FroBo live vom 11. Sonntag im Jahreskreis (18. 6. 2017)

Liebe Freunde in unseren Pfarrgemeinden St. Elisabeth, St. Florian, St. Thekla und Wieden-Paulaner

… in unserer gemeinsamen Pfarre zur Frohen Botschaft!

Hier der neue „FroBo live“!

Gestern/heute Samstag, 17. 6. wird um 9:30 Uhr im Stephansdom Albert Reiner zum Priester geweiht. Er ist in diesem Jahr der einzige (!) Priester-Kandidat unserer Diözese und wird ab Herbst als Kaplan in unserer Pfarre zur Frohen Botschaft (ein Schwerpunkt Pfarrgemeinde St. Elisabeth in Nachfolge von Kaplan Zdzislaw) leben und wirken.

Beten wir gemeinsam für ihn (bzw. feiern wir die Priesterweihe mit)!

Erster Rückblick auf das Fronleichnamsfest: Es war ein vielfältig-schönes Feiern. Jede Pfarrgemeinde begann mit der Eucharistiefeier am gewohnten Ort – dann folgten die Prozessionen, die letztlich vor unserem Palais Colloredo im gemeinsamen Schluss-Segen zusammenliefen – an den sich eine fröhliche Agape anschloss; es war ein schönes Miteinander von Gewohnt-Vertrautem und Neu-Gemeinsamem. Die Abrechnung folgt nächste Woche (die Spenden bei der Agape werden nach Abrechnung der Fix-Kosten caritativ für die Pfarrcaritas und das Projekt Vanakkam verwendet).

Generaloberin Sr. Hilda von den Hartmannschwestern (die wie immer für die gemeinsame Messe der Pfarrgemeinden St. Florian und St. Thekla Gastgeberinnen waren) schrieb  noch am selben Tag: „…  drei Gründe für große Freude und großen Dank gibt es heute:

  1. Der Fronleichnamsgottesdienst in unserem Klosterhof mit anschließender Prozession – wurde von uns allen als wunderbares Fest erlebt;
  2. die Kollekte, die € 740,33- erbrachte und über die unsere Schwestern in Paraguay sehr froh sind und sich dafür – gemeinsam mit uns – sehr herzlich bedanken. Sie können damit das Katechesezentrum und einen Teil des Daches sanieren;
  3. … dass es Fronleichnam überhaupt gibt … “

Erster Bericht auf der Pfarr-Homepage siehe HIER.

Pfarrgemeinderat („PGR“): Vergangenen Mittwoch war Sitzung. Gottfried Gansterer (Achtung: Änderung auf der Gesamtliste: seine jetzt aktuelle Tel-Nr. lautet 0664 /73454918) hat (da er auch in den VVR gewählt wurde) sein Mandat zurück gelegt – statutengemäß ist das 1. Eli-Ersatzmitglied Bastian Holzschuh nachgerückt. Auch der Rektoratsrat St. Karl (parallel unserem PGR) wurde im dortigen Rektorat der Karlskirche konstituiert. Damit dieser im größeren Miteinander unserer Pfarre gut vertreten ist, wurde aus dem Rektoratsrat Benedikt Hensellek (Tel: 0676 / 328 99 00, eMail: Benedikt.Hensellek@zurFrohenBotschaft.at) in den PGR entsandt.

Die neue Ausgabe unserer Pfarrzeitung message4me ist in der Endphase der Vorbereitung – in den nächsten Tagen geht sie in Druck.

Am Fr, 22. 9. 2017, 14-18 Uhr plant die „Kategoriale Seelsorger der Erzdiözese Wien“ in Zusammenarbeit mit uns als Pfarre eine „Begegnungszone“ am Karlsplatz einzurichten: Mehrere Zelte mit Information über unsere Kirche und unser Wirken – und viele (!) Angebote zu Gespräch, Austausch, usw. – hier sind wir als Pfarre ganz besonders gefragt (und hier wird auch die Gemeinschaft Emmanuel mitwirken). Nähere Infos folgen.

Hauptpunkt: Sammlung von Anliegen & Themen, die die PGR-Mitglieder einbringen wollen – da kam Vielfältiges zusammen, das jetzt das Pfarr-Leitungs-Team („PLT“) ordnen und für die weitere Bearbeitung strukturieren wird.

