ihr Lebensrecht.

2. Breitgefächertes Beratungs- und Unterstützungsangebot für Eltern, die ein Kind mit Behinderung erwarten

Weitere Informationen: https://fairändern.at! Unterschriften-Listen liegen heute Sonntag in unseren Kirchen auf.

 _fairändern Unterschriftenliste

 

Wusstet Ihr? In unserer St. Florian-Kirche werden im „Totenbuch“ (links vorne – beim Kreuz) alle Verstorbenen unserer Gesamt-Pfarre zur Frohen Botschaft laufend eingetragen… Zu Allerseelen (Fr, 2. 11. 2018, 18:30 Uhr) werden auch jene des letzten Jahres namentlich genannt und betend vor Gott gebracht…

 

 

Vorankündigung – Bibelwandertage: Von Fr, 1. – So, 3. 3. 2019 wollen wir uns im Austausch vertieft mit dem Wort Gottes und unseren Erfahrungen damit auseinandersetzen. Daneben sollen aber auch das Gespräch und das gemütliche Beisammensein nicht zu kurz kommen. Das Quartier wird in Reichenau an der Rax, die Tageswanderungen werden 10 bis max. 15 km lang sein. Informationen und Anmeldung ab sofort bei Regina.Robanser@zurFrohenBotschaft.at. Achtung: Max. 10 Teilnehmer/Innen, es besteht die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung. Anmeldeblatt mit weiteren Infos: anbei!

 ANMELDEBLATT-Bibelwandertage 2019

 

Vorausblick – Allerheiligen / Allerseelen:

Do, 1. 11. 2018 – Hoch- & Freudensfest Allerheiligen: Gottesdienste:

St. Elisabeth: Mi, 31. 10. 18 Uhr Vorabend; 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 Uhr

St. Thekla: 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: Mi, 31. 10. 18:30 Uhr Vorabend; 9:30 und 18:30 Uhr

Fr, 2. 11. 2018 – Allerseelen; wir gedenken unserer Verstorbenen in Requiem-Gottesdiensten:

St. Elisabeth: 18 Uhr

St. Florian: 18:30 Uhr (Alle Verstorbenen unserer gemeinsamen Pfarre werden namentlich genannt!)

St. Thekla: 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr

 

 

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_10_21_Fürbitten_29-So-im-JK_B

Unsere Pfarrgemeinde St. Florian hat eine neue Homepage: St.Florian.zurFrohenBotschaft.at – (so wie schon St. Elisabeth) im gemeinsamen Web-Grund-Muster unserer gemeinsamen Pfarre!

 

Beim Treffen der Gemeinde-Liturgie-Verantwortlichen unserer Pfarre (Leitung: Helmuth Merbaul, der diesen Bereich im Namen des PGR verantwortet) galt es, dass wir uns das größere Miteinander unserer gemeinsamen Pfarre zunutze machen. Nach Austausch wurde in fast allen Pfarrgemeinden eine Lektor/inn/en-Schulung geplant, sowie ein Grund-Info-Abend zur „neuen Einheitsübersetzung 2016“, die ab Advent (= Beginn des neuen Kirchenjahres) in all unseren Pfarrgemeinden in der Liturgie zum Einsatz kommt.

 

Auch in der ARGE Komm (Arbeitsgemeinschaft Kommunikation) wurde intensiv zurück geschaut & evaluiert, sowie verschiedene Initiativen (u.a. Gruß-Briefe an Neuzugezogene, Geburtstage von Kindern …) neu in den Blick genommen.

 

Beim Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) war neben vielen laufenden Finanz- & Bau-Aktivitäten die (groß geplante) Renovierung unseres Florianisaales ein Hauptthema; mehr und mehr wird die Sanierung konkret.

 

Taufkinder aus unserer Pfarre, die auswärts getauft werden: Arthur Labut, Jeanne Hubin, Vincent Horvatits;

 

Stark.Selbstbewusst.Aufgeklärt: Sexualerziehung – Vom Kleinkindalter bis in die Vorpubertät; Vortrag am Mo, 5. 11. 2018, 18:30 Uhr im Institut für Ehe und Familie, Spiegelgasse 3/Mezzanin, 1010 Wien; weitere Infos HIER!

