FroBo live vom 13. Sonntag im Jahreskreis (2. 7. 2017) mit den neuen EliFlo-Infos

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

An der Grenze zu den pfarr-ruhigen Sommermonaten Juli  & August hier der neue „FroBo live“ (diesmal wieder mit den EliFlo-Infos für die Pfarrgemeinden St. Elisabeth & St. Florian anbei).

EliFloInfos hier: EliFlo Infos – 2017_07_02 – 13. Jahreskreis

Ich möchte diesen das Pfarrjahr abschließenden FroBo live aber auch unbedingt dafür nützten, Euch allen ein herzhaftes „Vergelt’s Gott“ für das gemeinsame Jahr zu sagen. Es ist erstaunlich, was (auch) in diesem Jahr wieder durch so viele geschehen ist – vielen Dank für alles vielfältige Mitwirken!

Doch jetzt zur den Infos für die Sommermonate:

Gottesdienste im Juli & August:

Sonntagsmessen:

St. Elisabeth 18 und 9:30 Uhr (15./16. 7.: WoGo-Feier)

St. Florian 9:30 Uhr (23. 7.: WoGo-Feier; So-Abendsmesse entfällt)

St. Thekla à 18_30, 8:00 + 9:30  + 11:00 Uhr (So-Abendmesse entfällt)   Weitere Änderungen kurzfristig möglich. Bitte die Schaukästen & Hinweise im Internet beachten.

Wieden-Paulaner à 18:30; 9:30 + 18:30 (+ 17:00 ao. Ritus)

gemeinsame Abendmesse 18:30 Uhr Paulanerkirche

Wochentagsmessen:

St. Elisabeth: Di + Do 8 Uhr; Fr 18 Uhr (entfällt: Do, 3. 8.)

St. Florian Mo + Fr 7 Uhr; Mi 18:30 Uhr (Anbetung 17:30 Uhr) (entfällt: Mo, 3. 7.; Mi, 2. 8.;  Mo, 7. 8.)

St. Thekla: Mo + Mi + Fr 8 Uhr; Do + Do 18:30 Uhr  (Laudes und Andachten entfallen)

Wieden-Paulaner à Juli: Do + Fr 18:30 Uhr – entfallen mi August (Mo – Sa 8.00 im ao. Ritus)

Pfarr-Büro im Juli & August

Unser Pfarrbüro ist Di-Fr 9-12 Uhr telefonisch (an je unterschiedlichen Standorten) erreichbar, nämlich:

St. Elisabeth: Di 9-12 Uhr (entfällt 4. + 11. 7.; 8. 8.)

St. Florian: Do 9-12 Uhr (entfällt 19. + 27. 7.; 24. 8.)

St. Thekla: Fr 9-12 Uhr (entfällt 20. + 28. 7.; 25. 8.)

Wieden-Paulaner: Mi 9-12 Uhr

Über unsere Telefonnummer (01 / 505 50 60 – bitte ggf. Anrufbeantworter nützen – Rückruf folgt) bzw. unsere eMail-Adresse Pfarre@zurFrohenBotschaft.at ist durchgängig jemand erreichbar.

Caritas-Sprechstunde:

St. Elisabeth: Mi 9-10:30 Uhr nur am 5. + 26. 7.; 2. + 9. 8.; dann wieder wöchentlich ab September

St. Florian: Do 8:30-10 Uhr (entfällt: 20. 7. – 10. 8.)

St. Thekla: Fr 10-11 Uhr (außer 7. 7. und evtl. 1-2 x im August)

 

Urlaube / Abwesenheiten:

Pfarrer Gerald: 3. – 11. 7. Pfarr-Pilger-Reise Israel, 12. 7. – 3. 8.

Pfarrvikar Franz Wilfinger: 31. 7. – 31. 8. (außer Sonn- & Feiertage)

Pfarrvikar P. Pius: 4. – 19. 7.

Pfarrvikar P. Ignasi: 21. 7. – 7. 8.

Kaplan Alphons: 17. – 31. 7.;  1. – 5. 8.;  15. 8. nach 9:30-Messe bis 18. 8.

Kaplan Zdzislaw: 3. – 6. 7. Jungscharlager; 15. – 27. 7. und 31. 7. – 18. 8.