Gemeinsame Pfarr-Ereignisse: Die Sammlung von (schon jetzt) Bestehendem war beeindruckend. Die Grundlinie bleibt: Grundsätzlich agieren und gestalten die jeweiligen Pfarrgemeinden das Leben; zum mehrseitigen Nutzen gibt es vielerlei Initiativen oder Veranstaltungen, die bilateral oder von allen 4 Gemeinden gemeinsam veranstaltet (oder zumindest in Anspruch genommen werden) – z. B.: Glaubensabende Fastenzeit, Fuß-Wallfahrt, Israel-Reise, Lange Nacht der Kirchen, Wärmestube, Chor-Projekte, Le+O, …

                Einigung: 2 für alle zugänglichen und breit getragene Großereignisse pro Jahr wollen wir gemeinsam angehen:

1) Fronleichnam (wenn es sich „bewährt“ – was am Tag vor dem Fronleichnamstag noch nicht absehbar war; Form und Gestaltung ist offen);

2) Nachmittag des 1. Adventsonntags (anknüpfend an die bisherigen Adventspaziergänge).

Zuständigkeiten: Elisabeth Wlaschütz für (gemeinsame/koordinierende) Pfarr-Caritas, Fabio Zecha für Jugend.

Zukünftige PGR-Treffen: 5 x / Jahr + große Gesamt-Klausur (gemeinsam mit allen GA & VVR: 13. – 15. 10. 2017).

Pastoralteam (unsere 9 hauptamtlichen Seelsorger/innen): Seit Dezember haben wir einen intensiven und von außen begleiteten Prozess des Team-Buildings vollzogen. Am Mittwoch war Abschluss der Erstphase. Wo sehen wir das Pastoral-Team im großen Miteinander der Pfarre – wir sehen folgende Aufgaben für uns als Team:

                *) Unser spezifischer Beitrag als ausgebildete und hauptamtliche Seelsorger/innen

                *) größerer Überblick über vielfältiges Geschehen in der Pfarre – Austausch über unsere Arbeit

                *) Betreiben & Fördern von Projekten, Grundlinien, Beziehungsarbeit

Wir sind nicht die General-Leiter/innen (dafür sind die gewählten Leitungs-Teams zuständig), aber darin steuern wir unseren ganz eigenen Beitrag bei. Wir werden in Zukunft alle 2 Wochen als Team zusammen kommen.

Koordination der/zwischen den verschiedenen Gremien und Gruppen, nämlich:

*) Gemeindeausschüsse „GA“ mit ihren Gemeindeleitungsteams „GLT“

*) Pfarrgemeinderat „PGR“ mit seinem Pfarrleitungsteam „PLT“

*) Vermögensverwaltungsrat  „VVR“

*) Pastoralteam „Past-Team“

Was hilft, dass ein fruchtbares Miteinander zum allseitigen Wohl (und nicht Überschneidung, Doppelgeleisigkeiten, Info-Defizite etc.) das Arbeiten prägt?

Am Freitag gab es dazu eine (von außen begleitete) Abend-Klausur der jew. Leiter/innen, wo wir intensiv darauf geschaut haben, wer wofür zuständig ist und wie die Vernetzung funktionieren kann. Ein Bericht dazu folgt im nächsten FroBo live (der auch weiter die grundsätzliche Info-Schiene für alle wesentlichen Vollzüge in den 4 Pfarrgemeinden und der Gesamtpfarre bleibt).

Diverse Infos:

Anbei auch wieder die Fürbitten – darum werden wir diesen Sonntag beten!

2017_06_18_Fürbitten_11-So-im-Jk_A

Kommenden Mi, 21. 6. 2017 ist Betriebsausflug all unserer hauptamtlich Engagierten – wir bitten um Verständnis, dass dadurch die Büroöffnungszeiten und einige Gottesdienste etc. entfallen.

Do, 23. 6. 2017, 19:30 Uhr in St. Florian: Neue Arbeits-Team Öffentlichkeitsarbeit für unsere gemeinsame Pfarre zur Frohen Botschaft (Leitung: Stefan Wallisch): Wer Lust hat, hier mitzudenken und mitzuarbeiten ist herzlich willkommen!

„Spezial-Infos“ unserer Pfarrgemeinden:

St. Elisabeth:

Dienstag Sitzung unsere „Gemeindeausschuss St. Elisabeth“ („GA Eli“):

*) Es begann in der Kapelle – eingerahmt in ein Gebet der Ermutigung übergab das Vorgänger-Team (2012-2017) sein Vermächtnis (Erfahrungen, Ideen für die neue Gemeindeleitung usw.) – auch hier nochmals ein herzliches Danke für Euren Dienst durch die 5 Jahre!

*) Nächster Punkt: Sammlung von Anliegen & Themen, die die GA-Mitglieder einbringen wollen – da kam Vielfältiges zusammen, das jetzt das Gemeinde-Leitungs-Team („GLT“) ordnen und für die weitere Bearbeitung strukturieren wird.

*) Zukünftige Struktur: Der GA tritt ca. alle 6 Wochen zusammen (im Regelfall Di 19 Uhr) – genau dazwischen trifft sich das GLT.

*) Zuständigkeiten:

-) Isa Mandl für „Partizipation“ (regelmäßiges darauf Achten, dass für alles möglichst viele einbezogen werden – das GA-Team nicht „alles alleine macht“ und von der Pfarrgemeinde „abhebt“)

                -) Peter Cargnelli: Stv. Budget-Verantwortlicher St. Elisabeth

                -) Serge Campaore: Sorge um den Hof

Aus rechtlichen Gründen (Visum) muss unser Serge Compaore (u. a. gewähltes GA-Mitglied, Mitwirkend in Erstkommunion, Jungschar, engagiert bei unzähligen Pfarrveranstaltungen) am Mittwoch zwischenzeitlich Österreich verlassen und von seiner Heimat Burkina Faso aus  (das evtl. länger dauern kann) neu ein Visum beantragen: Wir wünschen Dir, lieber Serge, von Herzen Gottes Segen und hoffen, dass alles Formale schnell erledigt ist und Du bald wieder bei uns bist!

Unser Kaplan Zdzislaw wird noch bis Ende August bei uns sein – und im Herbst die Leitung der Pfarre Hütteldorf übernehmen.

Termine: *) Di, 20. 6. 11:15 Uhr: Schulmesse Volksschule St. Elisabeth-Platz in unserer Kirche

                *) Mi, 21. 6. 19:30 Uhr: Konzert des Vet.Med. Chor Wien in St. Elisabeth             

                *) Do, 22. 6. 15 Uhr: LimA-Gruppe im Pfarrhaus

*) Fr, 23. 6. 19 Uhr: Chorkonzert des Schottenchor in unserer St.-Elisabeth-Kirche unter der Leitung von Xaver Kainzbauer (der in unserer Pfarrgemeinde über viele Jahre Kirchenmusik aufgebaut hat – und: Es ist Abschluss-Konzert seiner musikalischen Tätigkeit): Heinrich Schütz – opus ultimum,

*) Sa, 24. 6. 9-15 Uhr: Pfarrflohmarkt. Sachspenden werden im Pfarrhaus gerne entgegengenommen am Do, 22. & Fr, 23. 6. 9-12 und 16-19 Uhr

*) So, 25. 6.: Messen um 18-9-10:30 Uhr; nach den Messen: Kollekte Peterspfennig; nach der 9-Uhr-Messe: Pfarrcafé mit EZA Warenverkauf

*) Ab So, 2. 7.: Mess-Ferien-Ordnung = Sonntagsmessen 18 (Sa-VA) und 9:30 Uhr!

                                                                                             

St. Florian:

Altar-Raum: Wie avisiert wird an diesem Sonntag probeweise mit erhöhtem Altar-Podest gefeiert – es ist ein Versuch auszuprobieren (im Feiern zu erspüren), ob (im Hinblick auf größere Fest, wo manche weit hinten sitzen und in der jetzigen Form nur eingeschränkte Sicht haben) dies die bessere Lösung ist.

                Und: Wie schon die letzten beiden Sonntag wird es intensive Gespräche um eine mögliche, neue (flexible) Altarlösung geben – zu den ursprünglichen Vorschlägen ist noch eine weitere (etwas filigranere) Variante gekommen.

                Ziel: Entscheidung im Gemeindeausschuss St. Florian bzgl. nächster Schritte (evtl. auch endgültiger Lösung) – bitte gebt Eure Eindrücke und Meinungen den GA-Mitgliedern mit!

Do, 22. 6.: 19 Uhr Jugendstunde  im Jugendraum

                20 Uhr Tanztraining im Florianisaal

So, 25. 6. 9.30 Uhr Jahresschlussmesse (Familienmesse), Thema: Woche des Lebens; darin u. a. Segnung werdender Mütter

anschließend: Straßenfest der Jungschar St. Thekla in der Laurenzgasse – wir laden alle zu Gegrilltem (Gestaltung: St. Florian) herzlich ein.

19.00 Uhr letzte Sonntag-Abend-Messe (die während der Sommermonate entfällt).   

                nach den Gottesdiensten: Bitte um Spende für den „Peterspfennig“

 

St. Thekla:

Sa, 17. 6. 19 Uhr im Radiokulturhaus 1040 Wien, Argentinierstraße 30a: „Sekundenkleber – ein Musical, das Zeichen setzt“ von Tonvoll-Musicals (für alle, die die Aufführungen des wirklich sehens- und hörenswerten Tonvoll-Musicals im Jänner versäumt haben)

Do; 22. 6. 19:30 Uhr: Abendsegen. Geistliches Konzert mit Gudrun Ettrich (Sopran), Veronika König (Mezzosopran) und Jakob Raffeiner (Orgel) in der Kirche St. Thekla

Fr; 23. 6. 15 Uhr Messe im Pensionistenwohnhaus Wieden

Sa, 24. 6.:  Zum Jahresabschluss singt der Kirchenchor in der Vorabendmesse um 18:30

So, 25. 6.: Fest der Jungschar St. Thekla –  9:30 Uhr Messe in St. Florian (! – auch P. Pius ist mit dabei); dann Straßenfest in der (dafür gesperrten) Laurenzgasse (die sich besser als die bisher gewohnte Phorusgasse eignet).

Unsere Klarissinnen (Gartengasse) feiern am Fr, 23. 6. das Hochfest des heiligsten Herzen Jesu: 7 Uhr Messe mit Sühnegebet

GA-Sitzung: Am 12.6. hat der GA von St, Thekla getagt.

1. Wir haben definiert, was wir als unsere Aufgabe sehen und was nicht. 

2. Es fehle noch 2  Kontaktpersonen.- Für Feste brauchen wir in St. Thekla keine, weil sich wie bisher  projektbezogen Verantwortliche finden sollten. Für Spiritualität wollen wir bei Regina Robanser  zwecks Klärung  des Aufgabenbereichs anfragen.

3. Geplant ist Bibelwanderung am Sonntag 17. 9. 2017 (Start neues Arbeitsjahr); andere Gemeinden werden eingeladen; Ort: Lainzer Tiergarten; Jungschar wird Teilnahme mit extra Programm vorgeschlagen.     Detailplanung: AK Öffentlichkeitsarbeit

4. Patroziniumsmesse: 24. 9. 2017, 9:30 Uhr; der Kirchenchor St. Thekla plant in Kooperation mit Kirchenchor St. Florian selbe Messe wie zu Ostern in St. Florian mit Orchester aufzuführen. Die Kosten: € 1.240.-  (nicht in dieser Höhe budgetiert) müssen vom VVR bewilligt werden. Antragstellung an VVR wird vom GA einstimmig befürwortet. Möglich wäre zur Cofinanzierung Zwecksammlung für Kirchenmusik

5. Le+O Sammlung: Durchführung wieder bei Spar-Filiale Wiedner Hauptstraße 73; Termin: 21. 10. 2017.     Von Martin Roland und Robert Pfeiffer wird Ausweitung auf alle 4 Pfarrgemeinden geplant; Thema im PGR vorgesehen..

6.. AK Öffentlichkeitsarbeit: nächste Sitzung am 21. 6. 2017. Der Arbeitskreis ; soll weitergeführt werden und; Internetprojekte im Sommer besprochen werden.

Sommerlager der Jungschar: 2. 7. bis 15. 7. 2017 in Limberg; 2 Kinder mit Migrationshintergrund werden durch die Pfarre finanziert – danke.

7. Vertrag mit dem Piaristenorden: Grundsätzliche Einigung über Raumnutzung und Finanzielles bereits im Jänner 2017, aber Verzögerung durch Überlastung des Rechtsamts der Diözese.Beim Jungscharheim sind  baurechtliche und baupolizeiliche Fragen geklärt. Es soll um die baubehördliche Bewilligung unter Erfüllung aller von der Behörde verlangten Sicherheits- und sonstigen Auflagen angesucht werden. In Details gibt es noch Diskussionsbedarf.

8. Für Renovierungsmaßnahmen in der Kirche liegt ein  Kostenvoranschlag vor, der an VVR weiter geleitet wird.

 

Wieden-Paulaner:

Do, 22. 6. 19 Uhr: offene RundeMartin Luthers Auftreten – Reformation oder Revolution?

So, 25. 6. 9.30 Uhr: Familienmesse, anschließend Pfarrcafé vor der Kirche am Irene Harand -Platz (natürlich nur bei entsprechender Witterung)

 

Gratulation an Basti Huppmann (Heart-Chor-Leiter St. Florian) und Richard Hainz (GA St. Elisabeth) zum Geburtstag am kommenden Mittwoch!

Ich wünsche Euch einen guten Jahres-Endspurt!

Euer

Pfarrer Gerald