 

Die Pfarrcaritas St. Thekla sucht für eine junge Mama einen Buggy für ein ca. 11/2 jähriges Kind. Meldungen bitte an Renate Eibler (Tel: 0676 / 736 09 46) oder im Pfarrbüro.

 

Abwesenheiten diese Woche:

*) Pfarrer Gerald ist Di-Fr auf Urlaub.

*) Fr, 26. 10. 2018 – Nationalfeiertag ist unser Pfarrrbüro geschlossen. Div. Gruppentreffen entfallen.

*) Pfarrvikar P. Ignasi ist Sa, 27. 10. – Fr, 3. 11. 2018 auf Urlaub.

 

Der nächste FroBo live erscheint etwas später – Sa, 27. 10. 2018 im Laufe des Tages.

 

Nicht vergessen: In der Nacht auf nächsten Sonntag (27. – 28. 10. 2018) endet die Sommerzeit…

 

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

 

St. Elisabeth:

Die durch Wind zerstörte Wand über dem Beichtzimmer (samt parallele Wand zur Kapelle) wurden vergangene Woche abgetragen und neu (diesmal fest mit der Umgebung verbunden… 😊) wieder aufgezogen. Die Baumeister- bzw. Trockenbauarbeiten werden am Montag fertiggestellt; ab Dienstag werden die Malerarbeiten auf diesen Flächen durchgeführt. Voraussichtliche Fertigstellung (auch Fenster Pfarrhof): Mi, 31. 10. 2018!

 

Barrierefreier Zugang: Nachdem in dieser Woche mit WienEnergie endlich die Ausführung der Oberfläche im Bereich des Gasabsperrhahnes neben der Rampe geklärt werden konnte, sollen in der nächsten Woche die noch offenen Restarbeiten bei der Rampe (Ergänzen der Einfassung der Rasenfläche, Klinkerziegel bei Türtaster, Säuberung Lagerungsbereich) erledigt werden.

 

Die von uns letzten Sonntag gesammelten 79 kg Lebensmittel für die Le+O-Aktion wurden von der Caritas-Wien abgeholt. Zusätzlich konnten € 140,- dazu gegebene Geldspenden überwiesen werden. Danke für euren Einsatz und eure Mithilfe!

 

Sa, 20. 10. 2018, 11 Uhr: Tauffeier Luna Himmer in unserer Kirche

 

13 Uhr: Tauffeier Lisa Schaban in unserer Kirche

 

So, 21. 10. 2018, Sonntag der Weltkirche mit missio-Sammlung; Sonntagsmessen:

Sa 18 Uhr: Sonntagsmesse

So 9 Uhr: Sonntagsmesse

     10:30 Uhr: Sonntagsmesse gestaltet durch die Gemeinschaft Emmanuel

               12 Uhr: „Belvedere-Messe“

 

Mo, 22. 10. 2018, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club im Pfarrsaal

 

Di, 23. 10. 2018, 19 Uhr: Kantorenkurs mit Daniel Mai im Pfarrsaal

 

Mi, 24. 10. 2018, 14:30 Uhr: Senioren-Yoga im Pfarrsaal; keine Vorkenntnisse nötig, Einstieg jederzeit möglich;

 

Do, 25. 10. 2018, 9:30 Uhr: Senioren-Tanz im Pfarrsaal

 

15 Uhr: LIMA-Trainingsgruppe im Pfarrhaus (Elisabeth-Zimmer )

 

Sa, 27. 10. 2018, 11 Uhr: Tauffeier Penelope Panganiban

 

St. Florian:

Diese Woche fand Österreichs größte Sozial-Aktion „72 Stunden ohne Kompromiss“ statt (vgl. www.24h.at); eine Gruppe mit 11 Jugendlichen war Do, 18. – Sa, 20. 10. 2018 bei uns sein (danke an Barbara Trobej für die Begleitung, sowie unseren Hausarbeiter Vermin „Batan“ Ajanovic für die fachliche Hilfe) und hat unser Stiegenhaus ausgemalt! Ein Kurzbeitrag davon wurde im ORF-Fernsehen in „Daheim in Österreich“ gezeigt (noch bis Do „nachzusehen“ HIER).