Mit-Kaplan Martin: 1. – 27. 8.

 

In unserem gemeinsamen Vermögens-Verwaltungs-Rat (VVR) wurde am Mittwoch anstehender Alltag abgearbeitet. Darunter:

Im Pfarrsaal St. Elisabeth wird (möglichst in den Sommermonaten) der Fußboden erneuert – für den barrierefreien Zugang in die St.-Elisabeth-Kirche (rechtes Seitentor) findet übernächste Woche eine Behörden-Verhandlung statt.

Heizung & Lüftung in St. Florian werden repariert (Filtertausch, Reinigung, …).

Ein Renovierungsbudget für St. Thekla 2018 wurde für dringend anstehende Bereiche beschlossen.

 

Am Freitag im Pfarr-Leitungs-Team wurde das Projekt Begegnungszone ausführlich vorgestellt: Die „Kategoriale Seelsorger“ unserer Diözese wird am Fr, 22. 9. 2017, 14-18 Uhr mit mehreren großen Zelten unter intensiver Einbindung unserer Pfarre eine „Begegnungszone“ am Karlsplatz durchführen (Vorgängerprojekt in der Mariahilferstraße siehe HIER). Es gilt dabei mit Passant/inn/en ins Gespräch zu kommen, Angebote der Diözese und Pfarre vorzustellen, Menschen für Gott & Kirche neu zu interessieren.

Unser gemeinsames Fronleichnamsfest und die letzte PGR-Sitzung wurden nachbesprochen, an konkreten Projekten weiter gearbeitet.   

 

Raum der Stille am Hauptbahnhof: Dieser wird seit mehreren Jahren durch unsere Diözese betrieben (Hauptverantwortliche ist jetzt Renate Moser aus unserer Pfarre, Pfarrgemeinde St. Elisabeth). Jetzt wollen die Verantwortlichen Wissen um diesen Ort, die Akzeptanz und auch allfällige Verbesserungsvorschläge eruieren. Bitte nehmt Euch ein paar Minuten Zeit, einen diesbezüglichen Fragebogen auszufüllen: Sei es auf Papier (liegt in den Kirchen auf à bitte nachher in Sakristei oder Pfarrbüro) – oder online: https://publicopinion.live/umfrage-raum-der-stille/

 

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_07_02_Fürbitten_13-So-im-Jk_A

Anbei auch für die Pfarrgemeinden St. Elisabeth & St. Florian die neuen EliFlo-Infos – diese werden wieder in beiden Kirchen verteilt (enthalten aber für regelmäßige FroBo-live-Leser/innen nichts Neues).

An bzw. um diesen Sonntag herum wurden/werden getauft:

                St. Elisabeth: Maximilian Giessrigl

                St. Florian: Lena & Corinna & Giuliano & Christopher Steiner

                St. Thekla: Olivia Biach

Hochzeiten: St. Elisabeth: Rachelle Olea & Patrick Panganiban

                auswärts: Michela Bocchi & Paolo Fogliaroni, Bärbel Strouhal & Gerald Richter, Martina Kienzl & Pascal Riepl

Morgen Montag starten unter der geistlichen Leitung von Pfarrer Gerald 47 Personen unserer Pfarre zu einer gemeinsamen 9-tägigen Pilgerreise ins Heilige Land!

Der nächste FroBo live erscheint So, 9. 7. 2017 – dann (nach einigen Wochen Sommerpause) der nächste am So, 6. 8. 2017!

                Für die Sonntage bis dahin werden auch keine Fürbitten vorbereitet (Danke an Martin Roland für die laufende Arbeit Grundgestalt der Fürbitten)

 

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Letzten Sonntag wurde – nach 7jähriger Tätigkeit – unser Kaplan Zdzislaw bedankt und verabschiedet. Zdzislaw wird weiterhin in der Schule tägig sein und mit 1. 9. die Leitung der Pfarre Hütteldorf übernehmen. Wir wünschen alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft!

Sa, 1. 7. vormittags: Abfahrt zum Jungscharlager in Großstelzendorf – wir wünschen Gottes Segen!

Diesen Sonntag, 2. 7. nach der 9:30-Uhr-Messe: EZA-Warenverkauf!

