Archiv der Kategorie: FroBo live

FroBo live vom 4. Sonntag im Jahreskreis (28. 1. 2018)

 

FroBo live vom 3. Sonntag im Jahreskreis (21. 1. 2018)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Unsere nächste Ausgabe des „FroBo live“ – wieder mit vielen Infos. Spannend wird’s im Evangelium diesen Sonntag: Im Gegensatz zum viel später entstandenen Evangelium des letzten Sonntags, wird diesmal eher protokollarisch die Berufung der ersten Jünger vom Evangelisten beschrieben.

War es dort noch die Glaubenserfahrung, die bezeugt und weitergegeben wurde und daher auch überzeugt hat, so geht diesmal die Initiative allein vom Herrn aus: „Kommt her, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen“ (Mk 1, 17) – so ruft er auch uns!

Was sich ereignet hat:

Vergangenen Montag hat unser gemeinsamer Kurs „mission possible“, der „Kurs für Dialog und Mission“ begonnen: 25 Personen aus allen Gemeinden unserer Pfarre sind mit dabei, der Start war mit viel Schwung und thematisierte Grundfragen unseres „gesendet Seins“ als Christ/inn/en…

Es war eines der Ergebnisse unserer großen Pfarr-Klausur im Herbst: Dass bei möglichst all unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen die Besucher/innen möglichst persönlich begrüßt werden (wie das schon vielfach sehr gut geschieht). Genau das erbittet unser Bischof, Kardinal Schönborn jetzt für alle Pfarre – nachzulesen HIER!

Team „Schöpfungsverantwortung“ unserer Pfarre: Am Di, 16. 1. 2018 fand das bereits dritte Treffen statt. Schöpfungsverantwortung wird hierbei nicht nur als Trennung und Vermeidung von Müll verstanden, sondern erstreckt sich über den Umgang mit unserer Umwelt, über die Verwendung von Produkten die artgerecht produziert werden bis zur Verantwortung für die „Dritte Welt“, weshalb hier auch die Vernetzung zum Pfarrprojekt „Vanakkam“ gesucht und gefunden wurde.

Neben einzelnen rasch verwirklichbaren Projekten, wie Mülltrennung, konzentrieren wir uns in der nächsten Zeit vor allem um Aktivitäten, die der Bewusstseinsbildung dienen. Besonderes Augenmerk wäre aber auch der Mülltrennung, Müllvermeidung und Produktauswahl für Feste im Rahmen von  Gesamt-Pfarre oder unserer 4 Pfarrgemeinden zu richten. In der ökumenischen Schöpfungszeit (1. 9. – 4. 10) ist am So, 16. 9. 2018 ein Gottesdienst mit Fahrradsegnung und anschließendem Fahrradausflug unserer Pfarre zur Frohen Botschaft geplant. Da dieser Tag nur avisiert, aber noch nicht geplant ist: Ideen sind für die Gestaltung gerne willkommen und an Wolfgang.Zecha@zurFrohenBotschaft.at zu richten.

Blick voraus:

Umfrage – der Blick über unsere eigenen Bereiche hinaus:  Jenes aus Vertreter/inne/n unserer Pfarrgemeinden zusammen gestellte Team, das die „Bukal-Sommer-School“ im Juli besucht hat, schreibt zu einer Aktion, die diesen So, 21. 1. 2018 bei all unseren Messen stattfindet:

Vor einem Jahr haben wir unsere gemeinsame Pfarre zur Frohen Botschaft gegründet und gefeiert. In diesem Jahr hat sich viel getan, was vor allem für diejenigen, die in den unterschiedlichen Bereichen eingebunden waren, spürbar geworden ist. Es gibt darüber hinaus aber ganz viele, von denen wir nicht wissen, wie es ihnen in unserer Wohngegend geht und wie viel sie überhaupt von diesen Veränderungen mitbekommen haben. Deshalb wollen wir durch drei Fragen herausfinden, wie die Realität aussieht, wo der Schuh drückt und was wir als Pfarre mit Hilfestellung beitragen können. Die drei Fragen lauten:

1. Warum fühlen Sie sich in Ihrer „Wohngegend“ (Wohnbezirk, Wohnumgebung) wohl und warum nicht?

2. Was fehlt Ihnen?

3. Was erwarten Sie sich dabei von der Pfarre zur Frohen Botschaft?

Auf Plakaten beim Kircheneingang wird es möglich sein, auf kleinen Blumenblättern zu den einzelnen Fragen Stellung zu nehmen. Als Dank darf jede Person, die an dieser Umfrage teilnimmt, eine Blume mit einer Zusage unseres liebenden Gottes mit nach Hause nehmen

Falls Ihr Anliegen von anderen (Nicht-Kirchengeher/innen in unserer Wohngegend) kennt, könnt Ihr dies auch aufschreiben. Diese Umfrage wollen wir in all unseren Pfarrgemeinden durchführen und aus den Stellungnahmen Konsequenzen für unseren weiteren Weg ziehen.

Herzlichen Dank für die Bereitschaft mitzumachen und uns so zu helfen, die Bedürfnisse der Menschen besser zu verstehen.

Mo, 22. 1. 2018, 19:15 Uhr: Pfarrgemeinderat im Pfarrsaal St. Elisabeth

Wir stehen in der „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ – was in Fürbitten und Weiterem in den Gottesdiensten immer wieder anklingt.

Dazu: Willkommen zu einem Ökumenischen Gottesdienst im „Raum der Stille“ am Hauptbahnhof (UG 2.104/MF-G) am Do, 25. 1. 2018, 17:30 Uhr; Thema: Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke (Ex 15,6).

Do, 25. 1. 2018, 19 Uhr: Informationsabend im Pfarrsaal St. Elisabeth für unsere heurige Fuß-Wallfahrt (Do, 10. 5. = Christi Himmelfahrt bis So, 13. 5. 2018); Motto: „Wasser des Lebens“; Gang durch das Thayatal bis zum tschechischen Pilgerort Vrnaov. Geplant sind wie im letzten Jahr Tagesmärsche von maximal 6 Stunden und geringen Steigungen, sodass diese auch für weniger versierte Geher/innen schaffbar sein werden. Es wird auch wieder Begleitfahrzeuge für Gepäck und Wegabschneider geben. Neben den geistigen Genüssen werden wir auch versuchen, kulturelle Höhepunkte wie die Besichtigung des Stiftes und den Besuch des Kräutergartens in Geras, sowie  die Perlmutmanufaktur in Felling einzubauen. Gestaltung: Stefanie Gharbi und Peter Tschulik

Es wird auch zwei Angebote für jene geben, die am 13. Mai nachkommen wollen:

1) … die Gruppe von Hardegg nach Vranov zu Fuß zu begleitend

2) … gleich nach Vranov fahren; dort Mittagessen & Besuch Schloss Frain

… dann für alle: gemeinsame Abschlussmesse.

Willkommen zum Info-Abend am Donnerstag!

Fr, 26. 1. 2018 ist ab 18 Uhr wieder „Florianiheuriger“: Die Pfarrgemeinde St. Florian lädt alle dazu ganz herzlich ein; wieder eine gemütliche Gelegenheit, über die eigenen Pfarrgemeinde-Grenzen hinaus in fröhlichem Rahmen miteinander in Kontakt zu kommen!

Einladung: 2018_01_26_Florianiheuriger

Und ein Stück voraus: „Darstellung des Herrn“ (vormals: „Mariä Lichtmess“) – Fr, 2. 2. 2018 und Blasiussegen (Sa, 3. 2. 2018) „… um Heil(ung) für Hals und andere Krankheiten“:

St. Elisabeth: Fr, 2. 2. 2018, 18 Uhr „Lichtmesse” (mit Kerzensegnung, Prozession)

            Sa, 3. 2. 2018, nach  der 18-Uhr-Vorabendmesse: Blasiussegen

St. Florian: Fr, 2. 2. 2018, 7 Uhr Messe vom Fest

            Sa, 3. 2. 2018, nach der 8-Uhr-Messe: Blasiussegen

St. Thekla: Fr, 2. 2. 2018, 8 Uhr Messe vom Fest mit Kerzensegnung

Sa, 3. 2. 2018, nach der 18:30-Uhr-Vorabendmesse: Blasiussegen

Wieden-Paulaner: Fr, 2. 2. 2018, 18:30 Uhr Abendmesse mit Predigt (dann 19:30 Uhr im ao. Ritus)

            Sa, 3. 2. 2018, nach der 18:30-Uhr-Vorabendmesse: Blasiussegen (8 Uhr im ao. Ritus)

Diverse Infos:

Wer Barrierefreies bei Gottesdiensten sucht (glutenfreie Hostien; Induktionsschleife für Hörgeräte, Gotteslob in Brailleschrift, barrierefreier Zugang): siehe unten „St. Elisabeth“.

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

Diese Woche ist wegen der Seelenmesse Diakon Hans Klempa unser Pfarrbüro am Mi NM (St. Florian) nur bis 18:15 Uhr geöffnet.

Abwesenheiten diese Woche: Kaplan Martin ist Di-Fr auf Fortbildung in Münster;

PAss Paul ebenso Di-Fr auf Jugend-Pastoral-Woche. Wir wünschen interessante Tage!

Und: Ein paar schöne Anmerkungen unseres Papstes: „Kinderlärm schöner als Predigt“ von vor 1 ½ Jahren (aus kathpress): In seiner Predigt verdeutlichte Franziskus erneut, dass er nichts davon hält, Kleinkinder in der Kirche zur Ruhe zu ermahnen. Erwachsene Kirchgänger sollten vielmehr selbst still sein, um den kleinen Gästen zuzuhören, sagte er bei dem Gottesdienst. „Die Predigt eines Kindes in der Kirche ist schöner als die eines Priesters, eines Bischofs und des Papstes“, so Franziskus. Kinder hätten die „Stimme der Unschuld, die allen gut-tut“. Deshalb solle man sie gewähren lassen.

Dazu eine ähnliche Papstaussage aus 2014 in einer römischer Stadtrandpfarre: Nicht weinende Kleinkinder, sondern Kirchgänger, die sich über sie beschweren, sind nach Ansicht von Papst Franziskus eine Zumutung: „Mich stört es sehr, wenn ein Kind in der Kirche weint und es Leute gibt, die nicht gestört werden wollen und sagen, das Kind soll nach draußen“, sagte er am Sonntagabend vor Eltern von Säuglingen und Kleinkindern in einer römischen Pfarre. Die Tränen eines Kindes seien die „beste Predigt“ so der Papst; „sie sind wie die Stimme Gottes; verjagt sie nie aus der Kirche“. Es sei normal, dass Kinder weinten, Lärm machten und „mal hier und mal dorthin“ gingen.

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Die Tore unserer St. Elisabeth-Kirche wurden etwas angehoben; somit sind sie wieder ohne „Mega-Kraft-Anstrengung“ zu öffnen und schließen.

Und: Am Mittwoch hat – nach allen behördlichen Fristen-Läufen und Verzögerungen – die (hoffentlich endgültige) Behördenbesprechung stattgefunden: Wenn nichts Neues dazwischen kommt wird am Oster-Di, 2. 4. 2018 begonnen, unseren barrierefreien Zugang zur Kirche (Rampe beim Seiten-Tor) zu bauen (Bauzeit ca. 2 Monate).

… nicht allen bewusst: Unsere St.-Elisabeth-Kirche ist bzw. wird in einigen Bereichen  „barrierefrei“:

Es gibt (auf Anfrage) glutenfreie Hostien (bei Mehl-Allergie = Zöliakie): Bitte möglichst vor der Messe bei Priester oder in Sakristei melden!

à bei mehreren Kommunionspender/inne/n: glutenfreie Hostien beim Priester!

Wenn vor der Messe keine Meldung erfolgt ist: Beim Friedensgruß oder spätestens bei der Kommunionspendung sagen!

            à Dafür sind immer glutenfreie Hostien im Tabernakel!

Hörgeräte: In unserer Kirche ist eine Induktionsschleife eingezogen à beim Hörgerät einstellen! Die besten Orte sind: Hauptschiff vorderer Bankblock (möglichst nahe beim Mittelgang), Querschiffe vollständig; Hauptschiff hinteren Bankblock: nur vorderste Reihe

Gotteslob in Braille-Schrift: findet sich in mehreren Ordnern links vorne im Beichtstuhl.

Barrierefreier Zugang zur Kirche: Ist beschlossen – die (sehr aufwendigen) Baumaßnahmen beginnen am Dienstag nach Ostern (Di, 3. 4. 2018)

Info/Dank/Bitte-Update vom Caritas-Team:

Letzte Tätigkeiten: 15 Hilfesuchende in der Caritas-Sprechstunde im Dez

-) Konkretes Beispiel … eine Krankenpflegerin aus der Slowakei, die bis März in Wien in ihren Beruf einsteigen will und bis dahin Überbrückungshilfe braucht (hat Miete und Strom bezahlt, jetzt fehlt es aber an Geld fürs Essen)

-) Schuhe, Bekleidung, Essen und € 1.000,- an Hilfesuchende gegeben (Spitze vor Weihnachten!)

Dank für:

-) Eure Spenden für Sammlungen der Caritas ED Wien in 2017 (siehe Plakat)

-) Eure Spenden anlässlich unserer beiden Advent-Sammlungen (Kindersachen/Spielzeug und Männerbekleidung/Toilettartikel) – sehr dankbare Reaktionen seitens „Stiftung St.Elisabeth“ (Mütter in Notsituationen) und der „2.Gruft/Lacknergasse“!

Bitte um Mithilfe:

-) Wir haben verschiedene Ideen, wie den Notleidenden in unserem Bereich noch besser geholfen werden kann und wie wir dafür auch die finanziellen Mittel aufbringen könnten; wer dabei in unserem Caritas-Team gerne mitarbeiten will, möge sich bitte im Pfarr-Büro oder bei Manfred Höfer (persönlich oder per eMail: Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft) melden.

-) Nach der Sonntag-9-Uhr-Messe gibt es beim Ausgang der Kirche die Möglichkeit, kleinere oder größere Spenden in unsere Pfarr-Caritas-Büchse zu geben (danke an Renate Kämpf für’s regelmäßige Sammeln). Für größere Spenden ab € 100,- können wir jetzt auch anbieten, für die Spender die Absetzbarkeit von der Einkommenssteuer bzw. Lohnsteuer zu veranlassen.

-) Wer hilft uns bei der Suche nach der versteckten Armut in oder im Umfeld unserer Gemeinde St. Elisabeth? Wer kennt Hilfsbedürftige, die vielleicht auf unsere Unterstützung oder auf unseren Besuch warten? Auch für solche Informationen sind wir sehr dankbar.

Unser 24:7 offener Food-Saving-Stand (Hof neben dem Pfarrsaal) erfreut sich großer Beliebtheit: Laufend werden Lebensmittel gebracht und geholt. Die Frequenz ist so groß, dass der Stand immer wieder völlig leer wird. Also: Wer Lebensmittel nicht verwenden kann: Bitte bringt sie jederzeit und stellt sie damit anderen zur Verfügung!

Unsere nächsten Termine:

So, 21. 1. 2018, Sterbetag unserer langjährigen Pfarrers Hugo Unterberger – beten und danken wir für ihn!

15-17:30 Uhr: Familienfasching mit Spielefest im Pfarrsaal

Do, 25. 1. 2018, 15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth, Spiele-Nachmittag im Pfarrsaal

Sa, 27. 1. 2018, 16 Uhr: Weggottesdienst-Erstkommunionsvorbereitung in unserer St.-Elisabeth-Kirche

So, 28. 1. 2018: Die 10:30-Uhr-Messe ist wieder von unserer Gemeinschaft Emmanuel gestaltet.       

Vorschau: Im Jahresplan war der Aschermittwoch-Gottesdienst irrtümlich auf 18 Uhr gesetzt; korrekt ist (wie jedes Jahr) 19 Uhr!

St. Florian:

In unserem Arbeitskreis Liturgie wurde auf den Weihnachtsfestkreis zurück geschaut – danke an all die Vielen, die die Feierlichkeiten mit allem, was dazu gehört hat, gestaltet haben…

            Vorausblick „Österliche Bußzeit“ (= Fastenzeit – Start mit Aschermittwoch am Mi, 14. 2. 2018): Die Generallinie wird „Osterputz für die Seele“ sein…

Sa, 20, 1. 2018, 15 Uhr: Ministrantenstunde

So, 21. 1. 2018, 9:30 Uhr: Willkommensmesse mit unseren neuen Firmlingen (musikalisch gestaltet durch unseren Heart Chor).

Eine tolle Erfahrung: Bei der Suche nach „Gebetspat/inne/n“ aus der Pfarrgemeinde haben sich letzten Sonntag weit über 20 Personen aus unserer Pfarrgemeinde spontan gefunden; am Sonntag werden sie „eingesetzt“!

Di, 23. 1. 2018, 16 Uhr: MinistrantInnen-Stunde im Kleinen Saal / Kirche

Mi, 24. 1. 2018, 18:30 Uhr: Gedenkgottesdienst für unseren am 5. 1. verstorbenen, ehem. Diakon Hans Klempa in unserer St.-Florian-Kirche (unser früherer Kaplan Walter Mück wird zelebrieren).

Am Fr, 26. 1. 2018, ab 18 Uhr: Florianiheuriger: Willkommen zum Genießen – neben fröhlichem Plausch gibt’s guten Wein und unser Heurigenbuffet, sowie zwischendurch Live-Musik…

            Ab 19 Uhr hat der Jugendclub Maulwurf im Keller geöffnet!

Do, 25. 1. feiert unsere Sr. Johanna Aichhorn (GA-Mitglied) Geburtstag: Herzliche Gratulation und Gottes Segen für das neu beginnende Lebensjahr!

St. Thekla:

Wohin mit den „Schätzen“? Wie in jedem Privathaushalt hat sich auch in der Pfarrgemeinde St. Thekla im Lauf der Jahre einiges angesammelt, was wir nicht mehr benötigen, was aber für andere Menschen brauchbar sein könnte. Wir werden daher sukzessive unsere Kästen durchforsten, und das, was dabei zunächst an „Schätzen“ zutage kommt, bei einem „Mini-Flohmarkt“ am So, 28. 1. 2018 nach der 9:30-Uhr-Familienmesse gegen eine Spende für die Pfarrcaritas anbieten. Diese Aktion dient ausschließlich der Entrümpelung von St. Thekla, also bitte keine Flohmarktware bringen!

 

Unsere nächsten Termine:

So, 21. 1. 2018, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Do, 25. 1. 2018, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

Fr, 26. 1. 2018, 15 Uhr: Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

So, 28. 1. 2018: EZA-Markt und Mini-Flohmarkt nach der Familienmesse um 9:30 Uhr

 

Ausblick Vorbereitungszeit auf Ostern:

Leitlinie: Beim „Offenen Liturgiekreis“ am 17. 1. 2018 haben wir uns für „Christ sein – Hoffnung in der Welt?“ als Thema für die diesjährige Vorbereitungszeit auf Ostern, die Kartage und die Osternachtfeier entschieden. Es ist eine Weiterführung des Adventthemas Christus – Hoffnung der Welt“.

Kreuzwegandachten: Diese werden heuer an den Freitagen der Vorbereitungszeit auf Ostern (außer Karfreitag) um 18:30 Uhr anstatt um 18 Uhr beginnen. Die bisher daran anschließende Abendmesse entfällt. Das entspricht einer besseren Koordinierung mit den Glaubensabenden der Pfarre zur Frohen Botschaft.

Neues Messangebot: P. Ignasi möchte an den Dienstagen der Vorbereitungszeit auf Ostern eine Messe um 10 Uhr (nicht nur) für Pensionistinnen und Pensionisten anbieten.

Wieden-Paulaner:

Mo, 22. 1. 2018, 14.30 Uhr: Kreativ-Kultur-Kreis: Anlässlich der Gebetswoche um die Einheit der Christen besuchen wir die neue bulgarisch orthodoxe Kirche in 1120 Dunklergasse 21 (bis Juni 2017 war sie am Kühnplatz)!

19 Uhr: Firmvorbereitung

Di, 23. 1. 2018, 16.15 Uhr: Erstkommunionvorbereitung

18.15-19.30 Uhr: Stille Anbetung des Allerheiligsten

Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2018_01_21_Fürbitten_3_-So-im-Jk_B

Ich wünsche Euch gute Tage des Fasching-Genießens!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 2. Sonntag im Jahreskreis (14. 1. 2018)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der neue „FroBo live“!