 

So, 21. 10. 2018: (Sonntag der Weltkirche ist bei uns auf So, 28. 10. verschoben)

9:30 Uhr: Kirchweihfest mit musikalischer Gestaltung durch unseren Kirchenchor.

Beachte: Unsere Kirche ist genau 55 Jahre alt (Kirchweihe: 20. 10. 1963)!

 

Am Freitag ist Nationalfeiertag, um 7 Uhr ist Hl. Messe und um 18 Uhr Rosenkranzgebet in der Kirche

 

Nächsten So, 28. 10. 2018 feiern wir den „Sonntag der Weltkirche“ nach (siehe oben); Bitte um Spenden für die Missio-Aktivitäten.

9.30 Uhr: Familienmesse. Nicht vergessen: es endet die Sommerzeit.

 

Vorausblick Verstorbenen-Gedenken im Requiem zu Allerseelen, Fr 2. 11. 2018, 18:30 Uhr: Im Gottesdienst werden alle Verstorbenen des letzten Jahres unserer Gesamt-Pfarre namentlich genannt. Gerne wollen wir wieder zusätzlich jene Verstorbenen namentlich herein holen, die Euch vertraut sind (Verwandte, Freunde – ggf. auch länger zurückliegende Todesfälle). Bitte um Meldung der Namen im Pfarrbüro bei Ulli Flamm!

Übrigens: Im „Totenbuch“ links vorne in der Kirche (beim Kreuz) werden alle Verstorbenen unserer Gesamt-Pfarre eingetragen…

 

Und: Wir haben eine neue Homepage: [St.Florian.zurFrohenBotschaft.at]St.Florian.zurFrohenBotschaft.at – im gemeinsamen Web-Grund-Muster unserer gemeinsamen Pfarre!

 

 

 

St. Thekla:

So, 21. 10. 2018: Sonntag der Weltkirche mit „missio“-Sammlung (Opferstock)

         9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle; nach der Messe: EZA-Markt am Kirchenplatz

 

Do. 25. 10. 2018, 6:30 Uhr: Morgenlob (Frühwortgottesdienst) in der Kapelle

 

Fr, 26. 10. 2018, Nationalfeiertag; 8 Uhr Hl. Messe. Wegen des Feiertags entfällt die 15-Uhr-Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden!

 

So, 28. 10. 2018, 9:30 Uhr „Vanakkam„-Messe mit Peter Schönhuber

 

Di, 30. 10. 2018 entfällt die „Pensionistenmesse“ um 10 Uhr.

 

Wieden-Paulaner:

Der „Sonntag der Weltkirche“ wird bei uns auf So, 28. 10. verschoben!

 

Di, 23. 10. 2018, 19.30 Uhr: Peter Schönhuber wird uns mit Bildern an den Erlebnisse und Erfahrungen, die er und seine Frau in unserem Pfarr-Projekt Vanakkam / Südindien gemacht haben, teilhaben lassen.

 

Mi, 24. 10. 2018, 19 Uhr: Elternabend zur Firmvorbereitung

 

 

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen / Gartengasse: Fr, 26. 10. 2018, Nationalfeiertag: 9 Uhr Hl. Messe

 

 

Ich wünsche Euch fröhliche, herbstlich werdende Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

Pfarrklausur 2018 (12.-14.10.2018)

Wir nehmen unsere Grundlinie neu in den Blick!

