FroBo live vom Fest „Taufe des Herrn“ (13. 1. 2019)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier unser neuer „FroBo live“. Mit dem heutigen Fest „Taufe des Herrn“ (= Sonntag nach Epiphanie) kommt die Weihnachtszeit zu ihrem Abschluss: Jesus stellt sich in die Reihe der Sünder, solidarisiert sich auch in Belastungen und Sorgen ganz mit uns – und erfährt am tiefsten Punkt die tiefgehende Zusage Gottes, sein geliebter Sohn zu sein.

Wir dürfen feiern, dass uns dies in der Taufe ebenso zugesagt ist: Wir sind persönlich geliebte Töchter und Söhne Gottes…

Am Mittwoch (9. 1.) ging mit einem ausführlichen Nachmittag die Sternsinger-Aktion 2019 zu Ende: Abgesehen vom Hauptsinn, dass wir tausenden Menschen in charmanter Art die Frohe Botschaft, dass Gott zur Welt gekommen ist, verkündet haben, konnten wir finanzielle Rekordergebnisse „ersingen“ (in Klammer: Ergebnisse 2018):

€   6.699,95- St. Elisabeth (6.069,23- à + 10,39%; diesmal inkl. Beisl-Nachttour, die 2018 gemeinsam mit St. Florian war – damals € 2.102,05-)

€   1.769,58- St. Florian (2.977,91- à – 40,58%)

€ 13.081,13- St. Thekla (10.337,00- à + 26,55%)

€ 21.550,66- Gesamt-Ergebnis der Pfarre zur Frohen Botschaft (19.384,74- + 11,17%) dzt. End-Ergebnis – Stand 11. 1. 2019)

… ein großartiges Ergebnis (eine Steigerung von über 10% zum letzten Jahr!) – mit herzlichem Dank an Kinder & Jugendliche & Erwachsene, die mit Singen, Hintergrund-Organisation usw., sowie Spenden dazu beigetragen haben! Fotos und Berichte gibt’s dazu auf der Homepage der Jungschar St. Thekla (danke an diese für die tolle und jeweils aktuelle Berichterstattung)!

Die Aktion schließt heute So, 13. 1. 2019 um 15 Uhr mit dem Danke-Kino für die Kinder im Pfarrsaal St. Elisabeth!

Insgesamt beteiligen sich in den 3.000 österreichischen Pfarren an die 85.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene an der Sternsingeraktion. Insgesamt legen sie auf ihrem Weg eine Strecke von über 420.000 Kilometern zurück, was einer zehnmaligen Umrundung des Erdballs entspricht. Im Vorjahr sammelten die Sternsinger in ganz Österreich 17,5 Millionen Euro, seit Beginn der Aktion 1954 betrugen die Spenden insgesamt mehr als 425 Millionen Euro. (Infos: www.dka.at)

Unsere nächsten Veranstaltungen:

Kommenden Fr, 18. 1. 2019 beginnt die „Gebetswoche für die Einheit der Christen“ – eingeleitet durch den „Tag des Judentums“ am Do, 17. 1. 2019.

Ebenso Fr, 18. 1. 2019, ab 18 Uhr: Florianiheuriger im Florianisaal (im Pfarrhaus St. Florian – no na! 😊) – ein gemütlicher Abend mit gutem Essen und Trinken erwartet Euch… – bringt Eure Freunde mit!

Floriani-Heuriger Plakat 2019

Am gleichen Abend in der St.-Florian-Kirche: Benefizkonzert von EnChoir zusammen mit dem Chor der KHJ um 19:30 Uhr (siehe Plakat): Rockoratorium „Eversmiling Liberty“, ein Chorwerk, dass auf Judas Maccabaeus basiert, einem Oratorium von Georg Friedrich Händel. Weitere Informationen HIER! Übrigens: Fiona Hammerl (GA-Mitglied St. Thekla) wirkt hier mit…

So, 20. 1. 2019, 15-17:30 Uhr: offenes Kinderfasching & Spielefest im Pfarrsaal St. Elisabeth

18:30 Uhr Paulanerkirche: Messe im Ukrainischen Ritus / deutsche Sprache – mit dem Chor aus St. Barbara“); es ist jene Art liturgischen Feierns, aus der unser Pfarrvikar Boris stammt.