Vergangene Woche jährte sich das Start-Fest unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft zu ersten Mal. Zu diesem Anlass habe ich an die Pfarrgemeinderäte einen Brief („Gratulation zum 1. Geburtstag“) mit Rückblick auf das erste Jahr samt Ausblick geschrieben – anzusehen HIER.

Ebenso auf unserer Pfarrhomepage gibt’s ein paar Neuigkeiten aus unserem pfarrlichen Projekt Vanakkam – nachzusehen HIER.

Am Dienstag (9. 1.) ging mit einem ausführlichen Nachmittag die Sternsinger-Aktion 2018 zu Ende: Abgesehen vom Hauptsinn, dass wir tausenden Menschen in charmanter Art die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist verkündet haben, konnten wir finanzielle Rekordergebnisse „ersingen“ (in Klammer: Ergebnisse 2017):

€   3.967,78- (6.594,46-) St. Elisabeth

€   2.977,91- (1.590,-)  St. Florian

  2.102,05- (-) 3 übergemeindliche Abend-Touren von Jugendlichen-/Erwachsenen  aus St. Elisabeth & St. Florianorganisiert vom Standort St. Florian

€ 10.337,00- (9.400,90-) St. Thekla

€ 19.384,74- (17.585,36-) Gesamt-Ergebnis der Pfarre zur Frohen Botschaft (vorläufiges End-Ergebnis – Stand 12. 1. 2018)

… ein großartiges Ergebnis (Steigerung von über 10% zum letzten Jahr!) – mit herzlichem Dank an Kinder & Jugendliche & Erwachsene, die mit Singen, Hintergrund-Organisation usw., sowie Spenden dazu beigetragen haben! Fotos und Berichte gibt’s dazu auf der Homepage der Jungschar St. Thekla!

Insgesamt waren in Österreich 85.000 Sternsinger/innen unterwegs (+ 30.000 Menschen, die im Hintergrund, begleitend etc. mitwirken) – es ist die größte entwicklungspolitische Sammelaktion unseres Landes!

Die Drei-Königs-Aktion der Kath. Jungschar verwendet die Spenden, um etwa 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe im Süden unserer Welt zu finanzieren – etwa 1 Million Menschen profitiert davon… – Infos HIER!

Und – jetzt wo „alles erledigt“ ist: Sa, 13. 1. 2018, 15 Uhr: Alle Sternsinger/innen sind zum Kino-Nachmittag in den Pfarrsaal St. Elisabeth eingeladen

Die Epiphanie-Sammlung (Näheres HIER) letzten Sonntag erbrachte:

€ 308,50- St. Elisabeth

€ 335,24- St. Florian

€ 272,50- St. Thekla

€ 245,90- Wieden-Paulaner

       € 1.162,14- Gesamt-Ergebnis der Pfarre zur Frohen Botschaft

Do, 18. – Mi, 25. 1. (= Fest: Bekehrung des Apostels Paulus) ist wieder die Gebetswoche um die Einheit der Christen (Infos HIER)!

Diese wird durch den Tag des Judentums – Mi, 17. 1. eingeleitet (Infos HIER). Beten wir gemeinsam für unsere Geschwister, sowie Eltern im Glauben an den lebendigen Gott!

Ein Thema, das gerade all unsere Gremien (PGR, GAs, GLTs) beschäftigt: Offenheit für Neue: Es ist wichtig, dass dies immer wieder neu in den Fokus rückt: Wie wirken wir auf und wie offen sind wir für „Neue“; dazu gehört:

-) wach/hellhörig sein: Wer war noch selten/nie bei uns?

-) (diese, aber auch alle anderen) persönlich begrüßen – auch mit Hand-Schlag; zu einer Atmosphäre beitragen, wo sich auch Neue willkommen fühlen!

-) einladen – und (ganz wichtig) auch persönlich „mitnehmen“ zu Pfarrcafé etc.

-) und dazu gehört auch manche Neu-Gestaltung unserer Räumlichkeiten (die oft eher verschlafen / un-einladend wirken; was den „Gewohnt-Aktiven“ in einer gewissen „Betriebsblindheit“ gar nicht mehr auffällt).

Statistisches:

*) Nachtrag zur pfarrlichen Statistik (letzter FroBo live): In unserer Pfarre wurden (noch exklusive Firmungen im Theresianum) 58 junge Leute gefirmt.

*) Die österreichweite Kirchenstatistik wurde dieser Tage präsentiert: In Österreich bekennen sich 5,11 Millionen Menschen zur Kath. Kirche (0,05% weniger als im Jahr zuvor). Die Anzahl der Taufen (insbes. Erwachsenen-Taufen) ist etwas gestiegen, ebenso die Kircheneintritte; die Anzahl der Austritte, sowie die der Kirchenbesucher/innen leicht gesunken – Details HIER!

Diverse Infos:

Mo, 15. 1. 2018 startet unserer gemeinsamer Kurs „mission.possible“!

Di, 16. 1. 2018, 18:30 Uhr: Team Schöpfungsverantwortung (diesmal im Pfarrsaal St. Elisabeth) – wer mitdenken will: Herzlich willkommen!

Im Pfarr-Leitungs-Team (PLT) ging es u. a. um:

-) Gestaltung der PGR-Sitzung am 22. 1. 2018 – Schwerpunkt: Anknüpfungspunkte für Junge Leute (ohne Kinder) bis 40 Jahre

-) Überlegungen zu gemeinsamen Veranstaltungen als Pfarre (bisher: Fronleichnamsfest & Adventspaziergang – dies wollen wir aufgrund des positiven Anklangs weiter führen, evtl. um eine gemeinsames „Pfarr-Jahr-Startfest“ im Herbst ergänzen)

-) Wie schon im letzten Jahr wird es gemeinsame Glaubensabende an den Freitagen der Fastenzeit geben (je 1-2 in jeder Gemeinde) – Themenlinie: „Mein Christ/in-Sein in säkularer Welt“; dazu wird je eine/r im öffentlichen Leben stehende Persönlichkeit (u. a.: Albert Fortell, Johannes Huber, Herbert Ipser; evtl. Johannes Hahn…) ein persönliches Lebens-/Glaubenszeugnis geben – dann Glaubens-Gespräch dazu…

Am Donnerstag ist unsere Wärmestube gut angelaufen – ein gemeinsames Projekt unserer Pfarre zur Frohen Botschaft gemeinsam mit den anderen 5.-Bezirk-Pfarren Auferstehung Christi & St. Josef. Ab jetzt sind jeden Donnerstag (10-17 Uhr; Standort: Florianisaal / St. Florian) „die Tore geöffnet“.

Anbei eine Seite aus unserer diözesanen Kirchenzeitung „Der Sonntag“ – Portrait unseres Kaplans Martin.

Martin Sinnhuber in Der Sonntag

Blick voraus:

*) Do, 25. 1. 2018, 19 Uhr (Pfarrsaal St. Elisabeth): Info-Abend zu unserer Pfarr-Fuß-Wallfahrt (Christi Himmelfahrt Do, 10. – So, 13. 5. 2018).

*) Fr, 26. 1. 2018 ab 18 Uhr: Florianiheuriger im Florianisaal (Pfarrgemeinde St. Florian)

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2018_01_14_Fürbitten_B

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Beim Gemeinde-Leitungs-Team (GLT Eli) ging es u. a. um:

-) Wie können wir noch stärker zu einer „Gemeinde“ im Geiste Jesu werden? Daran wollen wir bei unserem nächsten Gemeinde-Ausschuss weiter denken…

-) Isa Mandl ist berufsbedingt (Studium in Deutschland) aus dem GA ausgeschieden – sie war ein „bestelltes Mitglied“. Beim letzten GA haben wir überlegt, wen neu (ergänzend) zu bestellen wichtig wäre: Marc-Lukas Straßer wurde ausgesucht – er hat seiner Beauftragung zugestimmt und ist somit Mitglied im GA Eli!

-) Einiges in unseren Räumlichkeiten braucht dringend eine Renovierung bzw. einladendere Gestaltung; die ersten Schritte wurden eingeleitet – wenn es Ideen gibt: Bitte um Meldung an unser GLT (Leitung: Regina Tischberger; weitere Mitglieder: Elisabeth Cargnelli, Pfarrer Gerald, Gottfried Gansterer; Kaplan Albert & PAss Paul)

 

Di, 16. 1. 2018, 19 Uhr: Liturgie-Team im Pfarrhaus (Gruppenraum)

Do, 18. 1. 2018, 15 Uhr LimA-Kurs im Pfarrhaus (Gruppenraum)

         19 Uhr: Klub-Treffen im Pfarrhaus (Gruppenraum)

So, 21. 1. 2018, 15-17.30 Uhr: Familienfasching mit Spielefest im Pfarrsaal

St. Florian:

Im Gemeinde-Ausschuss (GA-Flo) am Mittwoch ging es unter anderem um:

-) Offenheit für Neue(s) – siehe oben!

-) Renovierungen: Danke an Erwin Jungwirth für die neuen Sitzauflagen in den Bankreihen, sowie an Nadja Henrich & Erwin Jungwirth für die Restaurierung der Tafel im Kleinen Pfarrsaal.

Eine Gruppe plant, den Florianisaal neu zu adaptieren/renovieren – inkl. Küche. Wer mitwirken will oder Ideen hat: Bitte an unser Pfarrbüro!

-) Altarraum: Ab heute wollen wir für je ca. 2 Wochen verschiedene Stellungen unseres Ambos (im Zusammenhang mit dem Altar) ausprobieren: durch Feiern und gemeinsames Nachspüren. Bitte um Rückmeldung auf die in der Kirche ab nächstem Sonntag aufgehängte Plakate oder an Liturgie-Kreis-Mitglieder (Leitung: Hedwig Milchram), wie die verschiedenen Anordnungen erlebt werden.

-) eine noch bessere Mülltrennung hat begonnen: Bitte um sorgfältigen Umgang damit (danke an Catherine Frühmann für die Initiative)!

-) Besuchsdienst: Einige haben sich gemeldet, andere Pfarr-Angehörige zu besuchen – aber noch wenige Meldungen gibt es, wem ein Besuch gut täte! Bitte schaut Euch in Eurer Umgebung um: Wer ist eher allein, an die Wohnung gebunden, wenig beweglich… à und meldet es im Pfarrbüro!

Umstellung im Pfarrbüro St. Florian: PAss Evi hat ihr Büro in den (etwas größeren) Raum ganz links (neben dem Pfarr-Büro mit Ulli-Schreibtisch) verlegt; Pfr. Gerald ist in den Raum ganz rechts (neben dem Sitzungs-Zimmer) „gewandert“.

Seit vergangener Woche gibt es – ergänzend zum Info-Screen im Vorraum unserer Kirche – einen neuen Info-Screen im Schaukasten außen – Stefan Wallisch sorgt dafür, dass neben aktuellen Infos & Terminen laufend aktuelle Berichte und Kurz-Film-Szenen aus dem pfarrgemeindlichen Leben für Passant/inn/en zugänglich sind (Danke!)!

Vorgestern Freitag hat der Club Maulwurf neu seine Tore im Keller des Pfarrhauses geöffnet – ein toll besuchter „Generationen-Abend“ hat die Neu-Eröffnung eingeleitet (danke an Babsi Trobej & Team). Ab kommenden Freitag startet der regelmäßige Jugendbetrieb!

Heute So, 14. 1. 2018, 2. Sonntag im Jahreskreis: Familienmesse mit Kinder-Wort-Gottesdienst.

Do, 18. 1. 2018, 18:30 Uhr: diözesaner Gebetsabend „Let´s make it real“ in unserer St.-Florian-Kirche.

Fr, 19. 1. 2018, 19:30 Uhr: Benefizkonzert unseres Heart-Chores in die Pfarre St.Anna-Baumgarten, Linzerstraße 259, 1140 Wien.

Sa, 20, 1. 2018, 15 Uhr: Ministrantenstunde

So, 21. 1. 2018, 9:30 Uhr: Willkommensmesse mit unseren neuen Firmlingen (musikalisch gestaltet durch unseren Heart Chor).

Am Fr, 5. 1. ist (wie schon letzte Woche berichtet) Hans Klempa verstorben (Parte: siehe Anhang) – er hat mit seiner Frau Anni & Familie ca. 1970-1988 in unserer Pfarre gewohnt und segensreich als Diakon gewirkt. Das Begräbnis wird (auf Wunsch von Hans) im engsten Familienkreis stattfinden.

         offizieller Gedenkgottesdienst: Sa, 20. 1. 2018, 16 Uhr in der Pfarrkirche Maria Hietzing (anschl. Agape).

         Gedenkgottesdienst bei uns: Mi, 24. 1. 2018, 18:30 Uhr in unserer St.-Florian-Kirche (unser früherer Kaplan Walter Mück wird zelebrieren).

Parte Hans Klempa

Gratulation an Martina Tschulik (GA-Mitglied) am Mo, 15. 1. zum Geburtstag!

Zum Vormerken: Am Fr, 26. 1. 2018, ab 18 Uhr: Florianiheuriger

St. Thekla:

Rückblick – Bericht vom Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Thek) am Di, 9. 1. 2018:

*) Hauptpunkt der Sitzung: Erstellung der Tagesordnung für die Gemeinde-Ausschuss-(GA-)Sitzung am Fr, 19. 1. 2018.

*) Weitere Themen:

-) Hausordnung für das Jugendheim – soll vom GLT gemeinsam mit Jungschar und Jugend erstellt werden, wobei ein/e Jugendverantwortliche/r noch gesucht wird; Maßnahmen gegen das Rattenproblem im Jugendheim; Brandschutzangelegenheiten

-) Besuchsdienst-Börse: Am So, 7. 1. 2018 wurde unsere Besuchsdienst-Börse zum ersten Mal im Wochenblatt und bei den Verlautbarungen vorgestellt. In der Kirche liegen dazu Anmeldezettel für Gemeindemitglieder auf, die etwas Zeit für ehrenamtliche Besuche oder Abhol- und Begleitdienste zur Verfügung stellen können und wollen – sowie auch für solche, die jemanden kennen, der sich über einen Besuch oder eine Abholung sehr freuen würde. Weiters sammeln wir auch Informationen, welche Besuchs- und Begleitdienste es in unserer Gemeinde schon jetzt gibt. Die Aktion wird in St. Thekla von Renate Eibler (Renate.Eibler@zurFrohenBotschaft.at) koordiniert, bei der Meldungen auch persönlich oder per eMail erfolgen können. Der Rücklauf war aber bis jetzt noch eher bescheiden. Konkret gesucht wird derzeit jemand (vorzugsweise unter den Mitfeiernden der 11 Uhr Messe), der eine Dame zu Fuß zur 11 Uhr Messe abholt und ihr den Rollator ein paar Stufen hinunter trägt.

Di, 16. 1. 2018, 15 Uhr: Faschingsnachmittag unseres Seniorenklubs im Pfarrsaal von St. Thekla. Auch heuer wird wieder der beliebte Wienerliedersänger Robert Brei zur Unterhaltung der Gäste beitragen.

Mi, 17. 1. 2018, 19.30 Uhr im Pfarrzentrum: Offener Liturgiekreis – Vorbereitungszeit auf Ostern und Ostern: Seit vielen Jahren werden in St. Thekla die Vorbereitungszeit auf Ostern sowie die Kar-Tage und die Feier der Osternacht unter ein einheitliches Thema gestellt. Dieses Thema wird bei den Gestaltungen der Gottesdienste besonders berücksichtigt. Oft gibt es dazu auch eine passende Gestaltung des Kirchenraumes.

         à Treffen des Kinder- und Familienliturgiekreises und des Liturgiekreises, um das Thema für 2018 festzulegen. Dazu sind nicht nur die Mitglieder der Arbeitskreise, sondern alle Gemeindemitglieder eingeladen, weil aus unserer Sicht die Feier der Gottesdienste nicht nur Aufgabe von dazu bestimmten Personen, sondern eine Angelegenheit der gesamten Gemeinde ist..

Fr, 19. 1. 2018, 19:30 Uhr: Sitzung des Gemeinde-Ausschusses von St. Thekla (GA-Thek) im Theklasaal

Nicht in St. Thekla, aber vielleicht von Interesse: Di, 16. 1. 2018, 20 Uhr: Abendmusik „Jazz und Kirche – Liturgical Jazz vom Gospel zum Jazz“ mit dem Gospelchor der Jam Music Lab University, Evangelische Christuskirche, 10., Triester Straße 1a

Wieden-Paulaner:

So, 14. 1. 2018, 9:30 Uhr: Familienmesse – mit Präsentation unseres Vanakkam-Projektes!

Das neue Nachrichtenblatt unserer Pfarrgemeinde (Jänner 2018) ist HIER abzurufen.

Vorausblick Kreativ-Kultur-Kreis: Mo, 22. 1. 2018, 14.30 Uhr: Anlässlich der Gebetswoche um die Einheit der Christen besuchen wir die neue bulgarisch orthodoxe Kirche in 1120 Dunklergasse 21 (bis Juni 2017 war sie am Kühnplatz)!

Ich wünsche Euch fröhliche Tage des beginnenden Faschings!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom Fest „Taufe des Herrn“ (7. 1. 2018)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der erste „FroBo live“ im neuen Jahr 2018 – ich wünsche Euch ein gesegnetes „Jahr des Herrn 2018“!

Und: Der FroBo live in dieser Form feiert Geburtstag: Heute vor genau einem Jahr (8. 1. 2017) wurde unsere neue Pfarre zur Frohen Botschaft gegründet & mit einem großen Fest quasi „aus der Taufe gehoben“ – und dieses Medium als Haupt-Info-Drehscheibe für die pfarr/gemeindlich Interessierten ins Leben gerufen!

Ab sofort wird der Newsletter etwas größer heraus gegeben (größere Schrift) – er wird damit zwar gefühlsmäßig länger, aber leichter zu lesen (als eMail, besonders aber in seiner ausgehängten, ausgedruckten Form).

Und weiterhin gilt: Ganz bewusst ist der Newsletter (wie eine Tageszeitung, die mehr beinhaltet, als genau mich betrifft) mit größeren/fetten/unterstrichenen Überschriften, sowie den 5 Farb-Codes (je nach Gemeinde oder Gesamtpfarre) strukturiert – man kann ihn daher in recht kurzer Zeit überblicken/überfliegen und herausfiltern, was persönlich interessant ist bzw. die Pfarre (und damit uns alle) bzw. die eigene Gemeinde betrifft. Zugleich aber auch die herzliche Einladung, über die eigenen Bereiche hinaus zu lesen…

Rückblick Weihnachtszeit:

…noch dauert sie ja an (die Weihnachtszeit schließt mit dem Fest „Taufe des Herrn“ = Sonntag nach Epiphanie = heute): Morgen Montag startet der kirchliche Alltag („Zeit im Jahreskreis“). Vielerlei wirklich schöne und berührende Gottesdienste und Feierlichkeiten habe ich selbst erlebt oder habe von ihnen gehört. Dank an alle Engagierten! Ansonsten war das Pfarrleben in diesen Tagen ziemlich auf Sparflamme – in den letzten Tagen hat mit der Sternsingeraktion wieder quirliges Leben begonnen…

Weihnachtskollekte:

St. Elisabeth: Spenden insgesamt € 1.505,33- – sie werden 50 % : 50 % aufgeteilt, daher für

Caritas St. Elisabeth  und für Projekt Vanakkam je € 752,66-

St. Florian: Spenden insgesamt € 2.033,12- – sie werden ebenfalls 50 % : 50 % aufgeteilt, daher für

Caritas St. Florian und für Projekt Vanakkam je € 1.016,56-

St. Thekla: Spenden insgesamt  € 2.178,38-  – sie werden gedrittelt, daher für
Caritas St. Thekla, Projekt Vanakkam und für Obdachlosenhilfe der diözesanen Caritas je € 726,13-

Wieden/Paulaner: Spenden für Projekt Vanakkam € 225,-

Das ergibt: Gesamt-Weihnachtsspenden in unserer Pfarre zur Frohen Botschaft: € 5.941,83-; davon:

à € 2.495,35- für die Caritasarbeit in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian und St. Thekla.
à € 2.720,35- für das Projekt Vanakkam in Indien
à €    726,13- für die Obdachlosenhilfe der Caritas-Wien

Silvesterkollekte:

… zu je 50% für die Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge der Kategorialen Seelsorge Erzdiözese Wien

                                    und für das Haus der Barmherzigkeit (das ein würdevolles Lebensende ermöglicht).