3-tägige Klausurtagung der leitenden Pfarr-Gremien in Mold: Fr 12. – So, 14.10.2018,

das sind konkret 50 Personen aus

Pfarrgemeinderat (PGR),
Gemeindeausschuss St. Elisabeth (GA-Eli),
Gemeindeausschuss St. Florian (GA-Flo),
Gemeindeausschuss St. Thekla (GA-Thek),
Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner (GA-Wied),
Vermögensverwaltungsrat (VVR), sowie Pastor-Team

Nach bald 2 Jahren gemeinsamen Weges als „Pfarre zur Frohen Botschaft, unserer Pfarre in mehreren Gemeinden“ war es an der Zeit, das vielfältig Geschehene anzusehen und mit einer ersten Zwischenbilanz eine klare Grundlinie neu zu justieren:

Die Umstellung ist geschehen, die Organisation läuft, die Abläufe sind eingespielt – mittlerweile haben wohl alle spüren und erleben können, dass das größere Miteinander uns nichts wegnimmt, sondern neue Möglichkeiten eröffnet…

Der erste (Freitag-)Abend war dem Einsteigen mit einem ausführlichen Bibelgespräch zu Lk 4,16-21, der „Regierungserklärung“ / der Vision Jesu gewidmet. Dann kam das für die Pfarr-Klausuren so Wesentliche: Das gemeinsame Plaudern, Feiern, Austauschen und einander noch mehr Kennenlernen.

Am Samstag wurden die vielfältigen Initiativen präsentiert, die sich im Laufe der letzten Monate im größeren Miteinander entwickelt haben (siehe Plakate/Fotos):

*) Missionskurs + Gott.Pop

*) Bukal-Sommer-School

*) Schöpfungsverantwortung

*) Pastoralkonzept

*) 3 x Pfarrwallfahrt

*) Israel-/Romreise

*) T-Shirts/Schürzen

*) Kriterien wachsender Gemeinden

*) Kommunikation: gemeinsame Homepage, FroBo live

*) creation 4.5

*) Sinusstudie

*) Schwerpunkt Bibel (Bibelwanderung, Bibel teilen, …)

*) 5 Gemeindeschwerpunkte

*) Glaubensabende

*) Briefaktionen (Geburtstags-Briefe Senioren/Kinder, Neugetaufte, Schulanfänger/innen, Begrüßung,…)

*) Zeitung message4me

*) Wärmestube

*) gemeinsame Feste (Start, Fronleichnam, Pfarrfest, Advent-Spaziergänge)

*) Vanakkam als Pfarrprojekt

*) Le+O vor

*) die messe

*) … neben allem Alltags-Leben/-Bemühen/-Sorgen!

Die allgemeine Reaktion: Beeindruckend, was da alles durch so viele geschehen ist – manchen blieb sprichwörtlich „der Mund offen“! Unser Klausurbegleiter, der neue Wiener Pastoralamtsleiter Markus Beranek, sprach aus, was viele spürten: Es ist kräftig viel in diesen Zeiten des größeren Miteinanders gewachsen!

Aus diesem Hintergrund wurde das Programm in Absprache von PLT und Klausurbegleiter leicht geändert: Bei all dem vielen, was schon durch die Jahre besprochen und angegangen/durchgeführt ist, ziehen wir vor, was für später gedacht war: Neues Fokussieren unserer gemeinsamen Vision als Pfarre – Konkretisieren unserer gemeinsamen Grundlinie.

Anknüpfend an und basierend auf den intensiven Überlegungen durch die letzten Monate gingen wir daran, all das Lebende unserer gemeinsamen Pfarre in einer gemeinsamen Vision / einem Slogan für unsere gemeinsame Pfarre zu verdichten. Da gab es ganz konkrete Vorschläge und Bilder, die in den nächsten Woche im Zusammenspiel von PLT und PGR/GAs konkretisiert werden; ein wichtiger Punkt ist uns dazu, vielfältige Anregungen von ganz „außenstehenden Menschen“ einzuholen, was wir für den verbleibenden Oktober vor haben.

Der Samstag Abend klang mit verschiedenen Angeboten von „Inspirationen“ (vielfältige Angebote in Gruppen), einem Abschlussgebet, sowie einem gemütlichen Ausklang bis spät in die Nach aus.