Dann nächste Woche am Do, 24. 1. 2019, 19:15 Uhr (auf Initiative unserer PGR-/GA-Liturgieverantwortlichen) Vortrag von Mag. Oliver Achilles im Pfarrsaal St. Thekla statt: „Die revidierte Einheitsübersetzung der Bibel“: Nach jahrelangen Vorarbeiten ist Ende 2016 die revidierte Fassung der Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift veröffentlicht worden, die seit 1. Advent auch in unseren Sonntagsmessen Verwendung findet. Der Vortrag zeigt auf, welche bedeutsamen Neuerungen es gibt und überprüft an ausgewählten Textbeispielen die Qualität der revidierten Übersetzung.

Wochen-Tipp: Herzliche Einladung jeden Do 9:30 Uhr: Tanzen ab der Lebensmitte im Pfarrsaal St. Elisabeth – freie Zugangsmöglichkeit; € 5,- / Einheit

Diverse Infos:

Mi, 16. 1. 2019, 20 Uhr: ARGE Komm in St. Florian (2. Stock, Besprechungszimmer)

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2019_01_23_Fürbitten_Taufe des Herrn_C

Zur öffentlichen/politischen Diskussion rund um unsere Caritas Österreich: Hier ein Stimmungsbarometer zur Caritas: Es wäre schön, wenn sich hier viele anschließen (ganz einfach – einfach HIER anklicken).

Abwesenheiten diese Woche: Pfarrer Gerald ist Di + Mi auswärts; PAss Evi am Mittwoch!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Bericht & Fotos vom letzten Treffpunkt St. Elisabeth HIER!

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

         Wieder normale Sonntags-Gottesdienst-Ordnung (18, 9, 10:30 Uhr)!

Mo, 14. 1. 2019, 15:30 Uhr: Mutter-Vater-Kind-Club, Pfarrsaal

Mi, 16. 1. 2019, 18 Uhr: Team Caritas im Pfarrhaus (Elisabeth-Zimmer)

Do, 17. 1. 2019, 15 Uhr: LIMA-Trainingsgruppe im Pfarrhaus (Elisabeth-Zimmer)

18 Uhr: Tauf-Team im Mutter-Teresa-Zimmer

19 Uhr: Klub-Treffen im Elisabeth-Zimmer

19 Uhr: Team Ehe und Familie im Besprechungs-Zimmer

So, 20. 1. 2019, 15 Uhr: Kinderfasching und Spielefest im Pfarrsaal

St. Florian:

Im Gemeindeausschuss St. Florian (GA-Flo) am Mittwoch haben wir persönlich und gottesdienstlich auf Advent- & Weihnachtszeit zurück geschaut, sowie erste Ideen für die Fastenzeit gesammelt. Weiters ging es um Finanzierungsfragen für die Sanierung unseres Florianisaales (wer möchte hier mitdenken à–> Birgit Hager); neue Initiativen: näher Zusammenrücken mit dem „die messe“-Team, eine gemeinsame Maiandacht mit unseren Hartmannschwestern am Fr, 10. 5. 2018, 18 Uhr (im Hof des Hartmannklosters).

         Wer hat noch Lust, in unserem Verkündigungskreis mitzuwirken –> Sr. Johanna Aichhorn.

Bitte die Mülltrennung beachten – ideal ist allerdings die Müllvermeidung, insbesonders bei großen Festen.

In unserer Firmvorbereitung sind 15 Jugendliche mit dabei, die Erstkommunionsvorbereitung starte mit 15 Kindern am Dienstag.

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

         Wir bitten wir nach dem Gottesdienst um Eure Spenden für die „Epiphanie“-Sammlung

9.30 Uhr Fest-Messe

19 Uhr: „die messe“ (erstmals nach der Weihnachtspause)

Mi, 16. 1. 2019, 19 Uhr: Trauertreffpunkt in der Bibliothek.

Und natürlich: Fr, 18. 1. 2019, ab 18 Uhr: Eine ganz herzliche Einladung zu unserem Florianiheurigen – ein herrliches Heurigenbuffet wartet auf Euch…

Kommenden Dienstag hat Martina Tschulik (GA-Mitglied) Geburtstag – Gratulation und Gottes Segen für das neue Lebensjahr!

 

St. Thekla:

Sitzung Gemeinde-Leitungs-Team St. Thekla (GLT-Thek) am 8. 1. 2019: Nach einem Rückblick auf die Advent- und Weihnachtszeit wurde Organisatorisches für die kommenden Veranstaltungen und Ostern (Gestaltung der Osterkerze, Beschaffung von Palmkätzchen) besprochen. Eine Zusammenstellung aller karitativen Sammlungen im Jahr 2018 wurde verteilt. Abschließend erfolgte ein Besuch des Jugendheims, um das Ergebnis der Umbaumaßnahmen zu begutachten. Geplant ist (vor allem für GA-Mitglieder) eine Besichtigung der Schallschutzmaßnahmen in Maria Treu am 17. Jänner.

