Wärmestube 2017

Wärmestube 2017 in der Pfarre Zur Frohen Botschaft

Leider ist es eine Tatsache, dass die Armut immer stärker um sich greift.

Das ist für uns – Ehrenamtliche der Pfarrgemeinden St. Florian, St. Thekla und St. Elisabeth von der Pfarre zur Frohen Botschaft und auch der Pfarren Auferstehung Christi und St. Josef – Anlass genug, nach 2015 und 2016 auch heuer wieder die Tore von St. Florian weit für unsere Zielgruppe – Obdachlose, Menschen, die sich nicht sowohl Heizung als auch Essen leisten können, und Einsame – zu öffnen.

Nach unserer anonymen Statistik des Vorjahres besuchten uns an 12 Öffnungstagen, jeweils an Donnerstagen von Jänner bis Ende März 2016, insgesamt 883 Gäste, im Durchschnitt also 74 Gäste pro Donnerstag.

Es waren dies Männer und Frauen (ca. 18 %), Österreicher/innen (62,85 %), Angehörige anderer EU-Staaten (35,22 %) und ein ganz kleiner Teil aus anderen Staaten (2,15 %).

Unsere Gäste werden wir auch heuer wieder jeweils am Donnerstag vom 12.1.-30.3.2017 begrüßen. Wir freuen uns, ihnen Speis und Trank anbieten zu können. Spiele, Bücher, Plaudern untereinander und – wenn erwünscht – Gespräche mit den Ehrenamtlichen gestalten den Tag. Falls aber ein Gast allein sein will, hat er in unserem großen Florianisaal die Möglichkeit auch dazu.

Natürlich gibt es eine Hausordnung, auf deren Einhaltung nicht nur die ehrenamtlichen Betreuer/innen, sondern auch die Gäste selbst schauen.

Wir sind unseren Sponsoren, der Firma Ströck und dem Franziskusspital, für nahrhaftes und ausgezeichnetes Brot und köstliche Suppen sehr dankbar. Ohne diese großzügigen Spenden wäre eine Durchführung der Wärmestube sehr schwierig.

 

Öffnungstage:

Donnerstage, vom 12.1. – 30.3.2017,

Zeit:    jeweils von 10 – 17 Uhr

Ort:     Florianisaal der Pfarrgemeinde St. Florian,

1050 Wien, Wiedner Hauptstraße 97

Eingang vom Kirchenplatz

Gesamtkoordinatorin: Dr. Elisabeth Wlaschütz, Caritas St. Florian