St. Elisabeth: Spenden insgesamt € 443,65- à je € 221,83-

St. Florian: Spenden insgesamt € 481,41- à je € 240,70-

St. Thekla: Spenden insgesamt € 209,20- à je € 104,60-

Wieden-Paulaner: Spenden insgesamt € 102,78- à je € 51,39-

Insgesamt fließen von den Silvesterkollekten der 4 Gemeinden (€ 1.237,04-) der Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge und dem Haus der Barmherzigkeit je € 618,52- zu.

Jahres-Statistik 2017 der Pfarre zur Frohen Botschaft:

1869 bzw. 1978 Gottesdienst-Mitfeiernde (Österr. Zählsonntage: 2. Fasten- bzw. Christkönigssonntag)

            bei 14 Pfarr-Gemeinde-Sonntags-Messen und 12 Messen in anderen Kirchen/Gemeinden

   108 Taufen (davon 23 Kinder zwischen 1 und 7 Jahren, 7 zwischen 7 und 14 Jahren; 6 älter)

     14 Trauungen

     23 Wiederaufnahmen in die volle Gemeinschaft unserer Kirche

   128 Erstkommunionskinder

Epiphanie & „Taufe des Herrn“ & Sternsingen:

Epiphanie am 6. Jänner: Wir feiern, dass der Herr für die ganze Welt „erschienen“ ist.

Nach julianischem Kalender fällt auf diesen Tag der 25. Dezember – ergo ist es das Weihnachtsfest aller orthodoxen Christ/inn/en, die sich nach diesem Kalender richten.

Epiphanie bedeutet das unvermittelte und wohltätige Erscheinen einer heilbringenden Gottheit – im Kaiserkult war es zumeist der Besuch oder die Anwesenheit des göttlichen Kaisers, der als Wohltäter kam.

Als Fest entstand es in der Ostkirche nach dem Konzil von Nizäa (325 n. Chr. – Definition der Gottessohnschaft Jesu): Christen begannen, das „Erscheinen“ Christi (der ihr König schlechthin ist) ihres Herrn für die Welt zu feiern: Feierlicher Einzug, Huldigung und Lobpreis („Kyrie eleison“), Tauffeiern, Darbringung von Gaben, Evangelium von Taufe Jesu & Hochzeit Kana, … . Das heutige Evangelium der Weisen aus dem Osten (Könige, 3, verschiedene Erdteile & Lebensalter etc. sind spätere, sehr sinnvoll-deutende Entwicklungen) drückt einen wesentlichen Festinhalt aus: Der zur Welt gekommene Gott ist für alle Menschen da, wer Ihn sucht, wird ihn finden und kehrt verwandelt („auf anderen Wegen“) in den Alltag zurück!

Die Festmessen – zumeist mit Sternsingern:

St. Elisabeth: 18 Uhr (Fr, 5. 1. VA), 9:30 Uhr; 18 Uhr = Vorabendmesse vom Fest „Taufe des Herrn“

St. Florian: 9:30 Uhr

St. Thekla: 18:30 Uhr (Fr, 5. 1. VA), 9:30 + 11 + 18:30 Uhr (keine 8-Uhr-Messe)

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr (Fr, 5. 1. VA), 9:30 + 18:30 Uhr (17 Uhr: ao Ritus)

Klarissen-Gartengasse: 9 Uhr

Fürbitten hier: 2018_01_06_Fürbitten_B

 

Epiphanie-Sammlung:

Sie findet in allen Gemeinden am 6. oder 7. 1. statt: In vielen Ländern des Südens (Afrika, Asien und Lateinamerika) gibt es gar nicht so wenige Priester-Anwärter, aber die fundierte theologische & pastorale Ausbildung kostet (für die finanziell armen Kirchen oft zu) viel à weltweit werden damit 80.000 Seminaristen unterstützt.

Weitere Infos HIER!

Taufe des Herrn am 7. Jänner (Sonntag nach Epiphanie – Abschluss der Weihnachtszeit); die Festmessen:

St. Elisabeth: 18 Uhr (Sa, 6. 1. VA), 9:30 Uhr

St. Florian: 9:30 + 19 Uhr (19 Uhr erstmals nach der Ferien-Pause)

St. Thekla: 8 + 9:30 + 11 + 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: 9:30 + 11 + 18:30 Uhr (17 Uhr: ao Ritus)

Klarissen-Gartengasse: 9 Uhr

Fürbitten hier: 2018_01_07_Fürbitten_B

 

Sternsingen – das 1. pfarrliche Großprojekt im Jahr 2018:

Seit Di, 2. 1. sind „König/innen/e“ von den Gemeinden St. Elisabeth, St. Florian und St. Thekla (ein Stück unserer Pfarre wird von der Pfarre „Maria 3 Kirchen“ – Wien 3 aus „betreut“) aus unterwegs – und versuchen in möglichst vielen Teilen unseres gemeinsamen Pfarrgebietes

            *) … die Frohe Botschaft zu verkünden, dass Gott zur Welt gekommen ist; und:

                        – dadurch muss sich in der Welt etwas ändern – und da wird auch der 1. Schritt dazu gesetzt:

            *) … für 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe zu sammeln.

Ich selbst (Pfr. Gerald) habe vor Jahren die Sternsinger-Projekte in Brasilien besucht (Bericht HIER): Es geschieht da wirklich großartige Arbeit im Sinne der Menschenwürde – Weihnachten nimmt Gestalt an!

Ganz aktuell (mit Fotos & Spendenergebnisse) sind dazu natürlich die Seite unserer „Sternsinger-Großmacht“ St. Thekla: http://www.jungschar-stthekla.at und ihr Facebook-Account https://www.facebook.com/jungscharstthekla

Die Aktion läuft in unserer Pfarre noch bis Di, 9. 1. 2018 (Besuch der Wirtschaftskammer) – dann gibt es die Gesamt-Ergebnisse.

Vielen Dank an all die vielen, die mitwirken: Sternsingende, Begleiter/innen, Hintergrund-Verantwortliche, …

Weitere Infos zu den Projekten und zur Sternsingeraktion an sich: www.dka.at

Und – „wenn alles erledigt“ ist: Sa, 13. 1. 2018, 15:00 Uhr: Alle Sternsinger/innen sind zum Kinoabend in den Pfarrsaal St. Elisabeth eingeladen

Wärmestube St. Florian 2018:eine gemeinsame Aktion der Pfarre zur Frohen Botschaft gemeinsam mit den Pfarren Auferstehung Christi & St. Josef

Jeden Donnerstag 10-17 Uhr (11. 1. – 29. 3. 2018) findet im Florianisaal der Pfarrgemeinde St. Florian die Wärmestube statt, heuer bereits das vierte Jahr.
Ehrenamtliche Teams unserer Gemeinden wechseln einander im 14-Tage-Turnus in der Betreuung der Gäste ab.
Unsere Gäste sind Obdachlose, Menschen, die nicht so viel Geld haben, dass sie sich Essen und Heizung leisen können, aber auch einsame Menschen. Wir kümmern uns um das leibliche und nach Bedarf auch um das seelische Wohl unserer Gäste, kredenzen ihnen Suppe (gespendet vom Franziskusspital) und Brot (gespendet von der Bäckerei Ströck), aber auch belegte Brote und Kuchen zu heißem Kaffee und Tee. Als Besonderheit gibt es bei uns als Vitaminspender für die Gäste sehr viel Obst.
Gerne stehen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Aufforderung zu Gesprächen zur Verfügung. Viele Gäste nützen die Möglichkeit zum gemeinsamen Gespräch und/oder Spiel, andere lesen oder ruhen, ganz wie es ihnen zumute ist.

Wer gerne für die Wärmestube spenden will: Wir sind immer dankbar für Spenden in Form von geschlossenen Packerln Kaffee (gemahlen für Filterkaffee) mit möglichst langer Haltbarkeit, für Teebeutel (Früchte, schwarzer/grüner Tee), Kristallzucker – oder auch saubere und nicht schadhafte warme Oberbekleidung, wie Pullover oder Jacken/Westen, Mützen, Handschuhe/Fäustlinge, Schals oder warme Socken für Männer (bitte in überschaubarer Menge, da keine Lagermöglichkeit vorhanden ist; Bitte keine Frauen- und Kinderbekleidung)!

Dankbar nehmen wir auch finanzielle Spenden entgegen: in bar oder auf das Konto „Pfarre zur Frohen Botschaft – Caritas“, Kennwort „Wärmestube“; IBAN: AT42 2011 1310 0510 0554.

Spenden all dieser Art nehmen wir gerne jew. Do ab 8 Uhr im Florianisaal entgegen.
Bitte kündigt Euer Kommen und Eure Gabe an. Danke!

Wer mitarbeiten will: Bitte bei der Gesamt-Organisatorin Elisabeth Wlaschütz (Elisabeth.Wlaschuetz@zurFrohenBotschaft.at) melden: Derzeit gibt es zwar genügend Helfer/innen, aber natürlich kommt es immer wieder kurzfristig zu Ausfällen (z.B. durch Erkrankungen).

Herzlichen Dank im Vorhinein für alle guten Gaben, Gedanken und Gebete für die Gäste unsere Wärmestube !

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Eine Veränderung im Pfarrkindergarten St. Elisabeth: Nach vielen Jahren treuen Dienstes hat Gabi Furtenbach ihre Tätigkeit als Leiterin beendet – vielen Dank und alles Gute für Deinen neuen Lebens-Abschnitt in der Pension!

Mit 1. 1. 2018 hat Kerstin Gebelein (bisher Stv. Leiterin im Pfarrkindergarten St. Brigitta) als Leiterin begonnen! Herzlich willkommen und Gottes Segen für Deinen Dienst!

Mo, 7. 1. 2018, 19:30 Uhr: Männerrunde im Gruppenraum.

Do, 11. 1. 2018, 15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth im Pfarrsaal: „Wir feiern Geburtstag“ – Geburtstagsfest für alle!

            18 Uhr: Caritas-Team im Besprechungszimmer

Sa, 13, 1. 2018, 16:30 Tauffeier Ines Znahor in der St.-Elisabeth-Kirche

St. Florian:

Am Fr, 5. 1. 2018 morgens ist Hans Klempa zu Gott heimgegangen! Jahrelang war er prägend in unserem St. Florian da: Er hat mit Familie im Pfarrheim gewohnt und war als Diakon (Weihe: 8. 5. 1977) tätig. Zuletzt war er schwer krebskrank. Am 1. Jänner haben wir im Gottesdienst noch ganz intensiv für ihn gebetet – jetzt konnte er friedlich hinüber gehen!

            Das Begräbnis wird im engsten Familienkreis stattfinden – die Seelenmesse wird in der kommenden Woche ausgemacht und dann verlautbart werden.

            Beten wir für seine Gattin Anni und seine Familie – und danken wir, dass wir Hans bei uns haben durften!

Heute So, 7. 1. hat Arkadiusz „Arek” Czempik, der bis vorletzten Sommer als Mitglied der Gemeinschaft Emmanuel bei uns als Priester tätig war, seinen 40. Geburtstag – Gratulation und Gottes Segen für’s neue Lebens-Jahrzehnt!

Der „Club Maulwurf“ im Keller wird wieder eröffnet: Am Fr, 12. 1. 2018 (ab 19 bis ca. 24 Uhr) sind alle, die früher im Maulwurf-Club Besucher oder Mitarbeiter waren, herzlich zum „Generationen-Club“ eingeladen.

Di, 9. 1. 2018, 16 Uhr: Kinder-Bibel-Stunde im Jugendraum

Mi, 10. 1. 2018, 19 Uhr: Trauertreffpunkt in die Bibliothek

19.15 Uhr: Gemeindeausschuss (GA) im Kleinen Saal

Do, 11. 1. 2018, 10-17 Uhr: erste Wärmestube dieses Jahres (siehe oben): ein gemeinsames Projekt unserer Pfarre zur Frohen Botschaft

20 Uhr: Paartanz im Florianisaal

So, 15. 1. 2018, 9:30 Uhr: Familienmesse

 

St. Thekla:

Besuchsdienst-Börse auch in St. Thekla: So wie bereits in St. Elisabeth werden wir auch in St. Thekla eine Besuchsdienst-Börse organisieren. Kontaktperson für St. Thekla ist Renate Eibler, die die erhaltenen Informationen dann auch an Elmar Bamberg, den Koordinator für die ganze Pfarre weiterleiten wird.

Am 7. 1. 2018 wird es dazu einen Aufruf in allen Messen geben. Gesucht werden einerseits Leute, die bereit sind, gehbehinderte, einsame Menschen zu besuchen oder bei Bedarf zur Messe oder zu anderen Pfarrveranstaltungen zu begleiten; andererseits Leute, die Bedarf an einem solchen Besuchs- und Begleitdienst haben. Außerdem wollen wir auch noch erfragen, wer bereits solche Dienste leistet.

Die Anmeldung erfolgt entweder per Mail an die Adresse Renate.Eibler@zurFrohenBotschaft.at, über Anmeldezettel, die ab dem 7. 1. in der Kirche aufliegen oder persönlich bei Renate Eibler im Pfarrcafé.

 So, 7. 1. 2018 – Taufe des Herrn: Bei der 9:30-Uhr-Familienmesse: Präsentation der Firmkandidat/inn/en. Insgesamt 24 Firmlinge bereiten sich heuer in wöchentlichen Firmstunden mit Claudia Zecha auf die Pfarrfirmung am 23. September 2018 vor.

Di, 9. 1. 2018, 16:30 Uhr: Sitzung des Gemeinde-Leitungs-Teams (GLT) St. Thekla

Do, 11. 1. 2018, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

Fr, 12. 1. 2018, 15 Uhr: Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

Di, 16. 1. 2018, 15 Uhr: Faschingsnachmittag des Seniorenklubs mit dem Wienerliedersänger Robert Brei im Pfarrsaal

Wieden-Paulaner:

Di, 9. 1. 2018, 19:30 Uhr: Männerrunde

Do, 11. 1. 2018, 15 Uhr: Seniorenclub

19 Uhr: Bibelgespräch – Buch Exodus 35-40

Ich wünsche Euch ein gutes Abrunden der Weihnachtszeit und ein gutes Einsteigen in die „Zeit im Jahreskreis“!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 4. Advent-Sonntag & Weihnachten 2017

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“ – der letzte für diese Jahr!

Diesen Sonntag fällt viel zusammen: Vorabend & Sonntag vormittags (eigentlich bis abends) ist noch Advent (4. Adventsonntag); ab Abend (= Vorabend vom 25. 12.) ist Weihnachten, was wir schon mit nachmittäglichen Gottesdiensten einleiten.

Hier (nochmals zu Erinnerung) die nächsten Termine:

4. Advent (24. 12.) und Weihnachten

4. Advent-Sonntag, 24. 12. 2017: Sonntagsmessen:

St. Elisabeth: Sa 18 Uhr; So 9:30 Uhr – die 9:30-Messe beginnt vor der Kirche (dann in der Kirche) als Herbergssuche (= Wortgottesdienst), dann Eucharistiefeier

St. Florian: So 9:30 Uhr

St. Thekla: Sa 18:30 Uhr; So 8 und 11 Uhr. Die 9:30-Uhr-Messe entfällt (willkommen 9:30 Uhr in St. Florian), ebenso das Pfarrcafé (wegen der Kinderbetreuung – siehe unten)

Wieden-Paulaner: Sa 18:30 Uhr; So 9:30 Uhr

Klarissen-Kirche Gartengasse: 9 Uhr

Ab ca. 9 Uhr ist in unseren 4 Kirchen das „Friedenslicht aus Bethlehem“ abholbar!

… und ein Spezial-Angebot für alle Kinder:

8-12 Uhr am Hl. Abend: Kinderbetreuung im Pfarrzentrum St. Thekla (durch die Jungschar St. Thekla); Näheres: HIER!

… und ein Spezial-Angebot für Alleinstehende:

16:30-18 Uhr: Gemeinsame Weihnachtsfeier für alle, die gerne gemeinsam feiern im Pfarrsaal St. Elisabeth;

Bitte um Anmeldung unter eMail: St.Elisabeth@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60

… und dann am Abend:

Hl. Abend – der Abend am So, 24. 12. 2017:

St. Elisabeth: 15:30 Uhr: Weihnachtlicher Familiengottesdienst (Musik: Kinderchor); 23:30 Uhr: Einstimmung durch unseren Pfarrchor; 24 Uhr: Christmette; anschl. Glühwein

                à Kollekten zugunsten 50% Caritas St. Elisabeth, 50% Pfarrprojekt Vanakkam

St. Florian: 16 Uhr: Kinder- & Seniorenmette, 22:30 Uhr: Christmette; anschl. Feuerzangenbowle in der Bluebox

                à Kollekten zugunsten 50% Caritas St. Florian, 50% Pfarrprojekt Vanakkam

St. Thekla: 16 Uhr Kindermette, 18 Uhr Familienmette (besonders für Familien mit rhythmischen Liedern gestaltete Mette), 24 Uhr Mitternachtsmette mit Jugendmette

                à Kollekten je ein Drittel zugunsten von Vanakkam, Pfarrcaritas St. Thekla und Obdachlosenhilfe der Diözesancaritas

Wieden-Paulaner: 16 Uhr Kindermette, 24 Uhr: Christmette

                à Die Hälfte der Kollekten kommt zu je einem Viertel dem Projekt Vanakkam (Indien) und unserer Caritas Wieden-Paulaner zugute!

Klarissen-Kirche Gartengasse: 20 Uhr Christmette

CHRISTTAG – Mo, 25. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Hochamt mit unserem Pfarrchor (Leitung: Daniel Mair: Weihnachtliche Motetten von Palestrina, Sweelinck und Viadana)

St. Florian: 19 Uhr Hochamt mit unserem Kirchenchor (Leitung: Martin Wadsack; Missa Brevis in B von W.A.Mozart – KV 275) – keine Vormittagsmesse!

St. Thekla: 9:30, 11 und 18:30 Uhr Fest-Messen (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

 

Stephanitag – Di, 26. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: 9:30 Uhr Festmesse

St. Thekla: 8 Uhr Festmesse

Wieden-Paulaner: 9:30 Uhr Festmesse

Büro-Dienst in den Ferien:

Bis Neujahr ist das Büro geschlossen (Anrufbeantworter & eMail werden von Zeit zu Zeit abgehört), in der ersten Jänner-Woche werden nur die Vormittags-Büro-Stunden gehalten:

Di, 2. 1. 9-12 Uhr St. Elisabeth & St. Florian

              Mi, 3. 1. 9-12 Uhr Wieden-Paulaner

              Do, 4. 1. 9-12 Uhr St. Florian & Wieden-Paulaner

              Fr, 5. 1. 9-12 Uhr St. Elisabeth & St. Thekla

 

Gottesdienstordnung zum Jahreswechsel:

So, 31. 12. 2017 – Fest der Heiligen Familie; Gottesdienste:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse; 18 Uhr Jahres-Dank-Messe

St. Florian: 9:30 Uhr Festmesse – mit Jahres-Dank-Gebet (kein Nachmittags-/Abend-Gottesdienst)

St. Thekla: Messen um 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr; 18 Uhr Jahresschlussandacht

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

Mo, 1. 1. 2018 – Neujahr, Fest der Gottesmutter Maria, Weltfriedenstag, Oktavtag von Weihnachten:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: vormittags keine Messe (willkommen zur 9:30-Uhr-Messe in St. Thekla); 19 Uhr Festmesse

St. Thekla: Messen um 9:30, 11 und 18:30 Uhr (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

Klarissen-Gartengasse: 9 Uhr Festmesse

Vorausblick Sternsingen:

Vom 2. – 7. 1. 2018 sind wir „unter gutem Stern unterwegs“, um die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist, zu verkünden – und um für etwa 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe zu sammeln.

Wir „starten“ von den Standorten St. Elisabeth, St. Florian und St. Thekla!

Und: Dafür suchen wir viele Kinder & Jugendliche (Infos HIER), sowie als Unterstützung erwachsene Begleitpersonen (Infos HIER).

Und: Dieses Jahr wird die „Lokal-Tour“ vom 5. 1. für Erwachsene von Regina Maly-Pletzer auf mehrere Abende ausgeweitet – Infos dazu HIER!