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

Missio-Sammlung für Priester aus 3 Kontinenten (Opferstock).

In der 9:30-Uhr-Messe: Vorstellung der Firmlinge. 18 junge Christinnen und Christen haben sich zur Firmung in St. Thekla am 22. 9. 2019 angemeldet. Sie werden sich beginnend mit dem 10. Februar in wöchentlichen Firmvorbereitungsstunden unter der Leitung von Claudia Zecha auf den Empfang des Sakraments vorbereiten.

Di, 15. 1. 2019, 15 Uhr: Seniorenklub im Pfarrsaal; ACHTUNG, Programmänderung: Anstelle des Bingospiels wird Herbert Zamostny für uns „Humorvolle Geschichten“ lesen.

Do, 17. 1. 2019, 6:30 Uhr: Morgenlob (Dowogo) in der Kapelle

So, 20. 1. 2019, 9:30 Uhr: Kinderwortgottesdienst in der Kapelle

Blick voraus: Sa, 26. 1. 2019, ab 20 Uhr: Pfarrball in der Friedenskirche: Bereits zum 68. Mal findet ein Pfarrball in den Räumen der Gemeinde Königin des Friedens, Wien 10, Quellenstraße 197 statt, Bei gutem Essen und gepflegten Getränken kann man das Tanzbein zu rhythmischer Tanzmusik schwingen und sich auch blendend unterhalten. Karten á € 20,- und Tischreservierungen sind bei Paul Leidinger (Tel: 0664 / 30 18 606) erhältlich. Er freut sich auch über allfällige Tombolaspenden.

Wieden-Paulaner:

So, 13. 1. 2019, Fest „Taufe des Herrn“ – Abschluss der Weihnachtszeit

Mo, 14. 1. 2019, 18:30 Uhr: Christbäume abräumen

Di, 15. 1. 2019, 19:30 Uhr: Männerrunde

Mi, 16. 1. 2019, 16 Uhr: Firmlingstreffen

Do. 17. 1. 2019, 19 Uhr: Bibelgespräch zu Ijob Kapitel 6 + 7: Das Buch Ijob ist das Thema unserer Bibelgespräche in diesem Pfarrjahr. Ijob leidet nicht wegen echter oder vermeintlicher Schuld; er leidet an Gott, der sich für ihn in unerreichbare Ferne zurückgezogen zu haben scheint – warum muss er so viel erleiden? Deshalb ringt er mit Gott um Gott.

So, 20. 1. 2019, 18:30 Uhr: Abendmesse im byz. Ritus in dt-Sprache – siehe oben.

Blick voraus: Do. 24. 19 Uhr: Offene Runde: Das unterschätzte Wendejahr 1968

Ich wünsche Euch ein gutes Abrunden der Weihnachtszeit!

Euer

Pfarrer Gerald

… und zum Fest „Taufe des Herrn“ noch ein interessanter Text: Vorurteile von Christa Peikert-Flaspöhler:

Weil dein Vater im Gefängnis war, wirst du auch Gesetze brechen.

Weil du einmal gestohlen hast, wirst du es wieder tun.

Weil du reich bist, weißt du nichts von der Not.

Weil du die Ausbeutung ablehnst, bist du ein Kommunist.

Weil du Kritik an der Kirche übst, bist du ein Ketzer.

Weil du der Kirche treu bleibst, fehlt dir die Toleranz.

Weil du dem Christentum fernstehst, kannst du nicht gut sein.

Weil du dich Christ nennst, heuchelst du Liebe.

Weil du jung bist, verstehst du vom Leben nichts.

Weil du alt bist, hemmst du den Fortschritt.

Weil du an Werten festhältst, bist du reaktionär.

Weil du nach Wegen in der Gegenwart suchst, verrätst du Erprobtes.

Aus dem alten und neuen Geflecht menschlicher Vorurteile einige Fäden gezogen.

Keins der unzähligen Vorurteile ist wahr.

Keins dient dem Frieden.

Keins schafft Brüderlichkeit.

Jedes bedroht im Menschsein, jeden von uns.

Jedes kann tödlich wirken.

Jedes muss abgebaut werden.

Wie kann das geschehen?

Antwort gibt das einzige Vorurteil Gottes, zu jedem Menschen gesprochen:

Weil du mein Kind bist, liebe ich dich!