Kommenden Samstag feiert unser Kirchenmusiker Daniel Mair Geburtstag: Dir alles Gute und Gottes Segen, lieber Daniel – und danke für Deinen Dienst!

St. Florian:

Letzten Sonntag wurde mit dem Jahres-Schluss-Gottesdienst das Pfarrjahr abgerundet. Anschließend hielt die Jungschar St. Thekla neben der Kirche ihr großes Straßenfest ab.

St. Thekla:

Am Di, 27. 6..traf sich das Gemeinde-Leitungs-Team St. Thekla (GLT-Thek). Bei den Infos über die Sitzung des PGR und das Leitertreffen sahen wir noch Diskussionsbedarf bei den geplanten gemeinsamen Veranstaltungen der Pfarre. Thema waren auch die Bibelwanderung am 17. 9. bzw. die Le+O-Einkaufsaktion am 21. 10. Die weitere Planung für beide Veranstaltungen erfolgt bei der Klausur des AK Öffentlichkeitsarbeit am 11. 8.

Von Seiten der Caritas wird ein Besuchsdienst im Herbst angedacht.

Das GLT-Thek trifft sich wieder am 21. 8., um die GA-Sitzung am 12. 9. vorzubereiten.

Heute So, 2. 7. startet das 2wöchige Sommerlager der Jungschar St. Thekla in Limberg (Stmk)

Nächsten Samstag, 8. 7. startet unsere Pfadfindergruppe 34-St. Thekla ihr 2wöchiges Lager in Rechnitz (Bgld) (Wichtel und Wölflinge nur bis 15. 07. 2017)         

Unser Wochenblatt macht Sommerpause und erscheint erst wieder am Sonntag, dem 3. 9. 2017. 

Die Caritas-Sprechstunde entfällt am  7. 7. 2017

400 Jahre Piaristen: Mehr als hundert Jahre  bevor die  Staaten Europas begannen, sich um die Ausbildung der Kinder zu kümmern, war Josef Calasanz 1597 in Rom  mit der Gründung der Frommen Schulen  ein Pionier in der Kirche. Was aber tun, um die weitere Existenz der Schulen zu garantieren?

piaristenwappen_neuCalasanz bat alle Orden in der Stadt, sich der „Frommen Schulen“, also der Schulen für die Armen anzunehmen. Das tat allein die Kongregation von Lucca. Nach ein paar Jahren beendete diese Kongregation aber die Mitarbeit, da sich ihre Mitglieder nicht dazu berufen fühlten, Lehrer zu sein.

So  gründete der Hl. Josef Calasanz 1617 zuerst eine Kongregation, die vier Jahre später  zum Orden erhoben wurde:  die Piaristen. Sie sollten Ordensleute  mit Armutsgelübde sein, damit sie den armen Kindern näher wären, und noch dazu Priester als Garantie dafür, dass sie ausgebildet waren, um Lehrer zu  sein. Sie sollten Mitglieder eines Ordens und nicht schlechthin einer Kongregation sein, damit sie nicht zu anderen priesterlichen Aufgaben gezwungen werden könnten.

400 Jahre her! In fast 40 Ländern sind heute  die Piaristen tätig und folgen dem Beispiel des Hl. Josef Calasanz, den Papst Pius XII 1948 zum Patron der christlichen Lehrer/innen ernannte. (P. Ignasi Peguera SP)

Lieber P. Pius & P. Ignasi: Wir, die Pfarre zur Frohen Botschaft, sagen Danke und Vergelt’s Gott für Euren Dienst in Pfarrgemeinde St. Thekla, in der Piaristen-Volksschule und weit darüber hinaus!

Wieden-Paulaner:

Unser Pfarrvikar Msgr. Franz Wilfinger ist im Juli Mitte der Woche bis Sonntag da – im August auf Urlaub.

In diesem Jahr entfällt unsere Sonntag-18:30-Uhr-Messe nicht: Sie wird jeden Sonntag als gemeinsame Messe unserer Gesamt-Pfarre gefeiert!

andere Kirchen / Gemeinden / Rektorate:

Klarissinnen: Mi, 12. Juli Unsere Klostergründung vor 119 Jahren à um 7.00 Hl. Messe.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die Sommermonate!

Euer

Pfarrer Gerald