Vorausblick: Epiphanie – Sa, 6. 1. 2018: „Erscheinung des Herrn“ (Bei den meisten Gottesdiensten: Besuch / Mitfeier unserer Sternsinger/innen)

St. Elisabeth: Fr 5. 1. 18 Uhr Vorabend-Festmesse, 9:30 Uhr Festmesse (18 Uhr: Vorabendmesse für Sonntag: Taufe des Herrn)

St. Florian: 9:30 Uhr Festmesse

St. Thekla: Messen um 9:30, 11 und 18:30 Uhr (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: Fr 5. 1. 18:30 Uhr Vorabend-Festmesse, 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

Bei diesen Gottesdiensten – verwirrend wie jedes Jahr:

                Die Sternsinger sammeln für 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe im Süden – nähere Infos siehe HIER!

                Im Umfeld der Gottesdienste Epiphanie-Sammlung: Wir fördern die (wirtschaftlich armen) Kirchen des Südens und ihre Priester-Ausbildung – nähere Infos HIER!

                … und dann gibt’s noch die normale Mess-Kollekte, aus der die Pfarrgemeinden ihr Einkommen speisen!

                Danke schon jetzt für alles, was da zu spenden möglich ist!

Vorausblick: Taufe des Herrn – So, 7. 1. 2018: Abschluss der Weihnachtszeit

St. Elisabeth: Sa, 6. 1. 18 Uhr Vorabend-Festmesse, 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: 9:30 und 19 Uhr Festmessen

St. Thekla: Messen um 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr

Wieden-Paulaner: Sa 6. 1. 18:30 Uhr Vorabend-Festmesse, 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

 

Vorausblick Kurs „MISSION POSSIBLE“: Kurs für Dialog und Mission

Bei unserer gemeinsamen PGR-/GA-Klausur haben wir beschlossen, dass dies genau jener Vorgang ist, der uns jetzt weiterhilft… – Also Willkommen:

Start: 15. 1. 2018 – 6 Abende & ein Wochenende zur praktischen Umsetzung: 15. + 22. + 29. 1.; 5. + 12. + 19. 2. 2018 – und das „Wochenende“ Fr, 2. 2. 18-21:30 Uhr und Sa, 3. 2. 9-18 Uhr!

Termine: jew. Montag 19-21:30 Uhr im Pfarrhaus St. Florian; Leitung: Maja Schanovsky & Kaplan Martin Sinnhuber

Es geht um:

            *) Ermutigung und Erfrischung für mein kirchliches Engagement

            *) Die Möglichkeit, neue Projekte für unsere Gemeinde aufzubauen

            *) Tools für einen zeitgemäßen Dialog mit unserer Gesellschaft

            *) Die missionarische Berufung der Getauften fördern

            *) Beispiele innovativer Missionsprojekte

Folgende Themen stehen am Programm:

*) Warum eigentlich Mission? Grund und Ziel der Glaubensweitergabe

*) Was habe ich zu sagen? Was ist meine Botschaft? Der Inhalt meiner und unserer Verkündigung

*) Wie soll das geschehen? Weg des Dialogs von Kirche und Welt

*) In welchem Geist und welcher Art begegnen wir den Menschen? Menschliche und spirituelle Grundhaltungen für die Mission

*) Kann man Mission planen? Aufbau und Strategien missionarischer Projekte

*) Wie geht man mit so einer Vergangenheit um? Konsequenzen aus der Missionsgeschichte

*) Was gibt es alles Neues? Verschiedenste neue Missionsformen

*) Wie werden wir mehr? Wachstumskriterien einer christlichen Gemeinde

*) Wo liegen meine und unsere Stärken? Charismen, Begabungen, Berufung entdecken

*) Welche Kirche? Aufbau der Kirche durch Sammlung und Sendung

Anmeldung bei Martin Sinnhuber – Tel: 01 / 505 50 60 / 25 bzw. eMail Martin.Sinnhuber@zurFrohenBotschaft.at

… gedruckte Einladungen liegen in unseren Kirchen auf!

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag und bei den Weihnachtsgottesdiensten beten!

Sternsingen_2018 – Erwachsene 2017_12_24_Fürbitten_04-Adv-So_B

2017_12_25_Fürbitten_Christtag_B

2017_12_26_Fürbitten_Stephanitag_B

Die Sammlung „Sei so frei – Bruder in Not“ vergangenen Sonntag erbrachte:

€ 431,16- St. Elisabeth

€ 288,20- St. Florian

(keine diesbezügliche Kollekte in St. Thekla)

€ 170,- Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

                € 50,- extra

                € 939,36- Gesamt-Ergebnis, die wir an die Kath. Männerbewegung widmungsgemäß weitergeben!

Gratulation an Kaplan Martin Sinnhuber zum Geburtstag am Mi, 27. 12.; weiters an

Pfarr-Sekretärin Gerti Hinterndorfer am Sa, 30. 12.:

Gott segne Euch!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden: (Gottesdienste, Büro etc. – siehe oben!)

St. Elisabeth:

Die Sammlung für Obdachlose (via „2. Gruft“) erbrachte letzten Sonntag € 112,10- herzlichen Dank!

Folgende Wochentagsmessen der nächsten Tage entfallen am

Mi, 27. 12. 2017, 8 Uhr

Fr, 29. 12. 2017, 18 Uhr

Di, 2. 1. 2017, 8 Uhr

Die nächste Caritas-Sprechstunde ist am Mi, 10. 1. 2018 – wie gewohnt im Pfarrhaus;

St. Florian:

Die Messen am Do, 28. 12. 2017, sowie am Di, 2. 1. 2018, 7 Uhr entfallen!

 

St. Thekla:

Rückblick:

Fr, 15. 12. ging das Benefizkonzert der Piaristenvolksschule „Advent in St. Thekla“ über die Bühne. Sehr schön, sehr stimmungsvoll und für Vanakkam sehr erfolgreich. Wir erhielten den gesamten Erlös des Abends, unglaubliche € 2.318,27-. Ein schönes Weihnachtsgeschenk für die Kinder in Südindien in Form von neuen Schuluniformen. Leonard hat bereits die Herstellung veranlasst.  Besonderen Danke an Pater Ignasi und Frau Huditz für diese großzügige Unterstützung!

Ministranten-Messe am So, 17. 12. 2017, 9:30 Uhr: Kaplan Albert Reiner hat mit uns gefeiert. Danach konnte er unsere Gemeinde (und wir ihn) bei vielen Gesprächen im Pfarrcafé näher kennen lernen.

Nach der 9:30-Uhr-Messe haben die Ministranten das von ihnen gestaltete Adventfenster für den Wiedner Adventkalender geöffnet. Es ist Ihnen wirklich gut gelungen – siehe HIER!

Sternsinger St. Thekla:

Di, 2. 1. 2018, 14–17 Uhr: Sternsinger-Gruppenstunde im Jugendheim (4., Phorusgasse 3)

2. 1. – 7. 1. 2018: Die Sternsinger von St. Thekla besuchen die Häuser des Pfarrgebiets! Sternsingerzeiten:

Di, 2. 1. 2018: 17:30–20 Uhr

Mi, 3. 1. 2018: 14:30–17 Uhr, 17:30–20 Uhr

Do, 4. 1. 2018: 14:30–17 Uhr, 17:30–20 Uhr

Fr, 5. 1. 2018: 14:30–17 Uhr, 17:30–20 Uhr

Sa, 6. 1. 2018; 8–12:30 Uhr (inkl. DKA-Messe), 14:30–17 Uhr

So, 7. 1. 2018, 14:30–17 Uhr

Fr, 5. 1. 2018, 18:30 Uhr Vorabendmesse

Sa, 6. 1. 2018 – Erscheinung des Herrn: Die 9:30 Messe wird von den Sternsingern gestaltet.

So, 7. 1. 2018 – Taufe des Herrn: In der 9:30 Messe werden unsere Firmlinge vorgestellt!

Wieden-Paulaner:

Gottesdienstes: siehe oben!

Ich wünsche Euch aus ganzem Herzen ein gesegnetes Fest, wo wir feiern, dass ER selbst sich ganz auf uns einlässt: Fröhliches Genießen!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 3. Advent-Sonntag (17. 12. 2017)

 

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier der neue „FroBo live“ – durch den so kurzen Advent gehen wir direkt in die Endgerade auf das Fest. Dazu die laufenden Infos & nächsten Termine:

4. Advent (24. 12.) und Weihnachten

4. Advent-Sonntag, 24. 12. 2017: Sonntagsmessen:

St. Elisabeth: Sa 18 Uhr; So 9:30 Uhr – die 9:30-Messe beginnt vor der Kirche (dann in der Kirche) als Herbergssuche (= Wortgottesdienst), dann Eucharistiefeier

St. Florian: So 9:30 Uhr

St. Thekla: Sa 18:30 Uhr; So 8 und 11 Uhr. Die 9:30-Uhr-Messe entfällt (willkommen 9:30 Uhr in St. Florian),

ebenso das Pfarrcafé (wegen der Kinderbetreuung – siehe unten)

Wieden-Paulaner: Sa 18:30 Uhr; So 9:30 Uhr

Klarissen-Kirche Gartengasse: 9 Uhr: Hl. Messe vom 4. Adventsonntag

Ab ca. 9 Uhr ist in unseren 4 Kirchen das „Friedenslicht aus Bethlehem“ abholbar!

… und ein Spezial-Angebot für alle Kinder:

8-12 Uhr am Hl. Abend: Kinderbetreuung im Pfarrzentrum St. Thekla (durch die Jungschar St. Thekla); Näheres: HIER!

… und ein Spezial-Angebot für Alleinstehende:

16:30-18 Uhr: Gemeinsame Weihnachtsfeier für alle, die gerne gemeinsam feiern im Pfarrsaal St. Elisabeth;

Bitte um Anmeldung unter eMail: St.Elisabeth@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60 / 10

… und dann am Abend:

Hl. Abend – der Abend am So, 24. 12. 2017:

St. Elisabeth: 15:30 Uhr: Weihnachtlicher Familiengottesdienst (Musik: Kinderchor); 23:30 Uhr: Einstimmung durch unseren Pfarrchor; 24 Uhr: Christmette; anschl. Glühwein

                à Kollekten zugunsten 50% Caritas St. Elisabeth, 50% Pfarrprojekt Vanakkam

St. Florian: 16 Uhr: Kinder- & Seniorenmette, 22:30 Uhr: Christmette; anschl. Feuerzangenbowle in der Bluebox

                à Kollekten zugunsten 50% Caritas St. Florian, 50% Pfarrprojekt Vanakkam

St. Thekla: 16 Uhr Kindermette, 18 Uhr Familienmette (besonders für Familien mit rhythmischen Liedern gestaltete Mette), 24 Uhr Mitternachtsmette mit Jugendmette

                à Kollekten je ein Drittel zugunsten von Vanakkam, Pfarrcaritas St. Thekla und Obdachlosenhilfe der Diözesancaritas

Wieden-Paulaner: 16 Uhr Kindermette, 24 Uhr: Christmette

                à Die Hälfte der Kollekten kommt zu je einem Viertel dem Projekt Vanakkam (Indien) und unserer Caritas Wieden-Paulaner zugute!

Klarissen-Kirche Gartengasse: 20 Uhr Christmette

CHRISTTAG – Mo, 25. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Hochamt mit unserem Pfarrchor (Leitung: Daniel Mair: Weihnachtliche Motetten von Palestrina, Sweelinck und Viadana)

St. Florian: 19 Uhr Hochamt mit unserem Kirchenchor (Leitung: Martin Wadsack; Missa Brevis in B von W.A.Mozart – KV 275) – keine Vormittagsmesse!

St. Thekla: 9:30, 11 und 18:30 Uhr Fest-Messen (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

 

Stephanitag – Di, 26. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: 9:30 Uhr Festmesse

St. Thekla: 8 Uhr Festmesse

Wieden-Paulaner: 9:30 Uhr Festmesse

Büro-Dienst in den Ferien:

Unser Pfarrbüro ist am Fr, 22. 12. 2017 nur bis 10 Uhr geöffnet.

Zwischen Christtag und Neujahr ist das Büro geschlossen (Anrufbeantworter & eMail werden von Zeit zu Zeit abgehört), in der ersten Jänner-Woche werden nur die Vormittags-Büro-Stunden gehalten:

Di, 2. 1. 9-12 Uhr St. Elisabeth & St. Florian

                Mi, 3. 1. 9-12 Uhr Wieden-Paulaner

                Do, 4. 1. 9-12 Uhr St. Florian & Wieden-Paulaner

                Fr, 5. 1. 9-12 Uhr St. Elisabeth & St. Thekla

 

Vorausblick: Gottesdienstordnung zum Jahreswechsel:

So, 31. 12. 2017 – Fest der Heiligen Familie; Gottesdienste:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse; 18 Uhr Jahres-Dank-Messe

St. Florian: 9:30 Uhr Festmesse – mit Jahres-Dank-Gebet (kein Nachmittags-/Abend-Gottesdienst)

St. Thekla: Messen um 8, 9:30, 11 und 18:30 Uhr; 18 Uhr Jahresschlussandacht

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

Mo, 1. 1. 2018 – Neujahr, Fest der Gottesmutter Maria, Weltfriedenstag, Oktavtag von Weihnachten:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Festmesse

St. Florian: vormittags keine Messe (willkommen zur 9:30-Uhr-Messe in St. Thekla); 19 Uhr Festmesse

St. Thekla: Messen um 9:30, 11 und 18:30 Uhr (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

 

Vorausblick Sternsingen:

Vom 2. – 7. 1. 2018 sind wir „unter gutem Stern unterwegs“, um die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist, zu verkünden – und um für etwa 500 Projekte nachhaltiger Entwicklungshilfe zu sammeln.

Wir „starten“ von den Standorten St. Elisabeth, St. Florian und St. Thekla!

Und: Dafür suchen wir viele Kinder & Jugendliche, sowie als Unterstützung erwachsene Begleitpersonen.

Alles Nähere: siehe die beiden Beilagen!

Sternsingen_2018 – Einladung

Sternsingen_2018 – Begleitpersonen

Und: Dieses Jahr wird die „Lokal-Tour“ vom 5. 1. für Erwachsene von Regina Maly-Pletzer auf mehrere Abende ausgeweitet – Infos dazu ebenso in der Beilage!

Sternsingen_2018 – Erwachsene

Vorausblick Kurs „MISSION POSSIBLE“: Kurs für Dialog und Mission

Bei unserer gemeinsamen PGR-/GA-Klausur haben wir beschlossen, dass dies genau jener Vorgang ist, der uns jetzt weiterhilft… – Also Willkommen:

Start: 15. 1. 2018 – 6 Abende & ein Wochenende zur praktischen Umsetzung: 15. + 22. + 29. 1.; 5. + 12. + 19. 2. 2018 – und das „Wochenende“ Fr, 2. 2. 18-21:30 Uhr und Sa, 3. 2. 9-18 Uhr!

Termine: jew. Montag 19-21:30 Uhr im Pfarrhaus St. Florian; Leitung: Maja Schanovsky & Kaplan Martin Sinnhuber

Es geht um:

            *) Ermutigung und Erfrischung für mein kirchliches Engagement

            *) Die Möglichkeit, neue Projekte für unsere Gemeinde aufzubauen

            *) Tools für einen zeitgemäßen Dialog mit unserer Gesellschaft

            *) Die missionarische Berufung der Getauften fördern

            *) Beispiele innovativer Missionsprojekte

Folgende Themen stehen am Programm:

*) Warum eigentlich Mission? Grund und Ziel der Glaubensweitergabe

*) Was habe ich zu sagen? Was ist meine Botschaft? Der Inhalt meiner und unserer Verkündigung

*) Wie soll das geschehen? Weg des Dialogs von Kirche und Welt

*) In welchem Geist und welcher Art begegnen wir den Menschen? Menschliche und spirituelle Grundhaltungen für die Mission

*) Kann man Mission planen? Aufbau und Strategien missionarischer Projekte

*) Wie geht man mit so einer Vergangenheit um? Konsequenzen aus der Missionsgeschichte

*) Was gibt es alles Neues? Verschiedenste neue Missionsformen

*) Wie werden wir mehr? Wachstumskriterien einer christlichen Gemeinde

*) Wo liegen meine und unsere Stärken? Charismen, Begabungen, Berufung entdecken

*) Welche Kirche? Aufbau der Kirche durch Sammlung und Sendung

Anmeldung bei Martin Sinnhuber – Tel: 01 / 505 50 60 / 25 bzw. eMail Martin.Sinnhuber@zurFrohenBotschaft.at

… gedruckte Einladungen liegen in unseren Kirchen auf und hier digital!

Mission Possible

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Was war:

*) Herr Czsaba, der einige Monate im Hof zwischen Pfarrheim und Volksschule gezeltet hat, kann dies gesundheitsbedingt nicht länger. Er hat jetzt (zumindest auf die nächsten Monate) Heimat in der „2. Gruft“ (Wien 18) der Caritas-Wien bekommen – das Zelt ist daher endgültig abgebaut. Wir wünschen ihm Gottes Segen für seinen weiteren Weg!

*) 3 neue Ministranten sind jetzt mit dabei: Genaro, Lara und Leonie; „Willkommen im Club“ und danke für Eueren Dienst!

*) Wir haben bei den Opferkerzen (vor dem Tabernakel / rechten Seitenaltar) auf umweltfreundliche (wiederverwertbare) Glas-Opferlichter umgestellt. Bitte dafür um Verständnis, dass wir ab sofort € 0,70- erbitten (was eh dem Normalschnitt anderer Kirchen entspricht).

Was kommt:

So, 17. 12. 2017 – 3. Adventsonntag – Gaudete („Freut Euch!“):

2 Adventsammlungen bei allen Gottesdiensten:

*) Geld: Kollekte der Katholischen Männerbewegung, Motto: „Bruder in Not – Sei so frei!“ – für eine gerechte Welt

*) Herrenbekleidung und Toilettartikel für das Männer für das Obdachlosenheim St. Josef (via Pfarr-Caritas St. Elisabeth)

9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt mit EZA Warenverkauf (mit dem unsere Margerita Walterskirchen ihre EZA-Tätigkeit bei uns abschließt – ein herzliches Vergelt’s Gott); Pfarrcafé

17 Uhr: Adventkonzert, Kirche St. Elisabeth; Der Tonvollchor entführt in unterschiedliche Welten weihnachtlicher Chormusik – www.tonvoll.at

Durch diese Sonntage läuft eine Gebetspartnerschaft mit unserem Pfarr-Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at): Unsere indischen Freunde beten jeden Sonntag für je eine unserer Pfarrgemeinden – und diese wird dies ihrerseits tun. Diesen Sonntag sind wir in St. Elisabeth dran!

Die Gebetsanliegen, um die wir von unseren indischen Freunden gebeten werden, finden sich HIER.

Und: Im Zuge unserer 3 Sonntagsmessen wird auch manch Neues aus Vanakkam vorstellen (Foto-Präsentation bei den Messen)

Mi, 20. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Möglichkeit zum Frühstück im Pfarrhaus

18 Uhr: Konzert der Musikschule der VS, Pfarrsaal                              

Do, 21. 12. 2017, 15 Uhr: LIMA-Gruppe, Pfarrhaus

Fr, 22. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Möglichkeit zum Frühstück im Pfarrhaus (keine Messe um 18 Uhr)

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

St. Florian:

Im Gemeinde-Leitungs-Team (GLT Flo) gab es – neben Rück- & Vorausblick auf anstehende Aktivitäten – u. a.:

*) Altar-Raum-Umgestaltung: Wir wollen verschiedene Positionen ausprobieren – und jew. intensiv Rückmeldungen der Mitfeiernden einholen!

*) In unserer Kirche gibt es neue (wärmende und bequeme) Sitzpolster!

*) Gestaltung des Gemeinde-Ausschuss-Treffens am 10. 1. 2018 – Schwerpunkt: Willkommenskultur in unserer Pfarrgemeinde

So, 17. 12. 2017: Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Spenden für die Aktion „Sei so frei – Bruder in Not

Mi, 20. 12. 2017: 6.30 Uhr Roratemesse (kein Abend-Gottesdienst)

                10 Uhr: Schulmesse der HTL Spengergasse

Fr, 22. 12. 2017: 8 Uhr Schulmessse RG Rainergasse (daher entfällt die 7 -Uhr Messe).

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

St. Thekla:

Rückblick Gemeinde-Leitungs-Treffen (GLT-Thek) am Mi, 13. 12. 2017:

*) Unsere pastoralen Schwerpunkte als Pfarrgemeinde St. Thekla:

1) Aktive, vielfältige Gottesdienstgemeinde

2) Kinderliturgie

3) Familienkatechese

4) Arbeit für und mit Kinder/n und Jugendliche/n (Jungschar, Ministranten, Pfadfinder…)

5) Caritasarbeit vor Ort als Anliegen der ganzen Gemeinde

Der von Dagmar Merbaul und Renate Eibler überarbeitete und aktualisierte Text wurde an den GA verschickt, es gab aber nur eine Rückmeldung.

*) Es wurde überlegt, wen wir aus St. Thekla in die pfarrliche „Perspektivengruppe“ schicken könnten (die anhand der pfarrgemeindlich selbst gesetzten „Schwerpunkte unserer Pfarrgemeinde“ Veränderungen und insbes. Beendigungen von einzelnen Aktivitäten anregen kann – damit Kraft für die „Schwerpunkte“ bleibt)

*) Die Einrichtung eines Besuchsdienstes soll im Jänner 2018 angegangen werden.

*) Die Terminfestlegung für einen Putztag in der Fastenzeit soll beim nächsten GA erfolgen.

*) Als weitere Idee wurde eine zusätzlich Vormittagsmesse für Pensionisten vorgeschlagen (ev. Beginn in der Fastenzeit – Di, 20. 2. 2018, 11 Uhr)

Was kommt:

So, 17. 12. 2017, 3. Adventsonntag – „Gaudete“ – Freut Euch!:

9:30 Uhr: Ministrantenmesse – Premiere für die neuen Minis; parallel: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Bei der Messe werden auch zwei neue Minis eingekleidet und der Gemeinde vorgestellt. Seit Oktober haben sich Kathi und Mattea in wöchentlichen Ministrantenstunden mit Fiona, Hannes und Lena auf diesen Tag vorbereitet. Wir danken ihnen und allen Minis für ihren wertvollen Dienst am Altar!

Nach der Messe um 9:30 Uhr liest Dagmar Merbaul Kindern im Theklasaal Bilderbücher und Geschichten vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

Weiters nach der Messe um 9:30 Uhr: Eröffnung des Adventfensters für den Wiedner Adventkalender, das von den Ministrantinnen und Ministranten von St. Thekla gestaltet wurde.

Di, 19. 12. 2017:

im Pensionistenwohnhaus Wieden: 14 Uhr: Messe in der Pflegestation

15 Uhr Ökumenischer Wortgottesdienst im Großen Saal

in St. Thekla selbst: 15 Uhr: Adventfeier des Seniorenklubs im Pfarrsaal: mit Weihnachtsliedern, Kaffee und Weihnachtsbäckerei wollen wir gemeinsam einen gemütlichen Nachmittag verbringen.

Mi, 20. 12. 2017, 18 Uhr: Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius und Florian Wieninger (Viola da Gamba)

Do, 21. 12. 2017, 6:15 Uhr Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

Wieden-Paulaner:

Sa, 16. 12. 2017, 12 Uhr: Tauffeier Alexa Anja JAITNER

So, 17. 12. 2017: Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Spenden für die Aktion „Sei so frei – Bruder in Not!“

Messen am 4. Advent-Sonntag & alle Weihnachtsmessen: siehe oben!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen: Im Advent wochentags 7 Uhr: Roratemessen

Beichtgelegenheit an allen Adventsonntagen ab 8.15 Uhr

Gratulation an Benedict Wagner (GA-Wied-Leiter) heute Sa, 16. 12., sowie Stefan Rauwolf-Lorger (GA- & GLT-Flo-Mitglied) am Di, 19. 12. zum Geburtstag!

Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2017_12_17_Fürbitten_03-Adv-So_B

Ich wünsche Euch eine gute „Advent-End-Gerade“!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 2. Advent-Sonntag (10. 12. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der 2. Advent-„FroBo live“ – mit Adventkranz-Segnungen, Rorate-Gottesdiensten (samt Frühstück), sonstigen Advent-Liturgien und Nikolaus-Aktivitäten hat diese Zeit und damit das neue Kirchenjahr begonnen, eine Zeit wachen Erwartens!

Was hat sich ereignet:

Gottesdienst-Zählung: 2 x im Jahr werden in ganz Österreich die Gottesdienst-Mitfeiernden gezählt – zuletzt am Christkönigssonntag. In unserer Pfarre zur Frohen Botschaft haben bei unseren 14 Pfarr-Gemeinde-Messen und 12 Messen in anderen Kirchen/Gemeinden (nicht gezählt: nicht-öffentlich-zugängliche Messen) 1978 Menschen die Sonntagsmesse mitgefeiert (Vergleich: Im Gebiet unserer Pfarre wohnen ca. 17.000 Katholik/inn/en). Die Sonntagsmesse ist nach wie vor die „größte, regelmäßige Veranstaltung“ in Österreich (wohl auch im Gebiet unserer Pfarre).

Am letzten Sonntag beim beschaulichen Adventspaziergang durch alle 4 unserer pfarrlichen Kirchen war eine beachtliche Gruppe von Menschen aus all unseren Pfarrgemeinden gemeinsam am Weg.

Am Montag gab es ein erstes großes Treffen, wo die Zusammenarbeit der Gemeinschaft Emmanuel mit uns (ursprünglich mit der Pfarre St. Florian, jetzt mit unserer gemeinsamen Pfarre – vertraglich auf 3 Jahre angelegt) evaluiert wird. Einiges hat sich verändert: Jeden 4. Sonntag / Monat 10:30 Uhr Emmanuel-Messe in St. Elisabeth, ursprünglich 3 Priester – jetzt einer (Mit-Kaplan Martin / St. Florian), verschiedene Gottesdienste unter Gemeinschafts-Mitwirken oder Federführung etc.

Beim Gespräch wurde das Miteinander allgemein als sehr positiv bewertet – jetzt geht es darum, einen möglichen, gemeinsamen Weg ab Herbst 2018 zu entwerfen…

Beim Pfarrgemeinderat am Mittwoch wurde begonnen, die großen Themen zu definieren, die wir in den nächsten Sitzungen „angehen“ wollen. Die Art, wie die Zusammenarbeit zwischen Gemeindeausschüssen (PGR) und jew. Gemeinde-Leitungs-Teams (Pfarr-Leitungs-Team) funktioniert, (… voneinander lernen, wie es unterschiedlich gemacht wird), war weiteres Thema (wo sehr gute Modi gefunden wurden); eine übergemeindliche Gruppe wird auf den Weg geschickt, um nachzuspüren, wo es „Überlebtes“ gibt, das umzugestalten/erneuern langsam ansteht.

Beim Vermögens-Verwaltungs-Rat am Donnerstag wurden alle laufenden und geplanten Bau-Projekte (Renovierungen, Sanierungen, Veränderungen) der Pfarre durchgegangen und das Gesamt-Pfarr-Budget 2018 beschlossen, das aus 10 Einzel-Rechnungskreisen besteht (jede Pfarrgemeinde hat ein Gemeinde- & ein Caritas-Budget, und beides gibt’s auch auf gemeinsamer Pfarrebene).

Die großen Dinge werden auf Ebene „Pfarre“ abgerechnet: Personal, Pfarrbüro, Mitarbeiter-Förderung, alles Bauliche (samt Renovierungen und Vermietungen), Kirchenbeitrag etc.

Die konkreten Alltagsdinge werden in den Pfarrgemeinden verantwortet (wo daher auch alle allgemeinen Spenden, Mess-Kollekten, Erträge aus div. Gemeinde-Aktivitäten wie Floh- oder Weihnachtsmärkten etc. hinkommen).

Gelder, die am Jahresende „übrig bleiben“, bleiben der jew. Gemeinde im neuen Jahr erhalten. Die jew. Gemeinde-Ausschuss-Verantwortlichen sorgen für die Abwicklung – ergo: Rechnungen etc. bitte an diese:

 St. Elisabeth: Richard Hainz; Stv.: Peter Cargnelli: Caritas: Manfred Höfer

St. Florian: Elisabeth Wlaschütz; Stv: Erwin Jungwirth

St. Thekla: Renate Eibler; Stv.: Wolfgang Kern

Wieden-Paulaner: Thomas Langer; Stv.: Viktor Thurn und Taxis

Gesamt-Pfarre: Elisabeth Wlaschütz; (Gerald Gump); Stv.: Renate Eibler

Was kommt…

 

Tauf-Feiern dieses Wochenende, konkret Sa, 9. 12. 11:30 Uhr: Sara Nussbaumer in St. Thekla; 11:30 Uhr: Camillo Hoyos und 15:30 Uhr Anton Walser in St. Elisabeth.

Gratulation an Claudia Zecha (GA-Mitglied St. Thekla) zum Geburtstag am So, 10. 12.; sowie am kommenden Sa, 16. 12. Benedict Wagner (GA-Leiter Wieden-Paulaner – dem wir auch zum am Dienstag bestandenen Architekten-Prüfung herzlich gratulieren!)!

Weiterhin unsere Rorate-Gottesdienste (zumeist mit anschl. Frühstück):

                … Messe vor Tagesanbruch im Kerzenlicht, wo das „Erwarten“ so richtig ins Feiern & Klingen kommt; ein guter Weg, den Adventtag „anders“ zu beginnen und ihm eine eigene Advent-Prägung zugeben!

St. Elisabeth: Mi + Fr 7 Uhr (Kapelle)

St. Florian: Mi 6:30 Uhr (… übrigens einer der Schwerpunkte der Pfarrgemeinde St. Florian)

St. Thekla: Do 6:15 Uhr (Kapelle)

Wieden-Paulaner: Di 6:30 Uhr

Fr, 15.12. 2017, 19 Uhr in der Kirche St. FlorianLiederabend Kaplan Martin Sinnhuber („Priester, Liedermacher, Sinnsucher“): „Mensch, werde wesentlich!“ (siehe Plakat in der Beilage). Ein Programm aus Liedern und Texten von und mit Martin Sinnhuber. Seit vielen Jahren trägt er an der Gitarre Lieder und Balladen vor, in denen Lebenserfahrungen zum Ausdruck kommen. (Dauer: ca. 1 Std.)

Abend mit Martin Sinnhuber

Vorausblick 4. Advent (24. 12.) und Weihnachten

4. Advent-Sonntag, 24. 12. 2017: Sonntagsmessen:

St. Elisabeth: Sa 18 Uhr; So 9:30 Uhr – die 9:30-Messe beginnt vor der Kirche (dann in der Kirche) als Herbergssuche (= Wortgottesdienst), dann Eucharistiefeier

St. Florian: So 9:30 Uhr

St. Thekla: Sa 18:30 Uhr; So 8 und 11 Uhr. Die 9:30-Uhr-Messe entfällt (willkommen 9:30 Uhr in St. Florian)

Wieden-Paulaner: Sa 18:30 Uhr; So 9:30 Uhr

… und dann am Abend:

Hl. Abend – der Abend am So, 24. 12. 2017:

St. Elisabeth: 15:30 Uhr: Weihnachtlicher Familiengottesdienst, 24 Uhr: Christmette

St. Florian: 16 Uhr: Kinder- & Seniorenmette, Christmette:  22.30 Uhr

St. Thekla: 16 Uhr Kindermette, 18 Uhr Familienmette, 24 Uhr Mitternachtsmette mit Jugendmette

Wieden-Paulaner: 16 Uhr Kindermette, 24 Uhr: Christmette

… und ein Spezial-Angebot für alle Kinder:

8-12 Uhr am Hl. Abend: Kinderbetreuung im Pfarrzentrum St. Thekla (durch die Jungschar St. Thekla); Näheres: Siehe Beilage „Weihnachtsbetreuungsflyer“!

weihnachtsbetreuungsflyer

… und ein Spezial-Angebot für Alleinstehende:

16:30-18 Uhr: Gemeinsame Weihnachtsfeier für alle, die gerne gemeinsam feiern: Pfarrsaal St. Elisabeth; Bitte um Anmeldung unter eMail: St.Elisabeth@zurFrohenBotschaft.at bzw. Tel: 01 / 505 50 60 / 10

Christtag – Mo, 25. 12. 2017:

St. Elisabeth: 9:30 Uhr Hochamt mit unserem Pfarrchor (Leitung: Daniel Mair)

St. Florian: 19 Uhr Hochamt mit unserem Kirchenchor (Leitung: Martin Wadsack; Missa Brevis in B)

St. Thekla: Messen um 9:30, 11 und 18:30 Uhr (keine 8:00 Messe!)

Wieden-Paulaner: 9:30 und 18:30 Uhr: Festmessen

Vorausblick Kurs „MISSION POSSIBLE“: Kurs für Dialog und Mission

Bei unserer gemeinsamen PGR-/GA-Klausur haben wir beschlossen, dass dies genau jener Vorgang ist, der uns weiterhilft… – Also Willkommen:

Start: 15. 1. 2018 – 6 Abende & ein Wochenende zur praktischen Umsetzung: 15. + 22. + 29. 1.; 5. + 12. + 19. 2. 2018 – und das „Wochenende“ Fr, 2. 2. 18-21:30 Uhr und Sa, 3. 2. 9-18 Uhr!

Es geht um:

            *) Ermutigung und Erfrischung für mein kirchliches Engagement

            *) Die Möglichkeit, neue Projekte für unsere Gemeinde aufzubauen

            *) Tools für einen zeitgemäßen Dialog mit unserer Gesellschaft

            *) Die missionarische Berufung der Getauften fördern

            *) Beispiele innovativer Missionsprojekte

Folgende Themen stehen am Programm:

*) Warum eigentlich Mission? Grund und Ziel der Glaubensweitergabe

*) Was habe ich zu sagen? Was ist meine Botschaft? Der Inhalt meiner und unserer Verkündigung

*) Wie soll das geschehen? Weg des Dialogs von Kirche und Welt

*) In welchem Geist und welcher Art begegnen wir den Menschen? Menschliche und spirituelle Grundhaltungen für die Mission

*) Kann man Mission planen? Aufbau und Strategien missionarischer Projekte

*) Wie geht man mit so einer Vergangenheit um? Konsequenzen aus der Missionsgeschichte

*) Was gibt es alles Neues? Verschiedenste neue Missionsformen

*) Wie werden wir mehr? Wachstumskriterien einer christlichen Gemeinde

*) Wo liegen meine und unsere Stärken? Charismen, Begabungen, Berufung entdecken

*) Welche Kirche? Aufbau der Kirche durch Sammlung und Sendung

Termine: jew. Montag 19-21:30 Uhr im Pfarrhaus St. Florian; Leitung: Maja Schanovsky & Kaplan Martin Sinnhuber

Anmeldung bei Martin Sinnhuber – Tel: 01 / 505 50 60 / 25 bzw. eMail Martin.Sinnhuber@zurFrohenBotschaft.at

… gedruckte Einladungen gibt es ab nächster Woche in all unseren 4 Pfarrgemeinden!

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Der Weihnachtsmarkt erbrachte € 1.523,95- zugunsten der Pfarrcaritas St. Elisabeth – herzlichen Dank an alle Mitwirkenden! Und:

Der Adventkränze-Verkauf unserer Jungschar erbrachte € 1.255,80- – ebenso: herzliches Danke!

Beim Gemeindeausschuss am Dienstag: Die durch den früheren PGR erarbeiteten „Schwerpunkte der Pfarrgemeinde St. Elisabeth“ wurden bekräftigt:

            1) Kinderkirche (sonntäglicher Kinder-Wort-Gottesdienst parallel zum Wortgottesdienst der 9-Uhr-Messe)

2) Kirchenmusik in ihrer Vielfalt (mit hohem Niveau, Chor, KantorInnen, Kinderchor, …)

3) Caritas-Arbeit im Pfarrhaus (Sprechstunde, laufende Betreuung Bedürftiger, …)

4) Einbindung Junger Familien (die teilweise schon glückt, teilweise gemeinsames Schwerpunktziel für die Zukunft ist)

… mit besonderer Berücksichtigung unserer örtlichen Chancen (Kirche, Pfarrsaal, St.-Elisabeth-Platz, …)

Ausführlich wurde wertschätzender Umgang untereinander besprochen – mit der herzlichen Einladung, einander Anerkennung immer wieder neu auszusprechen.

Und: Unsere Räume sollen ein „Facelifting“ bekommen – wer Ideen und Anregungen hat: Bitte an unser Gemeindeleitungsteam (Elisabeth Cargnelli, Pfarrer Gerald, Gottfried Gansterer, Regina Tischberger)

2. Advent-So, 10. 12. 2017: 18 Uhr Adventkonzert des Wiener Lehrer-a cappella-Chors in unserer St. Elisabeth-Kirche

Mo, 11. 12. 2017: 19:30 Uhr: Männerrunde, Pfarrhaus

Di, 12. 12. 2017, 19 Uhr: Offener Liturgiekreis, Pfarrsaal

Mi, 13. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Frühstück im Pfarrhaus;

Do, 14. 12. 2017: 8-Uhr-Messe als Volksschul-Weihnachtsmesse (VS St.-Elisabeth-Platz)

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth, Pfarrsaal, mit Oliver Achilles, „Geboren von der Jungfrau Maria“ (Über den Ursprung eines biblischen Motivs)

Fr, 15. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate, anschließend Frühstück im Pfarrhaus (keine Messe um 18 Uhr)

Sa, 16. 12. 2017, ab 13 Uhr: Weihnachtlicher Filmnachmittag der Jungschar

16 Uhr: Konzert Chor „Stimmsalat“, Weihnachts- und Adventlieder unterschiedlicher Epochen

So, 17. 12. 2017 – 3. Adventsonntag: 2 Adventsammlungen bei allen Gottesdiensten:

*) Geld: Kollekte der Katholischen Männerbewegung, Motto: „Sei so frei“ – für eine gerechte Welt

*) Herrenbekleidung und Toilettartikel für das Männer für das Obdachlosenheim St. Josef (via Pfarr-Caritas St. Elisabeth)

            9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt mit EZA Warenverkauf

17 Uhr: Adventkonzert, Kirche St. Elisabeth; Der Tonvollchor entführt in unterschiedliche Welten weihnachtlicher Chormusik – www.tonvoll.at

Vorausblick So, 24. 12. 2017: gemeinsame 9:30-Uhr-Messe

St. Florian:

Vermin “Batan” Ajanovic (unser technischer Angestellter) hat unsere Sakristei schon fast vollständig renoviert (ausgemalt) – sie strahlt ganz neu…

Unsere Jugendgruppe hat vergangenes Wochenende nicht nur die Nacht in St. Florian verbracht. Die Jugendlichen haben auch Köstlichkeiten erzeugt und uns am Sonntag im Pfarrcafé auf besondere Weise verwöhnt: Pikantes und Süßes in großer Auswahl, auch Keksen zum Mitnehmen. Dazu noch umweltfreundlich erzeugte Weihnachtsdeko aus Altpapier. Ein großes Dankeschön!

Die Geldzählung der gefüllten gespendeten „Gurkengläser“ für die Caritas St. Florian hat die schöne Summe von € 438,31 ergeben. Dieses Geld wird für Notfälle der Sozialberatung ausgegeben werden. Ein herzliches Dankeschön für Sammeln und Mitbringen am 19.11.2017!

Im Rahmen der heurigen Nikolausaktion in St. Florian wurden neben dem Seniorenclub 16 Familien zu Hause besucht und zahlreiche Kinderaugen zum Staunen und Glänzen gebracht. Die Spenden der Familien beliefen sich auf € 720,-, die das Nikolausteam gerne der Caritas von St. Florian zur Verfügung stellt.

Am Feiertag, 8. 12. 2017, ist während der 9.30-Uhr-Messe das vor der Kirche abgesperrte KTM Damenfahrrad (gelb grau, schwarz) unserer Organistin Renate Sperger gestohlen worden. Haut irgendjemand etwas dazu wahrgenommen? Hinweise bitte entweder an Renate oder an die Polizei!

Durch diese Sonntage läuft eine Gebetspartnerschaft mit unserem Pfarr-Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at): Unsere indischen Freunde beten jeden Sonntag für je eine unserer Pfarrgemeinden – und diese wird dies ihrerseits tun. Diesen Sonntag sind wir in St. Florian dran!

Die Gebetsanliegen, um die wir von unseren indischen Freunden gebeten werden, finden sich HIER.

Und: Im Zuge der 9:30 Uhr-Messe wird auch manch Neues aus Vanakkam vorstellen (Foto-Präsentation bei der Messe) – aber wir werden diesmal nicht sammeln (da die Hälfte der Weihnachtskollekte für Vanakkam vorgesehen ist; die andere Hälfte für unsere pfarrliche „Wärmestube“ ab Jänner).

Was kommt:

Di, 12.12. 2017, 16 Uhr: Kinder-Bibel-Stunde im kleinen Saal (1. Stock)

19 Uhr Firm-Elternabend im Florianisaal

Mi, 13. 12. 2017, 6.30 Uhr Roratemesse

19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek statt (Leitung Michaela Spies).

So, 17. 12. 2017: Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Spenden für die Aktion „Sei so frei – Bruder in Not

St. Thekla:

So, 10. 12. 2017, 2. Adventsonntag: 9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe liest Dagmar Merbaul Kinder im Theklasaal Bilderbücher und Geschichten für Kinder vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

Mi, 13. 12. 2017, 18 Uhr: Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius, dem Kirchenchor St. Thekla und Silva Manfrè (Orgel)

Do, 14.12. 2017, 6:15 Uhr Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

Fr, 15. 12. 2017, 18 Uhr: „Advent in St. Thekla„: Beim alljährlichen Benefiz-Adventkonzert der Piaristen treten die Kinder der Piaristen-Volksschule, Chöre und Solisten auf. Punschverkostung mit süßen Köstlichkeiten vor und nach dem Konzert am Kirchenplatz.

Diesmal soll der Erlös dem Projekt „Vanakkam“ zugute kommen. Mit den Spenden werden Schulunifomen für die Schülerinnen und Schüler der Elementary Primary School in Vellakulam (Südindien) finanziert. Eine maßgefertigte Uniform kostet € 10,-.

Sachspendensammlung: Noch bis 14. Dezember sammelt die Piaristenvolksschule St. Thekla Stifte (Buntstifte, Filzstifte und Bleistifte) für Vanakkam. Im Halbstock der Schule stehen dafür Schachteln bereit.

So, 17. 12. 2017, 3. Adventsonntag:

9:30 Uhr: Ministrantenmesse – Premiere für die neuen Minis; parallel: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der Messe um 9:30 Uhr liest Dagmar Merbaul Kindern im Theklasaal Bilderbücher und Geschichten vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

            Weiters  ach der Messe um 9:30 Uhr: Eröffnung des Adventfensters für den Wiedner Adventkalender, das von den Ministrantinnen und Ministranten von St. Thekla gestaltet wurde.

Vorausblick So, 24. 12. 2017: 9:30-Uhr-Messe entfällt!

Wieden-Paulaner:

Heute 2. Advent-So, 10. 12. 2017 feiern wir um 9:30 Uhr Familienmesse in der Paulanerkirche. Dieses Mal feiern wir das Fest der Heiligen Lucia. Wer also gerne beim Lichter-Einzug in die Kirche mitgehen will, kommt um 9:20 Uhr in die Paulanergasse 6 (Eingang Pfarrhaus). Für Kerzen ist gesorgt.

11 und 16 Uhr: Barockkonzert im Palais Colloredo, Waaggasse 4, Hoftrakt. Das Ensemble „sonor beatus“ bringt Werke von Schmelzer, Biber, Telemann, Abel und Bach.

Di, 12. 12. 2017, 19.30 Uhr: Männerrunde

Do, 14.12 2017, 15 Uhr: Seniorenclub

19 Uhr: Bibelgespräch: Exodus 34,10-35

Fr, 15. 12. 2017, 15-17 Uhr im Pfarrzentrum: KKK – Basteln bei den Paulanern

 

bei unseren Klarissen (Kirche Gartengasse):

Im Advent wochentags 7 Uhr: Roratemessen

Beichtgelegenheit an allen Adventsonntagen ab 8.15 Uhr

Hier die Fürbitten für diesen Sonntag:

2017_12_10_Fürbitten_02-Adv-So_B

 

Ich wünsche Euch gute, weitere Advent-Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 1. Advent-Sonntag (3. 12. 2017) mit den neuen EliFlo-Infos

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. ElisabethSt. FlorianSt. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Zum Start sowohl in den Advent, wie auch ins neue Kirchenjahr der neue „FroBo live“!

Dieses Jahr (Lesejahr „B“) wird uns liturgisch der Evangelist Markus begleiten. Es ist das kürzeste und als erste (um 70 n. Chr.) geschriebene Evangelium – am nächsten den Ursprungsereignissen; vieles darin ist noch nicht bis ins letzte theologisch durchreflektiert, systematisiert und sprachlich geschliffen – dafür sehr ursprünglich… – ein guter & direkter Zugang zu Jesus, wie er war! Es ist der Versuch der jungen Kirche, sich von den jüdischen Wurzeln zu emanzipieren, sich für den hellenistische-römische Welt zu öffnen.

Zentral geht es dem Verfasser um den Kreuzestod Jesu („Passionsgeschichte mit ausführlicher Einleitung“), nicht um Originalzitate, sondern die Botschaft durch Kreuz & Auferstehung. Jesus wird sehr menschlich gezeichnet (Ärger, Zorn, müde, Kinder-herzend, Streit mit Groß-Clan, …), sein Tun (Heilungen) sehr genau (es geht um Heilung durch IHN); durch seinen Sieg am Kreuz ist das Reich Gottes endgültig angebrochen. Das Evangelium ist ein Aufruf, in den Weg Seines Reiches einzusteigen (zu „glauben“) – im Blick auf einen Gott, der durch Jesus in Kreuz & Auferstehung seine ewige Treue beweist…

Zum Einstieg in den Advent ein wichtiger Termin: Willkommen zu unserem gemeinsamer Advent-Spaziergang unserer Pfarre zur Frohen Botschaft am 1. Adventsonntag, 3. 12. 2017:

                Treffpunkt 16 Uhr in der Paulanerkirche; dann Spaziergang über St. Thekla (16:35 Uhr), St Florian (16:50 Uhr) bis nach St. Elisabeth (17:30 Uhr) – zum ganz-Mitgehen oder a­uch zwischendurch-Einsteigen!

In jeder Kirche hören wir eine kurze Geschichte und singen gemeinsam. Abschluss mit einer Agape.

                Kinder: Wenn Du Lust hast, nimm bitte eine­ Laterne mit!

Die Idee war, dass wir als gemeinsame Pfarre 2 x im Jahr zu einer Veranstaltung zusammen kommen: Fronleichnam und Adventspaziergang. Bitte kommt – es wäre schön, wenn wir gemeinsam „am Weg“ sind!

Und am Abend davor: Adventkranz-Segnungen am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017:

St. Elisabeth: 18 Uhr: Familienmesse mit Adventkranzsegnung

St. Florian: 18 Uhr: Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung

St. Thekla: 18 Uhr: Andacht mit Adventkranzsegnung; anschließend 18:30 Uhr Vorabend-Messe

                davor 16 Uhr: Ulrich Chmel’s Papiertheater: „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herberg-Suche mit slowakischen Papierkrippenfiguren; eventuell bei großem Andrang: Wiederholung um 17 Uhr;

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr: Messe mit Adventkranzsegnung

Und: Es gibt natürlich in allen Gemeinden auch Rorate-Gottesdienste (zumeist mit anschl. Frühstück):

St. Elisabeth: Mi + Fr 7 Uhr (Kapelle)

St. Florian: Mi 6:30 Uhr

St. Thekla: Do 6:15 Uhr (Kapelle)

Wieden-Paulaner: Di 6:30 Uhr

                … Messe vor Tagesanbruch im Kerzenlicht, wo das „Erwarten“ so richtig ins Feiern & Klingen kommt; ein guter Weg, den Adventtag „anders“ zu beginnen und ihm eine eigene Advent-Prägung zugeben!

Rückblick Caritas-Kollekte für die Inlands-Aktivitäten der Caritas-Wien, die am 19. 11. 2017 (Infos HIER) statt fand. Die Ergebnisse:

€ 1.002,70- St. Elisabeth

€    369,78- St. Florian

€ 1.097,30- St. Thekla

€    230,00- Wieden -Paulaner

€    100,00- extra

€ 2.799,78- Gesamt-Summe der Pfarre zur Frohen Botschaft

… die wir der Caritas-Wien weitergeleitet haben!

Durch diese Sonntage läuft eine Gebetspartnerschaft mit unserem Pfarr-Projekt Vanakkam (www.vanakkam.at): Unsere indischen Freunde beten jeden Sonntag für je eine unserer Pfarrgemeinden – und diese wird dies ihrerseits tun; konkret:

            *) So, 26. 11. Wieden-Paulaner  –> Fotos/Gruß aus Indien dazu HIER

            *) So, 3. 12. St. Thekla

            *) So, 10. 12. St. Florian

            *) So, 17. 12. St. Elisabeth

Gebetsanliegen, um die wir von unseren indischen Freunden gebeten werden, finden sich HIER.

Übrigens: Di, 5. 12. 2017, 19 Uhr: Benefizkonzert für Vanakkam mit den Young Masters Ensemble und dem Vokalensemble AkG im Festsaal der AkG Wien, Beethovenplatz 1, 1010 Wien

Blick voraus: Fr, 15. 12. 2017, 19 Uhr in der Kirche St. Florian: Liederabend mit Kaplan Martin Sinnhuber (der schon lange Lieder schreibt und immer wieder Auftritte absolviert): Herzlich willkommen!

Diverse Infos:

Mi, 6. 12. 2017, 19:15 Uhr: öffentliche Sitzung unseres Pfarrgemeinderates (in St. Thekla)

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_12_03_Fürbitten_01-Adv-So_B

Abwesenheiten diese Woche: Mit-Kaplan Martin ist Fr, 8. – So, 10. 12. auf einem Treffen der Gemeinschaft Emmanuel – wir wünschen gute Tage!

Beim letzten FroBo live vergessen aus dem Pfarr-Leitungs-Team zu berichten: Die Veranstaltungen unserer Pfarre zur Langen Nacht der Kirchen (25. 5. 2018) werden diesmal in der Paulanerkirche statt finden (Koo: Pfarrvikar Franz Wilfinger).

Anbei auch die neuen EliFlo-Infos: Sie ist zur Verteilung in der Kirche gedacht (insbes. für jene, die den FroBo live nicht beziehen / können).

EliFlo Infos – 2017_12_03 – 1. Advent

Alle, die regelmäßig den FroBo live lesen, finden dort nichts Neues!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Seit Februar 2016 hat Mohamad, ein Flüchtling aus Syrien, im Pfarrhaus 1. Stock (Zimmer neben Esszimmer) gewohnt – jetzt hat er einen Platz in einer WG gefunden und ist im November ausgezogen.

                Am Freitag ist Javat (21jähriger, muslimischer Flüchtling aus Afghanistan, der gerade eine Gastwirtschaftslehre macht) in eben dieses Zimmer eingezogen. Er ist im Asylverfahren und kann schon sehr gut Deutsch: Herzlich willkommen!

Letzten Sonntag gab’s bei voller Kirche ein tolles Konzert unseres Heart-Chores (Gospel-Chor aus St. Florian) – eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten des „Neunerhauses“: Tolle Stimmung, fröhliche Musik – und mit € 3.410,23- ein tolles Spendenergebnis!

Vergangenen Donnerstag ist Amelie, die ehem. Präsidentin des Witwen-Vereines in Burkina Faso (den wir seit Jahren pfarrlich unterstützen),  verstorben; wir wollen sie am Fr, 8. 12. 2017 ganz besonders in der 9:30-Uhr-Messe mit ins Gebet nehmen!

Bericht aus den Aktivtäten unseres Caritas-Teams:

     Letzte Tätigkeiten:

*) 8 Hilfesuchende in der Caritas-Sprechstunde im Okt+Nov

*) Konkretes Beispiel … eine Frau muss zum Begräbnis ihres Sohnes nach Serbien fahren, bestätigt dies mit der entsprechenden Parte und erhält von uns € 60,- für eine Fahrkarte

*) € 230,- an Hilfesuchende gegeben

*) Aktivitäten zum „Tag der Armen“ am 19. 11.

     Dank für:

*) Über 50 kg gespendete haltbare Lebensmittel (2 übervolle große Wäschekörbe) plus € 100,- am Tag der Armen

*) € 1.002,70- Spenden für die Inlandshilfe der Caritas Wien

     Bitte um Mithilfe:

Seit dem Sommer 2017 haben sich 8 Personen gemeldet, die unser Caritas-Team verstärken wollen – ganz herzlichen Dank jedem einzelnen! Es gibt aber noch viele Herausforderungen; daher suchen wir weiter:

*) Wer ist bereit, in halbwegs regelmäßigen Abständen Einsame zu besuchen?

*) Wer hilft uns bei der Organisation und Durchführung des Krankengottesdienstes, der in der Fastenzeit stattfinden soll?

*) Wer hilft uns bei der Suche nach der versteckten Armut in unserer Gemeinde St. Elisabeth? Wer kennt Hilfsbedürftige, die vielleicht auf unsere Unterstützung warten? Auch für solche Informationen sind wir sehr dankbar.

Bitte meldet Euch entweder bei Manfred Höfer (Manfred.Hoefer@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro!

Sa, 2. 12. 2017: 9-12 und 16-19 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

18 Uhr: Familien-Messe mit Adventkranz-Segnung

So, 3. 12. 2017: 1. Advent-Sonntag

9 und 10:30 Uhr: Messen

Unsere Pfarr-Caritas St. Elisabeth sammelt bei allen Gottesdiensten Spielsachen, Baby- und Kinderbekleidung für bedürftige und arme Kinder;

9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

Di, 5. 12. 2017, 19 Uhr: Gemeinde-Ausschuss im Pfarrsaal

Mi, 6. 12. 2017, 7 Uhr: Rorate-Messe in der Kapelle – anschl. Frühstück (dann ab nächster Woche immer Mi + Fr im Advent)

Do, 7. 12. 2017: 8-Uhr-Messe entfällt (wegen Vorabend-Messe abends)

15 Uhr: LIMA-Gruppe, Pfarrhaus

19 Uhr: Klub-Treffen, Pfarrhaus

18 Uhr: Vorabendmesse (Kapelle) zum:

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen um 18 Uhr (Vorabend) und 9:30 Uhr!

Sa, 9. 12. 2017, 8-11 Uhr: Eucharistische Anbetung in der Kapelle, in der Kirche liegt eine Liste auf, bitte eintragen!

11:30 Uhr: Tauffeier Camillo Hoyos

15:30 Uhr: Tauffeier Anton Jakob Walser

So, 10. 12. 2017, 18 Uhr: Adventkonzert des Wiener Lehrer-a cappella-Chors,  Kirche St. Elisabeth

St. Florian:

Sa, 2. 12. 2017, 14 Uhr: Taufe von Tristan BUQUID-YAP in unserer Kirche

18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung, anschließend laden wir zum Punsch in die Bluebox

Es war schon dringend nötig: Jetzt haben wir einen neuen Weihwasser-Behälter (steht weiterhin links vorne, neben dem Sakristei-Eingang). Wir werden ihn am Sonntag erstmals „offiziell“ verwenden.

Dieses Wochenende übernachtet unsere Jugendgruppe im Pfarrhaus und wird (nach einer schlaflosen Nacht mit Upcycling, Backstube und Film schaun) nach der 9:30-Uhr-Sonntagsmesse ein köstliches „Pfarr*gemeinde*café“ bereiten. Dort wird es neben Gewohntem auch Punsch zum Aufwärmen und so manche andere Köstlichkeit geben.

Im Advent: Jeden Mittwoch Rorate-Messe um 6:30 Uhr; anschließend Frühstück im Florianisaal. An diesen Mittwoch entfallen Anbetung und Abendmesse.

Herbergssuche in St. Florian: Wir beginnen Do, 7. 12. 2017, 19 Uhr: Anmeldung am 1. Adventsonntag nach der Messe oder im Pfarrbüro.

20 Uhr: Paartanz im Florianisaal.

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messe 9:30 Uhr (keine 19-Uhr-Messe)!

Vergangenen Freitag (1. 12.) war ein schönes Dank-Fest für alle ehrenamtlich Engagierten unserer Pfarrgemeinde – vielen Dank an Euch alle für Euer vielfältiges Mitwirken in und Tragen der Pfarrgemeinde St. Florian!

St. Thekla:

Führer durch die Advent- und Weihnachtszeit: ALLE Aktivitäten und Termine in der Advent- und Weihnachtszeit in unserer Pfarrgemeinde finden sich im Faltblatt, das hinten in der Kirche aufliegt bzw. online HIER.

Christus – Hoffnung für die Welt – Unser Thema für die Advent- und Weihnachtszeit 2017: In einer bewegten Zeit hat der Liturgiekreis für unsere Gemeinde ein Thema gewählt, das die Hoffnung in den Vordergrund rückt. An den ersten 3 Adventsonntagen und bei den Metten am Hl. Abend (heuer fällt der 4. Adventsonntag auf den 24. Dezember und die 9.30 Messe entfällt), werden wir uns mit Aspekten der Hoffnung beschäftigen.

1. Adventsonntag (3. Dezember): aufmerksam sein: Am 1. Adventsonntag wird unser Mitmensch Mittelpunkt der Überlegungen sein: Wo kann ich, indem ich wachsam, aufmerksam bin, die Hoffnung meines Mitmenschen auf ein friedliches Miteinander bestärken? Was kann ich tun, die Hoffnung der Menschen auf ein geglücktes Leben erfüllen zu helfen? Wo finde ich meinen Platz im gemeinsamen Miteinander von Familie, Freunden, Gemeinde, Stadt, … ?

2. Adventsonntag (10. Dezember): Raum geben: Der 2. Adventsonntag stellt Raum und Zeit in den Mittelpunkt der Überlegungen: Wo sehe ich Zeichen der Hoffnung? Kann ich diese Zeichen zulassen und mich von ihnen er-greifen lassen? Nehme ich mir die Zeit, Freiräume zuzulassen? Oder bin ich mit Terminen und Verpflichtungen „zugepflastert“, sodass kein Raum für nichts und niemanden da ist?

3. Adventsonntag (17. Dezember): erwarten: Eine Volksweisheit sagt: Gott bewahre mich da-vor, dass alle meine Wünsche in Erfüllung gehen. Welches Ziel hat unsere Hoffnung? Welche Er-wartungen habe ich? Sind es nur meine eigenen Wünsche, die in Erfüllung gehen sollen? Oder hat meine Hoffnung ein Ziel über meine eigene, kleine Welt hinaus?

Heiliger Abend (24. Dezember): Die Hoffnung erfüllt sich: Gott wird Mensch: Vertrau auf Gott! Gott will das Gute für dich, er liebt dich. Vertrau darauf, dass Gott dich begleitet und bei dir ist – auch in finsterer Nacht ist der Stern der Hoffnung zu sehen, der dir den Weg zur Krippe, zu Gott weist. Vertraue ich auf Gott, so wird meine Hoffnung gestärkt, dass überall Gutes entstehen kann und wird..   (Silvia Stiedl für den Liturgiekreis St. Thekla)

Aktion Gurkenglas im Advent: Wir laden die Gemeindemitglieder ein, während der Adventzeit Ihr Wechselgeld (Centmünzen) in einem Gurken- oder Marmeladeglas zu sammeln und die gefüllten Gläser bis 8. 1. 2018 bei uns abzugeben. Das gesammelte Kleingeld soll der Pfarrcaritas St. Thekla zugute kommen.

 

Wöchentliche Termine in der Adventzeit

Jeden Mittwoch Musikalische Meditation mit P. Pius um 18 Uhr. Termine: 6., 13., und 20. Dezember

Jeden Donnerstag Roratemesse um 6:15 Uhr: An den Donnerstagen im Advent feiern wir zeitig in der Früh eine stimmungsvolle Roratemesse in der Kapelle mit anschließendem gemeinsamen Frühstück im Pfarrzentrum. Termine: 7., 14. und 21. Dezember

FÜR KINDER:

Jeden Sonntag Kinderwortgottesdienst um 9:30 Uhr

Jeden Sonntag Vorlesen für Kinder: Am 3., 10. und 17.12. liest Dagmar Merbaul nach der Familienmesse um 9:30 Bilderbücher und Geschichten für Kinder vor. Die Erwachsenen sind herzlich ins Pfarrcafé eingeladen.

 

Weitere Termine:

Sa, 2. 12. 2017, 11–20 Uhr und So 3.12. 9–17 Uhr: Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla (Pfadfinderheim. 4., Phorusgasse 3):

16–22 Uhr und So 3.12. 9–12 Uhr Punschstand der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla am Kirchenplatz

16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergssuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarrcaritas St. Thekla im Theklasaal. Nach der Aufführung gibt es eine Backstage-Führung. Bei großem Andrang wäre Herr Chmel auch bereit, die Vorstellung um 17 Uhr zu wiederholen. Weitere Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr Adventandacht mit Segnung der Adventkränze

So, 3. 122017, 1. Adventsonntag

9 Uhr Hl. Messe mit Adventkranzsegnung

9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe EZA-Weihnachtsmarkt mit Verkaufsstand Vanakkam beim Schuleingang sowie Vorlesen für Kinder im Theklasaal

Gebetspartnerschaft: Heute am 3.12. beten unsere indischen Freunde besonders für unsere Gemeinde St. Thekla – und wir beten für sie, unter anderem um Regen, um neue Mitglieder für ihre Gemeinschaft und um eine gute Zukunft für die von ihnen betreuten Kinder.

Mi, 6. 12. 2017, 18 Uhr Musikalische Meditation im Advent mit P. Pius und Silva Manfrè (Orgel): Französische Orgelmusik der Romantik

Do, 7. 12. 2017, 6:15 Uhr Roratemesse in der Kapelle, anschließend gemeinsames Frühstück im Pfarrzentrum

18:30 Uhr Vorabendmesse

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen wie am Sonntag!

12 Uhr „Stunde der Gnade“

15 Uhr Adventfeier des Verbands geistig schaffender und österreichischer Autoren in der Kirche

So, 10. 12. 2017, 2. Adventsonntag

9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Messe Vorlesen für Kinder (Theklasaal)

Wieden-Paulaner:

Am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Rorate-Gottesdienste: jew. Dienstag, 6:30 Uhr

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messen um 9:30 und 18:30 Uhr

Am 2. Advent-So, 10. 12. 2017 feiern wir um 9:30 Uhr Familienmesse in der Paulanerkirche. Dieses Mal feiern wir das Fest der Heiligen Lucia. Wer also gerne beim Lichter-Einzug in die Kirche mitgehen will, kommt um 9:20 Uhr in die Paulanergasse 6 (Eingang Pfarrhaus). Für Kerzen ist gesorgt.

                11 & 17 Uhr: Adventkonzert im Palais Colloredo (4, Waaggasse 4):

                               Margit Vig – Barockvioline, Viola d’ Amore

                               Christoph Urbanetz – Viola da Gamba

                               Anton Gansberger – Oktavcembalo, Baldachinorgel

Werke von H.I.Franz Biber (1644-1704), Heinrich Schmelzer (1623-1680), J.S. Bach (1685-1750), Andreas Liedl (1740-1789)

Karten ebd. zu € 15,- (Senioren € 12,-, Studenten € 10,-)

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

In der Klosterkirche der Klarissen (Gartengasse) findet im Advent an jedem Wochentag um 7 Uhr Roratemesse statt.

Beichtgelegenheit an allen Adventsonntagen ab 8:15 Uhr

Fr, 8. 12. 2017 – Fest der Erwählung Mariens („Mariä Empfängnis“): Fest-Messe um 9 Uhr;

12 Uhr: Gnadenstunde mit Hl. Messe und Weiheerneuerung

Gratulation an Helmuth Merbaul (PGR aus St. Thekla), der am Mi, 6. 12. Geburtstag, sowie an Sr. Gudrun Schellner (aus St. Elisabeth), die am 8. 12. Jahrestag ihrer Ordensprofess feiert.

Ich wünsche einen guten Start in den Advent – mit erwartungsvollen Zeiten und genussvollen Stunden!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom Christkönigs-Sonntag (26. 11. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Zum heutigen letzten Sonntag im kirchlichen Jahreskreis, dem „Christkönigssonntag“, der neue „FroBo live“.

Im der Liturgie endet das Jahr heute mit einem gewaltigen „Schlussakkord“: Es ist schon ein „starkes Stück“, dass der Herr sich mit jedem gleichsetzt, und wir Ihm in der Schwester, im Bruder begegnen! Und gesteigert wird diese Herausforderung noch durch die Begegnung im „Geringsten“!

Es ist die letzte Rede des Herrn, eine Zusammenfassung und der Höhepunkt seiner Frohen Botschaft. Und was schon die Sonntage davor eine Provokation war, förmlich eine Überforderung (überraschende Belohnung, ungleiche Brüder, die Bildgeschichte vom Weinberg, von den Jungfrauen und schließlich von den Talenten) wird heute „auf die Spitze getrieben“: Der Mitmensch als Sakrament, als reale Möglichkeit, das Heil zu finden – oder zu verwirken….

Jetzt wissen wir auch, warum Gott in Jesus Mensch wird – damit wir IHM im Menschen begegnen können!

Wir haben für dieses Jahr 2 große, gemeinsame Veranstaltungen fixiert: Das Fronleichnamsfest und der nächsten Sonntag stattfindende Advent-Spaziergang – es wäre toll, wenn da wirklich viele aus all unseren Gemeinden mit dabei sind, die gemeinsame „Pfarre zur Frohen Botschaft“ echt erfahrbar wird: Willkommen (näheres: s. u.).

Für die schnell Entschlossenen: Heute So, 26. 11. 2017, 18 Uhr: Benefizkonzert Heart Chor zugunsten des „Neunerhauses“ (Haus für obdachlose Menschen) in unserer St.-Elisabeth-Kirche; Special Guest: Tini Kainrath; Eintritt frei – Spenden zugunsten des Benefizzwecks erbeten.

Unsere neue Pfarrzeitung message4me (Advent-Nummer; online HIER) wurde vergangene Woche an alle Haushalte unserer Pfarre ausgetragen.

Wenn jemand, der im Pfarrgebiet wohnt, diese Woche kein Print-Exemplar erhalten hat: Bitte um Meldung direkt an unser Redaktionsteam, eMail: message4me@zurFrohenBotschaft.at.

Am Freitag im Pfarr-Leitungs-Team (PLT) wurde Alltags-Arbeit gemacht, sowie die nächste PGR-Sitzung vorbereitet. Und: Es ging um die Gebetsgemeinschaft mit dem Pfarr-Projekt Vanakkam:

Gemeinsam mit dem Leiter unserer Vanakkam-Projektes (Infos unter www.vanakkam.at haben wir für den Advent (eigentlich schon davor) eine

Gebets-Partnerschaft mit Vanakkam ausgemacht: Unsere indischen Freunde werden an jedem der kommenden Sonntage eine unserer Pfarrgemeinden ganz besonders ins Gebet nehmen:

            *) So, 26. 11. Wieden-Paulaner

            *) So, 3. 12. St. Thekla

            *) So, 10. 12. St. Florian

            *) So, 17. 12. St. Elisabeth

An diesem Tag werden wir unsererseits in der jeweiligen Pfarrgemeinde ganz besonders für sie beten!

P. Leonard, der Leiter des Vanakkam-Projektes schreibt dazu:

„… Ich freue mich riesig, dass Ihr diese Initiative so positiv aufnehmt. Unsere Kinder und wir haben bereits zwei symbolische Opfergaben nach Österreich geschickt. Vielleicht geht es sich noch aus, dass dies dann in der jeweiligen Kirche angeboten werden kann.

Ein kurzer Hinweis zu unserem Dienst:

Wir sind die Vidiyal-Gemeinschaft. Diese Gemeinschaft ist im indischen Kontext als eine alternative Gemeinschaft für ein engagiertes (religiöses) Leben entstanden. Im Moment sind wir 12 in der Gemeinschaft und 8 in der Ausbildung.

Wir arbeiten in 330 Dörfern, die unser Zentrum an einem Ort namens Vellakulam haben. Ein wichtiger Punkt ist uns ein Heim für bedürftige Kinder namens Pannbucholai mit 52 Kindern: Wir kümmern uns um sie und bilden sie aus. Wir betreiben eine Schule für Kinder am Land – derzeit sind 446 Kinder und Jugendliche dort; fast 35 Lehr- und Nichtlehrkräfte sind daran beteiligt.

Wir arbeiten für die Rechte der Dalits (sozial abgesondert aufgrund des Kastensystems in Indien) in den Dörfern, kümmern uns um Hunderte von HIV / AIDS-Patienten; wir vereinen tausende von Frauen aus den Dörfern und engagieren uns mit ihnen um Friedensbemühungen in diesen Dörfern.

Kinder und Frauen sind die am meisten benachteiligte Gruppe in unserer Gesellschaft – so sind sie unser Schwerpunkt.“

Und zu unserer Gebetspartnerschaft schreibt P. Leonard: „Folgende Anliegen bitten wir Euch, in Euer Gebet aufzunehmen:

1. Wir brauchen dringend Regen! In den letzten sechs bis sieben Jahren erleben wir aufgrund der Klimaveränderungen eine schwere Dürreperiode, die es sogar für Trinkwasser schwierig macht. Bittet betet für REGEN IN UNSERER REGION!

2. Wir alle hier sind Freiwillige, die 24 x 7 arbeiten. Wir alle haben unser gesamtes Leben in diese Mission investiert. Wir brauchen Berufungen für diese Lebensweise. Bitte betet um ENGAGIERTE JUNGE LEUTE, DIE BEREIT SIND, IN UNSER WIRKEN MIT EINZUSTEIGEN.

3. Wir sind dabei, ein Gesundheits-Initiative zu begründen – weil: In unserer näheren Umgebung gibt‘s kein Krankenhaus – dadurch haben wir viele unserer Leute durch Tod verloren. Bitte betet FÜR UNSERE GESUNDHEITS-INITIATIVE, MIT DER WIR BEGINNEN WOLLEN.

4. Die Schule muss ab diesem Jahr auf eine höhere Sekundarschule aufgewertet werden. Bitte betet, DASS DAS GENEHMIGUNGSVERFAHREN DURCH UNSERE REGIERUNG BALD POSITIV ABGESCHLOSSEN WIRD.

5. Bitte bete für alle Kinder, die uns anvertraut sind: Bitte betet, DASS UNSERE KINDER VIEL FREUDE UND EINE GUTE ZUKUNFT ERLEBEN DÜRFEN!

Liebe Freunde: Wir glauben zutiefst an die Kraft des Gebetes. Wir alle glauben, dass wir EINS in Jesus sind, dass wir beide (Ihr und wir), die wir an Jesus glauben, in einer gemeinsamen Sendung sind, damit sein Reich immer mehr Wirklichkeit wird – dafür werden wir uns weiter engagieren.

Wir danken Euch! P. Leonard“

Ein spannendes Vortrags-Angebot in unserer Nachbarpfarre St. Josef zu Margareten: Wie umgehen mit Fake-News und Hass im Netz? Vortrag mit Diskussion von Dr. Paul Wuthe, Chefredakteur der Katholischen Presseagentur KATHPRESS und Leiter des Medienreferats der Österreichischen Bischofskonferenz, sowie Ao. Univ.-Prof. Mag. DDr. Matthias Beck, Professor für theologische Ethik mit Schwerpunkt Medizinethik, Arzt, Philosoph und Priester: Do, 30. 11. 2017, 19.30 Uhr im Festsaal der Pfarre St. Josef zu Margareten, Sonnenhofgasse 3, 1050 Wien (U4 Pilgramgasse)

Start in den Advent:

Wir starten mit den Adventkranz-Segnungen am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017:

St. Elisabeth: 18 Uhr: Familienmesse mit Adventkranzsegnung

St. Florian: 18 Uhr: Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung

St. Thekla: 18 Uhr: Andacht mit Adventkranzsegnung; anschließend 18:30 Uhr Vorabend-Messe

            davor 16 Uhr: Ulrich Chmel’s Papiertheater: „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herberg-Suche mit slowakischen Papierkrippenfiguren; eventuell bei großem Andrang: Wiederholung um 17 Uhr;

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Ganz wichtig: Willkommen zu unserem Advent-Spaziergang am 1. Adventsonntag, 3. 12. 2017 – er soll eine der beiden, jährlichen Pfarr-Hauptveranstaltungen sein:

            Treffpunkt 16 Uhr in der Paulanerkirche; dann Spaziergang über St. Thekla (16:35 Uhr), St Florian (16:50 Uhr) bis nach St. Elisabeth (17:30 Uhr) – zum ganz-Mitgehen oder auch zwischendurch-Einsteigen!

In jeder Kirche hören wir eine kurze Geschichte und singen gemeinsam. Abschluss mit einer Agape.

            Kinder: Wenn Du Lust hast, nimm bitte eine Laterne mit!

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_11_26_Fürbitten_34_-So-im-Jk_A

Dieses Wochenende werden aus unserer Pfarre Isabelle HARMS (St. Elisabeth), Jakob ZEILEISSEN (St. Florian), Filipa BIEDERMANN (Schottenpfarre) getauft – Euch Gottes Segen!

Diese Woche (bis Fr, 1. 12.) ist unser Pfarrer Gerald auf Exerzitien – alles Gute!

            PAss Paul ist Di, 28. – Fr, 1. 12. auf Urlaub, Kaplan Martin Do, 30. 11. – Fr, 1. 12. auf Supervision – gute Tage!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Am Samstag gab’s einen Einkehrtag unserer Männer-Runde (Gestaltung Pfarrer Gerald) in Scheuchenstein: Veränderungen in Kirche und Gemeinde – meine Zukunftshoffnungen.

Vergangenen Sonntag gab es unser großes Patroziniumsfest mit musikalisch toll gestaltete Messe durch unseren Pfarrchor (Leitung Daniel Mair), 2 Sammlungen (Ergebnisse folgen im nächsten FroBo live), EZA- & Vanakkam-Stand, Eröffnung des Food-Sharing-Projektes, Agape u. a. m.. Ein Bericht samt Fotos HIER!

Heute So, 26. 11. 2017: 9 Uhr Messe mit Ministranten-Aufnahme

10:30 Uhr: Emmanuel-Messe – anschl. Agape

18 Uhr: Heart-Chor-Konzert (siehe oben)

Mi, 20. 11. 2017:

16 Uhr: Adventkranzbinden für Kinder und Familien im Pfarrsaal; davon gibt es dann auch beim Weihnachtsmarkt Fr-So Adventkränze zu kaufen!

18 Uhr: Treffen Caritas-Team im Pfarrhaus

Do, 30. 11. 2017:

8 Uhr: Adventkranz-Segnung Volksschule St. Elisabeth (keine normale Messe in der Kapelle)

15 Uhr: Treffpunkt St. Elisabeth, „Jenseitsvorstellungen in den Weltreligionen“, mit Sr. Gudrun Schellner im Pfarrsaal

Fr, 1. 12. 2017:

16-19 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

18 Uhr: Abendmesse – im besonderen Gedenken für unseren 42jährig verstorbenen Weinbauern (St. Elisabeth-Platz) Stefan Schmid,

anschl. bis 19 Uhr: Eucharistische Anbetung

Sa, 2. 12. 2017: 9-12 und 16-19 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

18 Uhr: Familien-Messe mit Adventkranz-Segnung

So, 3. 12. 2017: 1. Advent-Sonntag

9 und 10:30 Uhr: Messen

Unsere Pfarr-Caritas St. Elisabeth sammelt bei allen Gottesdiensten Spielsachen, Baby- und Kinderbekleidung für bedürftige und arme Kinder;

9-12 Uhr: Weihnachtsmarkt im Pfarrsaal

Weiterhin bitten wir für unseren Advent- und Weihnachtsmarkt 1. – 3. 12. 2017 um Spenden von „Selbstgemachtem“ (Kuchen, Torten, Weihnachtskekse, Marmeladen, Liköre, Säfte,…); der Erlös unseres Weihnachtsmarktes kommt wie immer caritativen Zwecken zugute.

Blick voraus:

Sa, 9. 12. 2017, 8-11 Uhr: Eucharistische Anbetung in der Kapelle, hinten liegt eine Liste auf, bitte eintragen;

St. Florian:

Korrektur zum letzten FroBo live: Die Taufe von Jakob Zeileissen wird am Sa, 25. 11. 16:30 Uhr (nicht am Sonntag) in unserer St.-Florian-Kirche gefeiert.

Heute So, 26. 11. 2017 um 18 Uhr lädt unser Heart Chor zum Benefizkonzert  für das Neunerhaus in die Kirche St. Elisabeth herzlich ein (Näheres: siehe oben)!

Am vergangenen Mittwoch war der GemeindeabendDer Altarraum in seiner Grundsymbolik“ in unserer Kirche. Nach dem gewohntermaßen „starken Abendgottesdienst“ (Eucharistische Anbetung – Eucharistie – Ausklang in der Bluebox) kamen etwa 25 Glieder unserer Pfarrgemeinde in unserer Kirche zusammen. Nach einem sensiblen Einfinden im Raum („jede/r dort, wo er sich am wohlsten fühlt“) stellte Manuela Priester vom Liturgie-Referat unserer Diözese die großen Bilder des „Weihegebetes“ für Kirchen-Altäre vor, denen wir in Gruppengesprächen nachgingen: Wo finden wir uns am intensivsten wieder. Nach einem intensiven gemeinsamen Durchstudieren des Weihgebetes (sowie des Segensgebetes für den Ambo) waren alle eingeladen, die Grundlinie des Weihegebetes – „Dieser Altar sei…“ – in persönlichen Worten zu beantworten (siehe unten), woraus sich ein dichtes Schluss-Gebet ergab. Fotos und „Ergebnisse“ finden sich HIER!

            Wie geht’s weiter (im GLT besprochen)? Wir wollen verschiedene Altar-Positionen ausprobieren (Ambo weiter zum Volk, Ambo-Altar nebeneinander, einander gegenüber …) à ab 14. 1. 2018 (nach Advent- & Weihnachtszeit, wo „viel los ist“ probieren wir erste Veränderung à Fortsetzung des Themas im AK Liturgie

Im Gemeinde-Leitungs-Team (GLT) am Freitag wurde unser Budget 2018 diskutiert, auf Veranstaltungen zurück- & vorausgeblickt. Weiters:

            Unsere (ehem.) Dekanats-Jugendleiterin Manuela Bistricky (die jetzt im Jugendbereich anderswo arbeitet) ist ausgezogen. Damit planen wir folgende Büro-Aufteilung (von links im Kreis; auf der linken Seite bleibt nach dem WC die Küche; dann:):

-) „Kopier-Zimmer“ – links ganz hinten links (ehem. Manuela-Büro, vormals u. a.: Caritas-Zimmer): Kopierer & Papier; dazu ein Schreibtisch etc

-) „Evi-Büro“ – links gegenüber Küche (ehem. Büro Pfr. Gerald): Unsere Pastoralassistentin Evi zieht dorthin.

-) Pfarrbüro mit Ulli bleibt unverändert, ebenso Zivildiener-Büro.

-) „Gerald-Büro“ (ehem. Evi-Büro)

-) „Besprechungsraum“ – rechts hinten geradeaus (schon jetzt so in Funktion; davor war dort die Jugendkirche zu Hause)

-) „Gesprächs-Zimmer“ – rechts ganz hinten rechts (ehem. Alphons-Büro, vormals u. a. Meditationsraum, Kirchenbeitrag): gemütliche Sitzgruppe für kleine Gespräche

Heute So, 26. 11. 2017, 9:30 Uhr: Familienmesse in unserer St.-Florian-Kirche!

Fr, 1. 12. 2017, 18 Uhr: Danke-Fest für alle in unserer Pfarrgemeinde Engagierten: Abendgebet, gemütliches Beisammensein im Florianisaal: Alles Engagierten (& ihre Familien) sind herzlich willkommen!

Advent(kranzbinden): Wer gerne selbst einen Adventkranz binden will: Die Anmeldung für´s Adventkranzbinden ist bis  So, 26. 11. 2017 bei Familie Jungwirth (Erwin.Jungwirth@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro möglich.

Anmeldung für die Nikolaus-Besuch-Aktion weiterhin im Pfarrbüro St. Florian – Infos HIER!