Der Sonntag war nach dem gewohnten Morgengebet einem Info-Block von Markus Beranek gewidmet: „Wesentliche Ansatzpunkte für Kirchenentwicklung“:

(von Projektreisen in die Philippinen – gemeinsam mit Pfr. Gerald,  London, Baltimore);

Was sind die zentralen Ansatzpunkte – wenn sie gut behandelt werden, dann hat Kirche große Chancen zu wachsen (in die Tiefe, in die Breite – konkrete Pfarren, die diesen Weg wählen, müssen ihre Kirchen ausbauen…)

1) Vision:

Biblisches Buch der Sprichwörter 29:18: „Ohne Vision verkommt das Volk!“

Es zeigt sich: Wenn Gemeinden/Pfarren mit einem konkreten Slogan, einem Bild, einem Grundsatzprogramm kurz beschreiben können, hilft das ganz zentral, die Kräfte gut zu bündeln, neues Aufblühen zu ermöglichen – Lust am gemeinsamen Gestalten zu generieren.

2) Sonntags-Feier:

Zentrale Bedeutung hat eine gute Sonntagskultur: intensive Willkommenskultur (Begrüßungs-Teams, Ausrichtung auf die, die neu sind, …), intensiv überlegte Gestaltung der Gottesdienste, formale/inhaltliche Ausrichtung an denen „die heute zum ersten Mal da sind“!

3) Kleine christliche Gruppen:

… vgl. dem, was sich bei uns seit Jahrzehnten in Familienrunden, Bibelgruppen etc. tut. Es zeigt sich: Für die Zukunft von Kirche braucht es als Grundmuster kleine Gemeinschaften, die Glauben und Leben teilen!

4) Hilfen zum Einstieg in die Gemeinschaft der Glaubenden:

  1. B. *) Gottesdienst-Antworten im Gottesdiensten projezieren

*) Alphakurs oder ähnliche Angebote für niederschwellige Einstiegsmöglichkeiten

*) offene Kirche, die einladend ist

… usw.

In der offiziellen PGR-Sitzung (zur Verdichtung und Sicherung der Ergebnisse) wurden u. a. folgende Absprachen getroffen:

*) Unser gemeinsames Profil als “Pfarre zur Frohen Botschaft” umfasst die Bereiche

                        1) Glaubensvertiefung-Bibel-Liturgie,

                        2) Sorge um Arme-Diakonie-Caritas

sowie das immer wieder neu offen Werden für Neue;

fußend in den 4 Pfarrgemeinden, die die Bereiche “Communio”,

sowie alltägliche Glaubensverkündigung abecken.

⇒ Das PLT wird beaufragt, diese Überlegungen (samt Unterpunkten/Konkretisierungen) auszuformulieren.

*) Pfarr-Slogan: Der PGR beauftragt das PLT, einen “Pfarr-Slogan” anhand der erarbeiteten Vorschläge (in ihrer Gewichtung, samt Zusatz-Anmerkungen) zu definieren; dazu werden folgende Grundlinien erarbeitet:

*) Das PLT erarbeitet einen Entwurf und erstellt die End-Formulierung.

*) Der PGR ist die zu beachtende “Echo-Gruppe”

*) Das PLT sorgt für bzw. berücksichtigt dafür die Rückmeldungen der 4 GAs,
sowie kirchenferner Menschen

*) Ziel ist keine komplizierte Kompromiss-Formel, sondern ein griffiger Satz/Slogan!

*) Einholen von “Außenwahrnehmung”: Alle heute Anwesende sind gebeten, einige bewusst sehr außenstehende Personen in ein Gespräch zu bitten, um Außenwahrnumungen einzubringen.

Weitere Themen:
Veranstaltungs-Reihe Gedenken 4.5
Beauftragung von Matthias Kossmann, den Kurs zur Leitung von Wort-Gottes-Feiern zu besuchen
u. a. m.

 

 

„Es wird eine große Herausforderung sein, dass wir – wie ja auch geplant – nicht mit einer Liste von neuen Projekten nach Hause kommen, sondern ‚nur‘ mit einer beginnenden und schon konkret werdenden Liste von Visionen für unsere Pfarre“, erzählt Pfarrer Gerald zufrieden. „Doch es passt genau: Es braucht in unserer jetzigen Situation nicht neue Arbeitsbereiche, sondern ein gutes Fokussieren dessen, was wir gemeinsam in gut abgestimmter Linie angehen wollen!“

Daran gilt es jetzt weiter zu arbeiten…

 

%d Bloggern gefällt das: