FroBo live vom 3. Fasten-Sonntag (24. 3. 2019)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

 

In diesen Wochen warnen Schüler/innen mit ihren Freitags-Demonstrationen die Politik: So kann es nicht weitergehen – es braucht in der Klimapolitik dringendst Änderungen…; wie recht sie doch haben; toll, dass sie dafür so vehement eintreten. Ähnlich zu verstehen sind die Warnungen Jesu heute im Evangelium: Es braucht in vielerlei Lebensbereichen eine sehr klare Veränderung, „Bekehrung“ – auch bei uns. Darüber nachzudenken – dazu gibt uns dieser Sonntag die Chance…

 

Weiter gibt es dazu vielfältige Angeboten: Willkommen, bei unseren Fastenzeit-Veranstaltungen diesen Gedanken nachzugehen!

Mo, 25. 3. 2019, Hochfest Verkündigung des Herrn – Namenstag („Patrozinium“) unserer Pfarre zur Frohen Botschaft!

Di, 26. 3. 2019, 15:30 Uhr: Kinderkreuzweg in St. Thekla.

Fasten im Alltag. ein Weg zur Mitte – ein Weg zum „Leben“:

Eine Woche Vollfasten (ohne feste Nahrung) mit täglichem Angebot zu Austausch und Gespräch;

… es ist eine jener alten, religiösen Praktiken, die gerade in unseren Tagen eine ungeahnte Neubelebung erfährt – oft auch in ganz säkularen Lebensbereichen. Willkommen, dies eingebettet in die jahrhundertelangen Erfahrungen unserer Kirche mitzuerleben; herzliche Einladung zu einer gemeinsamen Intensiv-Fastenwoche mitten im Alltag!

Zeitplan: So, 7.4.: Entlastungstag (leichte Kost);

Mo, 8. – Fr, 12.4.: Fastentage (keine feste Nahrung, viel Trinken, tägliche Einladung zu Gruppentreffen 18-19 Uhr – je nach Möglichkeit);

Sa, 13. – So, 14.4.: Aufbautage (leichte Kost).

Es kann eine Zeit sein, in der wir (ohne Hunger!) auf sehr gesunde Weise mit uns selbst stark und völlig neu in Berührung kommen, für Leib und Seele sensibel werden, Freiheit erlebbar und ein Gefühl des Wohlbefindens vorherrschend wird – eben „Leben in Fülle“! Unverbindliches Informations- & Koordinationstreffen: Di, 26. 3. 2019, 18 Uhr im Pfarrhaus St. Elisabeth

Infos & Anmeldung: Pfarrer Gerald – Tel: 01 / 505 50 60;

eMail: Gerald.Gump@zurFrohenBotschaft.at

 

Kommenden Mi, 27. 3. 2019, 18 Uhr: Musikalische Meditationen mit P. Pius in St. Thekla:

… ein Angebot, den Alltagsstress abzustreifen und bei Meditation und Musik offen zu werden für die Begegnung mit Gott. Diesmal: P. Pius (Meditation), Laura Pallas (Flöte) und Veronica Seitlinger (Harfe)

 

Kommenden Freitag ist der dritte Glaubensabend unserer heurigen Reihe: Fr, 29. 3. 2019, 19:30 Uhr im Florianisaal St. Florian – Ingrid Mohr: „Mit Bibliolog die Bibel erkunden“: Es gibt viele methodische Zugänge zu den Schrifttexten: Bibliolog, Bibliodrama, Biblische Erzählfiguren, Bibelausstellungen, Kunst und Bibel, Handwerkliches Gestalten, etc. An diesem Abend werden wir eine Methode ausprobieren. Davor ausnahmsweise kein „normaler Kreuzweg“, sondern:

 

Mahnwache „keine Abschiebungen ins Ungewisse – Leidenswege heute“ vom [pfarrnetzwerkasyl.at]Pfarrnetzwerk Asyl (wo wir als Pfarre Mitglied sind): Fr, 29. 3. 2019, 17:30-18:30 Uhr am Platz der Menschenrechte (1070 Wien, gegenüber Mariahilferstraße 1). / Museumsquartier)

*) Mahnwache mit Kreuzwegstationen

*) solidarisch Stimme erheben

*) … für Menschen, die in unsichere Länder abgeschoben werden sollen (z.B. Afghanistan, Syrien oder den Iran); Teilnahmslosigkeit, Unmenschlichkeit, Hass haben nicht das letzte Wort

         … und wer gemeinsam hingehen will:

16:45 Uhr Treffpunkt am St.-Elisabeth-Platz à zu Fuß

16:45 Uhr Treffpunkt vor der St.-Florian-Kirche à per Straßenbahnlinie 1 bis Burgring

 

Fastensuppen-Essen So, 24. 3. 2019, 11:30-12:15 Uhr in St. Thekla;

So, 31. 3. 2019, 12 Uhr in St. Elisabeth – weitere Infos HIER!

Anmeldung bitte im Pfarrbüro (01 / 505 50 60 bzw. St.Elisabeth@zurFrohenBotschaft.at

 

Gesucht: Kreuzträger/in bei Begräbnis: Immer wieder sind wir angehalten, für Begräbnisse eine/n Kreuzträger/in zu organisieren – Entgelt: € 20,-. Wer hat Lust, für konkrete Begräbnisse angefragt zu werden? Bitte im Pfarrbüro melden!

 

Erneut eine Erinnerung:

Pfarr-Fuß-Wallfahrt – Christi Himmelfahrt Do, 30, 5. – So, 2. 6. 2019:

Programm-Zusammenfassung HIER: Wir gehen von Maria Taferl zum Sonntagsberg, haben „schaffbare“ Tagesetappen (ca. 12 km), es gibt Begleitfahrzeuge, kulturelle & kulinarische Unterbrechungen usw. Gesamtkosten (Transporte, 4 Übernachtungen, Frühstück & Abendessen: ca. € 240,-

Eine Nachfahr-Möglichkeit ist für Sonntag per Bus – da sind noch ganz wenig Anmeldungen: mit Führung Seitenstetten & Basilika Sonntagsberg, gemeinsamer Messe mit den Fuß-Wallfahrern und Rückfahrt. Kosten: ca. € 60,-

Anmeldung ab sofort unter Wallfahrt@zurFrohenBotschaft.at – Anmeldezettel HIER.

 

Diverse Infos:

Am Mittwoch wurde Peter Tschulik (PGR aus St. Florian; davor Stv. PGR-Vorsitzender) in den Vikariatsrat gewählt: Das „Vikariat Wien Stadt“ ist jener Teil unserer (sehr großen) Diözese, der das Gemeindegebiet der Stadt Wien umfasst; der Vikariatsrat ist quasi der Pfarrgemeinderat auf Vikariatsebene. Dort wird Peter jetzt unser Dekanat vertreten.

 

Am Donnerstag im Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) konnte endlich der wirtschaftliche Übergang von den 4 (5) Einzelpfarren zur gemeinsamen „Pfarre zur Frohen Botschaft“ per 1. 1. 2017 wirtschaftlich abgeschlossen werden; ebenso wurde das Budgetjahr 2017 abgeschlossen und den Rechnungsprüfern zur Kontrolle übermittelt. Sobald dies fertig ist, wird es zur Einsichtnahme aufgelegt.

         Die Sanierung des Florianisaales wird für kommenden Sommer immer konkreter. In St. Elisabeth wird eine neue Gegensprechanlage (Eingangstor) angebracht.

 

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2019_03_24_Fürbitten_3-So-Fasten_C-

Nächsten Sonntag, 31. 3. 2019: Umstellung auf Sommerzeit.       

Abwesenheiten diese Woche:

Pfarrvikar Franz ist bis Donnerstag auswärts; PAss Evi Fr, 29. – So, 31. 3. 2019.

Kaplan Albert startet Sa, 30. 3. zu einer Urlaubswoche.  

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Infos von unserem Caritas-Team:

Dank: Wir danken der Gemeinde St.Elisabeth für die neue Rekordmenge von 170 kg Lebensmittel, die bei unserer Sammlung Anfang März zusammengekommen sind. Das Verräumen dieser großartigen Menge war diesmal direkt eine Herausforderung. Ein ganz großes „Vergelt’s Gott“ im Namen der Ärmsten in unserer Stadt!

Unsere Hilfe: Für Kranke in unserer Pfarre durften wir am 16.März wieder eine ganz spezielle Messe feiern; 26 Personen empfingen in diesem Rahmen die Krankensalbung. Für viele von ihnen war es ein richtiges Fest, das wir bei Kuchen, Kaffee und Punsch im Pfarrsaal noch ausklingen lassen konnten. Dabei gab es zahlreiche Begegnungen, die mitunter auch nachdenklich stimmten. Da es für so viele Menschen ein großes Anliegen ist, wollen wir künftig zwei Krankengottesdienste im Jahr anbieten; der nächste ist für November geplant.

Aufruf zur Mithilfe: In den kommenden Monaten stellen der Ostermarkt und die Flohmärkte einen wichtigen Schwerpunkt unserer Arbeit dar. Wer uns dabei unterstützen möchte, möge sich bitte bei Eva Feichtinger oder im Pfarrbüro melden.

Weiter großartig entwickelt sich unsere wöchentliche Kinderkirche (Kinder-Wort-Gottesdienst parallel zum ersten Teil der Sonntag-9-Uhr-Messen). Erst letzten Sonntag waren 22 Kinder mit dabei.

So, 24. 3. 2019, 9 Uhr: Familiengottesdienst mit Segnung der Familien und Alleinstehenden

10:30 Messe mit der Gemeinschaft Emmanuel

Di, 26. 3. 2019, 19 Uhr: Gemeindeausschuss (GA-Eli) im Pfarrsaal

Do, 28. 3. 2919, 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte – Seniorentanz, Pfarrsaal

19 Uhr: Gruppen-Kreuzweg in unserer Kirche

Diesen Fr, 29. 3. 2019 entfällt der Kreuzweg (zugunsten Gruppenkreuzweg Do bzw. Mahnwache – siehe oben).

So, 31. 3. 2019, 9 Uhr: gestaltet durch unsere Firm-Gruppe.

12 Uhr Fastensuppen-Essen im Pfarrsaal. Bitte um Anmeldung (Pfarrbüro)!

Heuer wollen wir ein Projekt in Indien unterstützen, durch das Mädchenhandel und Zwangsverheiratung verhindert werden sollen. Noch immer sind Mädchen in manchen Regionen Indiens vor allem für die sozial schlecht gestellten Familien ein wirtschaftliches Problem. Viele Eltern sehen sich gezwungen, weibliche Babys zu töten oder ihre Töchter zu verkaufen.

In Westbengalen im Osten Indiens setzt sich Frau Manika Sarkar im Rahmen des Ausbildungsprogramms NSS für Bildung und Selbstbestimmung von Frauen ein. Das Programm läuft schon seit 2006 sehr erfolgreich. Allein 2015 wurden durch die Einrichtung einer Frauenhelpline über 450 Fälle von Mädchenhandel erfassen. Insgesamt wurden 2.000 Fälle dokumentiert, 35 Kinderehen verhindert sowie 150 Kinder und 100 junge Frauen mit ihren Familien wiedervereint.

Sie können dazu beitragen, dass die Versklavung und Tötung von Mädchen ein Ende hat, durch Ihre Spende beim heurigen Familienfasttag. Wir laden Sie zum Suppenessen ein und bitten, das dadurch ersparte Geld (oder auch mehr) für dieses Projekt zu spenden: am Sonntag, dem 31. März, um 12.00 Uhr im Pfarrsaal St. Elisabeth.

Um die Vorbereitungen zu erleichtern bitte wir um Anmeldung im Sekretariat bzw nach den Sonntagsgottesdiensten an den nächsten beiden Wochenenden. Danke.

Mehr Infos gibt es unter kfb-PartnerInnen in Indien.

St. Florian:

So, 24. 3. 2019, 9:30 Uhr: Familienmesse

Mi, 27. 3. 2019, 18.30 Uhr: gemeinsamer Kreuzweg unserer Pfarrgemeinde in unserer St.-Florian-Kirche (statt einer Messe);

davor wie immer ab 17:30 Uhr: Einladung zur Eucharistischen Anbetung.

Do, 28. 3. 2019, 16:30 Uhr: Gemeinde-Leitungs-Team (GLT-Flo) im Besprechungszimmer.

20 Uhr: Paartanz im Florianisaal.

Fr, 29. – So, 31. 3. 2019: Mütter-Wochenende

St. Thekla:

Am So, 24. 3. 2019: 3. Sonntag der Vorbereitungszeit auf Ostern. Thematische Leitlinie: „Jesus lebt! Für dich! Er gibt dir eine neue Chance.“ Sammlung für die Aktion Familienfasttag (Opferstock)

9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Mittags lädt unsere Pfarrgemeinde 11:30- 12:15 Uhr zum Fastensuppenessen zugunsten der Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung und der Pfarrcaritas St. Thekla ein. Zur Wahl stehen 4 köstliche Suppenspezialitäten (Ungarische Gulaschsuppe, Burgenländische Hochzeitssuppe,  gebundene Gemüsesuppe, Zucchinicremesuppe). Für die Mengenberechnung ist eine Anmeldung erforderlich.

Di, 26. 3. 2019, 10 Uhr: Messe (nicht nur) für Pensionist/innen

15:30 Uhr: Kinderkreuzweg

Mi, 27. 3. 2019, 18 Uhr: Musikalische Meditation in der vorösterlichen Zeit mit P. Pius (Meditation), Laura Pallas (Flöte) und Veronica Seitlinger (Harfe)

Fr, 29. 3. 2019, 17:30 – 18:30 Uhr: Mahnwache des Pfarrnetzwerks Asyl am Platz der Menschenrechte (siehe oben).

Der Kreuzweg in St. Thekla um 18:30 Uhr findet trotzdem statt.

So 31. 3. 2019: 4. Sonntag der Vorbereitungszeit auf Ostern. Thematische Leitlinie: „Jesus lebt! Für dich! – Er erwartet dich.“

9:30 Uhr Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Nach der 9:30 Uhr Messe: EZA-Markt am Kirchenplatz

Kommenden Sa, 30. 3. 2019 hat unser Pfarrvikar P. Pius Geburtstag – Alles Gute für Dich und ein gesegnetes, neues Lebensjahr!

 

Wieden-Paulaner:

In den letzten Tagen hat unser technischer Mitarbeiter Vermin „Batan“ Ajanovic das Büro unseres Pfarrvikars Boris renoviert – alles ist ausgemalt. In den nächsten Tagen wird es neu eingeräumt.

Mo, 25. 3. 2019, 18.30 Uhr: Fest-Messe – Fest: Verkündigung des Herrn

Di, 26. 3. 2019, 18.30 Uhr: Kreuzweg

Mi, 27. 3. 2019, 16 Uhr: Firm-Vorbereitung

Fr, 29. 3. 2019,.14-15.30 Uhr: Erstkommunion-Vorbereitung

So, 31. 3. 2019, 9.30 Uhr (im Rahmen unserer Sonntagsmesse): Taufe von 3 Erstkommunion-Kindern

Beichtgelegenheit in der Fastenzeit: Mo + Di 7:15-7:45 Uhr; Do + Fr + Sa 17:45-18.15 Uhr

Kommenden Sa, 30. 3. 2019 hat Josef Lang (PGR-Mitglied und unser Vertreter im VVR) Geburtstag – Alles Gute für Dich und ein gesegnetes, neues Lebensjahr!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissen/Gartengasse: Jeden So 8:25 Uhr: Kreuzwegandacht mit Eucharistischem Segen

Beichtgelegenheit: So, 24. 3. 2019, 8 Uhr

 

Ich wünsche Euch gute Tage!

Euer

Pfarrer Gerald

 

Dorothee Sölle: Ein Gebet nach dem ersten Psalm

Lehre uns minderheit werden gott

in einem land das zu reich ist

zu fremdenfeindlich und zu militärfromm

paß uns an deine gerechtigkeit an

nicht an die mehrheit

bewahre uns vor der harmoniesucht

und den verbeugungen vor den großen zahlen

 

Sieh doch wie hungrig wir sind

nach deiner klärung

gib uns lehrerinnen und lehrer

nicht nur showmaster mit einschaltquoten

sieh doch wie durstig wir sind

nach deiner orientierung

wie sehr wir wissen wollen was zählt.