Am Sa, 2. 12. 2017 ist um 18 Uhr Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung, anschließend laden wir zum Punsch in die Bluebox

St. Thekla:

Punschstand der Pfadfindergruppe 34: Fr, 1. 12. 17–22 Uhr; Sa, 2. 12. 2017, 16–22 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–12 Uhr am Kirchenplatz von St. Thekla

Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34: Sa, 2. 12. 11–20 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–17 Uhr im Pfadfinderheim Phorusgasse 3

Sa, 2. 12. 2017, 16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergsuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung  von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarcaritas St. Thekla im Theklasaal,  (Pfarrzentrum St. Thekla); Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr: Adventandacht mit Segnung der Adventkränze, anschließend um 18:30 Uhr Vorabendmesse

So, 3. 12. 2017, 1. Adventsonntag: 9:30 Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Weihnachtsmarkt

Rückblick:

Ein großartiger Erfolg war wiederum das Kuchenbuffet am letzten Sonntag. 15 (!) verschiedene köstliche Mehlspeisen fanden reißenden Absatz und erbrachten unglaubliche € 722,- an Spenden für unsere Pfarrcaritas.

Gemeinde-Leitungs-Team (GLT) – Treffen am Di, 21. 11. 2017:

*) Wir werden den von uns erarbeiteten Text über die Schwerpunkte unserer Gemeinde und die Datei mit dem Entwurf für das Gemeindebudget per Mail an alle GA-Mitglieder zur Bestätigung verschicken.

*) Die Begrüßung der Besucher der 9:30-Uhr-Messe funktioniert gut. Im Advent wollen wir die Aktion auf die Besucher der 11-Uhr-Messe ausweiten.

*) Ein Thema war die Gewinnung neuer Mitarbeiter/innen. Gut gelingt uns das nur für punktuelle Aktionen (z. B. Le+O). Im Zuge dessen diskutierten wir auch, wie wir die Eltern der Kinder der Piaristen-Volksschule  besser erreichen könnten.

*) Ein gewisses Interesse besteht an einer Experten-Beratung zur Gemeindeentwicklung.

*) Diskutiert wurden auch die Vorschläge vom Treffen zur Schöpfungsverantwortung.

Heute So 26. 11. 2017 – Christkönigssonntag: Dieser steht in St. Thekla immer in Zeichen der Jungschar. Um  9:30 feiern wir die Jungscharmesse. Anschließend  veranstaltet die Jungschar bis 12 Uhr eine coole Spieleaktion im Calasanzsaal.  Am Kirchenplatz steht der Info- und Verkaufsstand von Vanakkam  und es gibt auch – gegen eine Spende für Vanakkam – Punsch und Kuchen.

Eine kurze Vorstellung der Jungschar St. Thekla (Anna Teichmeister berichtet): Jedes Jahr wieder stehen wir vor der fast unmöglichen Aufgabe, das, was wir in der Jungschar machen, in wenigen Sätzen zu erklären. In Zahlen gesprochen: 8 Gruppen, etwa 80 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren, 27 Gruppenleiter/-helfer/innen.

Was machen wir? Alle Kinder zwischen 6 und 14 Jahren (1. VS bis 4. AHS/NMS) treffen sich einmal wöchentlich mit Gleichaltrigen zur Gruppenstunde. In diesen 1 1/2 Stunden wartet ein abwechslungsreiches Programm mit Vermittlung christlicher Werte, Spielen, Basteln, Experimentieren, Kochen, was Neues ausprobieren, Spaß haben…. Außerdem fahren wir 3-mal im Jahr auf Lager und machen viele andere coole Aktionen wie das Straßenfest, Sternsingen oder Jungscharausflug.

Mehr Infos auf der Homepage www.jungschar-stthekla.at

Sa, 2. 12. 2017, 16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergssuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarcaritas St. Thekla im Theklasaal. Nach der Aufführung gibt es eine Backstage-Führung. Bei großem Andrang wäre Herr Chmel auch bereit, die Vorstellung um 17 Uhr zu wiederholen. Weitere Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr Adventandacht mit Segnung der Adventkränze

Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla (Pfadfinderheim.  4., Phorusgasse 3): Sa 2.12. 11–20 Uhr und So 3.12. 9–17 Uhr

Punschstand der Pfadfindergruppe 34-St. Thekla  am Kirchenplatz: Fr 1.12. 17–22 Uhr,   Sa 2.12. 16–22 Uhr und So 3.12. 9–12 Uhr

Wöchentliche Termine im Advent in St. Thekla

Roratemessen im Advent mit anschließendem gemeinsamem Frühstück; Do  6:15, Seitenkapelle

Musikalische Meditationen im Advent mit Pater Pius; Mi 18 Uhr in der Kirche

Ein Adventfolder mit allen Terminen der Advent- und Weihnachtszeit liegt in der Kirche auf, bzw. ist diesem Newsletter beigefügt.

Adventfolder St. Thekla 2017

Wieden-Paulaner:

So, 26. 11. 2017: Heute beten wir im Rahmen unserer Vanakkam-Gebets-Partnerschaft besonders für unsere Freunde in Indien – Näheres siehe oben!

Mo, 27. 11. 2017: 1. Treffen der Firmlinge

Di, 28. 11. 2017, 19.30 Uhr Elternabend für die Firmung

Am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Am 2. Advent-So, 10. 12. 2017 feiern wir um 9:30 Uhr Familienmesse in der Paulanerkirche. Dieses Mal feiern wir das Fest der Heiligen Lucia. Wer also gerne beim Lichter-Einzug in die Kirche mitgehen will, kommt um 9:20 Uhr in die Paulanergasse 6 (Eingang Pfarrhaus). Für Kerzen ist gesorgt.

Gratulation Katharina Reidlinger (PGR und Religionslehrerin in der St.-Elisabeth-Volksschule) zum Geburtstag am Sa, 25. 11. – und nächsten Sa, 1. 12. herzliche Glückwünsche an Pfarr-Sekretärin (und PGR-Mitglied) Ulli Flamm. Gottes Segen für Euch!

Ich wünsche Euch einen guten Abschluss dieses Kirchenjahres!

Euer

Pfarrer Gerald

FroBo live vom 33. Sonntag im Jahreskreis (19. 11. 2017) – Welttag der Armen

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

Hier unser neuer „FroBo live“.

Diesen Sonntag – Tag der Hl. Elisabeth – findet in unseren Kirchen die Inlandssammlung der Caritas (Infos HIER) statt. Und: Der Sonntag ist zugleich der von unserem Papst erstmals eingeführt „Welttag der Armen“. Seine Botschaft dazu (unter dem Titel „Liebt nicht mit Worten, sondern mit Taten“ – 1 Joh 3,18) findet sich HIER. Er fordert darin „Teilen als Lebensstil“, um das „Evangelium in seiner tiefsten Wahrheit zu verstehen“.

In der kommenden Woche ein spannender Abend von unserem Kaplan Albert Reiner (der viele Jahre in Physik universitär tätig war à Dr., Mag., …): Als Physiker glauben? Impulsvortrag mit Einladung zu Gespräch. Albert wird – biografisch unterlegt und gefärbt – der ihm oft gestellten Frage nachgehen, wie diese zwei, für manche unvereinbaren Bereiche doch zusammen gehen können…: Fr, 24. 11. 2017, 20 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth (St. Elisabeth-Platz 9, 1040 Wien). Näheres HIER!

So, 26. 11. 2017, 18 Uhr: Benefizkonzert Heart Chor zugunsten des „Neunerhauses“ (Haus für obdachlose Menschen) in unserer St.-Elisabeth-Kirche; Special Guest: Tini Kainrath; Eintritt frei – Spenden zugunsten des Benefizzwecks erbeten.

Unsere neue Pfarrzeitung message4me (Advent-Nummer) wird gerade gedruckt und diese Woche an alle Haushalte unserer Pfarre ausgetragen. Und: Jetzt schon gibt es sie online – und zwar HIER.

Wenn Sie jemand, der im Pfarrgebiet wohnt, diese Woche kein Print-Exemplar erhält: Bitte um Meldung direkt an unser Redaktionsteam, eMail: message4me@zurFrohenBotschaft.at.

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_11_19_Fürbitten_33_-So-im-Jk_A

Dieses Wochenende werden Ferdinand Bauer (Wieden-Paulaner), sowie Mathias Mayr und Lalita Maria (auswärts) getauft – Euch Gottes Segen!

Diese Woche (bis So, 26. 11.) ist unser Kaplan Martin auf Exerzitien – alles Gute!

Vorausblick zum 1. Advent-Wochenende:

Adventkranz-Segnungen am Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017:

St. Elisabeth: 18 Uhr: Familienmesse mit Adventkranzsegnung

St. Florian: 18 Uhr: Wort-Gottes-Feier mit Adventkranzsegnung

St. Thekla: 18 Uhr: Andacht mit Adventkranzsegnung; anschließend 18:30 Uhr Vorabend-Messe

                davor 16 Uhr: Ulrich Chmel’s Papiertheater: „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herberg-Suche mit slowakischen Papierkrippenfiguren; eventuell bei großem Andrang: Wiederholung um 17 Uhr;

Wieden-Paulaner: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Willkommen zu unserem Advent-Spaziergang am 1. Adventsonntag, 3. 12. 2017:

                Treffpunkt 16 Uhr in der Paulanerkirche; dann Spaziergang über St. Thekla (16:35 Uhr), St Florian (16:50 Uhr) bis nach St. Elisabeth (17:30 Uhr) – zum ganz-Mitgehen oder auch zwischendurch-Einsteigen!

In jeder Kirche hören wir eine kurze Geschichte und singen gemeinsam. Abschluss mit einer Agape.

                Kinder: Wenn Du Lust hast, nimm bitte eine Laterne mit!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Vergangenen Sonntag gab’s einen schönen Start unserer Erstkommunionsvorbereitung – Willkommensmesse mit unserer Pfarrgemeinde.

Änderung bei den Plänen, am Sonntag Abend eine regelmäßige, byzantinische Abendliturgie (katholischer Gottesdienst in byzantinischer Tradition; Sprache: Deutsch) einzurichten: Diese Gottesdienst-Gemeinde hat jetzt doch einen anderen, liturgisch passenderen Ort gefunden. Und: Die Gemeinde bedankt sich bei uns für unsere grundsätzliche Bereitschaft zur Aufnahme!

Großbaustelle Kirchenheizung: Vergangene Woche wurde der Heizkessel getauscht. Leider gab’s im Umfeld einige Pannen mit den bestellten Professionisten, sodass Martin & Peter Cargnelli in unzähligen Stunden spontaner Zusatzarbeit es möglich gemacht haben, dass trotzdem die Heizung schon diesen Sonntag (zum Patroziniumsfest) funktioniert. Ein riesiges Danke an Martin und Peter!

Sa, 18. 11. 2017: Einkehrtag unserer Männerbewegung mit Pfarrer Gerald in Scheuchenstein

Wie angekündigt: Heute So, 19. 11. unser großes Patroziniumsfest:

                9:30 Uhr Fest-Messe mit unserem Pfarrchor (Johann David Heinichen, Missa Nr 9 in D)

darin: Caritas-Kollekte und Sammlung haltbarer Lebensmittel (zur Vergabe an wirtschaftlich Arme)

                                anschl.: Vanakkam-Info-Stand & EZA-Verkauf

                11 Uhr: festliche Eröffnung unseres Foodsharing-Standes – Infos: Foodsharing  

                                anschl.: Weiterfeiern im Pfarrsaal

Details HIER.

Mi, 22. 11. 2017: 8-Uhr-Messe entfällt.

Do, 23. 11. 2017, 15 Uhr: 15:00 LIMA-Gruppe im Pfarrhaus

Fr, 24. 11. 2017, 20 Uhr: Albert Reiner: „Als Physiker glauben?“ im Pfarrsaal (Näheres: siehe oben)

Sa, 25. 11. 2017, 15 Uhr: Tauffeier Isabelle Harms

So, 26. 11. 2017, 9 Uhr: Messe mit Ministranten-Aufnahme; anschl. wie immer Pfarrcafé

10:30 Uhr: Messe mit der Gemeinschaft Emmanuel

18 Uhr: „Heart Chor“ (aus St. Florian) – Benefiz Gospel Konzert zugunsten des Neuner Haus,

Special Guest: Tini Kainrath – in unserer St.-Elisabeth-Kirche

 

Stefan Schmid, jener Weinbauer, der seit Langem vor unserer Kirche verkauft (und auch unseren Messwein liefert), ist 42jährig krankheitsbedingt verstorben. Wir wollen seiner in der Messe am Fr, 1. 12. 2017 um 18 Uhr besonders gedenken.

Für unseren Advent- und Weihnachtsmarkt 1. – 3. 12. 2017 bitten wir wieder um Spenden von „Selbstgemachtem“ (Kuchen, Torten, Weihnachtskekse, Marmeladen, Liköre, Säfte,…); der Erlös unseres Weihnachtsmarktes kommt wie immer caritativen Zwecken zugute.

St. Florian:

Heute So, 19. 11. 2017, nach der 9:30-Uhr-Messe: Adventmarkt: selbstgemachte Produkte zum Verschenken und zum Behalten. Der Erlös kommt Caritas und Mütter-Väterrunde zugute.

Zwei wichtige Termine diese Woche:

Herzliche Einladung am Mi, 22. 11. 2017, 19:45 Uhr: GemeindeabendDer Altarraum in seiner Grundsymbolik“ in unserer Kirche. Angeregt durch die Idee, einen neuen Hauptaltar zu gestalten (am Ort des jetzigen Provisoriums), wollen wir an Ort und Stelle einigen Grundfragen nachgehen: Es geht um Klärung von Grundzugängen als Voraussetzung dafür. Impuls von Manuela Priester (Liturgie-Referat unserer Diözese). Bitte kommt und denkt mit!

Do, 23. 11. 2017, 19 Uhr: Florianitreff  im La Fornace, Ziegelofengasse 15 – gemütlicher Plauder-Abend, offen für alle! Anmeldung bitte bei Lisi Sponner (Elisabeth.Sponner@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro.

Nächsten Sonntag, 26. 11. 2017 ist Christkönigsonntag. Um 9.30 Uhr ist Familienmesse – willkommen!

16:30 Uhr: Taufe Jakob Zeileissen

Übrigens: Um 18.00 Uhr lädt unser Heart Chor zum Benefizkonzert  für das neunerhaus in der Kirche St. Elisabeth herzlich ein – Näheres siehe oben!

Vorausblick Advent(kranzbinden): Wer gerne selbst einen Adventkranz binden will: Die Anmeldung für´s Adventkranzbinden ist bis  So, 26. 11. 2017 bei Familie Jungwirth (Erwin.Jungwirth@zurFrohenBotschaft.at) oder im Pfarrbüro möglich.

Anmeldung für die Nikolaus-Besuch-Aktion weiterhin im Pfarrbüro St. Florian – Infos HIER!

St. Thekla:

Kommunionvorbereitung:  Die Zeit der Vorbereitung auf Beichte und Kommunion rückt näher! Am 8. 11. fand der Elternabend für die 16 Erstkommunionkinder aus den Gemeinden St. Florian und St. Thekla statt, am 22. 11. sind um 18 Uhr die Eltern der 38 Kinder, die die zweite Klasse der Piaristenvolksschule besuchen, eingeladen. Die Vorbereitung der Kinder beginnt im Jänner. „Highlights“ sind die Begrüßungsmesse aller Erstkommunionkinder am Sonntag, 18. 2. 2018 um 9:30 Uhr, sowie eine speziell für die Erstkommunionkinder gestaltete Familienmesse am 18. 3. 2018 mit anschließendem Impuls und Vorbereiten des Festes für die Kinder und ihre Begleitpersonen. Die Erstkommunionfeiern selbst sind am 8., 15. und 22. 4. 2018.

Seit vielen Jahren werden die Kinder von einem Team aus der Gemeinde (P. Ignasi, Barbara Niederle-Biba, Dagmar Merbaul) auf die Sakramente der Buße und der Kommunion vorbereitet. Jedes Jahr unterstützen Eltern oder Großeltern engagiert und mit großer Freude die Arbeit des Teams als „Tischeltern“ – so auch heuer. Wir sind sehr dankbar für die Zeit und Energie, die sie auf diese Weise den Kindern und der Kirche zur Verfügung stellen!

Für gar nicht so wenige Tischeltern ist die Zeit der Kommunionvorbereitung eine Zeit der intensiveren Auseinandersetzung mit ihrem persönlichen Glauben und des Hineinwachsens in die Gemeinde.

Pro-pope-francis: An den letzten zwei Wochenenden haben 119 Gemeindemitglieder die aufliegenden Unterschriftslisten für Papst Franziskus unterschrieben. Dazu kommen sicher noch etliche Unterschriften im Internet. Die Listen wurden bereits an Prof. Zulehner weiter geleitet.

Heute So, 19. 11. 2017: Caritassonntag und Welttag der Armen (siehe oben):

*) Sammlung für die Inlandshilfe der Caritas (Opferstock in der Kirche)

*) 9:30 Uhr: speziell gestaltete Caritasmesse, parallel dazu Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

*) 10:30–12 Uhr Benefiz-Pfarrcafé mit Kuchenbuffet. Gegen eine Spende für die Pfarrcaritas gibt es köstliche selbst gemachte Mehlspeisen zum Verspeisen im Pfarrcafé, aber auch zum Mitnehmen nach Hause. Auch Angehörige unserer Nachbargemeinden sind herzlich dazu eingeladen, beim Kuchenbuffet „zuzuschlagen“!

Die nächsten Termine:

Mo, 20. 11. 2017, 17 Uhr: Treffen des Gemeindeleitungsteams (GLT-Thek)

Di, 21. 11. 2017, 15 Uhr Seniorenklub im Pfarrsaal. Die Autorin Helga Engin-Deniz liest  aus ihrem Buch „Der Gedankenleser und seine unglaublichen Geschichten“.

Do, 23. 11. 2017, 6:30 Uhr Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

Fr, 24. 11. 2017, 15 Uhr: Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

So, 26. 11. 2017: Christkönigssonntag; 9:30 Uhr Jungscharmesse. Anschließend Sonntags-Action für alle Kinder im Calasanzsaal, sowie Verkaufsstand  für den Verein Vanakkam am Kirchenplatz

Blick voraus:

Punschstand der Pfadfindergruppe 34: Fr, 1. 12. 17–22 Uhr; Sa, 2. 12. 2017, 16–22 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–12 Uhr am Kirchenplatz von St. Thekla

Weihnachtsmarkt der Pfadfindergruppe 34: Sa, 2. 12. 11–20 Uhr und So, 3. 12. 2017, 9–17 Uhr im Pfadfinderheim Phorusgasse 3

Sa, 2. 12. 2017, 16 Uhr „Jessas, Maria und Josef“ – eine Herbergsuche mit slowakischen Papierkrippenfiguren. Benefizvorstellung  von Ulrich Chmels Papiertheater zugunsten der Pfarcaritas St. Thekla im Theklasaal,  (Pfarrzentrum St. Thekla); Infos: www.papiertheater.at

18 Uhr: Adventandacht mit Segnung der Adventkränze, anschließend um 18:30 Uhr Vorabendmesse

So, 3. 12. 2017, 1. Adventsonntag: 9:30 Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Weihnachtsmarkt

Wieden-Paulaner:

Sa, 18. 11. 2017, 11:30 Uhr: Taufe Ferdinand BAUER

Mo, 27. 11. 2017: 1. Treffen der Firmlinge

Di, 28. 11. 2017, 19.30 Uhr Elternabend für die Firmung

Aus dem Gemeindeausschuss Wieden-Paulaner 7. 11. 2017:

*) Firmbegleitung wird durch Tomislav Josipovic erfolgen.

*) Bauprojekte: -) Die Fassade entlang der Straßenbahnstation wird neu gestrichen werden (auf eine Höhe von etwa 2,20 m).

-) Schneesicherung des Kirchen- und Pfarrhausdaches: Schneenasen über die gesamte Dachfläche, Einhäng-Haken für die Schneeräumer, Vervollständigung der Schneeschutzgitter entlang der Traufkante.

                Vorerst werden die Einhäng-Haken verankert, um eine händische Räumung des Daches bei starkem Schneefall zu ermöglichen.

Vorausblick: Vorabend zum 1. Advent: Sa, 2. 12. 2017: 18:30 Uhr: Messe mit Adentkranzsegnung

Gratulation an Elisabeth Wlaschütz (GA St. Florian & PGR; VVR), die am Sa, 18. 11., sowie an Regina Robanser & Agnes Schönhuber (beide: PGR), die am Di, 21. 11. Geburtstag feiern: Alles Gute für ein neues, gesegnetes Lebensjahr!

Ich wünsche Euch gute Novembertage!

Euer

Pfarrer Gerald

%d Bloggern gefällt das: